Neuester zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht  Alle
1 2 3 4 5

Tesla-Rivale Rivian

Beiträge: 105
Zugriffe: 46.493 / Heute: 59
Rivian Automotive 11,545 $ +2,08% Perf. seit Threadbeginn:   -88,54%
 
Tesla-Rivale Rivian oli25
oli25:

Tesla-Rivale Rivian

 
06.11.21 14:17
#1
Tesla-Rivale Rivian stößt bei Börsengang auf großes Interesse
www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...mp;ID_NOTATION=37324151
79 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4 5


Werbung

Entdecke die beliebtesten ETFs von Amundi

Lyxor Net Zero 2050 S&P World Climate PAB (DR) UCITS ETF Acc
Perf. 12M: +206,18%
Amundi Nasdaq-100 Daily (2x) Leveraged UCITS ETF - Acc
Perf. 12M: +106,85%
Amundi ETF Leveraged MSCI USA Daily UCITS ETF - EUR (C/D)
Perf. 12M: +57,21%
Amundi Russell 1000 Growth UCITS ETF - Acc
Perf. 12M: +45,32%
Lyxor DJ Global Titans 50 UCITS ETF - Dist
Perf. 12M: +41,12%

Tesla-Rivale Rivian Highländer49
Highländer49:

Rivian

 
11.05.23 13:15
#81
Mutiger Schritt vom Rivian-CEO: Anleger jubeln – Aktie vor Kursverdopplung?
www.wallstreet-online.de/nachricht/...n-aktie-kursverdopplung
Tesla-Rivale Rivian Schmid41
Schmid41:

Einsammeln

 
12.05.23 17:55
#82
am tief das testen wir sicher nochmal, Zahlen waren gut der Ausblick auch  
Tesla-Rivale Rivian Highländer49
Highländer49:

Rivian

 
15.06.23 13:58
#83
Rivian: Ist das der Genickbruch für die Aktie?
Rivian-Anlegern könnten weitere Schmerzen bevorstehen. Nach einem bisherigen Verlust von über 20 Prozent in diesem Jahr, steht nun eine – potenziell zu weiteren Kursverlusten führende – Änderung an.
Die Rivian-Aktie verlässt mit Wirkung vom 20. Juni den Nasdaq 100 und wird durch die Aktie von ON Semiconductor ersetzt. Das berichtet Dow Jones Newswires. Die Kriterien für die Aufnahme in den Index basieren in erster Linie auf der Marktkapitalisierung. So muss die Marktgewichtung mindestens 0,1 Prozent des gesamten Nasdaq 100 Index ausmachen. Zudem muss das Unternehmen bereits zwei Jahre im Nasdaq Composite gelistet sein und einen Tagesumsatz von 200.000 Aktien aufweisen.

Die Marktkapitalisierung von Rivian ist seit Anfang 2022 um 66 Prozent auf etwa 14 Milliarden US-Dollar gesunken. Die Marktkapitalisierung von ON Semi ist im gleichen Zeitraum um etwa 50 Prozent auf etwa 40 Milliarden US-Dollar gestiegen.
Die Indexierung kann für eine Aktie von Bedeutung sein, da sie bei den Fonds, die den Index nachbilden, eine stabile Käuferschicht schafft. Wie Barron’s berichtet, sollte das Ausscheiden aus dem Nasdaq 100 aber kein allzu großer Gegenwind für die Rivian-Aktie sein. Die Fonds, die den Nasdaq 100 nachbilden, investieren 'nur' einen Betrag in Höhe von mehreren hundert Milliarden US-Dollar. Dagegen betrage die Summe der Gelder, die an den S&P 500 gebunden sind, etwa 16 Billionen US-Dollar. Die Indexierung des S&P 500 führt demnach zu weitaus mehr Käufen und Verkäufen. Es bleibt dennoch abzuwarten, wie Anleger das Ausscheiden aus dem Index verdauen werden.
Für Rivian war es schwieriger als erwartet, die Produktion hochzufahren. Hinzu kommt, dass die Konkurrenz für Elektroautos größer wird. Es drängen immer mehr Modelle auf den Markt. Schließlich haben vor allem die steigenden Zinssätze die Begeisterung der Anleger gedämpft. Unternehmen, die für das Wachstum ihres Geschäfts auf Fremdfinanzierung angewiesen sind – sogenannte Growth-Titel – haben zu Beginn der aggressiven Zinskampagne der US-Notenbank Fed massiv an Wert verloren.

