November AG, eine Gewinneraktie

Beiträge: 82
Zugriffe: 20.123 / Heute: 1
NOVEMBER AG . kein aktueller Kurs verfügbar
 
November AG, eine Gewinneraktie jEoH
jEoH:

November AG, eine Gewinneraktie

5
31.01.06 22:01
#1
Heute hat es sich gezeigt, Qualität setzt sich durch. Die November AG bricht ihr schon legendäres Schweigen und bringt den Anlegern einen Blumenstrauß voller Euroscheine. identif und directif werden in Zukunft ein Begriff für ERFOLG sei, morgen wird der Kurs von Nov, aus allen Fesseln befreit, viele Anleger zum Staunen bringen. Die Nachbörslichen Zeichen sind ausgesprochen positiv. jEoH

56 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4


November AG, eine Gewinneraktie Tomturbo
Tomturbo:

Hallo Grazer, bin voll u. ganz Deiner Meinung

 
14.08.06 19:57
#58
ich kann nur sagen bis jetzt hab ich mich zurückgehalten, aber Grazer hat hier den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich für mich kann nur sagen, daß ich die November einmal im Depot hatte u. zum Glück für mich rechtzeitig ausgestiegen bin, denn das was hier abgeht ist der "Neue Markt" wie zu seinen Glanzzeiten. Monatlich konnte man auf der Homepage von November erfahren wie toll doch nicht die Geschäfte laufen würden in einem Brief vom Vorstand. Fakt ist die "Insider" sind im Februar 2006 ausgestiegen. Erkennbar anhand der Umsätze, weiterhin stand aber auf der Homepage Monat für Monat wie toll nicht alles läuft. Im März 2006 beim Bruch der 4 Euro  hab ich für mich gedacht irgendwas stimmt doch hier nicht. Wie so oft, das Einzige bei diesem Geschäft was nicht lügt ist der Chart, alles andere kann man vergessen,  Manipulationen wohin man schaut. Fehlt gerade noch der Frick der jetzt noch "Kaufen" schreit. Legt man Charts von Enron, Worldcom u. wie sie nicht noch alle heißen dazu kann man erstaunliche Gleichheiten erkennen inkl. den dazugehörigen "Kaufempfehlungen". Mich wundert daß das alles legal ist. Ich wünsche auf jeden Fall allen noch Investierten viel Erfolg mit diesem "Wert"
November AG, eine Gewinneraktie nightfly
nightfly:

TT 1,08

 
14.08.06 22:02
#59
ansonsten hat Tomturbo schon alles geschrieben.
Verzichte auch,einen Chart einzustellen,weil morgen gibts eh neue Tiefs,
bei der Dynamik,und das Volumen nimmt zu! 118k gehandelt.
Selbst wenn zum Handelsende 1,11/15 standen,nach so einer Talfahrt wird
nicht so einfach ein Boden gefunden. Meine Kurserwartung 0,80€.
Selbst ein Kredit wäre nicht die große Rettung,solange soviel Geld
verbrannt wird.
mfg nf
November AG, eine Gewinneraktie Tomturbo
Tomturbo:

Hallo Nightfly

 
15.08.06 11:26
#60
Kursziel ist hier schwer einzuschätzen, hängt einfach von den Meldungen ab die sie streuen u. wo sie den Kurs hinlenken wollen. Kann mir aber gut vorstellen, daß es sogar kurfristig nach oben geht nach 8 roten Kerzen. Gut möglich sogar bis ca. 1,60. Nach dem Rücksetzter sollten sie dann wieder volle Fahrt nach unten aufnehmen, wenn alles "normal" läuft. Dann sind die 0,80 von Nightfly auch gut möglich, außer eben die Insider haben sich selbst, oder durch einen Dritten,  schon ausreichend eingekauft, na dann kommt eben die Meldung, daß die Möglichkeit eines Finanzierungsabschlußes besteht. Also wirklich diese Aktie ist ein Musterbeispiel der Manipulation für mich, unglaublich was hier abgeht. Eine schöne rote lange Kerze mit einer höheren Volumenspitze vermisse ich noch, dann können wir uns sicher sein, daß sich die Wissenden eingedeckt haben, ab dann geht es mit Sicherheit nach oben, siehe auch Singulus am 2.8.2006, da ist das gleiche Spielchen zu bewundern. Nur das es bei Singulus auch wieder längerfristig nach oben gehen kann, bei November sind das nicht mehr als Rücksetzer im Abwärtstrend.
November AG, eine Gewinneraktie nightfly
nightfly:

"Haste mal 'n Euro?"

