Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007.

Beiträge: 23
Zugriffe: 1.057 / Heute: 1
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. permanent
permanent:

Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007.

9
22.03.07 20:44
#1
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. permanent
permanent:

DOW

 
22.03.07 20:46
#2
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174432wp1.vhb.de/asp/...amp;bc=1&ct=99&sn=50&exptime=60" style="max-width:560px" useMap=#PreChartRAWImageMap border=0 name=PreChartRAW>
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. permanent
permanent:

Alles wird gut

3
22.03.07 20:56
#3

Die Märkte setzen die rosarote Brille auf und schieben alle Sorgen beiseite.

Gruß

Permanent

Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. permanent
permanent:

Stocks Close Flat

 
22.03.07 21:07
#4
Stocks Close Flat As Tech Selling Is Offset By Energy RallyTopics:Economy (U.S.) | Economy (Global) | Market Outlook | Currencies | The Bond Report | Stock MarketSectors:Oil and GasBy CNBC.com | 22 Mar 2007 | 04:02 PM

Stocks closed near the unchanged mark as investors pulled money out of the tech sector and moved into energy stocks.

"With the recent volatility that we've had, investors are taking a closer look at their portfolios and they're a little more cautious," said Ron Papanek, a strategist with RiskMetrics Group. "It's one of the reasons that you've seen ... the riskier sectors do a little bit worse here."

The major markets ended little changed a day after rallying sharply on comments from the Federal Reserve, which said it was moving to a more neutral position on interest rates.

< script language=JavaScript type=text/javascript>     var storehref;var store_symname ='';var array_symname = store_symname.split(',');var display_name;var new_display;     function cnbcwsod_loadchart(symbol,hrefparam,number,symbolname){          var count = number - 1;          display_name = (count>=array_symname.length) ? symbolname :                                                                    array_symname[count];                    if (display_name == '' | display_name == ' ' | display_name == 'undefined')          {               new_display = symbolname;                    }          else          {               new_display = display_name;          }          document.getElementById('cnbcchart_symbolEAVBEA').innerHTML = new_display;          document.getElementById('thumb_chartEAVBEA').src = symbol;          storehref = hrefparam;               }     function chartlinkload(){          window.location = storehref;     }< /script>

Major U.S. IndexesAriva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496DOW JONES IND...  .DJIA12461.14Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 317449613.62+0.11,437,886,000NASDAQ NMS CO...  .NCOMP2451.74Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496-4.18-0.17,924,576,000S&P 500 I...  .SPX1434.56Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496-0.48-0.03< script>cnbc_quoteComponent_init_getData('.DJIA,.NCOMP,.SPX','WSODQ_COMPONENT_EAVBEA15839623','WSODQ',true);< /script>

"Investors are digesting the big gains from yesterday," Brian Hicks, editor of Wealth Daily, told CNBC.com. "They made a lot of money yesterday and are waiting it out. The price of oil has really popped today and there is continued fallout from the subprime market, investors are seeing what happens towards the end of the week."

The energy sector saw strong gains amid a range-bound overall market. Crude oil prices rose more than 3%, triggering a run on oil companies such as Exxon Mobil. The financial sector was the biggest laggard among the 10 S&P sectors, overtaking technology as the day's loser. Tech stocks were hit by a profit warning from cell phone maker Motorola.

"I think the market has gone from worrying about the Fed, which is what we saw yesterday," said Stephen Wood, portfolio strategist at Russell Investment Group. "As that fear moves away, we're now worrying about earnings which is precisely what portfolio managers and market strategists ought to be doing."

Motorola

Motorola Inc (MOT)
17.5  -1.24  -6.62% 
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496
Quote  |  Chart  |  News  |  Profile  |  Add to Watchlist
[MOT  17.5  Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496  -1.24  (-6.62%)   Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496]< script>cnbc_quoteComponent_init_getData('MOT','WSODQ_COMPONENT_MOT_EBRBEA15839609','WSODQ',true);< /script> shares traded lower after the company said sales and earnings have further deteriorated and projected a first-quarter loss, prompting the cell phone maker to replace its CFO and name a new president and chief operating officer.

