Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 516  517  519  520  ...

STEINHOFF Reinkarnation

Beiträge: 20.782
Zugriffe: 4.627.956 / Heute: 411
Steinhoff Int. Hol. kein aktueller Kurs verfügbar
 
STEINHOFF Reinkarnation Fighter07
Fighter07:

12930

 
18.06.23 22:45
Ok ,dann lehnen sie es ab ,weil sie es mangels Spielraum nicht anders machen können und sie das Gesetz dazu zwingt.
Bist du jetzt zufrieden ?

Werbung

Entdecke die beliebtesten ETFs von Amundi

Lyxor Net Zero 2050 S&P World Climate PAB (DR) UCITS ETF Acc
Perf. 12M: +206,18%
Amundi Nasdaq-100 Daily (2x) Leveraged UCITS ETF - Acc
Perf. 12M: +67,93%
Amundi ETF Leveraged MSCI USA Daily UCITS ETF - EUR (C/D)
Perf. 12M: +51,78%
Amundi MSCI India II UCITS ETF - EUR Acc
Perf. 12M: +38,37%
Amundi Japan TOPIX II UCITS ETF - EUR Hedeged Dist
Perf. 12M: +36,98%

STEINHOFF Reinkarnation Mia2009
Mia2009:

Last diesen Schreiber

7
18.06.23 22:53
doch. Von solchen trojanischen Pferden, gibt es doch genug hier. Der will nur Stimmung machen.
SH/HF haben ganz großes Problem seit letzten Donnerstag und bin echt gespannt auf Mittwoch ;-)
STEINHOFF Reinkarnation KK2019
KK2019:

fighter

19
18.06.23 23:03
ich habe das Gefühl, dass hier einige Kommentare wollen, dass es so aussehen soll, als wenn wir den Richtern die Entscheidung aufdrücken. Falls die Richter dann hier mitlesen, wir die Aktionäre als Gierige und Fordernde dastehen.

Nein! wir lassen das Gericht entscheiden aufgrund der Sachlage und wir werden die Entscheidung des Gerichts respektieren. Was nicht heissen soll, dass das das Ende für uns ist (Sonderprüfung etc. folgen).

Bitte behaltet Ruhe
STEINHOFF Reinkarnation Roothom
Roothom:

@fighter

 
18.06.23 23:10
Korrekt. Wenn die Bedingungen nicht eingehalten wurden, lehnen sie es ab. Wurden sie eingehalten, geht es durch. Für die Dinge, die hier noch erwartet werden, ist das Gericht für das Whoa nicht zuständig.


STEINHOFF Reinkarnation Elbnah
Elbnah:

@ROOTHOM

17
18.06.23 23:27
Hab ich verstanden, aber die Gläubiger haben im Gericht erklärt, dass die Insolvenz keine Option ist. Und Ldp behauptet die einzige Alternative ist den Laden zu verschenken mit dem Streusel, wenn alle übersättigt sind bekommt der CVR Halter 20% vom Rest.
Man war sich ja nicht einmal einig auf wessen Initiative der Whoa-Plan erstellt wurde. Es wurde nicht eine Frage der Richterin beantwortet.
Selbst die Bewertungen der Bilanz  wurden verwundert zur Kenntnis genommen und bei den Zinsen und der Absicherung eine Fälligstellung  nicht vermittelbar war.
Auf Nachfrage eines Gläubiger Anwalts hat Sie noch einmal ausdrücklich erklärt, daß Sie unanfechtbare Anweisungen erteilen darf, die eine Insolvenz verhindern. Die Ausnahme erklärte Sie auch, wenn gerichtlich anerkannt einer Partei durch die Anweisung ein Schaden entsteht.
Schon der erste Versuch den Kleinanleger Sdk zu diffamieren ist ihr merklich gegen den Strich gegangen.
Frage was will und kann Sie für uns tun und schöpft Sie alle Ihre Möglichkeiten aus.  
STEINHOFF Reinkarnation Blutegel
Blutegel:

Die Krönung war dann noch die Sache ...

7
18.06.23 23:33
... mit den Stiftungen! Unfassbar eigentlich!
STEINHOFF Reinkarnation Roothom
Roothom:

@elbnah

 
18.06.23 23:50
"die Gläubiger haben im Gericht erklärt, dass die Insolvenz keine Option ist."

Sicher, dass das so gesagt wurde?

M.W. wurde erklärt, dass sie keine Inso wollen. Was nachvollziehbar ist und keineswegs bedeutet, dass die Inso keine Option ist, wenn der Plan abgelehnt wird.

