Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 23 24 25 27 28 29 ...

GAZPROM Dividendenthread

Beiträge: 791
Zugriffe: 414.515 / Heute: 798
Gazprom ADR 7,80 € -1,02% Perf. seit Threadbeginn:   +12,43%
 
GAZPROM Dividendenthread Bambule
Bambule:

link ohne +

2
26.07.21 17:22
www.finam.ru/analysis/marketnews/...2-kvartal-20210726-17150/
GAZPROM Dividendenthread andi007
andi007:

Quartalszahlen

 
26.07.21 17:35
Wann werden die Quartalzahlen veröffentlich?
GAZPROM Dividendenthread Platschquatsch
Platschquatsc.:

Datum steht nicht fest

 
26.07.21 17:59
Erstmal sind die Tochterunternehmen dran, bevor Gazprom meldet.

Letztes Jahr gabs die Zahlen nach RAS am 13.08. und nach IFRS am 31.08.20.
GAZPROM Dividendenthread KorganBigBrother
KorganBigBro.:

18 Rubel ist viel und realistisch

 
26.07.21 23:51
und neuer Rekord.

Brutto wären es 42 cent
Netto 29,5
zum jetztigen Kurs also 4,6 % Netto rendite

...
weit weg von ein Euro..
mit dem Rubelkurs an sich auch unmöglich hohe Dividende zu bekommen

Ob sich DAS lohnt jetzt diese Aktie zu kaufen und die Risiken auch mitzunehmen hmm

außer Raider natürlich. für ihn ist es die beste Aktie der Welt
GAZPROM Dividendenthread andi007
andi007:

Quartalszahlen

 
30.07.21 18:32
Hat jemand schon die Info zum Termin der Quartalszahlen ?
GAZPROM Dividendenthread SousSherpa
SousSherpa:

Gazprom Energoholding H1/2021 (RAS)

 
30.07.21 22:58
Nettogewinn von OGK-2 für das erste Halbjahr stieg um 12,1% auf 11,9 Milliarden Rubel
www.ogk2.ru/eng/media-centre/news/detail.php?ID=29614
TGC-1 steigerte im ersten Halbjahr 2021 seinen Nettogewinn unter RAS um 47,7% auf 8.053,7 Milliarden Rubel.
...o-tgk-1-v-i-polugodii-2021-goda-uvelichilo-chistuju-priby/
Der Nettogewinn von Mosenergo  für das erste Halbjahr stieg um 49,5 % auf 12,87 Milliarden Rubel.
mosenergo.gazprom.ru/press/news/2021/07/645/

Zu Gazprom Energoholding
energoholding.gazprom.com/investors/
GAZPROM Dividendenthread SousSherpa
SousSherpa:

Korrektur Quartalszahlen

 
30.07.21 23:05
e-disclosure.ru/portal/FileLoad.ashx?Fileid=1716450
GAZPROM Dividendenthread SousSherpa
SousSherpa:

Gazprom Neft H1/2021 (RAS)

3
30.07.21 23:15
Gazprom Neft gibt einen Anstieg des RAS-Nettogewinns für 6 Monate des Jahres 2021 bekannt, um 21,73 % gegenüber dem Vorjahr. Die Steigerung des Gesamtumsatzes beträgt 75,61 %. Der Umsatz von Gazprom Neft für 6 Monate des Jahres 2021 beträgt 1173,37 Mrd. RUB, während er sich für 6 Monate des Jahres 2020 auf 668,16 Mrd. RUB belief. Der Nettogewinn im Referenzzeitraum belief sich auf 159,17 Mrd. RUB gegenüber 130,76 Mrd. RUB für 6 Monate des Jahres 2020. Laut den Bilanzen von Gazprom Neft beträgt die Zunahme der Bilanzsumme 16,55 % im Jahresvergleich. Das langfristige Vermögen von Gazprom Neft beträgt 1299,26 Mrd. RUB. Das Umlaufvermögen erhöhte sich um 39,75 % auf 913,59 Mrd. RUB. Das Kapital und die Rücklagen erhöhten sich um 15,3 % auf 577,15 Mrd. RUB. Der Rückgang der langfristigen Verbindlichkeiten beträgt 2,18 % gegenüber dem Vorjahr. Der Anstieg der kurzfristigen Verbindlichkeiten beträgt 34,85 % gegenüber dem Vorjahr.
cbonds.com/news/1417719/
ir.gazprom-neft.ru/reports-and-results/financial-results/
GAZPROM Dividendenthread SousSherpa
SousSherpa:

FINAM Studie zum Öl- und Gassektor

 
01.08.21 17:52
FINAM Studie zum Öl- und Gassektor

Gazprom profitiert vom Anstieg der Spot-Gaspreise: 87% seiner Exportverträge nach Europa sind an diese gebunden. Dies, zusammen mit der Umstellung von Gazprom auf die Zahlung von 50% des bereinigten Nettogewinns in Form von Dividenden, wird nach unseren Schätzungen zu einer Rekorddividende Ende 2021 führen: 28 Rubel pro Aktie, was 9,9%. entspricht. Nord Stream 2 wird es Gazprom ermöglichen, jährlich etwa 1 Milliarde US-Dollar an EBITDA einzusparen, die Abhängigkeit von teuren Transiten durch die Ukraine zu verringern und die Lieferungen nach Europa in Zeiten hoher Nachfrage zu erhöhen. Entwicklungspläne tragen auch zur Attraktivität von Gazprom bei. Aufgrund des Wachstums der Gasexporte nach China plant das Unternehmen, die Exporte in Nicht-GUS-Staaten bis 2030 um 23 % gegenüber dem Niveau von 2019 zu steigern. Auch auf dem heimischen Markt will Gazprom das Liefervolumen erhöhen – von den prognostizierten 238,2 Milliarden Kubikmetern im Jahr 2021 auf 260 Milliarden Kubikmeter bis 2026. Derzeit haben wir eine Kaufempfehlung für die Gazprom-Aktie mit einem Kursziel von RUB 330,9 und einer Kurssteigerung von 17%.

www.finam.ru/Files/u/nmacro/.../202107/og_strategy_210721.pdf
GAZPROM Dividendenthread Been
Been:

Vor der Dividende verkaufen...

 
02.08.21 15:51
...um dann nach Ex Tag viel billiger als Divi-abschlag wieder einzusteigen, war sicher keine gute Idee...
GAZPROM Dividendenthread Tom1313
Tom1313:

Wann wird die Divi gutgeschrieben?

 
04.08.21 21:41
Habe noch nicht mal eine Info von meinem Broker erhalten.
GAZPROM Dividendenthread Skyman 2000
Skyman 2000:

14.08. kommt die Divi.

 
04.08.21 22:07
GAZPROM Dividendenthread west263
west263:

Dividende ADR

3
05.08.21 04:14
Es hat sich nichts geändert, Zahltag ist am 19.08.
GAZPROM Dividendenthread SousSherpa
SousSherpa:

Gazprom Energoholding H1/2021 (IFRS)

 
06.08.21 17:44
Nettogewinn von OGK-2 nach IFRS im ersten Halbjahr um 10 % gesteigert: OGK-2 (Teil der Gazprom Energoholding) hat im ersten Halbjahr 2021 11,32 Milliarden Rubel Nettogewinn nach IFRS
tass-ru.translate.goog/ekonomika/...mp;_x_tr_pto=ajax,se,elem
GAZPROM Dividendenthread SousSherpa
SousSherpa:

Rekorddividende für 2021 erwartet

 
10.08.21 22:33
Erwarte rekordhohe Dividenden für 2021

Gazprom ist endlich auf dem besten Weg, attraktive und nachhaltige Dividenden auszuschütten. Unsere optimistischen Annahmen implizieren, dass das Unternehmen in diesem Jahr mehr als 34-35 Rubel pro Aktie an Dividenden zahlen könnte, wenn wir das ganze Jahr über anhaltend hohe Öl- und Gaspreise sehen. Die Dividendenrendite zum aktuellen Aktienkurs beträgt 12%. Für Value-Investoren ist dies wahrscheinlich eine der letzten Gelegenheiten, Gazprom zu einem einigermaßen anständigen Preis zu kaufen.

seekingalpha.com/article/...ct-record-high-dividends-for-2021
GAZPROM Dividendenthread AKTIENPROFI1990
AKTIENPROFI1.:

Erwartete Dividende

 
11.08.21 07:53
von 0,80 Cent ist natürlich eine sehr gute Ausschüttung, im Vergleich zu der jetzigen.
Für mich ist das aber bei weitem noch nicht die Spitze des Eisbergs, ich erwarte in 2-3 Jahren eine Dividende über 1€.
Es gab auch mal eine Rekord Dividende, in Höhe von 1,50 € (!) und da waren die Aussichten nicht so rosig.
Börsenprofi Aktientip - > Naturebank Asset Management Aktie - WKN: A142TS
GAZPROM Dividendenthread SousSherpa
SousSherpa:

Gazprom Analystenerwartungen

 
11.08.21 07:58

GAZPROM Dividendenthread 29594043static.seekingalpha.com/uploads/2021/7/29/...51060804057.png" style="max-width:560px" >

GAZPROM Dividendenthread Platschquatsch
Platschquatsc.:

@ Aktienprofi

 
11.08.21 16:42
"Es gab auch mal eine Rekord Dividende, in Höhe von 1,50 € (!) und da waren die Aussichten nicht so rosig."