Handheld device maker Palm

Palm Inc (PALM)
17.74  -1.71  -8.79% 
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496
Quote  |  Chart  |  News  |  Profile  |  Add to Watchlist
[PALM  17.74  Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496  -1.71  (-8.79%)   Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496]< script>cnbc_quoteComponent_init_getData('PALM','WSODQ_COMPONENT_PALM_EBQBEA15839609','WSODQ',true);< /script> fell after analysts said the odds of a takeover by Motorola or Nokia are now considerably lower. Palm is set to report quarterly earnings after Thursday's close of trading.

Shares of Countrywide Financial

Countrywide Financial Corp (CFC)
36.38  -0.57  -1.54% 
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496
Quote  |  Chart  |  News  |  Profile  |  Add to Watchlist
[CFC  36.38  Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496  -0.57  (-1.54%)   Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496]< script>cnbc_quoteComponent_init_getData('CFC','WSODQ_COMPONENT_CFC_EBPBEA15839609','WSODQ',true);< /script> declined after the lender said subprime mortgage defaults on 2006 loans could turn out to be the worst in the company's history.

Pfizer

Pfizer Inc (PFE)
25.79  -0.06  -0.23% 
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496
Quote  |  Chart  |  News  |  Profile  |  Add to Watchlist
[PFE  25.79  Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496  -0.06  (-0.23%)   Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496]< script>cnbc_quoteComponent_init_getData('PFE','WSODQ_COMPONENT_PFE_EBOBEA15839609','WSODQ',true);< /script> traded modestly lower after a federal appeals court invalidated the pharmaceutical giant's patent on Norvasc, paving the way for earlier-than-expected generic competition.

KB Home

KB Home (KBH)
47.25  -0.54  -1.13% 
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496
Quote  |  Chart  |  News  |  Profile  |  Add to Watchlist
[KBH  47.25  Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496  -0.54  (-1.13%)   Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496]< script>cnbc_quoteComponent_init_getData('KBH','WSODQ_COMPONENT_KBH_EBDNBEA15839609','WSODQ',true);< /script> posted a lower quarterly net profit, reflecting the sharp decline in the U.S. housing market, although the results came in better than expected.

Intuit

Intuit Inc (INTU)
27.54  -2.46  -8.2% 
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496
Quote  |  Chart  |  News  |  Profile  |  Add to Watchlist
[INTU  27.54  Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496  -2.46  (-8.2%)   Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496]< script>cnbc_quoteComponent_init_getData('INTU','WSODQ_COMPONENT_INTU_EDMBEA15839609','WSODQ',true);< /script> traded down sharply after the tax software maker reported disappointing sales of its TurboTax software. "We think Intuit is losing market share to H&R Block, which reported that its digital tax clients rose 15% at the end of February," said Jim Yin, an analyst with S&P Equity Research.

Amazon.com

Amazon.com Inc (AMZN)
39.49  -0.31  -0.78% 
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496
Quote  |  Chart  |  News  |  Profile  |  Add to Watchlist
[AMZN  39.49  Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496  -0.31  (-0.78%)   Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496]< script>cnbc_quoteComponent_init_getData('AMZN','WSODQ_COMPONENT_AMZN_EDLBEA15839609','WSODQ',true);< /script> shares fell after Borders dropped the online retailer as its third-party distributor.

Shares of consumer goods giant General Mills

General Mills Inc (GIS)
58.32  0.44  +0.76% 
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496
Quote  |  Chart  |  News  |  Profile  |  Add to Watchlist
[GIS  58.32  Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496  0.44  (+0.76%)   Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496]< script>cnbc_quoteComponent_init_getData('GIS','WSODQ_COMPONENT_GIS_EDKBEA15839609','WSODQ',true);< /script> gained after the company said third-quarter profit rose 9% as strong sales offset rising prices for ingredients.

New York light crude futures

NYMEX CRUDE OIL FUTURES Front Month (US@CL.1)
61.74  2.13  +3.57% 
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496
Quote  |  Chart  |  News  |  Profile  |  Add to Watchlist
[US@CL.1  61.74  Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496  2.13  (+3.57%)   Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496]< script>cnbc_quoteComponent_init_getData('US@CL.1','WSODQ_COMPONENT_US%40CL.1_EBJBEA15839609','WSODQ',true);< /script> closed up 3.5% on the New York Mercantile Exchange, well above $61 a barrel, after government data showed a drop in gasoline inventories.

Bonds fell, pushing yields higher.

