Artinvestor - Die Kunst zu investieren

Beiträge: 142
Zugriffe: 32.111 / Heute: 3
artnet 3,34 € +1,21% Perf. seit Threadbeginn:   -37,92%
 
Artinvestor - Die Kunst zu investieren ABC Analyst
ABC Analyst:

Artinvestor - Die Kunst zu investieren

4
23.07.10 15:02
#1
Hallo zusammen,

möchte hier mal einen Thread zu Kunstinvestitionen eröffnen.

Würde mir wünschen, wenn in diesem Thread Kunstpreisentwicklungen einzelner Künstler (bspw. aus Artprice.com) diskutiert werden, Einschätzungen zum Gesamtkunstmarkt sowie zu einzelnen Kunstrichtungen und Künstlern erfolgen.
Des Weiteren möchte ich hier noch Nachwuchskünstler, Techniken zur Entdeckung von Fälschungen, Einflüsse auf den Wert von Kunstwerken, etc. diskutieren.

Bis zum Jahr 2007 hat sich meines Erachtens eine rießige Preisbubble auf dem nationalen und internationalen Kunstmarkt gebildet. Die Preise einzelner Künstler haben sich bis dahin vervielfacht. Die Jahre 2009 und auch 2010 waren von dramatischen Kurseinbrüchen gekennzeichnet. Werte einzelner Künstler haben teilweise mehr als 80% an Wert innerhalb der letzten 2 Jahre verloren. So sind beispielsweise Werke von Andy Warhol von einem Preisindex von 671 Punkte in 2008 auf 251 Punkte im Februar 2010 gefallen.

Ist die Talsohle mit diesen drastischen Kurseinbrüchen damit vorbei oder werden wir auch weiterhin stagnierende Preise sehen???
116 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4 5 6


Artinvestor - Die Kunst zu investieren Katjuscha
Katjuscha:

kennst ja meine Meinung

 
13.11.17 10:50
Das Eine ist das was theoretisch mit so einem Geschäftsfeld möglich ist und was man sich als Anleger daher an Hoffnungen in die Zukunft projeziert. Bei deinem Kursziel müsste man 2019 oder 2020 dann Umsätze von 30 Mio € und Überschuss von 4-5 Mio € machen. Aktuell macht man bei rund 21 Mio € gerade mal ein ausgeglichenes Ergebnis. Das heißt, man müsste jetzt 20% p.a. wachsen und die Nettomarge auf 15% heben. Das seh ich bei der Kostenstruktur noch nicht, auch wenn es theoretisch irgendwann ab 2020 denkbar ist.
Ich wäre schon zufrieden, wenn man nächstes Jahr mal 23 Mio bei 5% Marge (1,2 Mio Gewinn) schafft, damit man überhaupt mal etwas Kurspotenzial hat.  

Hab eh das Gefühl, hier gehts eher darum, was die Großaktionäre in Vorstand/AR mit dem Unternehmen vorhaben. Grundsätzlich müssten die ja auch an steigenden Kursen interessiert sein, aber vielleicht leben die von den Gehältern gut genug.
the harder we fight the higher the wall
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Scansoft
Scansoft:

Scheint wieder etwas

 
08.01.18 19:45
Bewegung in den Wert zu kommen. Wichtig ist jetzt der Ausblick für 2018. die hohen Investitionen sollten schon zu zweistelligen Wachstum in diesem Jahr führen.,
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Heisenberg2000
Heisenberg20.:

Artnet

 
28.01.18 20:56
€amSonntag schreibt über den alten Neuendorf:

www.finanzen.net/nachricht/aktien/...wige-kunstrebell-5909878
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Gaary
Gaary:

Artnet

 
22.02.18 23:55
Eine interessante Ad-hoc-Mitteilung aus der DGAP.de News App:

artnet AG legt vorläufiges Ergebnis für das Geschäftsjahr 2017 vor


www.dgap.de/dgap/News/?newsID=1054285
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Scansoft
Scansoft:

Zahlen sind ok,

 
23.02.18 09:53
und wie erwartet. Entscheidend ist jetzt, dass man für 2018 zweistelliges organisches Wachstum liefert, damit der Markt erkennt, dass sich die ganzen Millionen Investitionen auch rentieren.
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Katjuscha
Katjuscha:

Q4 isoliert und bereinigt

 
23.02.18 17:20
5,5 Mio USD Umsatz
0,25 Mio USD Nettogewinn

Das müsste man jetzt mal in 2018 mindestens in jedem Quartal erreichen. Das wäre auf Dollarbasis mit 22 Mio bzw 1 Mio ein Anfang. Wäre aber auch nur 5-6% Wachstum. Ich glaub nicht, dass der Markt dann mehr als KUV 1,1 und KGV von 20 zahlt. Insofern ist man aktuell auf EuroBasis fair bewertet.

