Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 80 81 82 84 85 86 ...

STEINHOFF Reinkarnation

Beiträge: 20.779
Zugriffe: 4.441.550 / Heute: 561
Steinhoff Int. Hol. kein aktueller Kurs verfügbar
 
STEINHOFF Reinkarnation Dirty Jack
Dirty Jack:

Wer hatte nochmal den RV berechnet?

11
12.04.23 19:50
"The International Criminal Court’s (ICC) Registry has denied that the court bears responsibility for losses associated with the frozen assets of former defendant Jean-Pierre Bemba and has contested the formula that Dutch valuations firm BFI Global used to determine that the losses amount to €42.84 million."

www.ijmonitor.org/2019/09/...NGEoKfomYfvk2CFecX0EjKSgxxj7FMsc

Werbung

Entdecke die beliebtesten ETFs von Amundi

Lyxor Net Zero 2050 S&P World Climate PAB (DR) UCITS ETF Acc
Perf. 12M: +206,18%
Amundi Nasdaq-100 Daily (2x) Leveraged UCITS ETF - Acc
Perf. 12M: +100,21%
Amundi ETF Leveraged MSCI USA Daily UCITS ETF - EUR (C/D)
Perf. 12M: +51,39%
Amundi Russell 1000 Growth UCITS ETF - Acc
Perf. 12M: +44,69%
Amundi Japan TOPIX II UCITS ETF - EUR Hedeged Dist
Perf. 12M: +41,13%

STEINHOFF Reinkarnation Steinhoop
Steinhoop:

whoa

 
12.04.23 19:55
Sorry fuer nicht in Deutsch!

Lees het volledige artikel: fd.nl/bedrijfsleven/1473431/...scheepsbouwer-ihc-tld3aafwuwJC
STEINHOFF Reinkarnation Coppi
Coppi:

Bis gestern dachten die Bayern

3
12.04.23 19:55
auch, Upamecano und Sommer seien gut genug. LdP und TdK sind auch nicht gut genug und haben sich massiv verschätzt. Was denkt wohl das WHOA-Gericht, wenn es feststellt, dass man es missbrauchen will mit gezinkten Karten - und bei einer FairnessErklärung eines in Deutschland untersagten WP?  
STEINHOFF Reinkarnation timur87
timur87:

besonders gespannt

17
12.04.23 19:57
bin ich auf das was von B. Riley Farber kommt.

Laut Beschreibung der Kompetenzen:

Betrugsforensik und Vermögenswiederherstellung
Unternehmensfinanzierung (insbesondere Schuldenfinanzierung, also das Kernproblem Steinhoffs)
M&A + Zugang zu privaten Kapitalmärkten
Unternehmensbewertung


Hier kann eine ganze Menge kommen:

->Unternehmensbewertung mit tatsächlichen Asset-Werten
->Betrugsnachweise und belastende Sachverhalte gegen Gläubiger + LdP
->aber auch evtl. große Hilfe bei Investoren-Suche, denn sicherlich großes Kontakt-Netzwerk vorhanden
->evtl. auch einen CEO-Kandidaten für die aoHV als Ersatz für LdP, da auch großes Kontakt-Netzwerk zu Führungskräften
und viel mehr.

@MS100, ich schätze die Sonderprüfung ist der Auftrag an B. Riley Farber. Da viele Fragen genau darauf gezielt scheinen
STEINHOFF Reinkarnation Geldpate
Geldpate:

jetzt gilt es!!

3
12.04.23 20:00
unsere Seite muss und kann  jetzt alles denkbare gegen diese Bande auffahren !!!

Es lebe die Aktionäre !
STEINHOFF Reinkarnation gewinnnichtverlust
gewinnnichtve.:

@Coppi "LdP und TdK sind auch nicht gut genug"

15
12.04.23 20:07
Doch LdP und TdK waren gut genug um die Interessen der Gläubiger zu erfüllen und sie wären ja auch fast damit durchgekommen.

Aber die Rechnung haben die in Stellenbosch nicht mit den German retail investors gemacht. Mehr als 1800 Kleinanleger haben sich zusammengefunden und aus 1800 Davids ist ein Goliath entstanden. Mittlerweile kämpfen wir mit den gleichen Waffen wie unsere Gegner. Unsere Waffen sind die SdK, Riley Farber und die niederländischen Anwälte. Unsere Waffen scheinen sehr scharf zu sein.

Es ist so wie Deol es mitgeteilt hat. Unsere Gegner haben uns unterschätzt, die haben niemals mit der Bündelung von uns Aktionären gerechnet. Wir haben von Anfang an gewusst, wie unsere Gegner sind und wir waren ins Eck gedrängt. Und im Eck ist uns allen erst klar geworden, dass es jetzt Zeit ist zu kämpfen.

