Offenes "Reise-Forum" unserer Arivaner! die gerne über ihre Reisen berichten.

Beiträge: 15
Zugriffe: 3.524 / Heute: 1
BMW St 92,37 € +0,66%
Perf. seit Threadbeginn:   +156,58%
 
Ceconomy St 3,998 € -2,30%
Perf. seit Threadbeginn:   -70,95%
 
Offenes
preisfuchs:

Offenes "Reise-Forum" unserer Arivaner! die gerne über ihre Reis.

 
02.08.00 23:59
#1
vorab, ich denke das es bestimmt einige hier an board stört, wenn wir über reisen anstatt aktien diskutieren und schreiben. daher mein vorschlag, wir schreiben alles hier nieder und ersparen uns unnötige kommentare d.h. jeder der gern über eine reise berichten möchte, die ihm viel bedeutet hat, schreibt sie hier nieder. alle anderen lesen mit, halten sich jedoch von beurteilungen oder einwenden fern. ich hoffe es wird eine schöne und nette seite.
so nun muss ich aber schleunigst nach hause.

aus meinem reisetagebuch:

Jordanien 1997

schon bei der einreise merkt man, daß es sich um ein land mit stark kontrollierter einreise handelt.
In amman der hauptstadt sollte man zuvor ein hotel haben. das reisen mit rucksack ist etwas erschwert, die taxi-fahrer lassen jedoch mit sich handeln und wer wissen will wo unsere alten mercedes landen, sollte sich in jordanien nach diesen fahrzeugen umschauen.hier findet man alte daimler mit 500.000 km und mehr.

das solltet ihr unbedingt sehen,

petra – der anblick in den morgenstunden ist von unbeschreibender schönheit. Die weichen farben
der rosaroten felsbarriere ein anblick, den man nie vergisst. petra ist eine im fels gehauene festung.

das jordantal und das tote meer im westen. hier sieht man eine bizarre und eindruckerweckende landschaft mit kalkrändern, die auf eine tatsächlich stattgefundene sindflut hinweisen.

jarash-  eine ehemalige römische siedlung im norden. etwa 50 km von amman entfernt. hier findet man sehr interessante ausgrabungen. das theater ist besonders beindruckend ebenso der triumphbogen, der zeus-tempel, das südtor das zur damaligen zeit etwa 42 meter hoch war. die kanalisation mit den spuren der wagen die tief in die steine eingefahren sind.

der artemis tempel der noch in einem sehr guten zustand ist, das nymphäum ein zweistöckiges brunnengebäude. Kurzum jarash ist einen besuch wert.

Im osten findet man oasr al-azraq den schon lawrence von arabien erwähnt. ein aus dem 13.jh. erbautes kastell. das qasr al-kharana dessen bedeutung nicht richtig entschlüsselt ist.

die königstrasse führt von amman zum roten meer. hier findet man den berg nebo, auf dem man frühmorgens einen wunderbaren blick aufs tote meer hat. man erkennt jerusalem auf der anderen seite des toten meers, und den fluss jordan, der heute nicht mehr zum taufen geeignet wäre.
madaba ist ein nicht so sehenswerter ort. karak ist atemberaubend mit sehr vielen kurven, die durch den canyan führen. aqaba eingesäumt von palmen. hier kann man sehr gut schnorcheln gehen. zum tauchen fährt man am besten hinaus in die tauchgegenden des roten meers.

wetter
es ist erstaunlich was 60 km hier ausmachen. In amman noch kalt und schnee, so kann man am toten meer bei blauem himmel die sonne geniessen.

salamun

preisfuchs
Offenes
AktiOnNow:

Ein Reisegedicht:

 
03.08.00 00:02
#2
Die Ferne

Die Ferne
ist ein seltsam Ort
bin ich da
so ist sie fort
Offenes
AktiOnNow:

Noch zwei "Reisegedichte":

 
03.08.00 00:05
#3
Unterwegs

Unterwegs
auch des Weges
willen wegen


Ankunft

Selbst
die Stille
stört
nicht mehr
Offenes
AktiOnNow:

Eines habe ich noch:

 
03.08.00 00:06
#4
Inselwind

Inselwind
nur ein Hauch
auch Dein Lächeln
Offenes
AktiOnNow:

Uff! Dass ich auf einer Börsenseite mal Gedichte schreiben würde.

