Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück
... 10 11 12 13 14 15

DEAG "strong buy", noch ist es nicht zu spät

Beiträge: 388
Zugriffe: 94.541 / Heute: 36
DEAG Dt. Entert. 4,50 € +0,00% Perf. seit Threadbeginn:   -20,49%
 
DEAG
Leerverkauf:

Das Delisting-Angebot liegt

 
18.01.21 16:40
weit unter den Kursen vor der Pandemie sowie den jüngsten Notierungen,
entspricht jedoch den gesetzlichen Vorgaben. Zusätzlich dürfte freie
Aktionäre ärgern, dass ein Delisting kaum abwendbar und ein Acting in Concert
möglich scheint.
DEAG
Schattenemin.:

wird mal interessant das hier live mitzuverfolgen

 
18.01.21 23:10
wie sowas abläuft.
DEAG
Bengali:

Moin

 
01.02.21 18:46
Wie ist denn jetzt genau der Ablauf? Irgendwie schon eine ziemliche Frechheit dieses Angebot.  Haben sie sich ja einen guten Zeitpunkt ausgesucht.
DEAG
StarInvestor1.:

Ich lehne mich mal aus dem Fenster

 
12.02.21 17:34
Lockdown bald vorbei, Rush auf Konzerte und Veranstaltungen, DEAG Geschäft wird boomen => Buy.

Kaufangebot von Angermayer ist eine Frechheit, jemand wird klagen, es wird nachgebessert auf mind. €4, weiter halten, Mindestdividend abschöpfen.

Nach unten ist der Kurs bei €3 abgesichert, selbst wenn alles zusammenbricht.

Insgesamt gute Ausgangslage und kann man mit 10% des Portfolios max. rein.
DEAG
fws:

Drei-Stufen-Plan für baldige Großveranstaltungen

 
20.02.21 15:21
"... Mit einem Drei-Stufen-Plan sollen nach einem Vorschlag aus Wissenschaft, Sport und Kultur trotz Corona-Pandemie wieder Zuschauer bei Großveranstaltungen möglich werden. Das Papier, das am Montag vorgestellt werden soll, liegt der Deutschen Presse-Agentur bereits vor. Der Ansatz ermögliche es, "Breitenveranstaltungen mit vertretbarem Aufwand und Spitzenveranstaltungen unter relevanten Zusatzinvestitionen wieder zu den Zuschauern und Gästen zu transportieren", heißt es darin. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung berichtet.

Das Papier wird von 20 Wissenschaftlern sowie zahlreichen Verbänden und Veranstaltern getragen, darunter Deutscher Fußball-Bund (DFB) und Deutscher Bühnenverein. ..."

web.de/magazine/news/coronavirus/...gen-ermoeglichen-35558158

DEAG
fws:

P.S.: Das Übernahmeangebot ist ein kleiner Witz!

 
20.02.21 15:28
Aber man kann es ja mal probieren ... Diejenigen Aktionäre, die es annehmen, werden sich m.E. spätestens im nächstes Jahr in den eigenen H... beißen.

DEAG
fws:

Ähnlich mieses Angebot gab es bei Rocket Internet

 
20.02.21 15:41
Angeboten wurden bei Rocket ein Delisting-Geldbetrag von EUR 18,57 je Aktie. Heute steht der Kurs an der Börse Hamburg bei EUR 23,58, also immerhin 27% höher. Bei der DEAG erwarte ich da noch um einiges mehr, sobald die Corona-Krise vorbei ist.

https://www.ariva.de/rocket_internet-aktie/chart
https://www.ariva.de/news/...nternet-se-startet-oeffentliches-8779020

DEAG
MONTE:

Übernahmeangebot...

 
16.03.21 18:29
von der musical capital ltd......um euro 3,09
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
DEAG
StarInvestor1.:

Erstaunlich...

 
17.03.21 19:50
...dass es hier noch nicht höher steht.

Ein ultimativ erhöhtes Angebot ist fast sicher, inkl. Verpflichtung für ein Barangebot. Bis dahin wahrscheinlich schöne Mindestdividende.

Handel wird weiterhin in Hamburg stattfinden, für Kleinanleger ist der Verlust der Liquidität also nur halb so schlimm.

Wer sein Geld für ein paar Quartale / vielleicht 2-3 Jahre nicht braucht, ist hiermit gut gelegen. Unter 3 Euro wird es kaum gehen, sowohl aufgrund des vorliegenden Angebots als auch weil die Stimmung am Nullpunkt ist für Eventanbieter. DEAG wird einer der Hauptprofiteure der Wiedereröffnung der Event economy sein. Wenn nicht nach Malle, dann wenigstens zum Wolfgang Petry in die Stadthalle.

DEAG
nobby2:

Hamburg

 
12.04.21 12:36
Wird jetzt nur noch in Hamburg gehandelt ?
Danke
Nobby
DEAG
Bengali:

Ja sieht so aus :)

 
13.04.21 21:33
Wieso eigentlich gerade Hamburg? Wieso wird da weitergehandelt und bleibt das so?  
DEAG
StarInvestor1.:

Hamburg

 
28.05.21 09:26
In Hamburg werden Aktien gehandelt, die an anderen Börsen delistet wurden. Gibt es ein paar Fälle von. Viele institutionelle Investoren müssen ja verkaufen, wenn es ein Delisting gibt. Als Privatanleger kann man aber, wenn man die geringere Liquidität aushält, drin bleiben und auf eine höhere Abfindung spekulieren, die in der Vergangenheit in vielen Fällen gekommen ist.

Bei DEAG ist der Fall relativ einfach: Hauptaktionär wollte zum optimalen Zeitpunkt (Corona) kaufen. Wer da reinverkauft hat, ist selbst Schuld. Natürlich ist DEAG deutlich mehr Wert als 3,09 Euro. Sieht man ja am Kurs die letzten Wochen, und es wird weitergehen. Abfindungsangebot am Schluss wird über 4 Euro sein.
DEAG

Heimlicher Gewinner...

 
...Investmenthypothese genau aufgegangen, mal schauen wir das hier noch weitergeht.

Auf jeden Falls dabei bleiben!

Seite: Übersicht ... 10 11 12 13 14 15 ZurückZurück

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem DEAG Deutsche Entertainment Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
3 387 DEAG "strong buy", noch ist es nicht zu spät Peddy78 StarInvestor111 15.06.21 16:47
  29 Die neue DEAG WKN: A0Z23G max_Ffm youmake222 24.06.19 16:55
9 1.237 Endlich Gewinne? hanshoffmann Morten0815 07.02.19 09:10
  3 DEAG mit großem Kurspotenzial tommy99 011178E 17.09.17 14:54
19 165 Verprügelte Werte = Einstiegschance ! Fundamental youmake222 28.10.15 19:49

--button_text--