 
15.08.06 12:54
#61
>>"Nein, den brauch ich noch für November."  ;-((
TT bis jetzt 1,05. Natürlich würde eine Finanzspritze den Kurs erstmal
wieder steigen lassen,aber wann das ist und wie weit es dann geht,
who knows.
mfg nf
November AG, eine Gewinneraktie taos
taos:

Dein Euro reicht nicht mehr.

 
21.08.06 19:14
#62
Tut sich was bei der NOVEMBER AG?

Taos
November AG, eine Gewinneraktie nightfly
nightfly:

erst will das Teil keiner

 
22.08.06 00:01
#63
haben,und jetzt kloppen sich jeden Tag 100000 darum,
und das ohne news.Wahrscheinlich, wie bei w:o vermutet,
haben Frick und/oder Konsorten die Hand im Spiel,
weil,wenn morgen z.B. eine Finanzierungsvereinbarung verlauten würde,
wäre man ja schon investiert. Und wenn nicht....
bad luck.
SK 1,33 F.
mfg nf
November AG, eine Gewinneraktie Tomturbo
Tomturbo:

Achtung festhalten

 
24.08.06 12:23
#64
auch wenn es keiner glauben mag, aber der Rücksetzer ist fast fertig. Genügend Luft geholt u. jetzt schauen wir mal wie das Ding abgeht u. zwar nach unten, auch wenns keiner glauben mag u. auch keiner glauben wollte, daß es nach neun roten Kerzen mal 40 bis 60 % nach oben geht. Wenn sie jetzt nach unten startet dann wird es lustig. Viel Spaß dabei für diejenigen, die die Möglichkeit haben, daß Ding zu shorten. Eine wunderbare Bärenflagge hat sich gebildet. Nur mehr auf den Auslöser warten u. ab geht die Post. Nochmal die 1 Euro bis 1,10 wollen wir sehen u. dann schauen wir mal was dort weiter passiert. Doppelboden oder Bruch auf neue Tiefs, dann kommen nightflys Kursziele in den Bereich des Möglichen.
November AG, eine Gewinneraktie grazer
grazer:

Hurra!

 
24.08.06 12:25
#65
Nur noch 145% und ich binwieder im Plus!!
November AG, eine Gewinneraktie taos
taos:

Adhoc november AG

 
04.09.06 11:32
#66
Erlangen, 04. September 2006. Der Vorstandsvorsitzende der in
Erlangen ansässigen Entwicklungs- und Beteiligungsholding november AG
(ISIN DE0006762909), Herr Dr. Wolf M. Bertling, ist mit sofortiger
Wirkung aus dem Vorstand der november AG ausgeschieden. Frau Dr.
Agnieszka Jankowska hat unabhängig davon ihre Absicht erklärt, in
zwei Monaten aus dem Aufsichtsrat auszuscheiden. Es ist beabsichtigt,
dass Herr Dr. Bertling in den Aufsichtsrat wechseln wird. Die
Aufgaben von Herrn Dr. Bertling werden ab sofort von Herrn Reinhard
Schüren fortgeführt. "Wir sind sicher, mit dieser Entscheidung die
Zukunft der Führung des november-Konzerns zu sichern und die Ziele
der november AG zügig umzusetzen", so Dr. Leo Steib stellvertretend
für den Aufsichtsrat. Dem Wunsch des Aufsichtsrats entsprechend, wird
Herr Dr. Wolf M. Bertling weiterhin beratend und unterstützend für
die november AG zur Verfügung stehen, auch um neue und laufende
Projekte zu begleiten und abzuschließen. Der Aufsichtsrat bedankt
sich ausdrücklich bei Herrn Dr. Bertling für seine bisher geleistete
Arbeit im Konzern und setzt auf eine weiterhin von Inspiration
getragene und wohlstrukturierte Zusammenarbeit. Zur Person: Reinhard
Schüren (52) Herr Schüren ist Diplom-Kaufmann und hat vor allem
Erfahrungen in den Bereichen Marketing, Vertrieb, Projektmanagement
und Restrukturierungen. Erworben hat er diese Kenntnisse u. a. bei
der Fa. Staedtler im internationalen Geschäft (USA, Kanada,
Australien, Japan, Naher Osten) und als Geschäftsführer der Linn
GmbH, heute UNIMET GmbH & Co.KG, Burgthann.