Daher passt deine Aussage schon. Zweistelliges Wachstum und der Kurs hat deutliches Potenzial. Ich geh mal davon aus, dass bei mehr als 10% Wachstum auch die Marge deutlich steigert und dann über 1,5 Mio € Gewinn machen kann. Kommt also jetzt auf den Ausblick an. Schade, dass es dazu heute noch keine Info gab.
the harder we fight the higher the wall
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Gaary
Gaary:

Artnet

 
23.02.18 18:01
Bin hier nur mit einer überschaubaren Position dabei. Hatte mich vor einigen Monaten schon einmal kurz mit katjuscha über Artnet ausgetauscht. Schafft man es die Auktionsplattform zu etablieren, die kritische Größe für Marktrelevanz und Beachtung zu erreichen, kann es bei Artnet ganz schnell nach oben gehen. Für diese aussichtsreiche Chance ist Artnet im Bereich 3,60€ nicht teuer bewertet. Bin sehr gespannt wie der Vorstand am 23.3. für 2018 guided, Wachstumsoptimismus könnte der Aktie sehr schnell einen schönen Schub geben.
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Carter
Carter:

katjuscha, bist Du das auf den 3,30?

 
26.02.18 15:54
Ach ne, ihr kauft ja nur über L&S... sorry, wieder hinlegen
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Katjuscha
Katjuscha:

könnt ich trotzdem sein

 
26.02.18 16:03
bin ich aber nicht. :)
the harder we fight the higher the wall
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Katjuscha
Katjuscha:

hier mal ein 5 JahresChart

2
26.02.18 16:52
Vielleicht steht derjenige, der bei 3,3 € seine Stücke platziert hat, dort aus technischen Gründen. Denn dort verlaufen die Hochs der Jahre 2013-2016.

Fundamental betrachtet ergeben die 3,3 € ein KUV von 1,0 ... also vielleicht auch ein Grund, dort abstauben zu wollen.

(Verkleinert auf 50%) vergrößern
Artinvestor - Die Kunst zu investieren 1042652
the harder we fight the higher the wall
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Scansoft
Scansoft:

Eigentlich ganz angenehm hier,

 
06.03.18 15:07
man kann immer schön ein paar Stücke für ein KUV von 1 erwerben. Dürfte mittelfristig attraktiv sein.
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
Artinvestor - Die Kunst zu investieren simplify
simplify:

Analyse

3
07.03.18 14:24
Der CEO von Weng Fine Art hat zu Artnet eine Kurzanalyse auf w:o verfasst. Weng Fine Art hält ja 3% an Artnet. Herr Weng ist ein sehr intelligenter und integerer Mensch. Als großer Aktionär von Weng Fine Art kann ich dies einschätzen. Herr Weng kennt die Artnet AG sehr gut und auch die handelnden Personen, auch besuchte er schon oft die HV von Artnet. Seine Analyse ist auch nicht vernichtend. Er sagt Artnet hat ,wie zu erwarten war, mit den letzten Zahlen enttäuscht. Aber das Potential von Artnet ist groß, nur dass es das aktuelle Mangement und der Aufsichtsrat nicht heben kann und auch nicht will. Die Bedürfnisse der Aktionäre stehen bei Artnet nicht an erster Stelle. Mit Weng Fine Art fährt man aus meiner Sicht besser. Aber noch ein unnotierter Wert. Aus meiner Sicht die beste deutsche Kunstaktie. Handelbar aber nur über Valora und Schnigge. Wird sich aber bald ändern.
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Scansoft
Scansoft:

Stimmt schon, dass

 
07.03.18 14:40
Weng das deutlich besser geführte Unternehmen ist und Weng ein Top Unternehmer. Trotzdem sind die Geschäftsmodelle sehr verschieden. Weng ist ein Handelsunternehmen und artnet ein globales Art - Tech/Info Unternehmen. Das sind wirklich Äpfel und Birnen.
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Scansoft
Scansoft:

Aber ich persönlich würde

 
07.03.18 14:44
jetzt Artnet verkaufen, dass wird nie mehr was mit diesem Drecksladen.
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Gaary
Gaary:

Artnet

 
07.03.18 14:58
Scansoft, wie passen #128 und #131 zusammen? Dazwischen liegt ein Tag ;-)
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Scansoft
Scansoft:

Meine Investmentverhalten

 
07.03.18 15:00
ist so valtil wie der Gesamtmarkt:-) Im Übrigen kaufe ich gerne preisbewusst:-)
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Scansoft
Scansoft:

volatil

 
07.03.18 15:01
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Gaary
Gaary:

Weng Fine Art

 
07.03.18 15:36
Übrigens gabs zu Weng Fine Art heute morgen auch ne DGAP Mitteilung.
www.dgap.de/dgap/News/?newsID=1057209

Geht auch schon die Lutzi ab vor dem Re-listing:
www.schnigge.de/de/quote-center/....html?no_cache=1&ID=78
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Scansoft
Scansoft:

Glückwunsch an alle

 
07.03.18 15:40
Weng Aktionäre, die hatten auf jeden Fall auf das Bessere - weil aktionärsfreundlichere - Unternehmen gesetzt. Außerdem ist Wen ein anderes Kaliber als der senile Neuendorf mit seiner Sippschaft, für die Artnet eine ABM Maßnahme darstellt.
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Scansoft
Scansoft:

GB 2017 ist online

 
23.03.18 20:49
Prognose für 2018 liegt bei 22 - 23 Mill. $ und 1,0 - 1,5 Mill. Dollar Ebit . Reisst jetzt keinen vom Hocker, aber die strategische Richtung stimmt. Wenn es irgendwann im Auktionssegment knallen sollte dann geht die Wette auf. Nach den Daten heisst es aber weiter warten.
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Gaary
Gaary:

Artnet

 
26.03.18 08:23
Sehe ich sehr ähnlich. Gerade weil ja auch 2018 wieder das Ergebnis gedrückt wird durch Investitionen in Personal und Co sehe ich in den kommenden Monaten erstmal vorwiegend seitwärts. Das kann bei Artnet auch mal +10/15% bedeuten, aber eben auch -10/15%. Auch unter Betrachtung des aktuellen Marktumfelds bin ich mit dem heutigen Tag erstmal raus. Vielleicht geht mit Blick auf 2019/2020 dann wieder was.
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Scansoft
Scansoft:

Ich werde hier weiter halten

 
26.03.18 08:28
Und ggf. Unter 3 EUR weiter zukaufen. Nach Jahrzehnten der Investmenttätigkeit, habe ich mir den Luxus erarbeitet auch einmal strategische Positionen über mehrere Jahre zu halten. Diese würde ich in der Form ansonsten nicht wieder zusammenbekommen.
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Scansoft
Scansoft:

HV

3
25.04.18 10:21
Auf der Hauptversammlung hat der zweitgrößte Aktionär Dr. Heiss einen Gegenantrag gestellt. Er möchte einen Kanditaten Neuensorfs ersetzten. (Neuendorf soll aber weiterhin AR Vorsitzender bleiben). Alle die Artnetaktien besitzen, empfehle ich diesen Gegenantrag zu unterstützen, da man dann sehen kann, wieviel Macht Neuendorf tatsächlich bei Artnet besitzt. Nominell sind es ja nur 27%. Bin auf der HV auf jedenfall dabei und werde berichten.
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Scansoft
Scansoft:

Gegenantrag

 
25.04.18 11:15
www.artnet.com/investor-relations/...ion-of-bernhard-heiss.pdf
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
Artinvestor - Die Kunst zu investieren Scansoft

Habe heute wieder etwas vom Eisberg

 
genommen, da ich Artnez in meinem Depot bei 5% halten möchte. Ist natürlich doof, wenn der Kurs immer weiter abstürzt, da man dann zu Nachkäufen gezwungen wird, wenn man eine feste Portfoliogröße definiert:-)
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4 5 6

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem artnet Forum

  

--button_text--