Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T.

Beiträge: 80
Zugriffe: 19.562 / Heute: 5
Salzgitter 24,45 € -5,42% Perf. seit Threadbeginn:   -30,60%
 
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Acampora
Acampora:

Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T.

 
19.10.05 14:33
#1
54 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4


Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Acampora
Acampora:

Mindestens 110 € im Tagesverlauf. Jetzt Turbo-Call

 
19.03.07 21:57
#56
kaufen mit KO ca. 85 € !!!
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. MaynardKeynes
MaynardKeyn.:

"Geldanlage-Report" - Dilettanten

 
27.03.07 11:40
#57
Habe mir so gerade eben die neuesten "Des"Informationen vom Geldanlage-Report durchgelesen und vor Wut geschäumt.

Denken die etwas wirklich dass die mit ihren Thesen irgendwen verunsichern können sodass der Kurs fällt und irgendein Großaktionär einsteigen kann?

So "ungeschliffen" sind wir seit dem Neuen Markt nicht mehr.

Es ist einfach nur rudimentär und offensichtlich wenn ein Kindergartenclub solche Meldungen rausgibt.


Viele Grüße an die Wertpapiergemeinde



MK
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Acampora
Acampora:

Was die Nixwisser sagen interessiert eh nicht! o. T.

 
27.03.07 21:11
#58
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Acampora
Acampora:

Super Zahlen, super Ausblick, SZ Kaufen, KZ 125€! o. T.

 
29.03.07 19:31
#59
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Acampora
Acampora:

Erhöhe Kursziel auf 150 €! Schätze 1 Mrd. Umsatz!!

 
17.04.07 18:40
#60
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Acampora
Acampora:

Wer JETZT nicht kauft, ist selber schuld! Ich weiß

 
18.04.07 09:55
#61
das habe ich bei 90 € auch schon gesagt ...
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Acampora
Acampora:

Squeeze out? Ist das positiv zu sehen?

 
19.04.07 18:12
#62
Salzgitter will RSE Grundbesitz ganz übernehmen

19.04.2007 -


FRANKFURT (Dow Jones)--Die zur Salzgitter AG gehörende Salzgitter
Mannesmann GmbH will die RSE Grundbesitz und Beteiligungs-AG komplett
übernehmen. Das Unternehmen werde rund 70,67% an RSE von der insolventen WCM
Beteiligungs- und Grundbesitz-Aktiengesellschaft erwerben, teilte RSE
Grundbesitz am Donnerstag mit. Dazu habe Salzgitter Mannesmann bereits am 17.
April eine Vereinbarung mit dem WCM-Insolvenzverwalter Michael C. Frege
geschlossen. Dies habe die Salzgitter-Tochter RSE am gleichen Tag mitgeteilt.
Durch die geplante mehrheitliche Übernahme der Klöckner Werke AG werde
Salzgitter Mannesmann rund 26,60% an RSE halten.

Salzgitter Mannesmann habe dem Vorstand der RSE weiterhin mitgeteilt, dass
sie durch den Vollzug des Anteilskaufvertrags, mit dem noch für die ersten
Jahreshälfte gerechnet wird, direkt und indirekt eine Beteiligung von mehr als
95% des Grundkapitals der RSE halten werde. Danach sei ein Squeeze Out geplant,
dem die Hauptversammlung der RSE zustimmen müsse.

Webseite: www.rse-ag.d
www.salzgitter.de  
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Acampora
Acampora:

150 €, wir kommen!

 
11.05.07 17:00
#63
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Jorgos
Jorgos:

Salzgitter braucht nicht gepusht werden und

 
11.05.07 17:39
#64
schon gar nicht so penetrant.
Salzgitter hat mir schon viel Geld eingebracht und wird es wohl auch weiterhin machen.  
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Versäger
Versäger:

Ohne Pushen würde hier nicht mehr viel laufen!

 
12.05.07 12:26
#65
Die beiden Übernahmen sind zwar nicht so bedeutend, werden das Ergebnis aber nicht verbessern:
- RSE Grundbesitz: Renovierungsbedürftige Wohnungen mit hoher Leerstandsquote. WCM erledigte Renovierungen zuletzt mit einem eigenem Bauunternehmen, daß aber an die Berliner Bankgesellschaft zurückging. Fremd ausgeführt ist es halt deutlich teurer.
- Klöckner war bei den Ergebnissen bisher recht schwankend - mal im Plus und mal im Minus

Bei Salzgitter selbst sind auch höhere Kostenpositionen zu erwarten:
- höhere Neuinvestitionen für den Kraftwerksbau (zahlt sich halt später aus, wenn die
Abschreibungen durch sind)
- außerdem sollte man sich Gedanken machen, welche Auswirkungen der hohe Euro-Kurs auf die Umsatz- bzw. Gewinnentwicklung haben wird.

