Löschung eines Postings

Beiträge: 77
Zugriffe: 6.485 / Heute: 1
TRACOM HOLDIN.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Technology All S. 4.928,19 -0,48%
Perf. seit Threadbeginn:   +169,90%
 
Löschung eines Postings BWLer
BWLer:

Löschung eines Postings

 
15.03.01 10:42
#1
Sehr geehrte Damen und Herren,

wegen des deutlichen Verstoßes gegen die Forumrichtlinien haben wir gerade dieses Posting aus dem ARIVA.DE-Diskussionsforum gelöscht.

Ihr ARIVA-Team
51 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4


Löschung eines Postings Lalapo
Lalapo:

BWLer

 
16.03.01 10:47
#53
du lehnst Dich sehr weit raus ..... ich würde an Deiner Stelle aufpaßen wie weit du hier gehst ,, nur so ein Tipp ....es wird mitgelesen ..

Gruß LALAPO

Wenn du recht hast ,wird man sich bei Dir entschuldigen ,wenn nicht ....

Löschung eines Postings ZIEGE
ZIEGE:

Sperrt jemand den BWLer aus, ich kann das nicht ..

 
16.03.01 11:16
#54
hören bzw. lesen.

Aber nichts für ungut BWLer, auch für Dich kommt irgendwann mal die Zeit der Wahrheit.

In diesen Sinne.

Ziege
Löschung eines Postings ulodnaz
ulodnaz:

Comroad unter Rekordvolumen weiter im freien Fall

 
16.03.01 11:18
#55
Jedem das was er Verdient hat !!!!
Löschung eines Postings ZIEGE
ZIEGE:

@ulodnaz

 
16.03.01 11:25
#56
Vielleicht sehe ich ja was falsch, aber momentan steigt ComROAD. ;-)

Gruß
Löschung eines Postings bast
bast:

BWLer, Deine Vorgehungsweise beim Aktienkauf

 
16.03.01 11:28
#57
ist genial. (Pleite lässt grüssen)
Zuerst kaufst Du Aktien ohne dich mit der Firma zu beschäftigen. (ober hast Du ein Orakel ?). Schon bei der kleinsten Analyse hätte Dir auffallen müssen, dass Comroad bei 55 Euro eine Marktkapitalisierung von über 1 Mrd. Euro aufweist.Heute behauptest Du 100 Mio. Euro ist noch zu teuer??????

Gerstern stöberte ich in meinem Speicher und sah ein paar Teddy-Bären.
Dazu fällt mir eine kleine Geschichte ein.
Da sass doch ein griesgrämiger alter Bär ganz allein in seiner Ecke. In der anderen Ecke sassen eine fröhliche Bärenfamilie. Als der alte Bär eine Tafel Schokolade geschenkt bekam, verzog er sich wieder in seine Ecke, um sie allein zu essen.Er war so "geizig", dass er den anderen Bären nicht einmal einen Krümel abgab. Als dann die Bärenfamilie auch Schokolade bekam,und sich diese teilte, ging er dazwischen, nahm ihnen die Schokolade weg und warf sie in den Dreck. Denn er war "neidisch", dass er davon nichts abbekam.
Eines Tages kam ein Händler bei den Bären vorbei.In seinem Angebot hatte der Händler zwei grosse Eimer voller Honig zum Sonderpreis zu 30 Euro.
Der alte Bär bot dem Händler gleich 55 Euro pro Eimer, damit die Bärenfamilie ja nichs bekam. In seiner Gier fras er einen Eimer sofort aus.Danach war ihm schlecht und elend und er konnte keinen Honig mehr sehen. In seinem " Honigrausch" verkaufte er den zweiten Eimer für 30 Euro an die Bärenfamilie. Als der alte Bär wieder nüchtern war und ein paar von seinen wenigen Gehirnzellen arbeiteten, wurde ihm klar, dass er ein schlechtes Geschäft gemacht hat.

Nun wollte er den Honig wieder billig für 5 Euro bekommmen. Mit Sprüchen wie: Der Händler hat uns betrogen, es ist nur Zuckerwasser, der Honig ist vergiftet usw. wollte er den Honig wieder haben. Doch die Bärenfamilie
hatte schon längst gemerkt, dass der Honig beste Spitzenware ist und verkaufte den Honig nicht mehr.
Das war meine kleine Geschichte.
Bevor ich den Speicher verliess, fiel mir noch folgendes auf. Die Bärenfamilie hatte helle Köpfe mit leuchtenden Augen, während der alte Bär am Kopf eine offene Naht hatte, an der Stroh herausdrückte.
Und die Moral von der Geschicht. Trau keinem Bären der nur Stroh im Kopf hat und der in seinem Leben nur "Neid und Missgunst" kennt.

