Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom.......

Beiträge: 25
Zugriffe: 1.655 / Heute: 1
MCI WORLDCOM kein aktueller Kurs verfügbar
 
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... fiberoptics
fiberoptics:

Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom.......

 
26.06.02 07:43
#1
Nachbörslich 95% verloren. Gute Nacht!
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... mothy
mothy:

Was ist mit Worldcom? Nichts gefunden!!! o.T.

 
26.06.02 07:53
#2
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... daxbunny
daxbunny:

wie lange haste denn gesucht ? Das pfeifen schon

 
26.06.02 07:56
#3
die Spatzen von Nt-v die ganze Zeit vom Dach!! Oder darfst Du den Fernseher nicht einschalten, damit Mama und Papa nicht aufwachen ?? :-) Gruß DB
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... mothy
mothy:

@daxbunny ne mama und papa sind tot

 
26.06.02 07:59
#4
und gesucht hab ich nicht, weil ich gedacht hab ich käm hier schneller an die Info. Und leider hab ich seit gestern 17 Uhr kein TV mehr gesehen ;-(
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... das Zentrum der Mach
das Zentrum d.:

mich würde es auch interessieren o.T.

 
26.06.02 08:00
#5
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... Fuzzzi
Fuzzzi:

BILANZFÄLSCHUNG im großen Stil ! o.T.

 
26.06.02 08:02
#6
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... mothy
mothy:

Habs selber gefunden hier die Nachricht

 
26.06.02 08:03
#7
New York (vwd) - Die WorldCom Inc, Clinton, hat angekündigt, dass die Geschäftsausweise für 2001 und für das erste Quartal 2002 revidiert werden sollen. Als Begründung nannte der US-Telekomkonzern am späten Dienstag eine interne Bilanzprüfung über die Sachinvestitionen. In den genannten Zeiträumen seien bestimmte Umbuchungen in die Kapitalbilanz vorgenommen worden, die nicht den US-GAAP-Regel entsprochen hätten. Diese Umbuchungen hätten im Jahr 2001 bei 3,06 Mrd USD gelegen und im ersten Quartal 2002 bei 797 Mio USD. Ohne diese Transfers hätte das EBITDA im vergangenen Jahr lediglich 6,34 Mrd USD betragen und im ersten Quartal nur 1,37 Mrd USD.

Sowohl für das Geschäftsjahr 2001 als auch für das erste Quartal 2002 hätte somit ein Verlust ausgewiesen werden müssen, hieß es. Zuvor hatte der Wirtschaftssender CNBC berichtet, dass WorldCom das EBITDA um 3,6 Mrd USD zu hoch ausgewiesen habe und dass der der Chief Financial Officer Scott Sullivan entlassen worden sei. Das US-Justizministerium hat nach Angaben der "Washington Post" (Mittwochausgabe) eine strafrechtliche Ermittlung wegen der Vorfälle eingeleitet.
WorldCom hat nach weiteren Angaben von CNBC gewöhnliche Ausgaben als Sachinvestitionen verbucht. Wie es weiter hieß, fragen sich Beobachter nun, ob die in der Bilanz ausgewiesene Schuldenhöhe in ähnlicher Weise korrigiert werden muss wie die Geschäftsausweise. Derzeit befinde sich die Gesellschaft in Verhandlungen mit Banken, denen am Dienstag mitgeteilt worden sei, dass eine Revidierung der Geschäftsausweise beabsichtigt sei. All dies würde die Verhandlungen mit den Banken extrem erschweren und es sei gut möglich, dass der US-Telekomkonzern einen Antrag auf Gläubigerschutz stellen muss, sagte der CNBC-Reporter David Faber.



Über die Revidierung der Abschlüsse hinaus überprüfe WorldCom auch ihre Prognosen über die erwartete Geschäftsentwicklung, teilte WorldCom mit. Die entgegen den US-GAAP-Regeln vorgenommen Buchungen seien bei einer internen Prüfung durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG entdeckt worden. Auch die bisherige Prüfungsgesellschaft, die die Andersen LLP, die Ausweise für das Geschäftsjahr 2001 und für das erste Quartal 2002 geprüft hat, sei unterrichtet worden, hieß es. Zudem sei die US-Börsenaufsicht SEC über die Vorgänge informiert worden.



Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... das Zentrum der Mach
das Zentrum d.:

Finanzchef entlassen !

 
26.06.02 08:04
#8
wegen falscher Verbuchung von insgesamt 4 Mrd.$ in den letzten 5 Quartalen
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... everhope
everhope:

Hier Infos zu Worldcom

 
26.06.02 08:06
#9
WorldCom (881477) steht kurz vor dem Bankrott, nachdem das Unternehmen eine der größten Bilanzfälschungen in der Geschichte von "Corporate America" entdeckt hat.