< script language=JavaScript type=text/javascript>     var storehref;var store_symname ='';var array_symname = store_symname.split(',');var display_name;var new_display;     function cnbcwsod_loadchart(symbol,hrefparam,number,symbolname){          var count = number - 1;          display_name = (count>=array_symname.length) ? symbolname :                                                                    array_symname[count];                    if (display_name == '' | display_name == ' ' | display_name == 'undefined')          {               new_display = symbolname;                    }          else          {               new_display = display_name;          }          document.getElementById('cnbcchart_symbolEAHBEA').innerHTML = new_display;          document.getElementById('thumb_chartEAHBEA').src = symbol;          storehref = hrefparam;               }     function chartlinkload(){          window.location = storehref;     }< /script>

U.S. TreasurysAriva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 317449610-Year Note ...  US@?US10YY4.587Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 31744960.053+1.1702-Year Note Y...  US@?US2YY4.579Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 31744960.059+1.310< script>cnbc_quoteComponent_init_getData('US@?US10YY,US@?US2YY','WSODQ_COMPONENT_EAHBEA15839623','WSODQ',true);< /script>

Broad Rally In Europe, Asia

In Paris, the CAC-40

CAC 40 Index (CAC40-FR)
5598.37  96.19  +1.75% 
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496
Quote  |  Chart  |  News  |  Profile  |  Add to Watchlist
[CAC40-FR  5598.37  Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496  96.19  (+1.75%)   Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496]< script>cnbc_quoteComponent_init_getData('CAC40-FR','WSODQ_COMPONENT_CAC40-FR_EDFBEA15839609','WSODQ',true);< /script> closed strongly higher as Valeo rose on speculation that private equity firm Apollo could acquire the French auto parts maker in a deal potentially worth 3.2 billion euros, or $4.3 billion.

Frankfurt's DAX

GERMAN SE XETRA DAX INDEX (DAX-XE)
6856.96  144.90  +2.16% 
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496
Quote  |  Chart  |  News  |  Profile  |  Add to Watchlist
[DAX-XE  6856.96  Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496  144.90  (+2.16%)   Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496]< script>cnbc_quoteComponent_init_getData('DAX-XE','WSODQ_COMPONENT_DAX-XE_EAFEBEA15839609','WSODQ',true);< /script> jumped 2%, led by gains in DaimlerChrysler and Siemens. Chrysler CEO Tom LaSorda told a group of auto dealers that a potential sale or spinoff would be completed quickly.

In London, the FTSE-100

FTSE 100 INDEX (FTIND)
6318.0  61.20  +0.98% 
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496
Quote  |  Chart  |  News  |  Profile  |  Add to Watchlist
[FTIND  6318.0  Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496  61.20  (+0.98%)   Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496]< script>cnbc_quoteComponent_init_getData('FTIND','WSODQ_COMPONENT_FTIND_EADDBEA15839609','WSODQ',true);< /script> ended up about 1% as retailer Next gained following a strong earnings report.

Tokyo's Nikkei 225 Average

NIKKEI 225 INDEX (NIKKEI)
17419.2  256.00  +1.49% 
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496
Quote  |  Chart  |  News  |  Profile  |  Add to Watchlist
[NIKKEI  17419.2  Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496  256.00  (+1.49%)   Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174496]< script>cnbc_quoteComponent_init_getData('NIKKEI','WSODQ_COMPONENT_NIKKEI_EFCBEA15839609','WSODQ',true);< /script> climbed 1.5% to end at its highest close in three weeks as Canon and other blue chip shares gained amid growing optimism about the U.S. economic outlook. Shares of Hitachi rose on news of the company's restructuring plans for its hard disk drive business.

In South Korea, the Kospi Index also finished at its highest close in three weeks as exporters such as Samsung Electronics gained.

Hong Kong stocks rose across the board amid a perceived softening stance by the U.S. Federal Reserve, with HSBC Holdings and property stocks leading the way.

© 2007 CNBC.com
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. metropolis
metropolis:

permanent

3
22.03.07 21:23
#5
Erstmal großes Lob für die tägliche Arbeit, die du dir mit dem Ariva Bulle Bär Indikator machst.

Hast du einen Überblick, wie gut die Trefferquote des Indikators ist ?
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. boersenjunky
boersenjunky:

das wär mal interessant

 
22.03.07 21:25
#6

Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174528

Servus
boersenjunky

-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. permanent
permanent:

@metropolis

 
22.03.07 21:26
#7

Die Trefferquote war in der Tendenz recht gut um dem Ergebnis irgendeine Signifikanz beizumessen muß man dieses allerdings über einen längeren Zeitraum verfolgen. Für mich ist nun Schluß (für heute).