PS. Japaner verkaufen zur Zeit alles,ob gut ober schlecht, denn sie brauchen Geld. Damit ihre Bilanz zum 31.03.01 besser aussieht.Davon kommen meiner Meinung nach auch die grossen Verkaufsorder.
Weiterhin konnte ich von meinem Bankberater erfahren, dass die Fonds auf 20 bis 30% "Barem" sitzen. Wenn diese Gelder wieder in Aktien fliesen, können wir uns noch auf ein schönes Jahr freuen.

Gruss bast    
 

 
Löschung eines Postings Perle2000
Perle2000:

Neider

 
16.03.01 11:38
#58
Ist doch typisch, wenn eine Firma Erfolg hat, kommen gleich die Neider auf den Plan die dann meinen: Es könne etwas nicht stimmen. Aber alles stimmt, Comroad hat es immer wieder bewiesen, und wer rechnen kann, soll bitte auf der Grundlage der Planzahlen, die in der Vergangenheit nicht nur immer eingehalten sogar übertroffen wurden, folgendes berechnen:
Gewinn/Aktie 2002: 1,37
KGV 2002: 22,4
Gewinnwachstum 2002: 100%
Fairer Wert (PEG!=1): 137 Euro !!!
Aber wir wollen ja nicht übertreiben. Laß uns zuerst den Abwärtstrend durchbrechen, dann geht es wieder auf die 50/60.

Das momentane Risiko ist mit 7% begrenzt (28 WIRD definitv halten).
Die kurzfristige Chance 18% (ca. bis 36/37).

Der Kurs hat gedreht, wir sehen meiner Meinung nach einen Anstieg bis 37 in den nächsten Tagen.
Löschung eines Postings Lalapo
Lalapo:

Was ist den mit der BPK ..... da müßte doch was

 
16.03.01 11:41
#59
rauskommen ,war doch um 10 Uhr ,oder .......??Gehe mal aus der hat sich da geäußter zu Partnern ,testierten Abschlüßen / Ergebnissen etc :::??

Gruß LALAPO
Löschung eines Postings Wärnä
Wärnä:

@bast: Fonds 20-30% Cash? Diese Märchen...

 
16.03.01 12:01
#60
... höre ich immer in der letzten Zeit. Fakt ist, dass der Cashanteil sehr viel niedriger liegt. Beispiele? Union Neue Märkte, Union Dynamik Global, Uni Global: Cash-Anteile unter 3% !!!!!!!!! (kann man im Internet auf den monatlichen Berichten direkt einsehen, Stand: 28.02.2001)

Und bei anderen Fonds dürfte das nicht anders sein!

Leute, lasst Euch nicht diese Märchen vom angeblichen Cash der Fonds erzählen, sie stimmen einfach nicht!!!

MfG
Wärnä
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Löschung eines Postings uiuiui
uiuiui:

Auskunft

 
16.03.01 12:07
#61
soll um 1400h kommen sagen sie
Löschung eines Postings Makelo
Makelo:

lasst euch doch nicht verrückt machen

 
16.03.01 12:11
#62
die Zahlen waren bisher immer sehr gut und nun wurden abermals die Prognosen angehoben.
Ich weiss nicht was ihr wollt??? Ich hebe die stagnation des Kurses heute genutz um mich wieder einzudecken , da ich gestern durch SL ausgestoppt wurde. Nun wartet alles auf die BPK und ihre Ergebnisse. Mein Gott wenn ihr kein Vertrauen habt, frage ich mich warum ihr überhaupt investiert seid. Lasst den BWLèr und sein Hündchen Taos doch labern. Das sind doch nur Versager und Neider mit Komplexen.
Der Kurs spiegelt doch nur die momentane Marktpsyche wieder. Da verkaufen ein paar weil sie unter 30E gekauft haben und nun ein paar Zockergewinne einstreichen wollen und noch genügend wankelmütige am Markt sind.

Wir gehen heute im Tagesverlauf sicher noch auf die 35E zu und die nächsten Tage werden sich die Ängste verflüchtigen und es wird wieder besonnen auf die Zahlen geachtet. Momentan ist Comroad bei den Zahlen und den Aussichten doch ein Schnäppchen ohne Gleichen und leicht steigende Kurse sind immer doch wesentlich besser als ein rasanter Anstieg mit sofortigen Gewinnmitnahmen und weiterer grosser Voalität.