WorldCom entließ Dienstag Nacht umgehend seinen Finanzchef und kündigte gleichzeitig die Entlassung von 17.000 Angestellten an. Der zweitgrößte US-Telekomwert muss die Ergebnisse für das Bilanzjahr 2001 und das 1. Quartal 2002 neu berechnen, nachdem der CFO Scott Sullivan Ausgaben in Höhe von 3,8 Mrd. Dollar falsch verbucht hat.

Die Aktien knickten nach Bekanntwerden des Finanzskandals nachbörslich um 57,83 % auf 0,35 Dollar ein. Das Vertrauen der Anleger ist nach den Skandalen um Enron und Global Crossing ein weiteres Mal schwer erschüttert worden. Zugleich ein weiterer Schlag ins Gesicht des Wirtschaftsprüfers Andersen: Die WorldCom-Bücher für 2001 und das erste Quartal 2002 wurden von dem Wirtschaftsprüfungsunternehmen Andersen durchgesehen.
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... everhope
everhope:

Teil 2 Worldcom

 
26.06.02 08:08
#10
Die zweitgrößte US-Ferngesprächs-Telefonfirma WorldCom Inc.   hat Falschbuchungen von 3,85 Milliarden Dollar in ihren Bücher entdeckt. Das schwer angeschlagene Unternehmen hat seinen Finanzchef Scott Sullivan sofort entlassen. WorldCom will seine Geschäftsergebnisse für das Jahr 2001 und für das erste Quartal dieses Jahres neu herausgeben und am Freitag mit der Entlassung von 17.000 Mitarbeitern beginnen, wie der Konzern am Dienstagabend nach Börsenschluss mitteilte.

"Unser Führungsteam ist geschockt", erklärte WorldCom-Chef John Sidgmore. Er hatte seinen Posten erst am 29. April übernommen. Die im NASDAQ-100-Index  notierte WorldCom solle mit den höchsten ethischen Maßstäben betrieben werden, versicherte er. Die Gesellschaft bleibe lebensfähig.

SEC INFORMIERT

WorldCom mit Sitz in Clinton (Mississippi) hat die amerikanische Wertpapier- und Börsenkommission SEC und ihre wichtigsten Banken von den Entdeckungen informiert. Die Gesellschaft hatte durch eine firmeninterne Untersuchung heraus gefunden, dass der Transfer bestimmter Kosten zu Kapitalkonten nicht im Einklang mit den amerikanischen Buchführungsregeln (GAAP) gemacht wurde.

Der Transfer habe im vergangenen Jahr 3,05 Milliarden Dollar und im ersten Quartal dieses Jahres 797 Millionen Dollar betragen. Ohne diese Transfers wäre der Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation (EBITDA) auf 6,3 Milliarden Dollar und für das erste Quartal 2002 auf 1,37 Milliarden Dollar reduziert worden. Es wäre für 2001 und für das erste Quartal 2001 ein Nettoverlust angefallen, betonte WorldCom.

AKTIE SINKT

Die WorldCom-Aktien sind nachbörslich von 83 Cents auf nur noch 35 Cents eingebrochen. Sie hatten auf dem Höhepunkt des Telekom-Booms der neunziger Jahre zeitweise mit über 60 Dollar notiert.

WorldCom war in den achtziger und neunziger Jahren durch den Aufkauf zahlreicher Gesellschaften rasant gewachsen. Das Unternehmen sitzt auf einem Schuldenberg von mehr als 30 Milliarden Dollar. Die SEC hatte WorldCom bereits unter der Lupe./br/DP/bi



26.06.2002 - 07:34
Quelle: dpa-AFX
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... daxbunny
daxbunny:

@ mothy bitte nicht übel nehmen, war auch nicht

 
26.06.02 08:10
#11
böse gemeint :-) OK??
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... mothy
mothy:

@ daxbunny O.k. Mama u, Papa sind auch nicht tot

 
26.06.02 08:11
#12
;-)
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... uiuiui
uiuiui:

alle machen das

 
26.06.02 08:15
#13
Trau keiner Bilanz die du nicht selber gefälscht hast.
War doch zu Schulzeiten der Gangwitz - oder?

uiui
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... daxbunny
daxbunny:

Du kleines Schüft ...... :-) o.T.

 
26.06.02 08:15
#14
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... fiberoptics
fiberoptics:

Jetzt ist Schluß mit lustig!......