"Auf Nachfrage eines Gläubiger Anwalts hat Sie noch einmal ausdrücklich erklärt, daß Sie unanfechtbare Anweisungen erteilen darf, die eine Insolvenz verhindern"

Das würde ich gern im Wortlaut nachlesen oder hören. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass das Gericht den Plan ablehnen und zugleich einen Insolvenzantrag verhindern kann. M.E. endet die Zuständigkeit des Gerichts mit der Versagung der Genehmigung des Plans.

STEINHOFF Reinkarnation JuPePo
JuPePo:

wunschgemäß gelaufen - Zwischenfazit

34
19.06.23 00:16
AMS und Dr. Liebscher von der SdK präsentierten sich vergangenen Donnerstag in Amsterdam in erwarteter Topform und haben – da sind sich alle einig - eine gute Figur abgegeben.

Ganz im Gegensatz zu den Vertretern der Finanzstrolche, die einen schwachen Auftritt hatten  – es sei ihnen sowas von gegönnt !

Die Richterschaft hat sich erfreulicherweise als sehr aufmerksam, in der Sache sehr gut vorbereitet und kompetent –  vor allem aber souverän gezeigt.
Auch ist sich das Gericht wohl darüber im Klaren, dass hier das Wohl oder Wehe von Tausenden Kleinaktionären auf dem Spiel steht, und dass man deren überwältigende Ablehnung des heimtückischen Restrukturierungsplans der SH Holding gebührend berücksichtigen muss.
Ignorieren wäre ein No Go und würde massiven sozialen Unfrieden schüren - auch dessen ist man sich wohl bewusst.

Die Vertagung der Bekanntgabe der Entscheidung des Gerichts – ggf. durch ein Urteil – auf kommenden Mittwoch kann man deshalb nur als gutes Omen für die Aktionäre werten. Denn die Richterschaft hat dadurch eine unter dem Eindruck der emotionalen Anhörungsbeiträge eher überhastet getroffene Entscheidung vermieden und nimmt sich stattdessen genügend Zeit, alle Fakten in Ruhe abzuwägen und erst dann zu entscheiden. Gut so !

Man darf wohl jetzt schon verhalten optimistisch sein und feststellen bzw. erwarten, dass die schäbigen und skrupellosen Enteignungsversuche von SH und Co. vom WHOA-Gericht nicht nur erkannt und entlarvt wurden, sondern hoffentlich auch wirksam verhindert oder vereitelt werden.  
Würde das gelingen, wären die Gegner der Aktionäre zumindest angeknockt. Ausgeknockt leider noch nicht. Denn wer weiß: solange das willfährige Management von SH im Amt ist und dessen aktionärsfeindliche Geschäftstätigkeit nicht unterbunden werden kann, muss wohl weiterhin mit allem Möglichen und Unmöglichen gerechnet werden.
Der unkontrollierte Verkauf weiterer Assets wäre dabei nur der Wesentlichste von mehreren denkbaren Aspekten.

STEINHOFF Reinkarnation silverfreaky
silverfreaky:

Das Grundproblem bleibt.

2
19.06.23 06:24
Bei Kreditverlängerung können sie weiterhin Assets verkaufen.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#12935

STEINHOFF Reinkarnation gewinnnichtverlust
gewinnnichtve.:

Pepco Österreich

4
19.06.23 07:24
Und diese Woche gibt es schon die nächste neue Pepco-Filiale in Österreich. Filiale Nummer 68 wird am Tag nach dem Gerichtsurteil, also am 22.6.2023, in Lienz eröffnet werden. Lienz ist eine Bezirkshauptstadt mit ca. 12000 Einwohnern.

Fehlt nur noch, dass uns das Gerichtsurteil auch in die Lage bringen wird vom Wachstum zu profitieren und nicht die ganzen Bemühungen der letzten Jahre in die Geldtasche der Gläubiger fließen wird.
STEINHOFF Reinkarnation katzenbeissser
katzenbeisss.:

Wäre ja mal nicht schlecht...

 
19.06.23 07:55
wenn der überbordene Optimismus auch mal im Kursverlauf allmählich sichtbar werden würde
STEINHOFF Reinkarnation Traeveller
Traeveller:

WHOA Verfahren

3
19.06.23 07:57
Es wurde in den letzten Tagen sehr viel geschrieben wie das Gericht, sicherlich nach dem postiven Verlauf der Gerichtsverhandlung am Donnerstag, entscheiden wird bzw. zu entscheiden hat. Das wissen wir nicht und dass können wir dem Gericht auch nicht vorschreiben. Wir können hoffen, dass das Urteil Positiv für uns ausfällt. Hoffen heißt aber nicht wissen. Mittwoch Abend sind wir schlauer.
Vielleicht kommt das Gericht aber auch zu einer ganz anderen Entscheidung. Nämlich, dass das WHOA Verfahren garnicht für eine Holding anzuwenden ist. Was dann?