Hats so nie gegeben, ist ein ariva-Datenfehler bei den Dividenden. Richtig wäre 0,15..... statt 1,5.

"....Für mich ist das aber bei weitem noch nicht die Spitze des Eisbergs, ich erwarte in 2-3 Jahren eine Dividende über 1€."

Warum? Immerhin redest du von einer Steigerung der Divi von ca. 8% p.a. für die nächsten 2-3 Jahre.
Gibts da Gründe für oder ist das eher Bauchgefühl?





(Verkleinert auf 56%) vergrößern
GAZPROM Dividendenthread 1268476
GAZPROM Dividendenthread AKTIENPROFI1990
AKTIENPROFI1.:

@Platzschquatsch

 
11.08.21 17:09
Unter boerse.de wird 2006 eine Dividende von 1,50 € angegeben, habe jetzt aber mit anderen Seiten verglichen und festgestellt, dass dies so nicht richtig ist.
Ich erwarte in den kommenden 2-3 Jahren eine Dividende in Höhe von 1 €, weil ich der festen Überzeugung bin, dass Gazprom seine Gewinne weiter steigern wird.
Im Moment hat man noch viele versteckte Kosten, speziell was die Fertigstellung von NS2 betrifft. Klagekosten, Baustopp, benötigte Formulare, Sanktionen etc.
Mit dem Ende der Pandemie wird auch die Wirtschaft ( Industrie ) versuchen, alles wieder rein zu holen, was man die letzte Zeit verloren hat -> Energiehunger wird steigen.
Auch die Klimapolitik wird Gazprom zugute kommen, wer hätte das gedacht...
Wie bereits zu lesen war, wird man die Energiewende auch mit der Nutzung von Erdgas überbrücken.
Wer ist der erste Ansprechpartner hierfür  ? Richtig - Gazprom.
Meine Schätzung für die Dividende nächstes Jahr, habe ich mit ca. 70 Cent bereits kalkuliert.
Analysten gehen sogar von 80 Cent aus.
All die Punkte betrachtet und Gazprom wäre nicht Gazprom, wenn sie noch ein Ass im Ärmel hätten für die Zukunft, lassen mich zu der Einschätzung bringen, dass es  eine Dividende von 1€ geben wird.
Börsenprofi Aktientip - > Naturebank Asset Management Aktie - WKN: A142TS
GAZPROM Dividendenthread Platschquatsch
Platschquatsc.:

Ah ok

 
11.08.21 20:11
Da hat boerse.de anscheinend den selben Datenlieferanten wie ariva.

Was deine Erwartung anbelangt ist die doch sehr unspezifisch.
Nix für ungut, aber eine konkrete Erwartung (1 € in 2-3 Jahren, ca. 8-10% p.a.) über allgemeine unkonkrete Aussagen herzuleiten führt zu nix, auch wenn deine Überzeugung noch so fest ist.

Ich könnte in deinem Text genauso gut eine Divi von 1,5 oder 5 € einsetzten bzw. den Zeitrahmen auf 1,5 oder 7 Jahre ändern ohne das deine Aussage an Relevanz gewinnt / verliert.


Der Haupttreiber für den Gewinnsprung dieses Jahr ist der Gaspreis im Export in die EU und weniger das Volumen bzw. sonstiges und ob das die nächsten 2-3 Jahre so weitergeht? Keine Ahnung.

Divischwankungen für die nächsten 2-3 Jahre sehe ich eher durch:
- Anhebung der Ausschüttungsquotte >50% (nicht in Sicht)
- Steigerung des Exportvolumens (wahrscheinlich aber nicht mit 5-10% p.a. eher 2% vgl. langfristiger steigender Gasverbrauch weltweit, EU-Teilausgleich der rückläufigen Eigenproduktion)
- Preisschwankungen (wetterbedingt wenig kalkulierbar)
- Währungseffekte beim Rubel (schwer einschätzbar)
- neue Großprojekte von Gazprom die hohe Investitionen erfordern und auf den Gewinn drücken (CAPEX steigt und drückt den Nettogewinn, z.B. neuer Bürotower, Gasifizierung der Regionen ist teuer und unrentabel)
- mögliche Steuermehrbelastungen / Anhebung der Mineralien- und Exportsteuer in Russland (Staat brauch Geld. Warum den Gewinn mit den Kleinanlegern teilen? Vgl.  aktuelle Sondersteuer bei den russischen Metallunternehmen. Da die im Geld schwimmen, wird abkassiert.)