Ende der Mitteilung euro adhoc 04.09.2006 11:02:41
November AG, eine Gewinneraktie nightfly
nightfly:

TT 0,84

 
22.09.06 14:54
#67
RT 0,88/90.
Immernoch kein frisches Geld?!
mfg nf
November AG, eine Gewinneraktie nightfly
nightfly:

pleite 0,38/44

 
26.09.06 12:13
#68
nf
November AG, eine Gewinneraktie Terminator100
Terminator100:

sollte man für nen kleinen Zock bis 0,61 nutzen o. T.

 
26.09.06 15:13
#69
November AG, eine Gewinneraktie TheTux
TheTux:

spannend

 
26.09.06 15:46
#70
bei über -50% riecht es doch nach einer technischen Gegenreaktion. Zumindest im Xetra-Orderbuch gibt es viel mehr kaufwillige als Verkäufer...
November AG, eine Gewinneraktie nightfly
nightfly:

mausetot

 
26.09.06 18:04
#71
noch nicht mal mehr fürn Zock gut.
mfg nf
November AG, eine Gewinneraktie TheTux
TheTux:

mhmm

 
26.09.06 19:28
#72
mal gucken was da noch so kommt, über die 0.37 Tiefstand sind wir jedenfalls. Denke das geht nochmal weiter hoch, so viel wie da noch gekauft wird. Ob es danach richtig runter geht, kann ich natürlich auch nicht sagen. Sind aber recht viele noch auf Short eingestiegen
November AG, eine Gewinneraktie FactsOlny
FactsOlny:

Immer wieder nett,

 
27.09.06 08:37
#73
wie vollmundige Prognosen für "Gewinneraktien" in kurzer Zeit widerlegt werden.
Der erste Beitrag in diesem Thread ist ein "schönes" Beispiel dafür.
0,40 für eine insolvente Firma? Das scheint mir doch ein sehr ambitionierter Kurs für ein Kartenhäuschen, das durchaus schon im November zusammenfallen könnte.
November AG, eine Gewinneraktie 200541J
200541J:

Nov

 
14.02.07 22:24
#74
kommt Zeit kommt Rat. Der 23. Mai wird sich als Tag der Wahrheit für die Nov-Aktie anl. der HV in Erlangen erweisen. Phönix, der sich im Feuer verjüngt.
Abwarten
November AG, eine Gewinneraktie moneymaker83
moneymaker8.:

wird da eigentlich auch bekanntgegeben,

 
19.02.07 17:54
#75
wie sich der Insolvenzantrag entwickelt??
November AG, eine Gewinneraktie 200541J
200541J:

November

 
12.03.07 23:07
#76
ich kann mir nicht helfen, da braut sich in Erlangen etwas zusammen. Die zweite Gläubigerversammlung hat als Ergebnis den festen Willen zur Einigung und Gesundung der November AG gezeigt. Bis zum 23.Mai 2007 hat man nun Zeit die HV vorzubereiten, Kozepte vorzustellen  und den Kurs der Aktie in höhere Regionen zu führen.
November AG, eine Gewinneraktie templer
templer:

November

 
13.03.07 01:29
#77
ich glaube nicht, dass das ein gutes Investment ist. Die Visionen des Vorstandes haben sich in den letzten 2 Jahren nicht erfüllt.
November AG, eine Gewinneraktie Fortunato69
Fortunato69:

nbx

 
13.03.07 07:01
#78
ist es doch, denn einige sachen sind serienreif. andere sind scho davor. es gibt bei wallstreet online eine große komune. dort kannst du vieles nachlesen.
ich halte die aktie schon seit 2000. und ich glaube an den durchbruch. es wird weiter  gehen.der chef sollte aus der firma raus sein. aber mehr dort.

fortunato
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#79

November AG, eine Gewinneraktie jEoH
jEoH:

November

 
08.05.07 16:05
#80
... die Aktion gewinnt an Fahrt. Bitte an der HV teilnehmen , oder die Stimmrechte übertragen an eine Person des Vertrauens, oder die Stimmrechte anfordern und an Jürgen Harder, Im Weißen Berge 29, 28832 Achim übertragen. Wie es im Einzelfall geht erkläre ich gern. Harder-Achim@t-online.de
jEo
November AG, eine Gewinneraktie jEoH
jEoH:

november

 
26.05.07 23:44
#81
Fragen anl. der HV der November AG

1a
Wo wird der zukünftige Sitz der November AG sein?

b
Wo und wann findet die nächste HV statt?

c
Welche Projekte der November AG werden weiter bzw. abschließend
entwickelt?
Bitte um Informationen zum Entwicklungsstand und um
Informationen zur Vermarktungsreife.
Schwerpunkt der Betrachtung der „Analyser“ und der Einkauf-Chip der letzten HV als besonders peinlicher Einfall.!