Wir können alle stolz auf uns sein, wir sind noch im Geschäft und ich glaube es ist fast niemand von den Davids bereit den Kampf einzustellen ohne Trophäe. Und mit einer Trophäe meine ich eine anständige Abfertigung oder noch besser die Fortführung von Steinhoff als AG und dann haben wir unseren Erfolg.

Zusammen sind wir stark!!
STEINHOFF Reinkarnation Ms100Prozent
Ms100Prozent:

dies ist aber keine sonderpruefung,

4
12.04.23 20:12
"@MS100, ich schätze die Sonderprüfung ist der Auftrag an B. Riley Farber. Da viele Fragen genau darauf gezielt scheinen "

die ein gericht anordnen kann. kann sein, das hier welten dazwischen liegen.

riley faber ist als "private" sonderpruefung einzuordnen.

aber, eine gerichtlich angeordnete sonderpruefung...das ist ein ganz anderes kaliber, denn da muss steinhoff antworten. bei riley faber kann steinhoff antworten.
STEINHOFF Reinkarnation BW-20-AS
BW-20-AS:

Jetzt

2
12.04.23 20:14
ist der richtige Zeitpunkt gekommen, dass die SdK auch im Eigeninteresse die Öffentlichkeit in allen Statements einbezieht. Die missbräuchliche Verwendung des Whoa-Verfahrens kann dadurch am besten gestoppt werden.  
STEINHOFF Reinkarnation NeXX222
NeXX222:

Es wird Zeit diesen Sumpf trocken zu legen

4
12.04.23 20:16
Heute auch wieder mal fast die gleiche Anzahl an gehandelten Stücken in Südafrika und auf Tradegate von jeweils rund 27 Mio Stücken.

Da spielen sich einige die Bälle äh die Aktien schön zu.

Mein Traum Szenario wäre, die Bude Steinhoff wird liquidiert und am Ende bleiben 2 Mrd EUR = 40-50 Cent pro Aktie übrig.

Dann haben die Gläubiger zwar mit ihrem Engagement als Gläubiger knapp einen Verdoppler gemacht, aber als Leerverkäufer der Aktie mehrere Milliarden versenkt und damit haben sich die letzten Jahre für die Gläubiger absolut nicht gelohnt.
STEINHOFF Reinkarnation silver cloud
silver cloud:

Mit "Begeisterung"

17
12.04.23 20:19
und wohltuender Gänsehaut habe ich den Newsletter der SdK und den letter of interest nebst Anlage von B. Riley Farber zum WHOA gelesen.
Entweder hier wird extrem laut geklappert oder es tun sich wirklich demnächst Abgründe auf, in denen das Management und die Gläubiger dann auch gerne verschwinden können.

Den letzten Punkt im letter of interest (23.) interpretiere ich als Aufruf an Steinhoff mit seinen Aktionären in Verhandlungen einzutreten bzw. damit fortzufahren, falls bereits ein Anfang gemacht wurde.
------------
23. Conclusively, SdK and the associated shareholders remain critical towards the
process laid out by SIHNV. At the same time, it is open to further discussions
regarding the position of SIHNV’s shareholders

23. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die SdK und die beteiligten
Anteilseigner dem von SIHNV angestrebten Prozess weiterhin kritisch
gegenüberstehen. Gleichzeitig ist sie offen für weitere Diskussionen über die
Position der SIHNV-Gesellschafter.
------------

Diese Fragen von SdK/AMS und B. Riley Farber wirken wie ein Wühlen und Stechen in den schlecht verbundenen Wunden des Steinhoff-Managements. Evtl. erwartet man gar keine Antworten, denn ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das Management und die Gläubiger keinen Spass an der Offenlegung ihrer Praktiken haben. Denn diese Infos blieben nicht unter der Haube des Schweigens.
Insofern ist ein Vergleich/Abfindung schon ziemlich realistisch.
Das Schweigen kostet dann aber auch :-)


Andererseits bin ich auch gespannt, ob das Gericht den Antrag auf ein WHOA überhaupt annimmt.