 
03.08.00 00:08
#5
Offenes
preisfuchs:

danke für die postings :-((((( AktiOnNow warum ?. o.T.

 
03.08.00 00:10
#6
Offenes
Guru Brauni:

Was mal was anderes war und mir sehr gut gefallen hat war:

 
03.08.00 01:14
#7
Singapur und Malaysia:

Beides zweimal in Kombination für mehrere Wochen besucht. Bin mal 5 Wochen quer durch Malaysia (mit Überlandbussen - sehr tolle klimatisierte Busse) gedüst.
Kurze Zusammenfassung:
Singapur: Wohl die europäischste unter den asiatischen Städten. Sehr nett, sehr sauber, allerdings sind viele von den alten chinesischen Häusern verschwunden (tja, die Moderne...)
Malakka: Kleines Städtchen im Süden Malaysias: Nette und urtümliche Stadt. Im Zentrum ist auch ein alter holländischer Kern erhalten. Die Holländer waren irgendwann knapp vor 1800 dort.
Kuala Lumpur: Die Stadt mit dem schönsten Bahnhof der Welt (zumindest für mich), Dauerstau und lustigen lilafarbenen Linienbussen (gerammelt voll und teilweise spielt der Fahrer Musik als ob Du in der Disco wärst). Auch interessant ist die große Moschee südlich der Stadt.
Cameron Highlands: Nahe dem Äquator und doch ein Klima wie in der Steiermark (zumindest vor ein paar Jahren). Leider waren sie damals fest am Abholzen. Sollte das dort nicht aufgehört haben, dann ist es dort wahrscheinlich schon fast so warm wie im "Flachen".
Tioman: Die wohl bekannteste Insel. In irgendeinem Buch auch als eine der schönsten Inseln der Welt tituliert. Ist wirklich toll. Man kann dort den Dschungel auf einem Wanderpfad durchqueren. Dauer ca. 2,5 - 3 Stunden. Damals haben sie gerade begonnen den Pfad leichter zu gestalten indem sie gerade begonnen haben Stufen zu betonieren (naja, wieder die Moderne...).
Penang: touristische Insel.
Marang: Ein kleineres Städtchen bzw. größeres Dorf im Norden an der Ostküste. Super Strand, tolle Gegend, sehr urig. Hier ist man noch am Land und das merkt man, da man als Europäer am Lande eher noch eine Attraktion ist.

Kota Kinabalu und Kota Trengganu: Kleine, nicht sehr aufregende Städtchen.
Generell: Je nördlicher desto strenger der Glaube (moslemisch). Das kann auch mal dazu führen, daß man von einem Religionslehrer angesprochen wird (ist mir und meinem Freund passiert) und ziemlich kritisiert wird. Auch wenn man versucht mit solchen Leuten ein offenes, freundliches Gespräch zu suchen und ihn auch überzeugt kein Ami zu sein, so wird das kein sehr fruchtbringendes Gespräch. Der eine war wohl ein ziemlicher Fanatiker, was wir damals bedauerten, denn gerade in dieser Gegend leben so viele verschiedene Völker und Religionen (noch) in Frieden zusammen. Solche intoleranten Leute können eine große Gefahr bedeuten, da sie ja als Lehrer auf Kinder losgelassen werden.
Aber gut. Das war eine Person... Die Leute an sich sind sehr nett und offen. Sie sprechen einen auch gerne an und führen Smalltalk über Dinge, die sie über unser Land (in dem Fall: Österreich) wissen. Schon beeindruckend in welchen Nestern z.B. der Name Johann Strauß bekannt ist...
Oder einfach nur von wo Du kommst (diese Frage kannst Du aber nach 5 Wochen bald nimmer hören), was Du so machst, wo Du noch hinreist. Wenn Du eine Auskunft brauchst ist das auch kein Problem. Also wie gesagt, sehr nette Leute dort.
Die Erfahrungen sind aber nun schon ca. 5 Jahre her... Gut möglich, daß sich da schon wieder einiges geändert hat...