Euer Traeveller
STEINHOFF Reinkarnation Neon Knight
Neon Knight:

Traeveller

 
19.06.23 08:05
Dann a.o. HV. Ggf. Abwahl des Managment mit 2/3 Mehrheit - die muss erst mal gegeben sein.
SH verkauft weiter Anteile.
STEINHOFF Reinkarnation Blitzstart
Blitzstart:

Kein Handel ? Die

 
19.06.23 08:06
STEINHOFF Reinkarnation Ms100Prozent
Ms100Prozent:

steinhoffs whoa wird vom gericht abgelehnt!

 
19.06.23 08:11
was dann? was waere die konsequenz? insolvenzantrag seitens steinhoff zwingend erforderlich?
STEINHOFF Reinkarnation Höllie
Höllie:

@Traeveller: wenn das WHOA als nicht anwendbar

9
19.06.23 08:19
beurteilt wird, holen SdK und AMS die nächsten Pfeile aus dem Köcher, ist doch ganz einfach ;-)

Welche das sind, weiß ich nicht. Aber ich weiß, daß wir uns immer auf unsere Kämpfer verlassen konnten. Deshalb kann ich auch relativ entspannt dem weiteren Verlauf dieser unsäglichen Steinhoff-Saga entgegensehen.
STEINHOFF Reinkarnation Jenn321
Jenn321:

MS100P

2
19.06.23 08:22
Wenn du ein faires Ende haben willst, kommen nur zwei Möglichkeiten ins Spiel:

1. Abfindung
2. Insolvenz

Eine 3. Möglichkeit wäre, wenn man das MGM austauscht. Ob das aud die Schnelle möglich ist, keine Ahnung. Ich wäre eh für Möglichkeit 1 und 2.
STEINHOFF Reinkarnation horst10
horst10:

Das Gericht kann das WHO genehmigen oder eben

 
19.06.23 08:23
nicht. Mehr wird das Gericht nicht machen. Es wird kein Schuldenschnitt oder die Reduzierung der Zinsen anordnen. Das Gericht ist nur für die Prüfung des WHO bestellt worden.
Sollte das WHO vom Gericht abglehnt werden müssen wir abwarten wie Steinhoff reagiert!
Möglicherweise eben die Insolvenz.  
STEINHOFF Reinkarnation Milez
Milez:

SDK/AMS

9
19.06.23 08:24
haben uns in der vergangenen Woche würdig vertreten. Sachlich vorgetragene, unaufgeregte Präsentation der Fakten mit Aufwerfen von kritischen Fragen.

Alle wirklichen  Aktionäre können sich meines Erachtens nach gut vertreten fühlen. Der Auftritt der Gegenseite war dagegen vom Gefühl her eher "das bockige Kind", was noch die dritte Portion Pommes und ein Eis haben möchte, obwohl es schon satt sein müsste.

Wir wären jedenfalls ohne die Truppe rund um die SDK/AMS nicht so weit gekommen überhaupt begründete Zweifel in die Öffentlichkeit/vor ein neutrales Gericht zu tragen.
Bleibt spannend wie das ausgeht, aber dankbar bin ich für diese Vertretung jetzt schon.

Weiß jemand ob die Urteilsverkündung auch öffentlich sein wird?
STEINHOFF Reinkarnation Höllie
Höllie:

@Milez: es war ein öffentliches Verfahren

4
19.06.23 08:31
deshalb denke ich schon, daß die Verkündung auch öffentlich sein wird. Vielleicht nicht als online-stream, aber in Textform auf der Homepage des Gerichtes.

Ansonsten wird es sicher noch am Mittwoch einen Newsletter der SdK geben, vielleicht auch ein Video. Ob sich Steinhoff zu einer EQS bequemt, werden wir sehen. Die haben es ja anscheinend nicht immer so mit Meldungen, die ihnen nicht in den Kram passen.

Nur meine Meinung
STEINHOFF Reinkarnation Milez
Milez:

@Höllie

3
19.06.23 08:39
Da hast du Recht, man sollte ja auf jeden Fall zeitnah erfahren, woher der Wind weht.
Wie ich auch schon einmal erwähnte finde ich es fragwürdig, dass SH keine EQS zum Termin der Urteilsverkündung bringt.

"Kursrelevanz" im Thema der Adhocs ist bei Steinhoff auch ein flexibler Begriff..
STEINHOFF Reinkarnation kokdn
kokdn:

Horst

2
19.06.23 08:46
Das stimmt nicht was du da schreibst.

Das WHOA Gesetz ermöglicht es, den Gläubigern eines Unternehmens einen Zwangsvergleich aufzuerlegen, auch wenn diese die Zusammenarbeit verweigern.