d
Welche Synergien bestehen zwischen den neuen und den alten
Firmen?

e
Wie soll der Vertrieb nach dem Ausstieg von DuPont bei identif
erfolgen?

f
Wird es eine Zukunft für die Technologien der responsif geben
(zB. Biologische Ohrmarke)? Kann die November AG davon partizipieren?

g
Wie hoch waren die Mittel, die von der November AG insgesamt in
den letzten Jahren in die responsif flossen?
Wird es Regress-Forderungen geben?

h
Wer waren die Insolvenzgläubiger und wie hoch waren die Forderungen?

i
Wie ist die Peqlabbeteiligung abgewickelt worden bzw. wie geht es
weiter?

j
Sind weitere Kapitalmaßnahmen geplant (Sach oder Bar)?

k
Wird die neue November AG in der Lage sein, in 2008 einen operativen Gewinn zu erzielen?

l
Bei welchen Tagesordnungspunkten reicht die einfache Mehrheit,
wo sind andere Mehrheiten notwendig?



-IBL

2a
Wie hoch sind Umsatz, EBIT, EBITDA?

b
Wie lief die Entwicklung bei Umsatz und Gewinn der letzten drei Jahre, wie lautet die Prognose für die nächsten drei Jahre?

c
Wie sehen Strategien und Produktportfolio aus? Synergien?
( wenn noch nicht unter 1d angesprochen)

d
Wie entwickelte sich der Cash-Flow in den letzten drei Jahren?

e

Wie hoch ist der Buchwert der Gesellschaft?



-progen

3a
Wie hoch sind Umsatz, EBIT, EBITDA?

b
wie lief die Entwicklung bei Umsatz und Gewinn der letzten drei
Jahre, wie lauten die Prognosen für die nächsten drei Jahre?

c
Wie sehen Strategien und Produktportfolio aus? Synergien (1d)

d
Wie ist die Arbeitsbelastung von Herrn Dresel als GF der progen und
gleichzeitig Vorstand der Holding zu bewerten? Interessenkollisionen?

e
Wie entwickelte sich der Cash-Flow in den letzten Jahren?

f
Wie hoch ist der Buchwert der progen?

g
Die Progen soll im Jahr 2002 bereits einen Umsatz von 17 Mio Euro
erwirtschaftet haben.
Was hat diesen Umsatzeinbruch verursacht?
Wie ist bei diesem Umsatzeinbruch der hohe Einbringungswert zu erklären?

i
Hat die Progen einen Verlustvortrag? Wenn Ja, wie hoch?



Dr. Müller

3a
Wird Dr. Müller und/oder Biomed sich an der Barkapitalerhöhung
beteiligen? Wenn Ja, in welcher Höhe?

b
Besteht das Ziel, die Kleinaktionäre unter 5% zu drücken, um bei
Bedarf einen Squeeze-out zu ermöglichen?

c
Wird Dr. Müller und/oder Biomed seine/ ihre Anteile kurzfristig
abbauen? Wenn Ja, werden die Anteile über den Markt abverkauft?
Sollen größere Pakete bei institutionellen Anlegern/Investoren
geparkt oder verkauft werden?

d
Gibt es zwischen Dr. Müller und anderen Mitgliedern des Vorstandes
und des Aufsichtsrates wirtschaftliche Verknüpfungen mit der IBL und Progen und wenn, welche und in welcher Größenordnung? zB.
Gebäude/Grundstück/Maschinenmiete oder Leasing oder Sonstiges?

e
Haben die IBL und die Progen uneingeschränkte Testate im Jahr 2006
von den Wirtschaftsprüfern erhalten?

f
Warum werden den Aktionären keine Geschäftsberichte über den
Jahresabschluß 2006 oder 2005 von der IBL und Progen zur Verfügung gestellt?



Frage an den Finanzvorstand Herr Hägele:

In Ihrem kurzen Lebenslauf auf der November Homepage haben Sie die
Firmen genannt für die Sie tätig waren. Bis auf Ihre Tätigkeit als
alleinvertretungsberechtigter Geschäftsführer einer Laborfirma.
Wie ist der Name dieser Firma?


      Seite 1925 von 1928 (19241-19250 von 19274) |
November AG, eine Gewinneraktie jEoH

November

 
#82
..viele Fragen, viele Antworten
habe Null-Zeit, um im zeitnahen Sprachgebrauch zu bleiben, werde aber die angefangene Arbeit abschließen. Die Antworten auf meine Fragen anl der HV in Kurzfassung. Man möge bitte ergänzen, wenn ich etwas vergessen habe.