Gruß

Permanent

Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. lumpensammler
lumpensamml.:

Schaut euch mal die

 
22.03.07 21:36
#8
extrem kurz laufenden DAX OS Puts an, und zwar die, die meilenweit aus dem Geld sind. Die liegen taxenmäßig extrem dicht beieinander, z.B. Commerzbank Puts mit LZ 29.03.07 und Basis um die 6.450. 50 Punkte machen da grade mal nen Cent aus. Selbst der 6300er kostet so noch 7 cent. Normalerweise sollte es hier rapide abwärts gehen und ein 100 Punkte Abstand mindestens ne Halbierung bedeuten. Irgendwas ist da im Busch.
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. permanent
permanent:

Asian Markets

 
23.03.07 06:15
#9
Asian Markets Are Mostly Lower on High Oil Prices, Profit-TakingTopics:Economy (U.S.) | Economy (Global) | Market Outlook | Currencies | The Bond Report | Stock MarketSectors:Oil and GasBy CNBC.com | 23 Mar 2007 | 01:02 AM

Asian markets were mostly lower in the afternoon session Friday as high oil prices dragged many transport counters down.  But Japan was higher with investors buying into exporters which are benefiting from the weaker yen. 

Oil and base metals prices rose on supply concerns and easing worries of an economic slowdown in the United States.  U.S. crude

NYMEX CRUDE OIL FUTURES Front Month (US@CL.1)
61.79  0.10  +0.16% 
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174954
Quote  |  Chart  |  News  |  Profile  |  Add to Watchlist
[US@CL.1  61.79  Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174954  0.10  (+0.16%)   Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174954]< script>cnbc_quoteComponent_init_getData('US@CL.1','WSODQ_COMPONENT_US%40CL.1_EBEBEA15839609','WSODQ',true);< /script> was at $61.78 in the afternoon Asian session.

Tokyo's Nikkei 225 Average

NIKKEI 225 INDEX (NIKKEI)
17468.42  49.22  +0.28% 
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174954
Quote  |  Chart  |  News  |  Profile  |  Add to Watchlist
[NIKKEI  17468.42  Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174954  49.22  (+0.28%)   Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174954]< script>cnbc_quoteComponent_init_getData('NIKKEI','WSODQ_COMPONENT_NIKKEI_EFDBEA15839609','WSODQ',true);< /script> edged up to its highest in three weeks as investors picked up exporters such as Honda Motor due to a recent softening of the yen.  The Nikkei has now recouped about half the losses it booked three weeks ago when falls in Chinese shares touched off a global equities selloff.

In South Korea, the Kospi Index edged lower as a surge in oil prices hit stocks sensitive to energy costs such as Korean Air, with investors also locking in profits as the benchmark index approaches a record high. Exporters such as Samsung Electronics gave up early gains after the South Korean won strengthened against the Japanese yen, raising worries about losing competitiveness against key global rivals.

Australia's S&P/ASX 200 Index were flat on as doubts emerged about a quick cut in U.S. interest rates, while Qantas Airways fell after a key shareholder said it would not accept an $8.7 billion bid for the airline.

Hong Kong blue chips slipped as China Mobile

China Mobile Ltd (CHL)
46.29  0.11  +0.24% 
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174954
Quote  |  Chart  |  News  |  Profile  |  Add to Watchlist
[CHL  46.29  Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174954  0.11  (+0.24%)   Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3174954]< script>cnbc_quoteComponent_init_getData('CHL','WSODQ_COMPONENT_CHL_EBDABEA15839609','WSODQ',true);< /script> fell after its recent run, but China plays rose, led by mainland financials after Bank of China reported forecast-beating earnings. Chinese and Singapore shares were lower on profit-taking. 