Viele Grüße
Guru Brauni
PS: Günstiges und sehr gutes und vielfältiges Essen gibts bei den "Foodstalls" (= kleine, teils fahrbare Stände - eher in Malaysia anzutreffen) und in manchen Einkaufszentren in den Untergeschossen (z.B: beim Einkaufszentrum direkt bei der U-Bahn-Station Bugis in Singapur)
Offenes
AktiOnNow:

@Preisfuchs: eben *lach*

 
03.08.00 07:57
#8
Ach ja, kurz zu der Urheberrechtsfrage:

Das erste Gedicht (Ferne) habe ich irgendwo aufgeklaubt; die anderen sind von mir - aus früheren Tagen.

Noch eines? Aber das allerletzte:

Ikarus: Reise und Ankunft

der Sonne nahe
stürze ich ab

rieche wieder Gras
sehe braune Erde
kralle meine Finger hinein
halte mich fest
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Offenes
Fritz the cat:

20.15 ARD Die Malediven !!!! o.T.

 
03.08.00 20:03
#9
Offenes
Fliese74:

Re: 1999/2000 in New York..........

 
03.08.00 20:49
#10
Tja, bei so viel poesie im Forum, möchte ich auch eine klein nette Urlaubsgeschichte loswerden.
28.12.1999 Abflug Frankfurt mit Delta Airlines nach New York.....8,5 Std...Landung JFK, voller Vorfreude auf unseren Shuttle (der natürlich nicht da war) stürzen wir ins erst beste (gelbe) Taxi !!! (30$ pauschal Preis nach Manhatten). Hotelankunft.....7 Stock für jemanden wie ich, der keinen Fahrstuhl fährt...ich weiss, ich fahr in die Stadt der Fahrstühle!
Also meine Frau und Koffer in den Fahrstuhl und ich Treppen (ist ganz schön hoch) Hotel Mittelklasse 550$ die Nacht für zwei Personen, aber 2000 in New York.
Silvester am Times Square war für uns ein super Erlebniss, ganz New York sollte man einfach mal gesehen haben.
Also für jeden der noch nicht da war, sehr lohnenswert, aber Geduld mitbringen. (Irrsinnig viel Tourismus)

Und bitte nicht mit der Metro über die 110 Strasse im Osten hinausfahren,
bist zwar fast neben dem Central Park aber auch mitten in der Bronx.

Ein kleiner Beitrag auch von mir zu dieser Geselligen Runde....

Kann halt Crash und wann kommt die Sommerrally etc. einfach nicht mehr hören, !!!

Mann kann Tief fallen, aber Verlierer sind nur die, die liegen bleiben.

In diesem Sinne...

Fliese
Offenes
jopius:

Hallo Fliese74 ...

 
03.08.00 22:41
#11
am Samstag habe ich das Vergnügen - Delta Airlaines - JFK
und Midtown (Fahrstuhl) ...

War noch nie dort - was ist muss und wass darf auf keinen fall ?

Für ein paar Tips dankbar ..
Jopius
Offenes
Fliese74:

Re: Jopius.....

 
04.08.00 10:20
#12
Hallo Jopius,

Wichtig ist, wenn Du keinen Shuttle vom JFK gebucht hast, in die gelben Taxis rechts vom Ausgang des Flughafens zu steigen. Nicht in die "Taxis die Dich privat locken wollen" einsteigen, sind zwar teilweise sehr schöne Limusinen ( aber Du auch gleich die erste 100$ los ).
Die gelben Taxis haben alle einen Festpreis nach Manhatten ( 30$).
Wenn Du länger bleibst, lohnt sich eine Metro Karte (Subway) für 17$, kannst Du denn ganzen Tag und eine ganze Woche Metro fahren.
Lohnenswert: die ganze Stadt....Empire State Building, World Trade Center,
der Bahnhof, Freiheitsstatue (auf Ferry Island) überfahrt mit dem Schiff, (nur die Hamburger schmecken dort besch......).
China Town, Little Itali und natürlich die Wall Street, musst aber früh an der Börse sein, da Sie nur einen bestimmte Anzahl an Besuchern reinlassen,(ich glaube 40 Personen täglich).
Sehr romantisch ist auch der Central Park, gerade mit Frau schön zum laufen.
Fahre nicht mit der Subway zu tief in die Bronx, East über die 110 Strasse hinaus, sehr finstere Typen.
Ansonsten einfach drauf los, die Stadt und Times Square sprechen für sich.