MfG Make
Löschung eines Postings bast
bast:

Wärnä, hast Du gerstern 22.15 Uhr NTV-Telebörse

 
16.03.01 12:15
#63
gesehen? DWS Cash zur Zeit gleich 22%
Zweifelst Du an diesen Angaben%
Löschung eines Postings Wärnä
Wärnä:

@bast: Bei Dutzenden von Union-Fonds siehts so aus

 
16.03.01 12:40
#64
und Du zitierst nur EINEN DWS-Fonds. Naja...
Vielleicht sollte man aber sich nicht so zu allgemeinen Aussagen hinreissen lassen, wie Dein Bankberater. Vielleicht haben einige wenige Fonds in der Tat so viel Cash. Aber die breite Masse bestimmt nicht! Übrigens: Schon vor 4-6 Wochen war ein Fondsmanager bei n-tv zu Gast (weiss nicht mehr genau wie er hiess), und der sagte, dass sie fast zu 100% investiert seien...
MfG
Wärnä
Löschung eines Postings bast
bast:

Wärnä, die DWS Fonds sind die grössten und die

 
16.03.01 12:49
#65
erfolgreichsten in Europa.
Schaue Dir sie eimal an.
Löschung eines Postings Wärnä
Wärnä:

Bast, dass die erfolgreich sind steht ausser Frage

 
16.03.01 13:05
#66
... aber eine allgemeine Aussage dass "Fonds auf 20-30% Cash" sitzen trifft dann vielleicht auf DWS-Fonds und vielleicht einige andere erfolgreiche Fonds zu. Aber hier ging es um die allgemeine Aussage, also um die "breite Masse" der Fonds. Und da glaub ich nicht, dass die Cashrate so extrem hoch ist (obwohl es wünschenswert wäre, das ist klar!).
MfG
Wärnä
Löschung eines Postings BWLer
BWLer:

Löschung eines Postings

 
16.03.01 17:38
#67
Sehr geehrte Damen und Herren,

wegen des Verstoßes gegen die Forumrichtlinien haben wir dieses Posting aus dem ARIVA.DE-Diskussionsforum gelöscht.

Ihr ARIVA.DE-Team
Löschung eines Postings nuckel
nuckel:

@BWLer

 
16.03.01 18:04
#68
+2% im Plus, nicht schecht für den heutigen Tag.

Wenn Du uns nichts neues zu erzählen hast, würde ich vorschlagen, daß Du nicht weiter die Bandbreite der Boardteilnehmer verschwendest.

Nuckel
Löschung eines Postings rionegro
rionegro:

Comroad

 
16.03.01 22:04
#69
Hallo,
Ich muss mich auch immer wieder wundern,über Leute die ständig Aktien  Bashen
obwohl sie die Aktie gar nicht im Depot haben.Meistens liegen sie noch richtig mit
ihren Postings,egal ob Ariva Board oder WO.Meistens läuft es auch nach dem selben Muster
wie z.B.BWler,habe zu 55 Euro gekauft, aber recherchiert hab ich erst als das Kind schon
im Brunnen lag.Dann hilft es auch nichts mehr,weiterhin die Zeit hier im Thread  zu
verschwenden.Jeder ist für sein Investment selbst verantwortlich und ist sich auch dem
Risiko bewusst,ein total Verlust zu machen.Ich habe auch schon mehrere Verluste gemacht.
Für mich sind solche Firmen kein Thema mehr.Würde somit auch keine Minute mehr mit
unseriösen Firmen hier im Board vergeuden sobald ich die Aktie verkauft habe.Ich vermute
jedoch ganz was anderes und zwar das viele Insider bzw. bezahlte Schreiberlinge sich in
verschieden Boards tummeln (Arbeitgeber Banken, Börsen Briefe usw.).Es ist schon unglaublich
wie manche den Kursverlauf auf Wochen,Monate vorhersagen können.Ich hätte vor 3 Wochen
noch gewettet als Comroad kurzfristig 51 Euro erreicht hatte,dass die,die 27 Euro nicht
mehr sehen werden, sofern es keine schlechte Meldungen gibt.Wie das Schicksal(?!)will,
zitiere mal BWler ``50 Analysten schafften es nicht,dass Comroad steigt aber ein einziger
(Prior) hat es geschafft das.....``.Ich wäre sehr vorsichtig mit diesem Prior,wenn man 2 bis
3Jahre zurück verfolgt was der schon alles gepusht hat und wo die Kurse heute stehen,da
wird einem schon schwindelig.Ich bin auch der Meinung,dass Prior kein Einzelgänger ist.
Das Kurse so massiv bewegt werden,müssen schon die richtigen dahinterstehen.Die 200-300
Abonnenten,viel mehr werden es wohl auch nicht mehr sein,können keine Kurse bewegen.  
Löschung eines Postings Elan
Elan:

Wie kann eine Firma schlecht sein,

 
17.03.01 13:22
#70
wenn sie mal schnell die künftigen Planzahlen und über 30.000.000 DM anhebt und ein 2002er KGV von 11 aufweist???
In diesem Thread erkent man die Ahnungslosigkeit, Ohnmächtigkeit, Verzweiflung uvm.

Leute, regt euch ab, kauft oder verkauft was immer Ihr wollt und lasst jedem seine Meinung und lasst uns alle (ich eingeschlossen) anfangen, vernünftig miteinander umzugehen. In jeder Gruppe finden wir einen Querulanten, einen Kasper, einen Besserwisser, einen Nörgler...jeder kennt das, scheinbar muss dieser eine ebenn dabei sein um der Gruppe das Auge für das Wesentliche zu geben...er ist es sicher nicht.

Friedensangebot an alle...ich wundere mich selber über mich, warum ein so unbedeutender Kerl wie BWLer mich ärgern konnte...dieser Typ zählt gleich null am Markt und in meinem Leben. Ariva hat auch sicher noch keine Marktbeeinflussende Stellung, also wozu der ganze Mist überhaupt.

Aber viele reden noch von den guten alten Zeiten...was bitte war in den alten Zeiten so gut? Das Board? Wohl kaum, das hatte immer diese Klasse, welche auch immer sie hatte, sie ist heute keine andere. Nur es kommt uns so vor, als wäre es besser gewesen...nein das ist ein Irrtum, das war nur eine Zeit in der jeder automatisch gut drauf war..weil er aus Scheisse Gold machen konnte. So meine Meinung, denke dass viele so denken...lasst uns ruhig werden, das Geld ist wech und kommt wieder...wartet ab, mit geht es Chashmässig auch nicht mehr gut...habe mehr als 100.000 Mark weniger im Depot und das tut wirklich weh...aber so ein paar Flocken liegen noch drin und wird irgendwann wieder mehr...wir waren einfach alle zu verwöhnt und jetzt ist Entzug...


cya
Elan grüßt


Löschung eines Postings jgfreeman
jgfreeman:

@BWLer COMROAD = starker outperformer (chart)

 
17.03.01 14:43
#71
Löschung eines Postings 294809cdpixel1.teledata.de/informer2/...e1=40&indtype2=43&volumen=2" style="max-width:560px" >


hier sieht jeder, wie durchdacht BWL´ers argumente sind.
Löschung eines Postings HAHAHA
HAHAHA:

was ist den mit Comroad passiert ?

 
17.03.01 23:00
#72
Nur gute news und der kurs geht in den Keller.

Na vielleicht lasse ich mich demnächst zu einem Kauf hinreissen.

@alle: nemht doch bitte BWLer nicht ernst, seine Posting spiegeln sich nur seine eigene Ohnmacht, Unvermögen, Dummheit, eventuell Sadismus oder der Versuch billig kaufen zu können.

Und der Kurs leidet klarerweise am Gesamtmarkt, da bekommt man leicht einmal recht, wenn man zu bashen versucht und er glaubt vielleicht, dass er am Kursverfall mitgewirkt hat. Lasst ihn doch den Spass und bleibt cool.

Ich selbst kaufe vielleicht nächste Woche, mal sehen.

Oder wartet:

verkauft noch schnell alle diese Mistaktie, damit ich sie noch unter 25 bekomme !!

Gruss
haha

Löschung eines Postings Idefix1
Idefix1:

Ich hab zwar bald keine Meinung mehr

 
17.03.01 23:18
#73
Weder zu Comroad noch zum NM aber eines weiß ich: Bis auf (einige) DWS Fonds und noch ein paar Sonderfälle schwimmt KEIN einziger Fonds in Cash, schon gar nicht ein NM-Fonds.