© 2007 CNBC.com
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. permanent
permanent:

Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe im Januar kräf

 
23.03.07 08:32
#10
WIESBADEN (dpa-AFX) - Das deutsche Bauhauptgewerbe hat im Januar einen
deutlichen Anstieg bei den Auftragseingängen verzeichnet. Im Vergleich zum
Vorjahresmonat seien preisbereinigt 14,7 Prozent mehr Aufträge eingegangen,
teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit. Die Zahl der Beschäftigten
habe mit 686.000 um 4,7 Prozent im Jahresvergleich zugenommen. Die Umsätze
erhöhten sich um 17,8 Prozent im Jahresvergleich auf rund 4,1 Milliarden
Euro./jha/sk  
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. permanent
permanent:

Metalle

 
23.03.07 08:40
#11
Spot quotes are non-LME prices
Live Spot Prices
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3175096
SPOT PRICE IS OPEN
Price: US$/lb 
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3175096
March 23,03:37
Bid/Ask3.0958-3.1003
Change+0.0363+1.19%
Low/High3.0504-3.1003
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3175096
March 23,03:36
Bid/Ask22.6191-22.8459
Change+0.4082+1.84%
Low/High22.2109-22.8459
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3175096
March 23,03:36
Bid/Ask1.2711-1.2734
Change+0.0068+0.54%
Low/High1.2630-1.2734
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3175096
March 23,03:27
Bid/Ask1.4545-1.4636
Change+0.0068+0.47%
Low/High1.4454-1.4817
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3175096
March 23,02:58
Bid/Ask0.8883-0.8974
Change-0.0023-0.25%
Low/High0.8883-0.8996
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. permanent
permanent:

DE Einfuhrpreise

 
23.03.07 08:42
#12
WIESBADEN (dpa-AFX) - In Deutschland sind die Einfuhrpreise im Februar
gestiegen. Sie seien zum Vormonat um 0,5 Prozent geklettert, teilte das
Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mit. Im Januar waren die Preise
noch um 0,7 Prozent gesunken. Im Jahresvergleich erhöhte sich das Preisniveau im
Februar um 0,8 Prozent, nach 0,7 Prozent im Januar und 2,2 Prozent im Dezember.

Die Ausfuhrpreise erhöhte sich im Februar um 2,2 Prozent zum Vorjahresmonat. Im
Januar hatte der Preisanstieg 2,4 Prozent betragen. Zum Januar stieg der
Ausfuhrpreisindex um 0,2 Prozent./jha/sk  
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. denkidee
denkidee:

Einladung zum tippen:

 
23.03.07 08:44
#13
Einladung zum tippen:

498.DAX Tipp-Spiel, Freitag, 23.3.07, 17.45 Uhr, DAX ....???
Es wurden 21 Tipps abgegeben

Für das
499.DAX Tipp-Spiel, Montag, 26.3.07, 17.45 Uhr, DAX ....???
können bis Montag, 26.3.07, 6.00 Uhr Tipps abgegeben werden
http://www.ariva.de/498_DAX_Tipp_Spiel_Freitag_23_03_07_t286172

Forum: Neueste Threads mit Postings von denkidee  
http://www.ariva.de/board/board_all.m?search_id=denkidee

Gruß denkidee
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. permanent
permanent:

HSBC: Der Tag heute

 
23.03.07 09:45
#14

USA: Verkäufe am Immobilienmarkt gestalten sich immer schwieriger

Die Lage am US-Immobilienmarkt ist nach wie vor sehr angespannt. Anzeichen für eine Stabilisierung lassen sich bisher nur bedingt ausmachen. So war es auch bei bestehenden Häusern in den letzten Monaten zu rückläufigen Verkaufszahlen gekommen. Im Vergleich zum Herbst 2005 liegen die Umsätze hier aktuell rund 10 % niedriger, und auch im Berichtsmonat Februar 2007 zeichnet sich mit Blick auf die Neubauverkäufe ein erneutes Minus ab. Im Monatsvergleich rechnen wir mit einem Rückgang um 4 % auf annualisiert 6,20 Mio. Im Vergleich zu den Verkäufen neuer Häuser ist es bei Bestandsimmobilien schwieriger, neben der Preiskomponente zusätzliche Anreize für potentielle Käufer zu schaffen. Die restriktivere Kreditvergabe der Banken und das vergleichsweise hohe Preisniveau sorgen zudem dafür, dass das hohe Angebot an Verkaufsobjekten nicht entsprechend absorbiert werden kann. Daher darf u. E. vorerst noch keine Entwarnung am US-Immobilienmarkt gegeben werden. Die Gefahr negativer Impulse auch für andere Bereiche der US-Wirtschaft bleibt damit akut. Wir rechnen vor diesem Hintergrund bis zum Herbst mit einer ersten Zinssenkung der USNotenbank. In Frankreich zeichnet sich nach vier Monaten mit kräftigen Zuwächsen bei den Verbraucherausgaben im Februar ein Rückgang ab. Erste Indikationen bei den Einzelhandelsumsätzen und den Zulassungen von Automobilen lassen ein leichtes Monatsminus erwarten. Insgesamt dürfte der Konsum aber auch 2007 der wichtigste Wachstumsträger der französischen Wirtschaft bleiben.

