K-W-D

Beiträge: 55
Zugriffe: 1.163 / Heute: 1
Gruppe: Wasser-Invest
Der Thread ist nur in der Gruppe gelistet und Sie sind nicht Mitglied der Gruppe.
K-W-D käsch
käsch:

schritt eins

 
10.10.08 15:50
#51
siemens
ist gekauft. konnt mich nicht beherrschen
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich.                  
Voltaire
K-W-D käsch
käsch:

vergessen

 
10.10.08 15:53
#52
das china zerti wäre dran > aber das teil kauf ich erst wenn klar ist was aus Goldman sucks wird. schade. schöner kurs.
christ ist dran wenn sie vermutlicht alle banken verstaatlicht haben > das läuft das mit deren fremfinanzierung.

hmm aufregende zeiten.
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich.                  
Voltaire
K-W-D käsch
käsch:

diese meldung - GE 13% plus

 
10.10.08 23:36
#53
???

Finanzkrise lässt Gewinn von General Electric einbrechen

17:35 10.10.08

FAIRFIELD (dpa-AFX) ­ Der Gewinn des US-Mischkonzerns General Electric (GE) (Profil) ist im dritten Quartal wegen der Finanzkrise eingebrochen. Durch die Schwäche der Finanzsparte, die in besseren Zeiten einen Großteil des Konzerngewinns beisteuerte, sank der Überschuss um 22 Prozent auf 4,31 Milliarden Dollar. Je Aktie fiel das Ergebnis im fortgeführten Geschäft um zehn Prozent auf 0,45 Dollar, wie GE am Freitag in Fairfield mitteilte. Der Konzern hatte vor zwei Wochen bereits die Märkte auf ein schwaches Quartal eingestimmt und seinen Ausblick für das Gesamtjahr zum zweiten Mal in diesem Jahr verringert.

Mit den Quartalszahlen konnte GE den jüngsten Kursverfall der Aktie am Freitag zunächst einmal stoppen. Das Papier legte zeitweise um bis zu neun Prozent zu, musste allerdings bis 17.00 Uhr einen Großteil der Gewinne wieder abgeben. Die Aktie war am Donnerstag auf den tiefsten Stand seit 1997 gefallen. GE war damit an der Börse nur noch rund 190 Milliarden Dollar wert - Ende 2007 wurde General Electric noch mit etwa 400 Milliarden Dollar bewertet.

PROGNOSE BESTÄTIGT

Mit seinen Finanzdienstleistungen verdiente GE im Quartal zwei Milliarden Dollar und damit 33 Prozent weniger als im Vorjahr. Andere GE-Sparten wie etwa Energie-Infrastruktur oder Mediengeschäft mit dem Sender NBC Universal konnten hingegen zulegen. Die Erlöse stiegen Konzernweit um elf Prozent auf 47,2 Milliarden Dollar. Für das Gesamtjahr bestätigte GE seine gesenkte Prognose. Der Gewinn dürfte von 22,2 Milliarden Dollar im vergangenen Jahr auf 19,5 Milliarden bis 21 Milliarden Dollar fallen.

Das Abschneiden des Traditionskonzerns - GE ist das einzige Unternehmen, das seit dem Start des Dow Jones im Jahr 1896 im amerikanischen Standardwerteindex notiert ist - wird an der Wall Street auch als ein Indikator für die Lage amerikanischer Unternehmen gewertet. Unter dem Druck der Finanzkrise hatte der Konzern bereits eine Kapitalerhöhung ankündigen müssen. GE will sich eine Finanzspritze von mindestens 15 Milliarden Dollar beschaffen. Drei Milliarden steuert alleine der legendäre US-Investor Warren Buffett bei - freilich zu Vorzugsbedingungen. Die GE-Führung hofft, wenn erstmal Buffett an Bord ist, werden andere Geldgeber folgen.

AAA-RATING HALTEN

GE-Chef Jeff Immelt will die Abhängigkeit des Konzerns von der Finanzsparte weiter senken. Er hatte zuletzt auch immer wieder betont, dass GE solide aufgestellt sei und die Finanzsparte sich im weiteren Jahresverlauf nicht mehr mit einer langfristigen Anleihe am Kapitalmarkt bedienen muss. GE setze alles daran, von den Ratingagenturen weiter mit der Bestnote "AAA" eingestuft zu werden. Der Konzern ist weltweit eines der wenigen Unternehmen, das mit "AAA" eingestuft wird. Damit das so bleibt, will GE die Dividende vorerst nicht erhöhen und stoppte das Aktienrückkaufprogramm.

Immelt baut den Konzern, der weltweit in rund 100 Ländern vertreten ist und 300 000 Menschen beschäftigt, derzeit kräftig um und kappte dabei unter anderem die Wurzeln, indem er im Juli den Verkauf der Sparten Verbraucherelektronik und Industriegeschäft angekündigte. Denn damit will sich der Konzernchef auch von dem Geschäft mit Glühbirnen trennen und GE geht auf den Erfinder der Glühbirne, Thomas A. Edison, zurück. In den vergangenen sieben Jahren hatte General Electric zudem auch Finanzbereiche für rund 34 Milliarden Dollar losgeschlagen./zb/stw
Quelle: dpa-AFX
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich.                  
Voltaire
K-W-D käsch
käsch:

GE und kein ende

 
11.10.08 14:17
#54
GE will Bank werden  
Samstag, 11. Oktober 2008
General Electric, der größte US-Industriekonzern, will Bank werden um die FED anzuzapfen.

General Electric sieht sich in einer ähnlichen Situation wie Goldman Sachs und Morgan Stanley und fordert nun auch einen Direktzugang zu den Geldquellen der FED. Um dies zu ereichen, soll der Industriekonzern als "Bank" betrachtet werden. Der Konzern will sich rechtlich in eine Bank umwandeln.

Dem Vernehmen nach muss GE in den nächsten Monaten 500 Milliarden Dollar refinanzieren. Das dürfte ohne FED Hilfe schwierig werden, so ein Beobachter.  

Reuters:

As General Electric  faced a recent credit crunch, the U.S. conglomerate considered seeking a bank charter that would give it access to government lending channels, sources familiar with the company's thinking said on Friday.

Earlier this month, GE raised roughly $15 billion in a capital boost that the company said was meant to preserve its financial flexibility.


As the company contemplated the global credit crunch, it mulled becoming a bank holding company in order to access borrowing from the Federal Reserve, said the sources familiar with the company's thinking.

"If Goldman and Morgan Stanley became bank holding companies, certainly you'd expect us to at least evaluate what would that mean for us as a backup alternative to whatever we're doing," Keith Sherin, GE's chief financial officer, told Reuters on Friday in a phone interview.

quelle  www.mmnews.de/index.php/200810111273/...-will-Bank-werden.html
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich.                  
Voltaire
K-W-D käsch

GE und bank

 
#55
da sollte ge doch noch in schwierigkeiten kommen, die sie deutlich billiger machen

als bild weil ich nich weiß wie man posting verlinkt (aus bärenthread von wawidu)
(Verkleinert auf 73%) vergrößern
K-W-D 192073
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich.                  
Voltaire

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 ZurückZurück

Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--