 
26.06.02 08:27
#15
1929 läßt grüßen. Bisher hielt ich das für übertrieben, seit gestern leider nicht mehr. Nasdaq 500, S&P500 auf 500, DOW 5000, Dax 2300 sind meine Prognosen für Ende 2003. Ich hoffe, daß ich völlig daneben liege.

Grüsse fiber
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... SchwarzerLord
SchwarzerLor.:

GIGAMEGASUPER?

 
26.06.02 08:35
#16
Na, das ist doch mal wieder die erwartet schlechte Nachricht. Es wird alles noch viel billiger. Wobei ich die Weltwirtschaft doch insgesamt in einer zunehmend guten Verfassung sah. Abseits stehen und zuschauen.  
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... all time high
all time high:

@ fiber

 
26.06.02 08:54
#17
du machst mir angst, ich kenne dich doch als mega telekom experten, der immer bullish f. alles was mit T. beginnt war!!!
mfg
ath
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... Herr Hollle
Herr Hollle:

mein geld ist jetzt erstmal auch ganz raus.

 
26.06.02 08:57
#18
...werde heute nach billigen kaufgelegenheiten ausschau halten.


gruß,


holle


Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... Zick-Zock
Zick-Zock:

@das zentrum der macht

 
26.06.02 08:58
#19
bist du nicht noch in den anleihen investiert?
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... Herr Hollle
Herr Hollle:

DT fällt auf allzeittief : 8,25€!!! o.T.

 
26.06.02 09:07
#20
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... mothy
mothy:

Worldcom in Berlin minus 74,75 % bei 0,25 € o.T.

 
26.06.02 09:07
#21
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... fiberoptics
fiberoptics:

@ Herr Hollle.......

 
26.06.02 09:08
#22
Kaufgelegenheiten gibts in den nächsten Wochen, Monaten, Jahren noch genug, da mach dir mal keine Sorgen. Was heute passiert, hat unsere Generation noch nicht erlebt. Vielleicht verstehen wir dann auch die alten Menschen besser, die lieber in Sparbücher investieren.

Grüsse  
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... Happy End
Happy End:

Worldcom schockt die Börse?

 
26.06.02 09:10
#23
Wie realitätsfern sind wir denn? Insolvenz war doch unabhängig von den Unregelmäßigkeiten schon vorher so gut wie sicher und bekannt!
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... fiberoptics
fiberoptics:

@ Happy End........

 
26.06.02 09:17
#24
Und welche Firma ist die nächste mit derartigen Bilanzfälschungen? Lucent, Nortel, AT&T, Cisco.....? Die Börse ist für längere Zeit tot. Jeder Anstieg ist ein Ausstiegszeitpunkt. Leider kein Happy End.
Heute Mega-Crash!! Siehe Worldcom....... das Zentrum der Mach

zick zock

 
#25
ja bin noch drin und bleibe es auch. Meine Spekulation beruht darauf das es Worldcom schafft und deshalb sind die Dinge die auf dem Weg dorthin passieren nicht so sehr von Bedeutung. Der Chef von Worlcom hat bestätigt das Worldcom lebensfähig ist und bleibt. Von den benötigiten 5 Mrd.$ stehen angeblich nur 400 Mio. $ auf der Kippe. Ob es stimmt vermag ich nicht zu sagen, aber mit der Bilanzbereinigung ist eine wesentlicher Schritt in die richtige Richtung getan. Es hängt jetzt natürlich auch maßgeblich von den Banken ab, wie das Spiel ausgeht. Die Bilanzfälschung war bei meiner Investition schon bekannt aber nicht der Umfang. Ich gebe zu das ich natürlich auf einer harten Geduldsprobe stehe (wer sieht schon gerne fette rote Balken im Depot) aber es ist halt eine Spekulation auf das Eintreten einer bestimmten Situation. Gelingt sie gibt es die vollen 100% in 6 Jahren zurück plus der Zinsen. Das Auf und AB zwischendrin ist dabei Egal. Schlimm ist es nur wenn es schief geht, aber über dieses Risiko ist sich wohl jeder im klaren, oder?


Hot-Stocks-Forum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem MCI WORLDCOM Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
31 105 ++ Die schlechtesten Aktien aller Zeiten ++ Chartsurfer WALDY_RETURN 24.06.20 18:28
  11 Worldcom -Next Five Weeks... soros ldiflucan 10.01.12 18:18
  65 Gestern fragte Stox Dude mich,.... estrich Totho 03.02.05 10:45
    Schadensersatz für Worldcom-Aktionäre Jessyca   25.01.05 08:33
  7 10000% möglich !!! Jetzt unbedingt ... Röckefäller Röckefäller 16.11.04 12:30

--button_text--