Stell Dir vor, es ist Krieg und verdienst dran...!

Beiträge: 10
Zugriffe: 11.587 / Heute: 2
Rheinmetall 94,16 € +1,25% Perf. seit Threadbeginn:   +125,91%
 
Stell Dir vor, es ist Krieg und verdienst dran...! EinsamerSamariter
EinsamerSam.:

Stell Dir vor, es ist Krieg und verdienst dran...!

2
21.03.05 13:58
#1
Ich weiss, es ist eine provokative Überschrift... Aber im Grunde genommen ist es doch wahr, oder...

2004 wurde operativer Gewinn gesteigert

Rheinmetall hebt Dividende an

Im vergangenen Jahr hat der Rüstungs- und Automobilzulieferer Rheinmetall den operativen Gewinn deutlich gesteigert. Nun soll den Aktionären auch eine höhere Dividende gezahlt werden. Gleichzeitig kündigte das Düsseldorfer Unternehmen am Montag die Umwandlung seiner stimmrechtslosen Vorzugsaktien in Stammaktien an.

HB DÜSSELDORF. Im abgelaufenen Geschäftsjahr sei der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) um 13 Mill. € auf 217 Mill. € gestiegen, teilte Rheinmetall mit. Der Gewinn nach Steuern erhöhte sich um 49 % auf 101 (Vorjahr 68) Mill. €. Angesichts der erneut verbesserten operativen Ertragskraft sollen die Aktionäre eine um zehn Cent angehobene Dividende erhalten und somit 74 Cent je Stammaktie und 80 Cent auf die Vorzüge. Der Umsatz sank wegen Verkäufen auf 3,413 (4,248) Mrd. €.

Rheinmetall hatte sich im Vorjahr von mehreren Firmenbereichen getrennt, unter anderem von der gesamten Elektroniksparte. Das weggefallene Umsatzvolumen bezifferte der Konzern mit rund 900 Mill. €. Rheinmetall kündigte an, die 18 Mill. Vorzugsaktien ohne Stimmrecht im Verhältnis 1:1 in Stammaktien umwandeln zu wollen. Damit solle die Attraktivität der Aktie an den internationalen Kapitalmärkten erhöht und ihr Gewicht im Nebenwertesegment MDax deutlich gestärkt werden.

Die Vorzugsaktien notierten am Mittag mit 41,28 € leicht im Plus, ebenso wie die Stammaktien mit 41,70 €.

Quelle: HANDELSBLATT, Montag, 21. März 2005, 13:35 Uhr

...be invested
  
Der Einsame Samariter

Stell Dir vor, es ist Krieg und verdienst dran...! 1867475
Stell Dir vor, es ist Krieg und verdienst dran...! MD11
MD11:

warum

 
21.03.05 14:07
#2
gibt es da gleich GRÜN, wenn man :

a) einen Börsenforums-Artikel ins Talk-Board stellt ?

b) etwas feststellt, was sowieso banal ist, weil es sonst eine andere Firma in einem anderen Land (z.B. Frankreich) macht ?

Bekomm ich jetzt auch GRÜN, weil ich dies analysiert habe ??


Stell Dir vor, es ist Krieg und verdienst dran...! Immobilienhai
Immobilienhai:

du bekommst nen schwarzen, weil du werbung für

 
21.03.05 14:08
#3
dich gemacht hast....
Stell Dir vor, es ist Krieg und verdienst dran...! MD11
MD11:

hehehe

 
21.03.05 14:12
#4
..nach dem Motteo :

Postings im Minutentakt...dann bleibt schon ein grüner hängen...pro Tag...guter Schnitt !

Haben die MOD´s schon einen Sonnenstich..... ? :)
Stell Dir vor, es ist Krieg und verdienst dran...! teppich
teppich:

meine analyse:

 
21.03.05 14:19
#5
"....Gewinn ... um 13 Mill. € auf 217 Mill gesteigert...."

das sind gerade mal 6% - ok, besser als reduziert, aber ich finde, es ist
nicht "deutlich gesteigert"


ich weiß auch, daß rheinmetall mit rüstung zu tun hat...
aber in diesen paar zeilen steht nicht, daß der gewinn hauptsächlich von dort kommt.
von daher ist die überschrift schon provokativ...
dann kannst du auch hakle ihren gewinn vorwerfen, weil sie das toilettenpapier für die
soldaten geliefert haben... ganz zu schweigen von den herstellern von verbandsmaterial,
die bestimmt ebenso von krieg profitieren....


