ERICCSON: Sehr schwache Zahlen

Beiträge: 11
Zugriffe: 4.283 / Heute: 2
Ericsson B ADR 10,80 € -0,92% Perf. seit Threadbeginn:   +166,67%
 
ERICCSON: Sehr schwache Zahlen Robin
Robin:

ERICCSON: Sehr schwache Zahlen

 
29.04.03 08:49
#1
und schlechter Ausblick
ERICCSON: Sehr schwache Zahlen madxfriend
madxfriend:

@

 
29.04.03 08:52
#2
Shares in Swedish telecoms equipment maker Ericsson jumped eight percent to 6.70 Swedish crowns in electronic Instinet trade on the company's first-quarter results ahead of the Stockholm bourse opening at 0730 GMT.
The first price indication marked an 8.1 percent increase compared with Monday's close in Stockholm at 6.20 crowns

Gruß
MadX
ERICCSON: Sehr schwache Zahlen all time high
all time high:

@ robin

 
29.04.03 08:55
#3
Ausblick ist besser als erwartet!!!

PS. Die zukunft zählt!!
mfg
ath
ERICCSON: Sehr schwache Zahlen all time high
all time high:

Der kurs zählt....

 
29.04.03 09:03
#4

Stockholm (Reuters) - Der schwedische Telekomausrüster Ericsson hat im ersten Quartal 2003 einen höheren Verlust als von Analysten erwartet ausgewiesen und zugleich seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr gesenkt. Darüber hinaus will der Konzern weitere Stellen abbauen. Analysten zeigten sich zumeist nicht überrascht von dem Ergebnis. Die Aktien zogen vorbörslich an.

In den ersten drei Monaten des laufenden Jahres sei saisonbereinigt vor Steuern ein Verlust von 3,5 Milliarden schwedischen Kronen (gut 383 Millionen Euro) nach einem Minus von 5,2 Milliarden Kronen vor einem Jahr entstanden, teilte der Konzern am Dienstag in Stockholm mit. Analysten hatten im Schnitt einen Verlust vor Steuern von 3,3 Milliarden Kronen erwartet. Der Umsatz habe auf 25,9 (Vorjahr 37,0) Milliarden und der Auftragseingang auf 27,1 (41,9) Milliarden Kronen abgenommen. Den Cash-Flow weist Ericsson mit plus 0,7 Milliarden Kronen nach einem Minus von 4,1 Milliarden Kronen aus.

Das makroökonomische Umfeld sei unsicherer geworden, und die kurzfristige Nachfrage habe sich abgeschwächt, erklärte Ericsson-Chef Carl-Henric Svanberg in einer Stellungnahme zum Quartalsergebnis. Deshalb müssten zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden, fügte er hinzu. Bis Ende 2003 will der Konzern die Zahl der Beschäftigten auf 52.000 reduzieren und 2004 weiter auf 47.000 Mitarbeiter.

Den Markt für Mobilfunksysteme in diesem Jahr beurteilt Ericsson pessimistisch. Dieser könnte 2003 in US-Dollar gerechnet um mehr als zehn Prozent schrumpfen. Gleichzeitig könnte der Gesamtumsatz von Ericsson in schwedischen Kronen gerechnet stärker als der Gesamtmarkt abnehmen. Dennoch bekräftigte der Konzern seine Prognose, im zweiten Quartal den Umsatz leicht zu steigern und im Jahresverlauf in die Gewinnzone zurückzukehren. Dabei werde Ericsson seinen Marktanteil bei Mobilfunksystemen halten.

"Wir sind nicht wirklich überrascht, dass das Unternehmen weiter Kosten senkt. Auf der Plus-Seite sind die Bruttospannen, der Auftragseingang und der Umsatz", sagte Mikael Laseen von Nordiska. Sein Kollege Thomas Langer von West LB Panamure fügte hinzu, die Zahlen lägen im Rahmen der Erwartungen. "Es gab keine dramatischen Überraschungen", sagte Langer. Dagegen bezeichnete Urban Elekund vom Haus Redeye den Quartalsbericht als überraschend gut. Die Aktien zogen vorbörslich auf der Handelsplattform Instinet deutlich um acht Prozent auf 6,70 Kronen an.

mfg ath




ERICCSON: Sehr schwache Zahlen all time high
all time high:

ERICY

 
29.04.03 10:44
#5
Und gerade dann, wenn eine aktie, trotz schlechter zahlen steigt, ist es positiv zu werten.