Freunde es kann noch viel kälter werden an der Börse ... bitter kalt

Aber ich bleibe investiert, es lohnt sich nicht mehr zu verkaufen. Aber ich investiere baw keinen einzigen zusätzlichen Pfennig, auch nicht in Comroad.

Grüße vom Pleitier
Löschung eines Postings Marius
Marius:

Sollte wohl ein Bericht über Telematik werden.

 
19.03.01 18:09
#74
Aus der FTD vom 18.3.2001  
Geldanlage: Zu Lande, zu Wasser und in der Luft
Von Torsten Engelbrecht

Anbieter und Entwickler von Telematik-Diensten zählen zu den Trendsettern der IT-Branche.

In kaum einem anderen Bereich liegen Börsenfrust und Wachstumsfantasien so dicht beieinander wie beim Mobile Commerce. Der Frust zeigt sich an der Performance des Telekom-Branchen-Index des Neuen Marktes, der seit März 2000 um 80 Prozent einbrach. Schlechter noch erging es vielen Einzeltiteln, darunter Branchen-Größen wie Mobilcom oder Carrier 1 . Die Telefonfirma und der Netzbetreiber wollen sich zwar ein fettes Stück vom M-Commerce-Kuchen sichern, ihre Aktien sausten aber seit Anfang 2000 um 90 Prozent in den Keller. "Die schwache US-Konjunktur schraubte die Nachfrage nach Telekom-Equipment stark zurück", sagt Maja Brauer von Hornblower Fischer. "Und es geht die Sorge um, Mobilcom & Co hätten sich mit ihren Milliardeninvestitionen für die dritte Mobilfunkgeneration UMTS übernommen."

Die M-Commerce-Party sei nicht vorbei, vielmehr gehe sie gerade erst los, kontert die Branche. Die feiert sich auf der Cebit selbst. Auf der größten Hightech-Messe der Welt, die am 22. März in Hannover ihre Pforten öffnet, wird die mobile Kommunikation eines der absoluten Top-Themen sein. Für Mut unter den Telekom-Unternehmen sorgt, dass die Zahl der weltweiten Handynutzer zwischen 1999 und 2000 von 480 auf 715 Millionen gestiegen ist. Ende 2001, so lautet die Prognose der US-Research-Firma Thomson Financial, werden rund 900 Millionen Menschen mobil telefonieren, zwei Jahre später bereits 1,3 Milliarden.


Es gibt eine Parallele zum Internet, das vor fünf Jahren ebenfalls mit Akzeptanzproblemen, hohen Kosten, niedrigen Übertragungsraten und pessimistischen Prognosen zu kämpfen hatte", sagt Harold L. Sirkin, Leiter der Global-E-Commerce-Abteilung der Unternehmensberatung Boston Consulting. "Allen Widrigkeiten zum Trotz hat sich das Web aber zu einem Massenphänomen gemausert." Und das M-Commerce-Business habe das Potenzial, seine Kinderkrankheiten gleichfalls zu überwinden - eventuell sogar noch schneller als das Internet.


"Der M-Commerce steht erst am Anfang", meint auch Maja Brauer, daher sei es schwierig, bereits jetzt die Gewinneraktien auszumachen. Selbst gute Aktien würden beim derzeitigen Marktumfeld geschröpft. Zu den guten zähle Comroad . "Die Firma verfügt über eine konkurrenzlose Softwareplattform für Telematikdienste, die weltweit von Service-Zentren genutzt wird." Dabei würden für PKW- und LKW-Fahrer Verkehrsleitsysteme sowie die mobile Übertragung einer Vielfalt weiterer medialer Inhalte während der Fahrt angeboten. "Mit einem Umsatz von 43,8 Mio. Euro und einem Gewinn vor Steuern und Zinsen von 9,2 Mio. Euro übertraf Comroad eine bereits zweimal für das Jahr 2000 angehobenen Planzahlen deutlich", so Brauer. Kurzfristig orientierte Anleger könnten zugreifen, ein Stopp-Kurs bei 25 Euro sei aber empfehlenswert.


Tuch Arndt Krakau, Analyst bei SES Research, sieht beim aktuellen Kursniveau von 30 Euro Potenzial nach oben. Ein Risiko bei Comroad sei das zwar gute, aber zu dünn besetzte Management mit Bodo Schnabel praktisch als One-Man-Show. Zudem sei nicht vollständig auszuschließen, dass die Systeme von Comroad durch Eigenentwicklungen der Partner wie Ford und BMW oder Produkte der Wettbewerber ersetzt würden.