Viel Spass wünsch ich Dir, sammelst bestimmt tolle Eindrücke....

Fliegst Du 1 oder 2 Klasse ?


Gruss Fliese
Offenes
MOTORMAN:

Hawaii

 
04.08.00 14:01
#13
Hi,
mal ein kleiner Abriss meines letzten (und ersten großen Urlaubs). Falls Neid aufkommt gleich eines vorweg: meine Freundin ist Studentin und ich arbeite im öffentlichen Dienst (und dort nicht einmal im höheren). Also nichts mit dicker Kohle und sowas. Leider.

Also, Abflug von FFM nach LAX. Dort das übliche Chaos. Obwohl uns tausend von Leuten irgendwas von einem stundenlangen und menschverachtenden Aufenthalt in irgendeiner Transitzone erzählt haben (ohne Brot und Wasser)hat man uns so lange planlos zu unserem angeblichen Departure-Gate geleitet, dass wir letztendlich am Taxi-Stand angekommen sind. Von wegen riesige Einreise/-Wanderungsbedingung. Alles Propaganda. Nach diesem Urlaub glaube ich manchmal wirklich, dass die Mondlandung nur ein Fake war, denn wie ein Flughafen funktioniert, wissen die m. E. wirklich nicht.  Letztendlich musste man froh sein, irgendwie seine Koffer als Handgepäck ins Flugzeug bekommen zu haben. Eine Mitreisende hat uns aber berughigt und gesagt, das Chicago Airport noch schlimmer sei. Na dann....

Also, dann zum Zwischenstopp nach Tonga. Ist das eine Hitze dort. Bewundere die durchtrainierten Arbeiter dort, die noch barfuss auf der heissen Runway stehen können. Morgend um 9 Uhr schon irgenwas bei 30 grad und bestimmt 120% Luftfeutigkeit. Aber die Leute dort, bzw. die Verkäuferinen in der wartehalle des "Flughafens" waren alle sehr  sehr freundlich. Ich denke, dass die Einwohner im Königreich Tonga manchmal sogar glücklicher mit ihrem Leben sind als wir hier in der "Zivilisation". Frage mich, was die von so "reichen" Leuten denken, die einfach nur einen Stop auf ihrer Insel machen, um Post und ein paar Urlauber aufzunehmen...

Dann weiter nach Hawaii. Also, ich hatte (damals wo ich noch jung und unschuldig war) einmal davon geträumt, meine Hochzeitsreise nach Hawaii zu machen. Gute Idee, es nicht zu machen. Ich meine den Trip nach Hawaii, geheiratet habe ich bis jetzt trotzdem nicht. So ein unfreundliches und  arrogantes Verhalten habe ich noch nicht erlebt. Wenn jemand sagt, dass Deutschland eine "Servicewüste" sei, dann soll er ruhig mal zu den Amis gehen. Empfehlenswert ist ein Mietwagen, der ja nur schlappe 70 USD kostet. Am Tag. Dann aber keinen schönen V8, nein einen Suzuki SJ pseudo-Geländewagen. Wollten mal die Villa von "Magnum" und das Tal der Tempel besichtigen usw. Braucht man jeweils einen ganzen Tag, weil Public Transport dort echt für gesellschaftlcihe Unterschicht eingerichtet wurde. No service no time-table, no nothing. auf die Frage nach einem Busfahrplan wurde uns gesagt: Yes, you can get one at: www.thebus.com . Guter Gag. Ich bin der erste, der sich ein UMTS-Handy kauft. Ich könnte meine Enttäuschung hier noch um einige Seiten ausdehnen, doch dann gelte ich auf noch als anti-amerikanisch. Kommen wir nun zu den schönen Seiten von Hawaii. Das ist eindeutig die Natur. Also, das faszinierenste ist die Farbe des Wassers. Jeder der Hawaii nur von Postkarten, TV und sonst woher kennt denkt sich (ich zumindest): das ist alles nachcolouriert, bzw. nicht echt, aber das Wasser ist WIRKLICH so schön blau-grün, wie im Fernsehen bei MAGNUM. Believe me. Wirklich unglaublich. Und der Sand sowas von fein. WOW. Warum man dort natürlich einen Flottenstützpunkt errichten muss, wissen wahrscheinlich nur die Amis. Demenstprechend reagieren auch die Eingeborenen dort auf alles, was "weiss" ist. Die besten Locations am Meer gehören den "Weissen". "Slums" gibt es auf Hawaii (leider) auch, nur wird der normale Toursit sie nur schwer finden, es sei denn er verläuft sich genauso wie wir. Es gab da schon Strassen, wo ich ein schlechtes Gefühl im Magen hatte, obwohl ich auch nicht gerade schwach gebaut bin. Aber solche Flecken gibt es ja überall. War nur etwas geschockt, da mein Traumbild von Hawaii wieder etwas zu bröckeln begann. Die Stories über die Kriminalität in NY kennt jeder, aber Hawaii??