PS.Bei ericy besteht die hoffnung eines rigeriosen sparprogrammes u. dafür ist Svanberg bekannt.


mfg ath
ERICCSON: Sehr schwache Zahlen volvic
volvic:

mit der aktie

 
29.04.03 10:50
#6
kann man jetzt vielleicht geld verdienen, aber als unternehmen hat sich ericy lausig geschlagen die letzten 2 jahre. in boomzeiten waren sie schlechter als nokia und co, und auch jetzt machen sie sicht nicht besonders gut.
mal sehen ob ericy sich auch als unternehmen wieder richtig fängt. kosten sparen ist jetzt richtig und einfach notwendig, aber das ist nicht die zukunft. an einsparungen ist noch kein weltkonzern richtig gross geworden.

volvic
ERICCSON: Sehr schwache Zahlen all time high
all time high:

West LB stuft auf!!

 
29.04.03 11:54
#7
Ericsson hatte vorbörslich für das erste Quartal einen erheblichen Umsatzeinbruch und mehr Verlust als erwartet bekannt gegeben. Doch das sei von dem positiven Umsatzausblick für das zweite Jahresviertel wettgemacht worden, sagten Analysten. Als positiv hoben sie auch hervor, dass das neue Restrukturierungsprogramm ausgebaut werde.

Damit sollte sich die Ergebnissituation der Schweden - trotz der hohen Restrukturierungskosten, die dafür notwendig seien - zügig verbessern, erklärte Hakan Wranne von Fischer Partners. Damit würde auch die Notwendigkeit einer weiteren Kapitalerhöhung reduziert. Die WestLB Panmure zeigte sich beeindruckt von den Zahlen und stufte den Titel auf "Buy" hoch. Das Kursziel setzten die Analysten bei 10 Schwedischen Kronen.

Ericsson hatte vor Börseneröffnung die Streichung von 14.000 Stellen angekündigt, um die operativen Kosten um fünf Milliarden Schwedische Kronen zu senken. Zuvor wies Ericsson einen Verlust von 4,3 Milliarden Kronen (Vorjahr: -3 Mrd Kronen) aus. Einen deutlichen Einbruch verzeichneten die Schweden beim Umsatz, der um 30 Prozent auf 25,9 Milliarden Kronen zurückging. Die Zahlen lagen über den Markterwartungen./FX/ak/mnr
ERICCSON: Sehr schwache Zahlen all time high
all time high:

ericy

 
29.04.03 12:13
#8
Ericsson: Keine Kapitalerhöhung nötig  

--------------------------------------------------

Telefon AB LM Ericsson (WKN: 765913, US: ERICY) wird laut Vorstandschef Carl-Henric Svanberg keine Kapitalerhöhung durchführen müssen, obwohl die Kosten für das laufende Restrukturierungsprogramm hoch sind. Svanberg sagte, er sei „überzeugt“, das ein solcher Schritt nicht nötig sein werde. Im letzten Jahr führte das schwedische Unternehmen eine Kapitalerhöhung um 30 Milliarden Schwedische Kronen durch. Zudem beginne die Nachfrage nach Netzwerkinfrastruktur in Europa einen Boden auszubilden, jedoch mache man sich Sorgen um den US-Markt, so Svanberg. Vor dem Ausbruch der Lungenseuche SARS sei die Nachfrage in Asien langsam angezogen.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
ERICCSON: Sehr schwache Zahlen Gruenspan
Gruenspan:

In der Amiland- Vorboerse sind die Schweden

 
29.04.03 14:11
#9
akt. 22% vorne.
ERICCSON: Sehr schwache Zahlen Nowonder
Nowonder:

Ericsson upgraded by Goldman Sachs

 
29.04.03 15:45
#10
biz.yahoo.com/c/20030429/u.html?ericy

Good Trades

Nowonder
ERICCSON: Sehr schwache Zahlen all time high

ericy

 
#11
Ericsson: Profitabel im Gesamtjahr?  

--------------------------------------------------
Der Vorstandschef von Telefon AB LM Ericsson (WKN: 765913, US: ERICY) Henric Svanberg teilte am Dienstag in einem Interview mit CNBC Europe mit, dass man mit einem Umsatz um SEK100 Milliarden profitabel operieren könne. So würden auch vier Quartale ausreichen, die so schwach wie das erste wären, so Carl-Henric Svanberg. Im Märzquartal präsentierte der schwedische Mobilfunkausrüster einen Umsatz von SEK25.9 Milliarden



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Ericsson B ADR Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  1 PROX nicht uninteressant preisfuchs calvinklein 16.10.07 20:42
  6 ERICCSON!!Letzte chance?500 MILLIONEN USD-AUFTRAG all time high fiberoptics 16.07.03 11:46
  10 ERICCSON: Sehr schwache Zahlen Robin all time high 29.04.03 16:08

--button_text--