Nur Ja oder Nein sagen wäre wohl etwas wenig.
STEINHOFF Reinkarnation CDee
CDee:

...

 
19.06.23 08:52
Ich verstehe den Kurs aktuell auch nicht. In der Regel müssten doch nun auch einige größere Player bemerken, dass hier doch etwas geht. Oder wartet man lieber noch den Mittwoch ab? Wenn hier Recht und Ordnung greift und davon gehe ich aufgrund der sehr sehr kritischen Fragen seitens der Richter aus (die wissen genau, was hier die letzten Jahre lief und aktuell läuft), dann wird nicht nur das whoa abgelehnt, sondern das Gericht wird auch Maßnahmen ergreifen, dass diese Wilderer direkt deutlichen Schaden erleiden, wenn nicht sogar in den Knast wandern.  
STEINHOFF Reinkarnation timur87
timur87:

es gibt mehrere

17
19.06.23 08:52
Möglichketen wie das WHOA ausgehen kann.

Richterin kann sagen, der vorgelegte Plan entspricht nicht den realen Verhältnissen und ist nicht das Beste für Steinhoff, also bitte entweder:

- einen neuen Sanierungsplan vorlegen, welcher Aktionäre- und Gläubigerinteressen gleichermaßen berücksichtigt, oder
- es wird der vorgelegte Plan so abgeändert, dass es Interessen beider Gruppen berücksichtigt

in beiden Fällen läuft es darauf hinaus, dass Gläubiger wesentlichen Sanierungsbeitrag leisten müssen. Wenn das im aktuell laufenden WHOA kommt, werden die auch gar keine andere Wahl haben. Dann kann der Plan so abgeändert werden, dass Schulden ohne jegliche Forderungen seitens Gläubiger verlängert werden mit Zinsreduzierung auf 5-6%, ggf. noch einen Schuldenschnitt um die 25% dazu. Die restlichen Punkte mit CVR's, irgendwelchen unübersichtlichen Stiftungsstrukturen wo LdP in allen 5 Stiftungen Vorstand ist etc. wird gestrichen.

oder:
Whoa wird komplett abgelehnt, dann haben Gläubiger die Wahl, verlängern um 6 Monate oder Insolvenz.

Natürlich werden die dann verlängern, so sehr sie auch uns loswerden wollen, werden sie nicht auf Kontrolle über Steinhoff und einen unkontrollierten Verkauf sowie 3 Mrd. Verlustvorträge verzichten.

Wird Insolvenz angemeldet, dann ist es eher schlecht für Gläubiger, denn dann haben die gar nichts zu sagen, auch nicht indirekt über den LdP. Denn alle Fäden hält dann der Insolvenzverwalter in der Hand. Und dieser kann auch dafür sorgen dass eine Sanierung durchgeführt wird, die so ähnlich aussehen kann, wie die oben beschriebenen Whoa-Änderungsmöglichkeiten. Also Schuldenschnitt + Restschuld um finanzieren zu 6%. Gläubiger sind dann aber komplett weg von Steinhoff, die werden dann mit der Mindestschuld abgespeist und dürfen sich verabschieden. Und Steinhoff kann neu starten mit reduzierter Schuld, reduziertem Zinssatz und ohne Manipulatoren. Und sollte Insolvenzverwalter aus irgendeinem Grund doch liquidieren, dann dürfte für Aktionäre trotzdem was übrig bleiben. Faber Gutachten welches auch eher sehr sehr konservativ und vorsichtig geplant wurde bekräftigt das und Faber-Verantwortlicher hat dies auch in der Anhörung bestätigt. Aus seiner Stellungnahme konnte man schließen, dass die wahren Assetwerte wohl noch mehr wert sein könnten als die ermittelten 11,5 Mrd.

Also wie es nun auch kommt, Aktionäre dürften auf gar keinem Fall mit Totalverlust raus kommen.

Insofern lehnt euch mal zurück und wartet die Entscheidung übermorgen ab)

Nur meine Meinung, keine Handelsempfehlung!

Seite: Übersicht ... 516  517  519  520  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Steinhoff Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
318 361.198 Steinhoff International Holdings N.V. BackhandSmash Squideye 23.04.24 21:15
7 1.495 Steinhoff Topco B.V. - CVR - die goldene Zukunft? NeXX222 Berliner_ 23.04.24 18:09
40 20.780 STEINHOFF Reinkarnation Sandra1990 SouthernTrader 22.03.24 17:52
126 89.303 Steinhoff Informationsforum DEOL Wallnuss 22.03.24 13:38
  61 influ Berliner_ Thor Donnerkeil 23.01.24 18:40

--button_text--