Britisches Pfund legt nach robusten Konjunkturdaten in Großbritannien zu

Der Euro konnte seine jüngsten Kursgewinne zum US-Dollar, die auf das weniger hawkishe Statement der US-Notenbank zur aktuellen Zinsentscheidung in den USA zurückzuführen waren, am Donnerstag nicht ganz verteidigen. Der nächste Widerstand bei 1,3371 USD bleibt aber in Reichweite. Während die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA mit 316.000 im Rahmen der Erwartungen lagen, enttäuschten die Frühindikatoren mit einem Monatsminus von 0,5 % (Konsens: -0,4 %). Der Vormonat war hier zudem deutlich nach unten revidiert worden. Damit verdichten sich die Anzeichen einer Abschwächung der USKonjunktur. In Großbritannien legten die Einzelhandelsumsätze im Februar deutlich zu (+1,4 % gg. Vm.) und konnten damit den Rückgang vom Vormonat (revidiert -1,5 % gg. Vm.) ausmerzen. Trotz der hohen Verschuldung, vergleichsweise niedriger Lohnzuwächse und steigender Zins- und Tilgungsbelastungen zeigen sich die britischen Verbraucher nach wie vor ausgabenfreudig und sorgen für positive Wachstumsimpulse. Da die jüngste Umfrage der Confederation of British Industry (CBI) im März gleichzeitig einen Anstieg der Inflationserwartungen bei den Unternehmen auf den höchsten Stand seit 12 Jahren auswies, ist die Wahrscheinlichkeit für einen weiteren vorbeugenden Zinserhöhungsschritt der Bank of England gestiegen.

Bund-Future muss aufpassen

Beim Bund-Future gilt es, die wichtige Unterstützungszone bei 115,75/66 nicht zu verletzten.

Technische Analyse

US-T-Bond-Future: Erste kleine Risse

Dem US-T-Bond-Future ist es im Rahmen der jüngsten Erholung letztlich nicht gelungen, das zyklische Hoch vom 1. Dezember 2006 bei 114 29/32 aus dem Weg zu räumen. Nach dem gestrigen Bruch des kurzfristigen, seit Anfang Februar 2007 ausgeprägten Aufwärtstrends (akt. bei 112 20/32) müssen Anleger vielmehr mit einer Fortsetzung der vor einigen Tagen eingeleiteten Konsolidierung rechnen. Diese ist solange kein Problem, wie die Unterstützungen zwischen 110 21/32 und 109 06/32 unverletzt bleiben. Hier liegen neben der 200-Tages-Linie auch markante Tiefs vom März und Oktober 2006 bzw. vom Januar 2007. Die technischen Indikatoren haben die Bewegung der letzten Tage mit neuen Verkaufssignalen quittiert. Sowohl der Stochastik als auch der Trendfolger MACD haben ihre Signallinien von oben durchstoßen. Während der RSI im neutralen Bereich gen Süden tendiert, weist der Aroon ebenfalls kein positives Signal mehr auf. Tradingorientierte Anleger sollten ihre Positionen reduzieren, während strategisch das Motto „abwarten und Tee trinken“ gilt.

Ausbruch aus Handelsspanne abwarten

In den kommenden Tagen drohen dem US-T-Bond-Future weitere Kursverluste. Kurzfristig orientierte Marktteilnehmer sichern ihre Investments daher mit engen Stopps ab. Charttechnisch befindet sich der US-Rentenfuture jedoch im Niemandsland, so dass strategische Investments bis zum Ausbruch aus der oben beschriebenen breiten Handelsspanne zurückgestellt werden sollten.