Anyway, als Europäer zählt man dort zum Glück noch zur Minderheit, was nicht heisst, dass man dort noch viel von den Ureinwohnern, und deren Kultur (abgesehen von der Kodak-Hulla-Hulla-Show) findet:
40% amerikanische Touris, die sich Pearl Habour anschauen wollen,
40% japanische Touristen, die sich Pearl Habour anschauen wollen,
10% Touris wie wir, die sich auch Pearl Habour anschauen, da es sonst nicht viel "Kulturelles" gibt. Okay, etwas hart ausgedrückt, aber man sollte wirklich die Zeit am Strand verbringen und nicht "europäisch-zwanghaft" immer nach dem kulturellen Anspruch suchen. Einfach easy-going und relaaaxen. Ausserdem spart dies viiiiiel Geld. Die Preise sind echt der Hit. Ich denke, dass darf ich schon sagen, denn sonst reisen wir viel nach GB bzw. Irland, und wo das GBP steht, brauch ich ja den BMW-Aktionären nicht zu sagen. Aber dass die Ananas, die dort auf Hawaii wächst, 14 DEM kosten soll, verstehe ich nicht. Und das die Burger-Preise in Amerika so billig sein sollen kann ich auch nicht nachvollziehen. Insgesamt deutsche Preise, nur mit USD-Einheit dahinter.

Wie auch immer, bei mir bleiben eher gemischte Gefühle zurück. Den Traum vom "Aussteigen" in Hawaii habe ich zumindest ausgeträumt. Wirklich auf die Dauer unbezahlbar und laaaaaaaaangweilig. Es sei denn man heisst MAGNUM, fährt Ferrari (was auf den Strassen auch nur schlecht geht) und kann sich eine kleine Urlaubswohnung dort leisten, in der man die kalten Winterwochen verbringt. Für Surfer und Wassersportler aber DAS Paradies.

So, ich hoffe, dass ich nicht jetzt zuviel Anti-Werbung geamcht habe für Hawaii, aber nach höchsten!!!! zwei Wochen hat man dort alles gesehen, und die Trauminsel hat etwas von ihrem Charme und Mythos.

Danach ging es dann (glücklicherweise) weiter nach NZ. DAS kann ich ausnahmslos empfehlen!!!

Ach so, noch was zur Rückreise via LAX: das übliche Chaos aber lustig war es dann, als ein ebenfalls hilflos herumirrender Passagier sein Surboard bis zum Check-In Schalter brachte und es als Handgepäck in den Flieger nehmen wollte.