Außer der weltweit steigenden Gasnachfrage mit 1-2%  p.a. bis ca. 2030, ist da viel unkalkulierbares.

Wie gesagt kann so oder so ausgehen, ist aber kein Selbstläufer. mM

Mein Ausblick bis Mitte 2022 alles danach ist im Halbdunkeln:

Die Divi wird, Stand jetzt, ca. 30+ Rubel betragen, dass ist auf den allermeisten Portalen / den Anlysten konsens. Es gibt zwar Ausreißer wie z. B. die Tinkoff Bank mit 47,3 Rubel aber Konsens ist das nicht.
www.tinkoff.ru/invest/ideas/2687/

Die Divirendite schwankt je nach Durschnittzeitraum um die 6-7%, was bei ca. 30 Rubel Divi und 7% Rendite einen rechnerischen Kurs von 428 Rubel zur nächsten HV ergibt.
Das KGV liegt langfristig um die 4, was bei einem Gewinn von 64 Rubel einen rechnerischen Kurs von 256 Rubel ergibt.
Im Schnitt ergibt sich ein Mittelwert von 342 Rubel (428+256/2) bis zur nächsten HV.
Aktuell liegt der Kurs bei ca. 290 Rubel.
Als chartechnische Zielmarke lässt sich das ATH aus 2008 mit 369 Rubel ableiten. So oder so  ergibt sich ein Ziel auf Sicht von 10-12 Monate im Bereich des ATH.

Je nach Umsatz und Gewinn, inklusive Dividende, kanns dann kippen, konsolidieren oder eben weiter steigen aber bis zum ATH sollte bis Juni 2022 machbar sein.
Rohstoff- / Gashype oder Gesamtmarktkorrektur kann natürlich den Verlauf verzerren.



















(Verkleinert auf 35%) vergrößern
GAZPROM Dividendenthread 1268518
GAZPROM Dividendenthread AKTIENPROFI1990
AKTIENPROFI1.:

Pessimismus gegen Optimismus

 
11.08.21 20:52
wir werden sehen, wer in 2-3 Jahren Recht hatte, alles Zukunftsmusik.
Vor einem Jahr hätte sicherlich auch niemand mit so hohen Gaspreisen gerechnet und schon gar nicht, mit einer so hohen Dividende, trotz schlechterem Nettoergebnis als im Vorjahr !

Zu deiner Aussage :

" - mögliche Steuermehrbelastungen / Anhebung der Mineralien- und Exportsteuer in Russland (Staat brauch Geld. Warum den Gewinn mit den Kleinanlegern teilen? "

Da vergisst du einen ganz wichtigen Aspekt.
Gazprom teilt seinen Gewinn nicht nur mit den Kleinanlegern, sondern auch mit dem Staat.
Gazprom ist kein Privatunternehmen, hier hat  der Staat die Hand drauf.
Die Dividendeneinnahmen durch Gazprom, sind eine wichtige Säule der russischen Haushaltsfinanzierung
Auch das dient eher dazu, dass die Dividende angehoben wird, statt gesenkt oder gleich bleibt.

Börsenprofi Aktientip - > Naturebank Asset Management Aktie - WKN: A142TS
GAZPROM Dividendenthread SousSherpa
SousSherpa:

EAEU Gasmarkt entsteht mit Gazprom als Keyplayer

2
11.08.21 21:37
Mit Horizont von 2-3 Jahre ergänzend zur Diskussion hier noch der wichtige Hinweis für uns Gazprom Value Aktionäre in Hinblick auf die zukünftige Entwicklung:  Es stehen fundamentale Veränderungen an. Die EAWU hat im Frühjahr bereits den Entwurf eines Abkommens über den gemeinsamen Gasmarkt entwickelt und Ziel ist es bis spätestens 2023 einen internationalen Vertrag zum gemeinsamen Gasmarkt der EAWU abzuschließen. Im gemeinsame EAWU Gaspreismarkt wird eine gemeinsame Gaspreisformel festgelegt werden. Ziel ist es, einen transparenten Preisbildungsmechanismus für Gaslieferungen und Transportdienstleistungen auf dem künftigen EAEU-Binnenmarkt zu schaffen. Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch, dass Russland die Exportzölle bis 2024 schrittweise abschafft und stattdessen eine Produktionsfördersteuer erhebt. Dies ist insofern wichtig, da es dann für Gazprom dann auch darauf ankommt, wo gefördert wird, da es z.B. Steuererleichterungen bei der Förderung in der Arktis zur weiteren Erschließung der Arktis und hard-to-recover reserves gibt.