Die Rivian-Aktie notiert derzeit knapp unter 15 US-Dollar. Der Analysten-Konsens impliziert der E-Autoaktie ein Aufwärtspotenzial von über 60 Prozent.

Quelle: wallstreetONLINE Zentralredaktion
Tesla-Rivale Rivian Highländer49
Highländer49:

Rivian

 
04.07.23 11:35
#84
Mega-Hausse bei Rivian-Aktie: Das hat Amazon damit zu tun
Rivian hat im vergangenen Quartal mehr batterieelektrische Fahrzeuge gebaut, als die Wall Street erwartet hatte. Das Blatt scheint sich endlich für den Tesla-Rivalen zu wenden – auch dank Amazon.
Rivian arbeitet daran, die Produktion weiter hochzufahren und eine Reihe von Lieferkettenproblemen zu überwinden. Am gestrigen Montag bekräftigte der Autobauer die frühere Prognose, in diesem Jahr 50.000 Elektrofahrzeuge herzustellen. Im Jahr 2022 wurden nur knapp 25.000 Fahrzeuge produziert. Rivians Topmanager hatten den Mitarbeitern im März intern mitgeteilt, dass in diesem Jahr eine Produktion von 62.000 Fahrzeugen möglich sei, wie Bloomberg berichtete.

In den drei Monaten bis zum 30. Juni hat Rivian schließlich 13.992 Fahrzeuge produziert und 12.640 an Kunden ausgeliefert – laut CNBC ein Anstieg um 59 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Analysten hatten erwartet, dass das Unternehmen etwa 11.000 Fahrzeuge herstellen würde.
Rivian kündigte außerdem gemeinsam mit Partner Amazon die Einführung der speziell für den Onlinehändler entwickelten Elektrolieferwagen in Deutschland an. So sollen in den kommenden Wochen über 300 Fahrzeuge in Berlin, München und Düsseldorf auf die Straße kommen, wie beide Unternehmen in der Nacht mitteilten. Die europäischen Lieferwagen sind kürzer und dünner als die US-Modelle. Bis zum Jahr 2023 will Amazon 100.000 Rivian-Lieferwagen einsetzen und so dem Ziel näherzukommen, bis 2040 CO₂-neutral zu arbeiten.
Rivian kämpft weiterhin darum, seinen Status als führender Anwärter unter einer Reihe von Elektro-Startups zu behaupten. Der Tesla-Rivale hat 2021 ein Blockbuster-Marktdebüt hingelegt, kämpft seitdem aber mit Problemen in der Lieferkette und einem starken Rückgang des Marktwerts des Unternehmens. In der Folge haben die Titel im vergangenen Jahr mehr als 80 Prozent ihres Wertes verloren.

Im gestrigen verkürzten US-Handel stiegen die Aktien in Teslas Windschatten um über 17 Prozent. Die diesjährige Performance liegt mit einem Plus von rund sechs Prozent weit hinter anderen E-Autotiteln zurück.

Quelle: wallstreetONLINE Zentralredaktion
Tesla-Rivale Rivian Highländer49
Highländer49:

Rivian

 
04.07.23 12:00
#85
Gibt es für Anleger endlich Grund zur Freude?
www.wallstreet-online.de/nachricht/...ploetzlicher-hoehenflug
Tesla-Rivale Rivian Poelsi7
Poelsi7:

200 Tage Linie durchbrochen

 
07.07.23 09:26
#86
Und das bei dem Marktumfeld gestern, sehr stark, sieht charttechnisch jetzt erste Sahne aus.
Tesla-Rivale Rivian Kicky
Kicky:

Der R1T von Rivian war der meistverkaufte Pickup

 
07.07.23 20:27
#87
www.fool.com/investing/2023/07/07/...taggering-70-since-june/
Die Produktion und die Auslieferungen von Rivian haben sich im zweiten Quartal erholt.
Das Unternehmen ist zuversichtlich, in diesem Jahr 50.000 EVs auszuliefern.
Der R1T von Rivian war der meistverkaufte Pickup-Truck in der ersten Jahreshälfte 2023.....
Tesla-Rivale Rivian Schmid41
Schmid41:

Steigt echt gut

 
09.07.23 16:05
#88
Noch rein oder warten ist die Frage ???
Tesla-Rivale Rivian Highländer49
Highländer49:

Rivian

 
10.07.23 11:12
#89
Wird der Tesla-Rivale jetzt zum Turnaround-Helden?
Rivian-Aktien haben die vergangene Woche mit einem satten Kursplus von knapp 50 Prozent abgeschlossen. Zuvor hatte ein Analyst das Kursziel angehoben. Wieviel ist nach dieser Rallye noch drin?
Wedbush-Analyst Dan Ives erhöhte am Freitag sein Kursziel für die Rivian-Aktie von 25 auf 30 US-Dollar und behielt sein Outperform-Rating für die Titel bei: "Wir sind der Meinung, dass das Unternehmen nach einer Reihe von Entschuldigungen für Rivian nach dem Motto ‚ein Schritt vorwärts, zwei Schritte zurück‘ und Problemen in der Lieferkette nun endlich eine Wende hin zur Umsetzung seines längerfristigen Geschäftsmodells vollzieht", schreibt Analyst Daniel Ives in einer Freitagsnotiz.

Rivian meldete Anfang vergangener Woche, dass es im zweiten Quartal 13.992 E-Fahrzeuge hergestellt und 12.640 Einheiten verkauft hat – ein großer Sprung gegenüber den 9.395 produzierten und 7.946 verkauften Fahrzeugen im ersten Quartal des Unternehmens.
"Der EV-Hersteller glaubt, dass er auf einem guten Weg ist, seine 50.000-Produktionsprognose für das Geschäftsjahr 2023 zu erreichen. Wir glauben, dass dies ein solider Schritt nach vorne für Rivian in seinen Bemühungen ist, die Erwartungen zu erfüllen. Das bringt das Unternehmen in eine großartige Position, um seine Produktionssteigerung fortzusetzen, während es gleichzeitig die Kostenoptimierung als eine seiner größten Strategien vorantreibt", so Ives.
Der Tesla-Rivale hat Anfang vergangener Woche mit der Auslieferung seiner Transporter in Europa im Rahmen seiner Amazon-Partnerschaft begonnen. Es ist die erste kommerzielle Lieferung von Transportern an Amazon außerhalb der USA und markiert den Eintritt von Rivian in einen neuen Markt.

Rivian-Aktien stiegen am Freitag um 14 Prozent auf 24,70 US-Dollar und erreichten damit den höchsten Schlusskurs seit Dezember 2022. Laut Dow Jones Market Data war die vergangene Woche die längste Gewinnsträhne seit September 2022 und die beste Acht-Tage-Periode in der Geschichte des Unternehmens. Rivian-Titel sind in diesem Jahr bisher um 34 Prozent gestiegen. Nach der starken Rallye impliziert das durchschnittliche Analysten-Kursziel allerdings ein Abwärtspotenzial von über vier Prozent gegenüber dem derzeitigen Niveau.

Quelle: wallstreetONLINE Zentralredaktion
Tesla-Rivale Rivian Highländer49
Highländer49:

Rivian

 
09.08.23 12:00
#90

Rivian-Aktie nach Earnings vor einem Short Squeeze?
Rivian hat nachbörslich sein Zahlenwerk geöffnet und die Erwartungen übertroffen. Stehen die Aktien nun vor einem Short Squeeze?
Rivian übertrifft die Erwartungen im zweiten Quartal.
Das Unternehmen meldet einen Umsatz von 1,12 Milliarden US-Dollar.
Rivian liefert 12.640 Fahrzeuge aus und erhöht das Fertigungsziel.
Die Shortquote steigt auf 13%, Leerverkäufer erleiden Verluste.
Für das zweite Quartal meldete das Unternehmen einen Umsatz von 1,12 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 364 Millionen US-Dollar vor einem Jahr. Analysten hatten mit einer Milliarde gerechnet. Der Nettoverlust betrug 1,2 Milliarden US-Dollar gegenüber 1,7 Milliarden vor einem Jahr. In den ersten sechs Monaten des Jahres betrug der Umsatz 1,8 Milliarden US-Dollar, gegenüber 459 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Der Nettoverlust belief sich auf 2,5 Milliarden US-Dollar gegenüber 3,3 Milliarden vor einem Jahr. Für das Gesamtjahr rechnet das Management mit einem Verlust von 4,2 Milliarden US-Dollar.

Im zweiten Quartal lieferte Rivian insgesamt 12.640 Fahrzeuge an seine Kunden aus. Das Unternehmen rechnet außerdem mit höheren Auslieferungen für das Gesamtjahr und scheint demnach seine Fertigungsprobleme in den Griff zu bekommen. Im vergangenen Quartal stieg die Produktion binnen drei Monaten um rund 50 Prozent auf 13.992 Fahrzeuge. Das Fertigungsziel für dieses Jahr erhöhte der E-Autobauer von 50.000 auf 52.000 Fahrzeuge.