Einzig ein günstiger KGV bezogen auf das Vorjahr (ich rechne mit einem Rückfall auf das Niveau von 2005 (entspricht einem KGV von 10)) ist noch ein Grund, sein Geld hier reinzustecken, solange der Chart kein rotes Licht gibt.  
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Acampora
Acampora:

Dummes Gelaber! Siehe Kurs und Raufstufungen!

 
18.05.07 13:33
#66
Schade, dass einige Leute noch immer nicht kapieren, wie Börse funktioniert!
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Acampora
Acampora:

"Experten" vom Geldanlagereport outen sich wieder!

 
23.05.07 12:57
#67
http://www.ariva.de/...hmen_Geldanlage_Report_n2300268.html?secu=1157

Soviel Blödsinn auf einer Seite habe ich auch noch nicht gelesen. Okay, ein paar Gewinnmitnahmen schaden nie, aber Gewinnrückgang im nächsten Jahr => absolut lächerlich bei der bommenden Baukonjunktur! Und Asien fragt nach wie nie zuvor! Also immer schön investiert bleiben! Mein erhöhtes Kursziel vom 17.04. ist knapp erreicht, so dass ich für Jahresende min. 180 € erwarte!
Gruß
Ralph
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Acampora
Acampora:

Na bitte, das hört sich schon besser an! Prior 200

 
23.05.07 14:50
#68
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Acampora
Acampora:

Superzyklus in der Stahlbranche!

 
30.05.07 19:28
#69
Die Stahlbranche galt lange Zeit als ein Relikt aus längst vergangenen Tagen. Vor allem während des Hightech-Booms wollte kaum ein Anleger diese Titel in seinem Depot haben. Immerhin war das Marktumfeld über viele Jahre oder sogar Jahrzehnte – gelinde gesagt – „bescheiden“. Doch das hat sich mittlerweile gründliche geändert: 2006 gehörten die Anteilscheine der Stahl-Produzenten und –Händler zu den absoluten „Überfliegern“ an den internationalen Finanzmärkten. Und auch wenn einige Investoren angesichts der teilweise dreistelligen prozentualen Kurszuwächse langsam aber sicher „Höhenangst“ bekommen, dürfte der Boom noch längst nicht vorbei sein. Denn die fundamentalen Rahmenbedingungen sind nach wie vor erstklassig.

Weiter zunehmende Nachfrage
Zumindest derzeit deutet in den wichtigen Wachstumsmärkten wie China und Indien noch nichts auf ein „Erlahmen“ der Nachfrage hin. Ganz im Gegenteil: Alle bedeutenden Stahlverarbeiter wie der Bau, der Maschinenbau und (regional) auch die Fahrzeugindustrie benötigen immer größere Mengen des universell einsetzbaren Werkstoffs. Konsequenterweise prognostiziert das Welt-Stahlinstitut für das laufende Jahr eine Zunahme des globalen Outputs um 6,5 Prozent. Und 2008 sollen es abermals mehr als fünf Prozent werden. Aber auch längerfristig stimmen die Aussichten: Wurden 2005 weltweit noch 1,132 Milliarden Tonnen Stahl erzeugt, könnten es nach einer Studie der Deutschen Bank im Jahr 2015 bereits fast 1,85 Milliarden Tonnen sein. Dies entspricht einem Wachstum von 63 Prozent oder gut sechs Prozent per anno. Trotz dieser beachtlichen Steigerungsraten wird es auf Grund des kontinuierlich steigenden Bedarfs sicherlich nicht zu Überkapazitäten kommen, die die Marktpreise unter Druck bringen.

„Gewinnsprünge“ dank höherer Preise

Viel eher ist damit zu rechnen, dass die Produzenten in der Lage sein werden, dank der anhaltend guten Konjunktur höhere Verkaufspreise durchzusetzen. Wichtige „Player“ haben bereits angekündigt, in Kürze abermals an der „Preisschraube drehen“ zu wollen. Auf nennenswerten Widerstand bei den Abnehmern ist diese Ankündigung nicht gestoßen. Zwar muss man bedenken, dass ein Teil dieser Steigerungen durch die höheren Kosten für Eisenerz – dem Hauptrohstoff zur Stahl-Produktion – „aufgezehrt“ werden. Dennoch dürfte auch in den Kassen der Stahl-Erzeuger mit Sicherheit noch der eine oder andere Euro „hängenbleiben“. Somit wird die Branche wohl auch in den kommenden Jahren erneut „Gewinnsprünge“ verzeichnen können, wenngleich diese möglicherweise nicht ganz so groß ausfallen wie zuletzt. Da die meisten Aktien jedoch nach wie vor vergleichsweise moderat bewertet sein (einstellige oder knapp zweistellige Kurs/Gewinn-Verhältnisse sind keine Ausnahme sondern die Regel), sehen wir bei der Mehrzahl der betreffenden Titel durchaus weiteres Aufwärtspotenzial.