Bondmarkt

Kräftiger Anstieg der kurzfristigen Break-Even-Inflationsraten

Die Break-Even-Inflationsraten von inflationsgeschützten Anleihen (ILB) werden an den Finanzmärkten häufig als Indikator für die Inflationserwartungen verwendet. Hier ließ sich im kurzen Laufzeitenbereich seit Mitte Februar ein deutlicher Anstieg beobachten (siehe schwarze Linie in der untenstehenden Grafik). Sind die kurzfristigen Inflationserwartungen der Marktteilnehmer tatsächlich seit Mitte Februar um fast 45 BP gestiegen, wie die Grafik suggeriert? Tatsächlich lässt sich mehr als die Hälfte des Break-Even-Anstiegs durch technische Faktoren erklären. Für die Berechnung der kurzen Break-Even-Inflationsrate wurden die beiden italienischen Anleihen mit Fälligkeit im September 2008 (Kupon 1,65 % bzw. 3,5 %) herangezogen. Angesichts der kurzen Restlaufzeit dieser Anleihen machen sich Veröffentlichungen neuer Inflationsdaten stärker beim Pricing der Anleihen bemerkbar als bei längerlaufenden ILB. Nachdem sich Mitte Februar andeutete, dass der „Carry“ gegenüber konventionellen Anleihen im Februar von negativ auf positiv drehen wird, verteuerte sich die inflationsindexierte Anleihe (BTPei September 2008) deutlich. Durch diesen Effekt lassen sich schätzungsweise 10 BP des Anstiegs der Break-Even-Spreads erklären. Ein weiterer Faktor ist der geplatzte Squeeze in der konventionellen Anleihe. Die graue Linie im untenstehenden Chart zeigt, dass sich die konventionelle Anleihe (BTP September 2008) im Assetswap binnen weniger Tage um 10 BP verbilligte. Unter Berücksichtigung dieser Faktoren ist die kurzfristige Break-Even-Inflationserwartung „nur“ um gut 20 BP gestiegen und damit fundamental betrachtet nicht höher als z. B. zum Jahresbeginn. Innerhalb der ILB bieten angesichts der im Vergleich zu konventionellen Anleihen steilen realen Renditekurve u. E. 5- und 10-jährige Laufzeiten aktuell mehr Potential als kurzlaufende Anleihen.

Um den vollständigen Inhalt unserer Publikation "Der Markt heute" zu lesen (inkl. Charts, Tabellen und Graphiken), downloaden Sie bitte die aktuelle Ausgabe.

Im Zeitraum von 01.12.2006 bis 28.02.2007 wurden in den Publikationen "Der Markt heute" und "Bond Barometer" insgesamt 8 Verkaufs- und 9 Kaufempfehlungen ausgesprochen. Dabei standen 5 Verkaufs- und 6 Kaufempfehlungen im Zusammenhang mit Investment-Banking

Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. permanent
permanent:

Metalle Lagerdaten

 
23.03.07 12:04
#15
London Metal Exchange Warehouse Stocks ( March 23 )
MetalTonnes in StorageChange from
previous day
Aluminum810475+4525
Copper183650-4125
Nickel4932+618
Lead31275+75
Zinc109425-1625
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. permanent
permanent:

US Immodaten überraschend gut

 
23.03.07 15:04
#16
Freitag,
 23.03.2007US Verkäufe bestehender Häuser FebruarWoche 12  Uhrzeit: 15:00 (MEZ)Ort: Washington, D.C.Land: Vereinigte Staaten von AmerikaUhrzeit vor Ort: 10:00Beschreibung:

Veröffentlichung der Zahlen zu den US-amerikanischen Verkäufen bestehender Häuser ("Existing Home Sales") für Februar 2007


aktuell:

Die Zahl der US-amerikanischen Hausverkäufe ist im Februar um 3,9 % auf 6,69 Mio. gestiegen. Erwartet wurden hingegen 6,26 bis 6,30 Mio. Verkäufe. Im Monat zuvor waren noch 6,44 Mio. Häuser verkauft worden. Damit wurde der Vormonatswert von 6,46 Mio. nach unten revidiert.

Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. MaxGreen
MaxGreen:

Die ganze Korrektur war eine Verarschung

 
23.03.07 15:07
#17
Wie die wahnsinnigen. Aber der DOW hat noch sein offenes Gap und heute ist der letzte Handelstag der Woche.
(Verkleinert auf 74%) vergrößern
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 89308
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. MaxGreen
MaxGreen:

zu 16.

 
23.03.07 15:15
#18
Frage: Verkäufe bestehender Häuser -können das auch Häuser von Leuten sein die aufgrund einer schlechten finanziellen Lage(Arbeitslos, Zahlungsrückstand Raten etc.)  ihr Haus verkaufen müssen. Das würde die Anstiege im Winter erklären.
Ich vermute die Immofirmen verkaufen sich gegenseitig die Häuser. :))

 

Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3176548

Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 0815
0815:

TGIF

 
23.03.07 15:17
#19

Hi :)

Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. MaxGreen
MaxGreen:

Der Weg zum GAP o. T.