"Unsere Ergebnisse für das zweite Quartal spiegeln unsere anhaltende Konzentration auf Kosteneffizienz wider, während wir unser Streben nach Rentabilität beschleunigen", sagte CEO RJ Scaringe in einer Erklärung gegenüber CNBC. Rivian wiederholte, dass es erwartet, irgendwann im Jahr 2024 einen positiven Bruttogewinn zu erreichen.

Die Shortquote ist bei Rivian im Vorfeld der Earnings auf 13 Prozent der für den Handel verfügbaren Aktien gestiegen, was laut Daten von S3 Partners LLC einem Wert von etwa 2,2 Milliarden US-Dollar entspricht. Der rund 35-prozentige Anstieg der Titel in diesem Jahr hat die Leerverkäufer bis zum Börsenschluss am Montag mehr als 736 Millionen US-Dollar an Mark-to-Market-Verlusten gekostet, so S3. Nach Tesla sei dies die größte Short-Position unter den US-Elektrofahrzeugherstellern.

"Die Leerverkäufe von Rivian werden immer squeeziger", so Ihor Dusaniwsky von S3 in einem Bloomberg-Interview. "Verluste sind es, die einen Squeeze auslösen und Rivian-Shorts haben im letzten Monat Geld verloren."
Rivian-Aktien sind seit ihrem Rekordtief im April bis zum Schlusskurs am Dienstag um mehr als 100 Prozent gestiegen. Die Kursgewinne wurden durch starke Produktionszahlen für das zweite Quartal, einen wichtigen Auslieferungsmeilenstein und die Bestätigung des Plans des Unternehmens, in diesem Jahr 50.000 Elektrofahrzeuge zu bauen, angetrieben.

Mit einem Emissionsvolumen von fast zwölf Milliarden US-Dollar ist das Rivian-Debüt nach wie vor eine der größten Börsengänge an US-Börsen. Nachdem die Aktie jedoch wenige Tage nach dem IPO ein Rekordhoch erreicht hatte, ist sie seither auf einem breiten Abwärtstrend und liegt immer noch 86 Prozent unter ihrem Allzeithoch vom November 2021

Quelle: wallstreetONLINE Zentralredaktion

Tesla-Rivale Rivian neymar
neymar:

Rivian

 
27.09.23 16:19
#91
Cramer’s Stop Trading: Rivian

www.cnbc.com/video/2023/09/26/...ras-stop-trading-rivian.html
Tesla-Rivale Rivian Highländer49
Highländer49:

Rivian

 
05.10.23 14:47
#92
Rivian-Anleger im Schock: Kurseinbruch nach Ankündigung
Die Aktie des E-Auto-Konzerns Rivian legt eine Berg- und Talfahrt hin. Nachdem sie gestern noch 9,2 Prozent zugelegt hatte, geht es heute fast um genauso viel wieder bergab. Was ist da los?
www.wallstreet-online.de/nachricht/...rseinbruch-ankuendigung
Tesla-Rivale Rivian 2much4u
2much4u:

...

 
07.10.23 08:45
#93
Als Anleger ist man manchmal nur ratlos!

Da übertrifft Rivian Anfang der Woche die Zahl der produzierten PKWs und Pickups deutlich und fällt dann wie ein Stein von 24 auf jetzt 19 Dollar, bloß weil eine Wandelanleihe rausgebracht wird.

Irgendwie muss der reißende Absatz ja auch finanziert werden, solange Rivian nicht in der Gewinnzone ist. Ich bin megatief im Minus, glaube aber an Rivian.
Tesla-Rivale Rivian Highländer49
Highländer49:

Rivian

 
11.10.23 10:09
#94

Rivian-Aktie steigt nach Upgrade: Ist der Titel jetzt ein Kauf?
Rivian-Titel seien nach dem jüngsten Ausverkauf auf einem attraktiver Einstiegsniveau für Investoren, so die Analysten der UBS. Wieviel Kurspotenzial hat die Aktie?
UBS-Analysten stufen Rivian-Aktie hoch, sehen attraktives Einstiegsniveau
Kursziel von 24 US-Dollar, Aufwärtspotenzial von über 22 Prozent
Rivian-Aktie nach Kapitalerhöhung und enttäuschenden Ergebnissen unter Druck
Die UBS hat die Rivian-Aktie von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel allerdings von 26 auf 24 US-Dollar gesenkt. Diese neue Prognose impliziert immer noch ein Aufwärtspotenzial von mehr als 22 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Dienstag. Die Titel haben den Handel nach dem UBS-Upgrade um 4,5 Prozent höher geschlossen.