Geht alles gut, wird Comroad besonders vom so genannten Supranet profitieren, also der kompletten Vernetzung von physischer Welt (Menschen, Autos, Terminkalender) und elektronischer Welt (Handys, Computer). "Das Supranet ist im Entstehen", sagt Nick Jones, E-Commerce-Experte bei der Consulting-Firma Gartner Group, "und mobile Technologien werden ein Schlüsselfaktor dieses Entstehungsprozesses sein."


Die zunehmende Vernetzung wird auch Funkwerk zugute kommen, einem Spezialisten bei Mobilfunksystemen für den Schienen-, Straßen- Luft- und Wasserverkehr. "Vorteile von Funkwerk sind schwarze Zahlen, ein erfahrenes Management und die gute Marktposition", sagt Ronald Reepel, Analyst bei Independent Research, der die Aktie mit "Übergewichten" einstuft. Zudem steige die Nachfrage nach Mobilfunkausstattungen für Autos, da das Telefonieren dort nur mit Freisprechanlage erlaubt sei.


Glänzend ist auch die Marktposition von Condat . Der Entwickler von Protokollstacks, also einer Software, die auf der Hardware jedes mobilen Endgerätes sitzt und die gesamte Kommunikationslogistik steuert, beliefert 15 von weltweit 30 Herstellern. "Condat kommt zugute, dass jede neue Technologie, also GMS, GPRS und UMTS, einen neuen Stack benötigt", sagt Marc Osigus von der Berenberg Bank. Sein Rat: "Akkumulieren". Der weltweit erste Auftrag für UMTS-Stacks zeige das Potenzial der Firma. Doch müssten die dafür notwendigen Entwicklunsaufwendungen vorgezogen werden, weshalb der für 2001 angepeilte Gewinn wohl nicht erreicht werden könne.


© 2001 Financial Times Deutschland

==================================================

Aber außer Comroad kommt kaum was vor. Gebt oben mal Comroad ein und Ihr werdet seitenweise Threads vorfinden. Auch auf anderen Boards sieht es so aus. Solange die Aktie in aller Munde ist, sind auch alle Wackliegen drinne
die heute kaufen und bei minus 5% wieder verkaufen. Und solange wir so ein genügsames Umfeld haben, gehen Aktien die in aller Munde sind nun mal überproportional runter. Egal wie gut oder schlecht sie sind.
Und wenn denn noch die Fonds klamm werden und Kohle brauchen, gehts richtig ab.

Übriegenz giebt's eine Firma die fast alle Telematikfirmen beliefert. Wird oben in dem Artikel nicht mal genannt und ist in kaum einen Fond. Und das sie Geld verdienen kann hat sie auch schon gezeigt. Zumindest in Europa.
Auch sehr gebeutelt, wird aber zumindest nicht von den Fonds rausgeschmissen.

Gruß Marius  
Löschung eines Postings derpraesi
derpraesi:

da heite bwler tag ist

 
07.09.01 19:12
#75
hier nochmal der geniale thread oder was davon übrig blieb
Löschung eines Postings Depothalbierer
Depothalbierer:

Also eines sollte jedem zu Denken geben : Wenn

 
20.02.02 19:55
#76
Postings, die aktienbezogen sind, gelöscht werden, könnte an der Firma, die benannt wird, etwas faul sein.
Löschung eines Postings Idefix1

Es ist doch schön

 
#77
immer mal wieder erinnert zu werden, daß man (äh ich) auch einiges richtig gemacht habe. Ich habe diese Aktie nur einmal angefaßt - und ohne nachhaltigen Eindruck (d.h. zumindest ohne größeren Verlust) wieder abgestoßen.


Aber da waren wir um die 50 EUR.

Ein Trauerspiel - dieser NM - ich hoffe, die heutigen Chancen wurden zum Ausstieg genutzt. Ich kann mir nämlich nicht erklären, woher jetzt eine nachhaltige Aufwärtsbewegung kommen sollte.

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem TRACOM HOLDING Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  6 Jetzt Comroad kaufen! dr.ix dr.ix 03.02.21 15:32
67 2.100 Pichel´s Tradingthread Pichel 1Quantum 09.11.18 12:24
  101 Comroad spekulatives Kaufsignal Insinder ohase 12.03.09 12:11
4 29 Ein weiterer Blender..... FINDER WEG!!!!!!!!!!!!!! Karlchen_I Sitting Bull 25.01.07 20:56
  11 Comroad P.Zocker 2119s 07.04.05 12:56

--button_text--