Grüße aus Mainz
Offenes
stiller teilhaber:

Re: Offenes

 
04.08.00 17:40
#14
reiseweise, reiseweise
rattern leise die geleise
einmal laut und einmal leise
reiseweise, reiseweise....

finde es immer wieder herzerfrischend, daß es in diesem forum auch solche threads gibt (auch wenn der eine oder andere der ansicht sein mag, die gehörten nicht in ein börsenforum).

ib. zum letzten beitrag von motorman. natürlich persönliches erleben, aber....
1. hawaii: this is not america.... no, no...
  at least nicht AMERIKA (und die amis, und....) ausgerechnet hawaii nicht.
  (ich lebe hier - continental US that is - nun schon zum vierten mal
  (vorübergehend) und ich liebe es; und selbst das ist nicht AMERIKA.
  das ist als würde man ganz europa oder ganz deutschland in einen topf
  werfen - die DEUTSCHEN, bzw. DIE europäer.....)
2. daß gerade hawaii sehr viel teurer ist, als der rest continental us
  weiß man, ohne dort gewesen sein zu müssen.
  auch das zeigt, daß hawaii nicht (all of) AMERIKA ist.

grüße
stiller teilhaber
Offenes

Re: Offenes

 
#15
Hallo Stiller Teilhaber,

war mir schon etwas unsicher, ob man SO persönliche Ansichten hier schreiben darf, da ich ja schon etwas provoziere. Das Hawaii nicht pauschal die States sind, weiss ich natürlich, nur, was mich etwas erschrocken hat waren die Aussagen der dort lebenden Amerikaner, die mir anvertraut haben, dass sie hierher gezogen sind, weil ihnen Amerika nicht mehr gefallen würde (aus welchen Gründen auch immer). Hawaii sei das BESTE an Amerika. Nun, war halt schon etwas enttäuscht, nachdem ich dem ganzen Hype um Hawaii, dem ich auch verfallen bin/war, Glauben geschenkt hat.

Darüber hinaus ist jede Pauschalisierung immer misleading und teilweise auch ignorant.  Da hast Du Recht. ABER, warum sagt denn keiner von den Leuten, die als Toursit dort waren, dass es den AMI an sich nicht gibt?
Ich habe einige Zeit in Dublin und meine freundin in Belfast gelebt. Ich versuche schon den Bekannten die regionalen wie auch "religiösen" Unterschiede dieses Landes klarer zu machen (Irland ist in diesem Fall vielleicht auch ein etwas KRASSES Beispiel). Natürlich habe ich wie du auch durch die längeren Aufenthalt auch das REAL Leben eines Landes kennengelrnt. Ich kenne halt auch die UPs und DOWNs dieses Landes, und kann nicht mehr so unvoreingenommen positiv über Irland berichten, wie mancher Tourist, da diesen ja die Zeit für das WAHRE Leben fehlt.

Wie der Mehrzahl der USA-Tourist wohl eher die positiven Dinge ihres Besuches in Erinnerung geblieben sind, waren es bei mir eher die negativen Ereignisse. In beiden Fällen also eine subjektive Bewertung, die NIE die Wirklich widergeben kann.

Trotz allem kann ich sagen, dass Hawaii schon eine Reise wert war, nur mir persönlich halt nicht diesen Erlebnis/Erwartungswert gegeben hat, den ich mir PERSÖNLICH erhofft und natürlich auch erträumt habe bzw. der mir von anderen Touris vermittelt wurde. Vielleicht will auch keiner zugeben, dass der teure Urlaub letztendlich doch nicht so toll war, wie der hohe Preis.

Egal, also wenn ihr den totalen Beach/Bade/Surf/Relax-Urlaub haben wollt, dann liegt man in Hawaii schon sehr nah dran. Und das tollste war, dass das Wasser wirklich so geil blau-grün aussieht wie im Fernsehen bei MAGNUM. Ich schör`s euch!!!

Nichts für ungut,

Euer Motromann aus Mainz  ;-)


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem BMW Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
17 3.433 BMW 2.0 mamex7 Silbergeier 22.06.21 14:36
2 620 kann man diese Aktie kaufen ? mainecoonies Dawnrazor 25.05.21 14:44
  11 Cinemaxx bond, james bond bond, james bond 25.04.21 11:26
46 1.187 Dax-Einzelwertetrading KW 04 hardyman hardyman 25.04.21 11:24
  12 INFINEON kaufen? IZ börse1 25.04.21 11:13

--button_text--