Die Aktien sind in diesem Monat stark gefallen, nachdem das Unternehmen mitgeteilt hatte, dass es grüne, wandelbare Senior Notes im Wert von über 1,5 Milliarden US-Dollar begeben werde. Enttäuschende vorläufige Ergebnisse für das dritte Quartal haben die Aktie ebenfalls unter Druck gesetzt.
UBS-Analyst Joseph Spak ist der Meinung, dass dieser Rückgang eine Kaufgelegenheit eröffnet: "Jetzt, da die Kapitalerhöhung aus dem Weg ist, kann sich der Markt wieder auf die Verbesserung der Fundamentaldaten konzentrieren. Wir sehen auch eine geringere Wahrscheinlichkeit für eine weitere Kapitalerhöhung im nächsten Jahr, da Kapital wahrscheinlich nicht vor Ende 2025 benötigt wird", zitiert CNBC Spak.

Der Analyst geht davon aus, dass sich die E-Auto-Produktion im Jahr 2023 bei etwa 54.500 Stück einpendeln werde. Das wäre mehr als die Prognose von 52.000 Stück und Spak betont zusätzlich das Potenzial für eine Erhöhung mit der Veröffentlichung der Ergebnisse.


"Während wir weiterhin davon ausgehen, dass die vierteljährliche Produktion/Lieferungen 2024 aufgrund der Neubewertung der Anlagen unregelmäßig sein können, zerstreut der niedrigere Aktienkurs einige unserer Bedenken. Wir glauben immer noch, dass eine positive Bruttomarge im vierten Quartal 2024 wahrscheinlich und ein Katalysator ist.“ Der Analyst geht davon aus, dass die vielversprechenden neuen Produkte und Möglichkeiten von Rivian das Stückzahlenwachstum bis 2023 verzehnfachen könnten.

Weniger optimistisch gibt sich Wedbush-Analyst Dan Ives: "Ein Schritt vor, zwei Schritte zurück ist ein Thema für Rivian." Er bezeichnet die Kapitalerhöhung als einen Schlag ins Gesicht. Zwar behält Ives sein "Buy"-Rating für die Aktie bei, hat das Kursziel aber von 32 auf 25 US-Dollar pro Aktie gesenkt. "Die Geduld an der Börse wird dünn, da Rivian in die nächste Phase des Wachstums und der Produktionserweiterung eintritt und Überraschungen aus dem Nichts den Anlegern Kopfzerbrechen bereiten."

Quelle: wallstreetONLINE Zentralredaktion



www.wallstreet-online.de/nachricht/...vian-aktie-upgrade-kauf
Tesla-Rivale Rivian Schmid41
Schmid41:

Zahlen kommen doch

 
05.11.23 09:31
#95
am Dienstag dann werden wir ja sehen wo es hin geht  
Tesla-Rivale Rivian Stuttgart_0711
Stuttgart_0711:

Ich gehe davon aus....

 
05.11.23 20:02
#96
dass Kjell Gruner das richten wird. Der Markenhochlauf im Bereich der KEP Shuttles steht gerade in den Startlöchern, das ist noch ganz viel Luft nach oben wenn DHL in das Produkt einsteigt.
Tesla-Rivale Rivian Schmid41
Schmid41:

Gute Zahlen

 
08.11.23 21:34
#97
Kurs geht runter würde hier gerne bei 10-11 einsteigen  
Tesla-Rivale Rivian Schmid41
Schmid41:

2020-2021

 
11.11.23 14:19
#98
sind ja viele Auto Aktien über Spac an die Börse aber nur Rivian schafft es zu liefern  
Tesla-Rivale Rivian isostar100
isostar100:

dank dem "reichen onkel" amazon

 
13.11.23 19:15
#99
rivian hat amazon im rücken, einerseits als grossaktionär und andererseits mit der gewaltigen bestellung von 100'000 lieferwagen; wovon ja erst rund 12'000 an amazon ausgeliefert wurden.

das unterscheidet rivian von den jungen mitbewerbern, das macht den unterschied.
Tesla-Rivale Rivian Schmid41
Schmid41:

schade das wir wohl

 
25.11.23 20:29
nicht mehr auf 10 Dollar fallen man muß sagen von den ganzen Auto Aktien die 2020 und 2021 an die Börse gegangen sind hat es nur Rivian geschafft  
Tesla-Rivale Rivian neymar
neymar:

Analyst

 
03.12.23 17:14
'Hard To Argue Against' Tesla's Cybertruck But Rivian Has An 'Incredibly Compelling' Product In RIT: Analyst

benzinga.grsm.io/TeslaRivian
Tesla-Rivale Rivian Highländer49
Highländer49:

Rivian

 
08.12.23 10:44
Rivian fängt neues Buy-Rating: Amazon als "Katalysator für die Aktie"
Stifel hat die Coverage des Elektrofahrzeugherstellers mit einem Buy-Rating aufgenommen. Zusätzlich sorgen Aussagen von Rivians CFO Claire McDonough für Freudensprünge bei Anlegern.
"Die Verkäufe von Elektrofahrzeugen hatten in letzter Zeit mit starkem Gegenwind zu kämpfen, der sowohl durch makroökonomische Faktoren (hohe Zinsen, Inflation und Rezessionsängste) als auch durch EV-spezifischen Gegenwind wie Reichweitenangst, Fahrzeugkosten, Modellverfügbarkeit und Ladeinfrastruktur verursacht wurde. Wir glauben, dass diese Hürden für Elektrofahrzeuge in den nächsten Jahren schrumpfen und den Weg für ein Umsatzwachstum ebnen werden", zitiert CNBC den Analysten Stephen Gengaro.

Gengaro hat ein Kursziel von 23 US-Dollar für die Rivian-Aktie festgelegt. Das entspricht einem Aufwärtspotenzial von 25 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Mittwoch. Als konkreten Katalysator nannte Gengaro die Vereinbarung zwischen Amazon und dem Unternehmen über 100.000 Frachtfahrzeuge. Rivian adressiert auch das größte Fahrzeugsegment in den USA. Darüber hinaus erwartet er für das nächste Jahr wachsende Margen.

In einem Kamingespräch auf der Barclays Global Automotive and Mobility Tech Conference gab Claire McDonough, CFO von Rivian, diesbezüglich entscheidende Einblicke. So bekräftigte sie das Ziel, im Jahr 2024 eine positive Bruttomarge zu erreichen. Neben den Maßnahmen zur Kostensenkung plant Rivian, sein Standard-Batteriepaket in seinen R1-Fahrzeugen – dem R1S-SUV und dem R1T-Pickup-Truck – einzuführen. Das Unternehmen will durch diesen Schritt einen großen adressierbaren Markt eröffnen. Des Weiteren plant Rivian, neben dem Standard-Akkupaket für seine R1-Fahrzeuge eine neue Batterie einzuführen. McDonough sagte, dass die einfachere Batteriepack- und Modulstruktur nicht nur einfacher herzustellen sei, sondern auch "Tausende von US-Dollar an Kosten" einsparen werde.

Die Rivian-Aktie hat sich im Jahr 2023 schwergetan und ist leicht gefallen. Allerdings sind die Titel allein im Dezember bereits um fast zehn Prozent gestiegen. Der Analystenkonsens lautet Kaufen und impliziert ein Aufwärtspotenzial von 43 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Mittwoch.

Quelle: wallstreetONLINE Zentralredaktion

www.wallstreet-online.de/nachricht/...mazon-katalysator-aktie
Tesla-Rivale Rivian Highländer49
Highländer49:

Rivian

 
15.12.23 10:50
Seit Wochen ist der US-Titel dank mehrerer Faktoren im Aufwind. Hat die Rallye gerade erst begonnen?
www.wallstreet-online.de/nachricht/...amazon-kursparty-weiter
Tesla-Rivale Rivian Highländer49
Highländer49:

Rivian

 
19.02.24 13:56
Wird Rivian 2024 endlich der Durchbruch an der Börse gelingen?
www.finanznachrichten.de/...den-quartalszahlen-kaufen-486.htm
Tesla-Rivale Rivian 2much4u

...

 
Grausige Zahlen, die Rivian bekanntgegeben hat!

Ich selbst bin an Rivian nicht aktiv beteiligt - nur in meinem Wikifolio, und da ist Rivian hochgradig rausgeflogen. Selbst Amazon würde ich jetzt verkaufen, wenn ich die Aktie noch hätte.

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4 5

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Rivian Automotive Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  104 Tesla-Rivale Rivian oli25 2much4u 22.02.24 15:16

--button_text--