STEINHOFF Reinkarnation Coppi
Coppi:

Ein Nichtantworten

 
12.04.23 20:24
wäre ziemlich unklug, das hier ist ein öffentliches Verfahren. Beredtes Schweigen wäre hier nahezu Anerkenntnis und Eingeständnis. Linklaters hat jetzt sicher auch Fragen und nen Ruf zu beschädigen... die freuen sich sicher auch mit EY im Verbund engagiert und mandatiert zu sein...
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#2062

STEINHOFF Reinkarnation rübi
rübi:

Ab 17.40 Uhr (Dienstschluss)

4
12.04.23 20:32
bei Tradegate keine Leerverkäufe mehr von großen Summen .
Morgen wissen wir mehr .
STEINHOFF Reinkarnation Babu1
Babu1:

Natürlich

 
12.04.23 20:33
ist whoa auch bei Steinhoff möglich. Das ist doch vorab sichergestellt bei den Haufen von Anwälten und Beratern  
STEINHOFF Reinkarnation Ruhig Blut
Ruhig Blut:

EQS

2
12.04.23 20:34
Eigentlich muss eine EQS kommen.

Damit alle Aktionäre den gleichen Wissensstand haben und die Dokumente müssen veröffentlicht werden.

Ich denke das kommt dann Morgen!

Gute Nacht!
STEINHOFF Reinkarnation Höllie
Höllie:

Der neueste Newsletter hat mir gezeigt

24
12.04.23 20:42
daß es völlig richtig und gut entschieden war

- ein SdK-Mitglied zu werden
- mich an den Rechtsmittelkosten zu beteiligen
- die Stimmrechte zu übertragen.

Ohne unseren Zusammenschluß unter der Führung der SdK wären wir schlicht und einfach verloren gewesen, denn ein Forum kann das alles überhaupt nicht leisten.

Und alleine der heute veröffentliche Fragenkatalog war jeden Cent wert, und noch ein paar Hunnis hinterher, falls nötig.

Chapeau, SdK :-)
STEINHOFF Reinkarnation Höllie
Höllie:

@Babu1: so natürlich ist das nicht

5
12.04.23 20:47
ich traue LdP und Komplizen durchaus zu, daß sie von südafrikanischen Verhältnissen ausgehen. Und selbst da sind sie schon auf die Nase gefallen. Zudem ist das WHOA-Verfahren so neu, daß es vermutlich noch gar keine Referenzverfahren für Holdinggesellschaften gibt.

Es ist bestimmt nicht grundlos, daß von der SdK hier Zweifel angemeldet werden.
STEINHOFF Reinkarnation TP_2
TP_2:

Ich habe mir nochmal 40.000 genehmigt

3
12.04.23 20:55
Zwar nur 1% der Menge von Martin Sp., aber jeder wie er kann. Ich bin damit inzwischen bei fast 300.000 Aktien und habe meine Steinhoffanteile - OK auf sehr niedrigem Niveau - immerhin versiebenfacht.

Mit der heutigen Meldung ist für mich klar, dass wir noch deutlich höhere Kurse sehen werden. Und dann ist jede Aktie, die auf unserer Seite liegt, keine auf Seiten der Leerverkäufer und Hedgefonds. Wie rübi schon schreibt sind abends meist nach 5 p.m. GMT auch keine Leerverkäufer mehr aktiv. MMn sitzen die in London und treiben von dort ihr Unwesen. Wenn man die Aktie hochkaufen wollte, wäre heute abend bestimmt sehr geeignet. Wenn die dann morgen zum Dienst antreten, fällt denen ja vielleicht der Kitt aus der Brille, um hier nicht von balls and trousers schreiben zu müssen.
STEINHOFF Reinkarnation Red Wood
Red Wood:

Interessant und bedenklich

21
12.04.23 21:13
Der Inhalt des Letters of Interest und der zugehörige Anhang mit den Fragen von Finanzberater B. Riley Farber, ist natürlich sehr interessant und zeigt auf, welche Defizite die SdK und ihre Partner hier vermuten.

Es zielt klar darauf ab, Ungereimtheiten aufzudecken, die hier vermutet werden bzw. wohl auch vorliegen und seitens des Managements und der Gläubiger lieber versteckt bleiben sollen. Es wird den Druck auf das Management sicherlich etwas erhöhen.

Die Frage wäre nun, was passiert wenn seitens des Managements diese Fragen nicht oder nur unzureichend beantwortet werden, hat dies dann einen Einfluss auf den weiteren Verlauf des WHOA-Verfahrens, wird der zuständige Richter in diesem Falle eingreifen bzw. wird ihn das überhaupt interessieren oder entscheidet er nur auf Grundlage des vorgelegten Plans, der dazugehörigen Daten und des Abstimmungsergebnisses der Gruppen?

Wenn es so sein sollte, dass die Beantwortung dieser Fragen für den weiteren Verlauf des WHOA und die Entscheidungsfindung des Richters wichtig sind und beantwortet werden müssen, dann sehe ich hier gute Chancen, dass das WHOA am Ende nicht so ausgeht, wie das Management und die Gläubiger sich erhoffen.