1a) vermutlich Freiburg
b) identif, directif und peqlab sollen in Erlangen bleiben
c) es wird für die identif ein eigenes Vertriebssystem mit eig Vertriebsmannschaft aufgebaut. Planungen sind schon weit fortgeschritten. Analyser siehe erste Einlassungen von mir. ( ich glaube gestern)
d) das vorhandene weltweite Vertriebsnetz der IBL kann für identif und directif aktivirt werden. IBL Transatlantic (USA) kann den Zugang zu einen der größten weltweiten Volkswirtschaften ermöglichen.
e) s.o.
f) die responsif ist eine vollständig eigenständige Firma. Es gibt keine Kooperation. Liquidität wird nicht zur Verfügung gestellt.
g) 4,5 Mio, Regress -- nein, sofern keine Straftaten betroffen sind.
h) Von Seite der Insolvenzverwaltung kam es noch nicht zu einer \"Auskehr\", nach vorliegenden Infos

- november ag 4,067 Mio Euro ( Quote: 36-40%, noch nicht fix, ein Patentverkauf steht noch aus) dh, Auskehr an Gläubiger der novag zwischen 1,46 und 1,63 Mio
- directif: 0,381 Mio (Quote rd. 64 %) dh, Auskehr an Gläubiger 0,244 Mio
-identif: 0,244 Mio (Quote ca 43%), dh, Auskehr an Gläubiger 0,105 Mio

Die Frage nach der Identität wurde nicht beantwortet, Gläubigerversammlungen sind nicht öffentlich, bei nachgewiesener Interessenlage gibt das Insolvenzgericht Auskunft.

i) Die Peqlab war nicht von der Insolvenz betroffen, Der Anteil beträgt weiterhin 51%.
j) derzeit nein
k) Die Planungen sehen für 2008 einen einen positiven Cash-Flow vor.
i) hat sich erledigt!

IBL

2a) Gesamtumsatz rd. 10,3 Mio ; Cash-Flow 2006 rd 1,4 Mio, Betriebsergebnis rd. 1,1 Mio
b) stetig gestiegen, Pläne erfüllt. Prognose für 2008 Betriebsergebnis 2,3 Mio
c) s.o.
d) zwischen 0,9 und 1,4 Mio
e) hier gab es Definitionsprobleme

progen
3a) Umsatz rd 8 Mio; CaFl 2006 rd 1,2 Mio. Gesamtergebnis rd 738 TEuro
b) aufgrund des Verkaufs der Gesellschaft durch die Alteigentümer wurde die Bilanz teilweise belastet. Planung Gesamtergebnis für 2008 : 770 TEuro - 2009: 1,2 Mio, 2010: 1,6 Mio
c) s.o.
d) es gibt keine Interessenkollision. Es wird eher zu positiven Synergien kommen.
e) zwischen 440 TEuro und 1,2 Mio
f) siehe 2e)
g) 17 Mio waren vermutlich ein Lesefehler von mir.
i) --h) gab es in meinem Alphabet nicht. Also i) - Verlustvortrag ergab sich aus dem Verkauf siehe b)


Dr. Müller
3a) habe ich bereits beschrieben
b) nein
c) --hab ich auch schon beschrieben?????????????
Also, über den Markt wird es zu keinen größeren Verkäufen kommen; eher Verkauf an institutionellen Anlegern/Investoren
d) nein
e) ja
f) Die Abschlüsse sind beim Handelsregister hinterlegt. Für GmbH gibt es keine Pflicht zu Offenlegung.

Herr Hägele war bei der Firma \"Serono\" tätig.


------------------ mehr ist nicht in meinem Kopf, bei weiteren Fragen bitte an Arzt oder Apotheker wenden.
jEo wünscht frohe Pfingsten.



... beim Nachlesen einen Fehler gefunden. 1b) hier fehlt der Termin der nächsten HV
- es müssen noch zwei Hauptversammlungen in diesem Jahr stattfinden.
Eine bis spätestens 31.08.2007, eine zweite spätesten am 31.12.2007
jEo

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem NOVEMBER AG (alt) Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  12 November, kaufen oder warten? o.T. Kompress Addanc 02.07.15 14:49
  2 November AG Bengali Bengali 26.09.07 19:48
7 41 November AG : heute Rebound ! pomerol taos 29.06.07 14:00
5 81 November AG, eine Gewinneraktie jEoH jEoH 27.05.07 21:32
5 42 November - Rettung in Sicht? P.Zocker zubasa 15.12.06 11:57

--button_text--