Fusionsfantasie als zusätzlicher „Kurstreiber“
Als zusätzlicher „Kurstreiber“ sollte sich die zudem die latente Fusionsfantasie entpuppen. Zugegeben: In den jüngeren Vergangenheit gab es in dem Sektor bereits einige „Elefanten-Hochzeiten“ wie beispielsweise der Zusammenschluss von Arcelor und Mittal. Dennoch ist der Konzentrationsgrad der Branche noch vergleichsweise gering: Die 15 wichtigsten Hersteller vereinen gerade einmal ein Drittel der globalen Stahl-Produktion auf sich. Ein erhöhter Nachholbedarf besteht als augenscheinlich, zumal die „Stahlkocher“ mit Fusionen den mächtigen Eisenerz-Erzeugern wie einer CVRD Paroli bieten und die Preise niedrig halten könnten. Immer wieder als Übernahmekandidaten im Gespräch sind unter andrem die beiden deutschen Unternehmen ThyssenKrupp und Salzgitter. Bislang wehrten der 25,1prozentige Anteil der Krupp-Halbach-Stiftung (Thyssen) sowie das 25,2-Prozent-Paket des Landes Niedersachsen (Salzgitter) feindliche Attacken ab. Wie schnell diesbezüglich allerdings der „Wind drehen“ kann, wissen wir spätestens seit den Vorkommnissen bei Volkswagen. Alles in allem dürfte es bei Stahl-Aktien weiterhin spannend bleiben! ( extern )
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Acampora
Acampora:

und nun mit Schwung zur 200 €

 
23.11.07 17:24
#70
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Acampora
Acampora:

So langsam sollte man zukaufen, oder was meint ihr

 
26.11.07 21:32
#71
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. limac10
limac10:

acampora...zukaufen? sagtest du irgendwas von 200?

 
27.11.07 00:52
#72
ubs hat mal ganz nebenbei das kurziel drastisch nach unten revidiert. mal so von 160,- auf 145,- ich ärgere mich echt dieser scheiße die treue gehalten zu haben! solar wärs gewesen. die aktie kennt doch nur eine richtung!
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. altmeister2
altmeister2:

freier Fall ins leere?

 
27.11.07 12:49
#73

was hier abläuft ist kaum noch zu erklären,kann nicht mehr nur am dollar liegen,

kann mir vorstellen,es geht noch bis 7o runter um dann...................

Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Acampora
Acampora:

Kursverfall völlig übertrieben. Abwarten bis

 
27.11.07 13:31
#74
Boden gefunden, never catch a falling knife ....
Aber dann Callen!!!
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. limac10
limac10:

wo bitte soll hir denn boden sein?

 
27.11.07 13:59
#75
hier liegt eine krasse irrationale gierstarategie vor! runterprügeln auf teufel komm raus. hauptsache nicht mein geld was brennt! die institutionellen verkaufen auf kosten der dummen kleinen um ihre "performance" zu retten und provision zu kassieren. das geschäftsmodell ist doch eher drittrangig. die börse hat sich wohl doch stark in richtung poker gedreht, leider. mit der 70,-€ prognose ist sicher gar nicht so weit hergeholt. dann lohnt sicher wieder die superprognose von g.sachs 135,-€ !!! hier ist ne abwärtssog voll intakt. wie gesagt, schaut euch den chart an. da würde mancher looser explorer ala pennystocks neidisch werden! substanzwert, dass i net lache...scheiß usa
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Acampora
Acampora:

zwischen ca. 75 und 80 € !

 
28.11.07 11:47
#76
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. limac10
limac10:

kann einer sagen was hier läuft?

 
28.11.07 21:03
#77
ist das der ersehnte rebound oder nur ein fahrwasser - strohfeuer?
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Masterplan61
Masterplan61:

Freier Fall? Kann ich mir nicht vorstellen...

 
28.11.07 22:43
#78

Ich bin zwar kein Insider, orderte aber Ende letzter Woche nichtsdestotrotz entgegen dem allgemeinen Trend 34 Salzgitteraktien im Stückwert von 102,- € (und bemühe mich um die Aktienmehrheit bei Salzgitter *grinz*). Augenblicklich steht der Kurs bei 107,40 €. Also bislang nix falsch gemacht ;-)
Die Stahlbranche boomt, im nächsten Jahr werden noch höhere Gewinne erwartet... der Trend kann jetzt eigentlich nur noch wieder nach oben gehen.
Für den zwischenzeitlichen Absturz der Aktie sehe ich als (kleiner) Mitarbeiter dieses "Imperiums" objektiv keinen Grund. Als die Aktie bei 32,- € stand, wurde teilweise auch sehr pessimistisch diskutiert. Und wo steht sie heute? Im übrigen besitze ich nur diese Aktien.

Mal schauen, was die nächsten Wochen bringen... L.G. Masterplan :-)

Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Acampora
Acampora:

Könnte sein, dass der Boden bei ca. 100 gefunden

 
30.11.07 16:29
#79
wurde und es jetzt aufwärts geht.
Bin mal gespannt, was bei 34,80 passiert :-) o. T. Acampora

KlöCo kommt auch ziemlich stark zurück!

 
#80

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Salzgitter Forum

  

--button_text--