https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2406#jumppos60160
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2424#jumppos60606
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2153#jumppos53831
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2572#jumppos64318
GAZPROM Dividendenthread USBDriver
USBDriver:

Die dürfen mehr als 50% Dividende ausschütten

 
11.08.21 21:58
Die Regel dazu lautet Ebitda ratio zu Schuldenlast soll 1 zu 2 sein. Wenn es besser ist, zahlen die mehr als 50% Dividende aus.
GAZPROM Dividendenthread SousSherpa
SousSherpa:

Dividende und mehr

 
11.08.21 22:16
Ich erinnere mich auch noch an die Investorenkonferenz mit Famil Sadigov im Frühjahr zur Dividendenpolitik und seine Aussage zu einem möglichen Aktienrückkaufprogramm, wenn sich die Marktbedingungen verbessern...
https://www.ariva.de/forum/...idendenthread-501133?page=18#jumppos456
GAZPROM Dividendenthread Platschquatsch
Platschquatsc.:

#646, #647

 
11.08.21 22:54
@ AKTIENPROFI1
"Pessimismus gegen Optimismus"

Darum ging es nicht. Sondern um konkrete Zahlen. Die einigermaßen (für mich) vorhersehbare Zahl ist der steigende Gasbedarf und der soll im Schnitt mit 1-2 % zunehmen.
Wenn du eine Divrenditensteigerung von 8-10% erwartes, muss bei Gazprom etwas "überpropotionales" passieren. Was soll das sein?

"Da vergisst du einen ganz wichtigen Aspekt....."
Nein hab ich nicht. Richtig lesen was gemeint ist.

Wenn von 100 Rubel 30 Rubel als Steuer abfallen dann bleiben 70R Gewinn. Davon werden 50% Divi gezahlt (35 Rubel) und davon wiederum bekommt der Staat, als 50% Aktionär, die Hälfte (17,5 Rubel) . Macht also 30 SteuerRubel + 17,5DiviRubel = 47,5 Rubel für den Staat und 17,5 DiviRubel für die restlichen Aktionäre.

Wird die Steur nun auf 40 % angehoben, verschiebt sich die Rechnung zu gunsten des Staates und zwar unabhängig ob er Aktionär ist oder nicht.
100R - 40SteuerR macht 60R Gewinn. Davon sind 30R Divi wovon 15 R der Staat die Hälfte bekommt.
Macht also 40 SR + 15 DR = 55 Rubel für den Staat und 15 DR für die restlichen Aktionäre.

47,5 Rubel vs. 55  Rubel für den Staat. Ich glaub du vergisst, dass der russische Staat, wie übrigens jeder Staat. nichts zu verschenken hat.

@ SousSherpa

EAEU halte ich nicht für relevant für Gazprom / den Gasmarkt.

Russland stellt 80% Prozent der Bevölkerung und hat das höchste BIP pro Kopf. Gleichzeitig ist der Gasmarkt in Russland stark reguliert. Die Preisanpassungen werden vom Staat bestimmt und decken  i.d.R nicht mal die Inflationssteigerung ab, ist also bestenfalls ein Nullsummenspiel für Gazprom.
Wenn dann noch die "Armenhäuser" dazu kommen wirds bestimmt nicht besser.

Bin jetzt zu faul zum suchen aber Weißrussland hatte doch letzens erst nen Gasvertrag mit Preisen um die 120 Dollar ausgehandelt? Was  soll da Bilanztechnisch bei Gazprom rummkommen mit den anderen (Armenien, Kirgistan u. Kasachstan)?
Ist fast so als wenn die USA ein Abkommen mit Lateinamerika machen, davo werden die Gewinne von Exxon auch nicht explodieren.








Seite: Übersicht ... 23 24 25 27 28 29 ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Gazprom (ADR) Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
122 66.188 Gazprom 903276 a.z. SousSherpa 15:21
7 790 GAZPROM Dividendenthread Italymaster SousSherpa 14:35
2 367 Umsetzbarkeit des Energiewandels leslie007 SousSherpa 14:01
  2 Wo ist der Thread zu Gazprom? Gisa2 Russian Market Ne. 11.09.21 10:32
  1 test maws borusse90 21.06.21 17:20

--button_text--