Stell Dir vor, es ist Krieg und verdienst dran...! 1867510home.t-online.de/home/kneller2/c/a_computer07.gif" style="max-width:560px" >

MfG Teppich (immer schön draufbleiben)
Stell Dir vor, es ist Krieg und verdienst dran...! EinsamerSamariter
EinsamerSam.:

Rheinmetall bereit f. Allianzen i.d. Heerestechnik

 
23.03.05 09:02
#6
Konsolidierung zunächst nur in Deutschland erwartet

Rheinmetall steht für Allianzen in der Heerestechnik bereit

Die Rheinmetall AG sieht sich nach Abschluss ihres Konzernumbaus und dem Ausstieg des bisherigen Großaktionärs Röchling für die Neuordnung der Heerestechnikbranche gerüstet.

HB DÜSSELDORF. „Wir haben jetzt die Gestaltungsfreiheit, um eine Schlüsselposition einzunehmen und stehen Gewehr bei Fuß“, sagte Vorstandschef Klaus Eberhardt gestern auf der Bilanz-Pressekonferenz in Düsseldorf.

Mit Allianzen rechnet Eberhardt aber zunächst nur auf nationaler Ebene: „Die europäische Konsolidierung wird eher fünf bis zehn Jahre als ein bis zwei Jahre dauern.“ In Frankreich etwa seien die Firmen noch mit sich selbst beschäftigt und nicht reif für Fusionen. „In Deutschland dürfen wir uns solange aber nicht Zeit lassen und müssen die ersten Schritte unternehmen.“

Die Rüstungsindustrie steckt derzeit im Umbruch: Sicherheitspolitiker und Konzernstrategen erarbeiten Pläne für europaweite Fusionen nach dem Vorbild des Luftfahrtkonzerns EADS auch für die Werftenindustrie und die Heerestechnik. Spekuliert wird dabei sogar über eine Bündelung der drei Sparten unter dem Dach der EADS. Schon seit Jahren arbeitet die Bundesregierung an einer Konsolidierung der deutschen Heerestechnik, die dann in Europa eine führende Rolle übernehmen soll. Spekuliert wird insbesondere über eine Fusion von Rheinmetall mit dem Münchner Panzerbauer Krauss-Maffei Wegmann (KMW).

Ob Rheinmetall bereits konkrete Gespräche über eine Verflechtung führt, wollte Eberhardt zwar nicht sagen. Er bezeichnete die Kooperation mit KMW beim Schützenpanzer Puma aber als „richtungweisend“. Um diesen Auftrag der Bundeswehr hatten sich die Unternehmen erfolgreich in einem Joint Venture beworben. KMW hielt sich gestern bedeckt. Der Konsolidierungsbedarf sei allgemein bekannt, sagte ein Sprecher auf Anfrage: „Kraus-Maffei Wegmann ist mit Sicherheit aber kein Übernahmekandidat.“

Mehr Spielraum hat das Rheinmetall-Management, nachdem im November der langjährige Großaktionär, die Familie Röchling, sein 42-Prozent-Paket veräußert hat. Rheinmetall sei jetzt eine Publikumsgesellschaft, betonte Eberhardt. Das Paket hatten 73 institutionelle Anleger übernommen.

Abgeschlossen hat Rheinmetall auch den im Jahr 2000 eingeleiteten Umbau. Der Konzern trennte sich von zahlreichen Töchtern und konzentrierte sich auf die Sparten Rüstung und Autozulieferung. Dadurch sei die Profitabilität deutlich gestiegen, sagte Eberhardt. Obwohl der Umsatz im vergangenen Jahr durch Verkäufe um 20 Prozent sank, stieg das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) um sechs Prozent. Die Ebit-Rendite kletterte auf 6,4 (4,8) Prozent. Die Nettoverbindlichkeiten sanken auf 154 (230) Mill. Euro. 2000 hatten sie noch über einer Mrd. Euro gelegen. Im laufenden Jahr will Rheinmetall nach Eberhardts Worten den Umsatz um fünf Prozent steigern und die Ergebnisse weiter verbessern.