Sollte die Beantwortung der Fragen aber irrelevant sein für den weiteren Verlauf des WHOA und/oder die Entscheidungsfindung des Richters, dann ist anzunehmen, dass unsere Nichtzustimmung vom Richter in eine Zustimmung verwandelt wird. Das Urteil ist dann unanfechtbar und aus meiner Sicht, ist dann nach Abschluss des WHOA für uns nur noch über den Klageweg und auch nur noch vom Management was zu holen und das wird wohl nicht viel sein.

Aus diesem Grund, muss man nun fragen, ob man nicht jetzt so schnell wie möglich das Management und den Vorstand sofern dies möglich ist, austauschen und gegen bessere Leute ersetzten sollte? Ein neues Management, könnte das schon beantragte WHOA entweder zurückziehen, in die Länge ziehen bis alles geklärt ist. Zusätzlich muss man auch offen bemerken, dass auch wenn ein Wechsel des Managements nicht dazu führen würde, dass wir dann mit Sicherheit als Gewinner vom Platz gehen, wäre damit zumindest gesichert , dass das alte Management und Vorstand nicht noch weitere Jahre Gehalt aus dem Unternehmen ziehen können, aus dem sie uns dann mutwillig und unentgeltlich rausgedrängt haben.

Sollten wir das Management nicht austauschen, so werden die nach ihrem Sieg im WHOA wohl weitere 3-5 Jahre fett abkassieren ohne das wir dann noch die Möglichkeit hätten sie zu ersetzen.

Wenn dies das wenigste ist, das wir ihnen nehmen können, dann finde ich sollten wir das tun.
Oder sieht hier jemand zwingende Gründe für den Verbleib des jetzigen Managements und Vorstandes?

Meiner Meinung nach...
STEINHOFF Reinkarnation Bauchlauscher
Bauchlauscher:

Freunde von Steinhoff

2
12.04.23 21:15
es ist ja alles gesagt von euch und vor allem von der SDK.

Ich schreibe jetzt nur, da ja immer wenn ich schreibe, der Kurs steigen tut.

Ich bin eben einer der doofen Sturrköppe, die keinerlei Aktien bei unterirdischen Kursen verkauft.

Liebe Hedgies,
mich könnt ihr über Onvista erreichen. Macht mir ein Angebot mit 9,xx Euro je Anteilsscheinchen.

So es ist geschrieben. Kurs darf steigen!

:-) Bauch
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#2071

STEINHOFF Reinkarnation bängOperator
bängOperator:

@Red Wood

 
12.04.23 21:21
Wir können wohl davon ausgehen, dass die Antworten auf die Fragen in irgendeiner Weise "weiter verarbeitet" werden.
STEINHOFF Reinkarnation Igel193
Igel193:

Dank an die sdk

3
12.04.23 21:34
Tja auch wenn es der Kurs nicht zeigt, war die Mitteilung der sdk doch zumindest ein kleiner Lichtblick. Danke für eure Bemühungen!

Was wird wohl passieren wenn die Aktien nicht über irgendwelche Alibi WHOA/Insolvenzen vom Markt verschwinden, ticktack, ticktack
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#2074

STEINHOFF Reinkarnation jawoll1209
jawoll1209:

Red Wood # 2104

 
12.04.23 22:07
"Sollte die Beantwortung der Fragen aber irrelevant sein für den weiteren Verlauf des WHOA und/oder die Entscheidungsfindung des Richters, dann ist anzunehmen, dass unsere Nichtzustimmung vom Richter in eine Zustimmung verwandelt wird. Das Urteil ist dann unanfechtbar und aus meiner Sicht, ist dann nach Abschluss des WHOA für uns nur noch über den Klageweg und auch nur noch vom Management was zu holen und das wird wohl nicht viel sein. "

Diese Fragestellung bereitet auch mir Sorge. Muss ein Richter auf die Einwände eingehen?
Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass die SDK "auf oder in den blauen Dunst"  ermittelt, ohne diese Frage und die Folgen berücksichtigt zu haben. Vielleicht weiß jemand mehr ?

Seite: Übersicht ... 80 81 82 84 85 86 ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Steinhoff Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
7 1.346 Steinhoff Topco B.V. - CVR - die goldene Zukunft? NeXX222 misi3210 28.02.24 21:11
318 361.162 Steinhoff International Holdings N.V. BackhandSmash Squideye 27.02.24 09:46
126 89.298 Steinhoff Informationsforum DEOL lianass 25.01.24 10:27
  61 influ Berliner_ Thor Donnerkeil 23.01.24 18:40
4 181 LdR-Forum Inlfu Inlfu 25.12.23 22:09

--button_text--