 
23.03.07 15:18
#20
(Verkleinert auf 75%) vergrößern
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 89316
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. obgicou
obgicou:

Housing-Zahlen What flavor do you want?

 
23.03.07 15:54
#21

ich sag nur "seasoning".

Nordost nicht saisonbereinigt +18% vs. Vormonat;
saisonbereinigt +14,2%

Westen nicht saisonbereinigt -6,5%
saisonbereinigt +0,0%

Anscheinend ist im Nordosten der Februar ein besserer Monat als der Januar, wogegen im Westen der Februar viel schlechter als der Januar ist.
Glaubt einfach nicht an die Zahlen, die irgendwie durch Herrn Lereah (Chief Economist der NAR) "beearbeitet" wurden (Zu dem gibt es mittlerweile eigene Blogs).

Die einzige Zahl, die er nicht manipuliert ist das Inventory (Da gibt es nämlich nichts zu "saisonbereinigen"). Und das ist, obwohl so viele Häuser verkauft wurden von 3.539.000 auf 3.748.000 angestiegen.


 
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. permanent
permanent:

Sehr interessant obgicou, aber dennoch

 
23.03.07 16:03
#22
ist das Bärenmarktszenario termorär außer Kraft gesetzt. Die Amerikaner waren schon immer Meister der statistischen Kreativität.

Gruß

Permanent
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. permanent

Iran nimmt 15 britische Soldaten fest

 
#23
HANDELSBLATT, Freitag, 23. März 2007, 13:50 Uhr
Krise in internationalen Beziehungen

Iran nimmt 15 britische Soldaten fest


Die iranische Marine hat am Freitag 15 britische Matrosen gefangen genommen, die im Persischen Golf ein Handelsschiff inspizieren wollten und damit eine Krise in den Beziehungen zu Großbritannien heraufbeschworen. Am Ölmarkt machte sich sofort Nervosität breit.


Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3176777
200051)" target=_new rel="nofollow" rel="nofollow" class="showvisited">Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3176777
Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3176777
200051)" target=_new rel="nofollow" rel="nofollow" class="showvisited">Ariva Bulle Bär Indikator für Freitag den 23.03.2007. 3176777Die britische Flagge. Foto: ap

HB LONDON. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in London erfolgten die Festnahmen in irakischen Hoheitsgewässern und nicht auf iranischem Gebiet, wie Teheran behauptet habe.

Außenministerin Margaret Beckett bestellte den iranischen Botschafter ein und forderte die sofortige Freilassung der Briten. Zu den Festnahmen sei es nach einer Routine-Inspektion eines Handelsschiffes vor der irakischen Küste durch die Besatzungen britischer Marineboote gekommen. Derartige Inspektionen seien voll und ganz durch UN-Resolutionen gedeckt, hieß es.

Der Vorfall habe sich gegen 10.30 Uhr Ortszeit ereignet, erklärte das britische Verteidigungsministerium. Nach der Inspektion seien die zwei britischen Marineboote von iranischen Kriegsschiffen eingekreist und dann gezwungen worden, in Hoheitsgewässer des Iran zu fahren. „Die Angelegenheit wird mit den iranischen Behörden auf höchster Ebene behandelt“, erklärte ein Sprecher. „Die britische Regierung verlangt die sofortige und sichere Rückkehr unserer Leute und ihrer Ausrüstungen.“

Der Ölpreis zog am Freitagnachmittag vor dem Hintergrund der Meldung über die Gefangennahme an. Gegen 13.50 Uhr MEZ notiert der Mai-Kontrakt der US-Sorte WTI bei 62,05 USD je Barrel, nachdem er vor Bekanntwerden der Festnahme bei 61,30 Dollar gelegen hatte. Noch gebe es zwar kaum Details zu dem Vorgang, doch könne sich dieser zu etwas entwickeln, das den Ölpreis in die Höhe treibt, erklärte ein Marktteilnehmer. Im Vorjahr sei der Konflikt zwischen Israel und der Hisbollah mit dem darauf folgenden Ölpreisanstieg ebenfalls durch eine Gefangennahme ausgelöst worden.



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--