Fidelity Investments floriert trotz sinkendem Fond

Beiträge: 2
Zugriffe: 1.095 / Heute: 1
Fidelity Investments floriert trotz sinkendem Fond SAHADOOM
SAHADOOM:

Fidelity Investments floriert trotz sinkendem Fond

 
11.03.01 18:33
#1
Fidelity Investments floriert trotz sinkendem Fonds-Absatz

Boston, 9. März (Bloomberg) - Fidelity Investments, die grösste Fondsgesellschaft in den USA, liefert den besten Beweis dafür, dass ein sinkender Fonds-Absatz kein Hindernis für steigende Gewinne sein muss. Aus dem Geschäftsbericht der Bostoner Fondsgesellschaft geht hervor, dass Fidelity im letzten Jahr ihren Gewinn auf 2,17 Milliarden Dollar verdoppeln konnte.

Die Einnahmen stiegen um 25 Prozent auf einen Rekordwert von 11,1 Milliarden Dollar. Fidelity Chairman Edward (Ned) Johnson III erklärte, dass ,hohe Verwaltungsgebühren und höhere Erfolgsprämien" zu dem rekordartigen Einnahmenwachstum beigetragen haben. Das gute Ergebnis basiere darüber hinaus auch darauf, dass der Verkauf von Produkten anderer Fondsgesellschaften über den Fonds-Supermarkt des Bostoner Unternehmens um 47 Prozent gestiegen ist.

Johnson führte aus, dass im letzten Jahr rund die Hälfte von Fidelitys Betriebseinnahmen und rund ein Drittel des Betriebsgewinns nicht aus der Fondsverwaltung sondern aus anderen Bereichen kamen. Durch diese Einnahmen konnte bei Fidelity ein Umsatzeinbruch von 74 Prozent auf 11,5 Milliarden Dollar sowie ein Rückgang des Anlagekapitals von nahezu vier Prozent auf 919,8 Milliarden Dollar ausgeglichen werden.

,Das ist etwa so wie eine Geschichte von zwei Städten in einem Unternehmen," erklärte Jim Lowell, Editor des ,Fidelity Investor", einem monatlich erscheinenden Newsletter aus Needham, Massachusetts. Während der Umsatz von Fidelity zurückgegangen ist, gelingt das Vorhaben, die Fondsgesellschaft in ein alle Dienstleistungen umfassendes Finanzdienstleistungsunternehmen umzuwandeln, ,ausgesprochen gut," führte Lowell aus. Fidelity- Sprecherin Anne Crowley berichtete, dass die Ergebnisse für das Jahr 2000 veranschaulichten, ,wie gut sich unser Unternehmen diversifiziert hat. Dadurch haben wir eine grossartige Basis geschaffen, um selbst in schwierigeren Märkten erfolgreich zu sein."

Zu den Bereichen, die sich nicht auf die Fondsverwaltung beziehen, gehören das Brokergeschäft, Produkte für die Altersvorsorge, strategische Unternehmensbeteiligungen und Serviceleistungen wie etwa Gehaltsbuchhaltung. Fidelity verfügt in der Fondsbrachen weiterhin über das grösste Altersvorsorge- Geschäft. Der New Yorker Fonds-Beratungsgesellschaft Strategic Insight zufolge verwaltet Fidelity durch ihre Investmentfonds - den grössten in der gesamten Fondsbranche - ein Vermögen von 290 Milliarden Dollar in Altersicherungsfonds. Laut Strategic Insight erzielten Altersvorsorgeprodukte im letzten Jahr einen Rekordumsatz von 60 Milliarden Dollar. Davon gingen 40 Milliarden Dollar an die Top-Fünf Fondsgesellschaften Fidelity, Vanguard Group, Capital Research und Management's American Funds, Putnam Investments und Janus Capital Corp.

Fidelity Chairman Johnson erläuterte in dem Geschäftsbericht, dass das Bostoner Unternehmen auch sich in einem Aktienmarkt behaupten müsse, der sich für Fondsgesellschaften nach erfolgreichen zehn Jahren im kommenden Jahrzehnt als nicht mehr so günstig erweisen könnte. ,Wir müssen uns in Erinnerung rufen, dass es bei diesen Anlagebedingungen auf Dauer gesehen keinen Anspruch auf immer höhere Bewertungen gibt und müssen sicherstellen, dass wir mit unserer Positionierung, das beste rausholen, was der Markt zu bieten hat," erklärte Johnsnon.
Fidelity Investments floriert trotz sinkendem Fond MJJK

Fidelity gründet vorerst keine deutsche KAG

 
#2
Fidelity gründet vorerst keine deutsche KAG
 

 
Noch vor wenigen Wochen hatte Fidelity Investments die Gründung einer deutschen KAG angekündigt, weil ein eigener AS-Fonds in Deutschland aufgelegt werden sollte. Diese Pläne habe Fidelity nun auf Eis gelegt, schreibt das Investmentmagazin Der Fonds. "Die Kunden nehmen uns auch so wahr. Auch rechtliche Gründe sind zurzeit nicht gegeben," wird Jörg Moberg, Sprecher der Fidelity Investment Service GmbH zitiert.

Nach der Verabschiedung der Rentenreform tendiere Fidelity dazu, auf die Gründung einer eigenen deutschen KAG zu verzichten, da Aufwand und Kosten enorm hoch seien. Einen deutschen Fonds könne Fidelity notfalls bei einer anderen Investmentgesellschaft auflegen lassen.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--