Analysten räumen dem Konzern bei der erwarteten Konsolidierung durchaus gute Chancen ein. „Das Management hat die Weichen richtig gestellt“, sagt Richard Schramm von HSBC Trinkaus & Burkhardt. Der finanzielle Spielraum sei größer geworden. „Rheinmetall hat deutlich bessere Möglichkeiten, bei der Konsolidierung mitzumischen, als noch vor zwei Jahren“, sagt auch Frederik Westin von der WestLB, „noch größer wären die Möglichkeiten aber, wenn Rheinmetall die Autozulieferung veräußert.“

Quelle: HANDELSBLATT, Mittwoch, 23. März 2005, 08:26 Uhr

...be invested
  
Der Einsame Samariter

Stell Dir vor, es ist Krieg und verdienst dran...! 1870255
Stell Dir vor, es ist Krieg und verdienst dran...! BackhandSmash
BackhandSm.:

50 EUR

 
20.12.05 17:16
#7
zurückerobert !

Zunächst sah es so aus als bei RHEINMETALL die Luft raus.
Der Kurs viel von 55 EUR auf ca. 49 EUR !
Nachdem der Kurs wieder über 50 EUR notiert könnte eine Erhollung einsetzten - ob dies nur eine Gegenbewegung ist oder dauerhaft eine Wende sei - das kann bis jetzt niemand beantworten.
Mutige Spekulieren auf eine Trendwende ! Ziel 55 EUR !
Verkaufen sollte man falls die 49 EUR nicht hällt !

Stell Dir vor, es ist Krieg und verdienst dran...! BackhandSmash
BackhandSm.:

Kaufsignal

 
04.01.06 14:53
#8
Rheinmetall generiert Kaufsignal
Kursziel 61 EUR !
Stell Dir vor, es ist Krieg und verdienst dran...! 24585
Stell Dir vor, es ist Krieg und verdienst dran...! grace
grace:

ja, was jetzt ? wo bleibt dein kauf ? erst hier im

 
04.01.06 16:21
#9
board den dicken charttechniker machen und nun nicht nachblasen
was soll der quatsch ?
Stell Dir vor, es ist Krieg und verdienst dran...! BackhandSmash

@grace

 
#10
den dicken charttechniker machen...

ich glaube du bist der charttechniker !
Ich trade eigendlich nicht so wie du - dachte immer du bist der
charttechniker-Gott !

was heist und nun nicht nachblasen ?

Ich weis ja das du mir immer zur Antwort gibst " so ein quatsch !"
Leider belegst du deine andere Meinug oft mit "so ein quatsch"
Währe echt gut wenn du für uns Leien das ein wenig begründen könntest -

dann könnten ja einig hier deine Gedanken verstehn !
Ich beobachte nur Trends
Deine Technik ist eben mit den "Bolingerbändern" ist doch interesant zu wissen was andere analysieren !

Auch wenn es dir nicht gefällt mein Trend ist in Takt !

Siehe #8 Kurs 55 EUR !
Rheinmetall generiert Kaufsignal
Kursziel 61 EUR !  


also mir gefällt der Chart - dir nicht ?


Stell Dir vor, es ist Krieg und verdienst dran...! 26676


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Rheinmetall Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
2 174 Rheinmetall - lohnt der Einstieg? nemtho BlackTea 10:53
2 13 Investments in Rüstungsbranche meischer_eder OGfox 19.04.19 16:57
11 199 RHEINMETALL AG (WKN: 703000) Rhein (ins) Metall Peddy78 Dat wedig nich 18.01.19 09:09
  2 Fahrsimulatoren von Rheinmetall ow1194.ch ow1194.ch 20.06.17 13:04
5 173 Rheinmetall ---2013--- Übergang in eine neue Zeit Intrestor Robin 11.11.15 14:27

--button_text--