Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 909 910 911 1 2 3 4 ...

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Beiträge: 22.774
Zugriffe: 2.802.694 / Heute: 775
Borussia Dortmun. 6,10 € -0,08% Perf. seit Threadbeginn:   +182,28%
 
14 Gründe für ein Investment in BVB. atitlan
atitlan:

14 Gründe für ein Investment in BVB.

61
24.05.11 15:08
#1

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
22.748 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 909 910 911 1 2 3 4 ...


14 Gründe für ein Investment in BVB. JAF 23
JAF 23:

Der Wert ...

 
23.07.21 22:48
ist meiner Meinung nach eher schwer zu bestimmen.
Der Buchwert wäre das Eigenkapital durch Anzahl der Aktien. Das wären 2020 = 3,32 Euro und 2019 = 3,86 Euro.
Aber einige Werte sind nicht oder nur schwer im Eigenkapital zu erfassen wie z.B. der Wert der Marke oder Marktwerte/Gewinnzuwächse von Spielern.
Bei z.B. Tech Werten wird der Kurs der Aktie meistens durch die Erwartung von zukünftigen größeren Umsätzen bzw. Gewinnen bestimmt. Weshalb sie ein hohes KGV haben. Bei anderen "alten" Industrieunternehmen, bei denen man mit keinen großen Umsatzzuwächsen erwartet, ist das KGV entsprechend kleiner.

Ich denke da liegt der Hund bei der BVB Aktie begraben.
Ein Blick auf die Kennzahlen hier genügt: www.boerse.de/fundamental-analyse/...tmund-Aktie/DE0005493092

Der BVB macht im Moment Verluste und war auch davor auch keine "Gewinn-Maschine".
Für zukünftig größere Umsätze sprechen eine gefestigte Position in der Bundesliga und damit regelmäßige CL-Teilnahmen. Diese wird gerade reformiert und es ist ziemlich wahrscheinlich dass der BVB nach der Reform mehr Geld/Prämien erhält.
Gleichzeitig steigen im allgemeinen die Ablösesummen und Gehälter der Profis. Wobei es im Moment so aussieht, dass einige wenige Vereine weiter mehr Geld investieren können und die meisten Aufgrund der Corona Krise kleine Brötchen backen bzw. sparen müssen.

Man kann nicht in die Zukunft gucken, aber eine Verdoppelung des Umsatzes in den nächsten Jahren scheint ähnlich unwahrscheinlich wie eine große Gewinnsteigerung. Zumal die gestiegenen Verbindlichkeiten erstmal wieder abgebaut werden müssen.
Und die Dividendenrendite hat sich in den letzten Jahren auch gerade mal zwischen 1,5 und 0,7 Prozent bewegt.
Darum:
Der aktuelle Kurs ist nicht schön, aber er spiegelt eben auch die nicht zu erwartenden großen Umsätze und Gewinne einerseits und die schlechte Dividendenrendite anderseits wieder.
Wer langfristig (und mit Fanbrille) investiert ist, wird bestimmt noch viel Spaß mit der Aktie haben.
Wer eher schnell Gewinne sehen will, wird die BVB Positionen sicherlich bei Kurs X verkaufen und sein Geld umschichten (sofern er das noch nicht getan hat) um sein Geld renditeträchtiger zu investieren.
(Verkleinert auf 58%) vergrößern
14 Gründe für ein Investment in BVB. 1265331
14 Gründe für ein Investment in BVB. WireGold
WireGold:

boh reg ich mich auf

 
25.07.21 12:18
und ihr werdet am Mittwoch bei Kursen um die 6,50 wissen warum !

Ich habe nun wieder eine Summe auf mein Trade Republik konto transferiert um BVB Aktien nach zua kaufen !

und fast immer ist es dann so das der Übertrag ca 3 Tage dauert und dann der Kurs locker 8 % höher steht

also 6,50 am Mittwoch meine Prognose  
14 Gründe für ein Investment in BVB. WireGold
WireGold:

man darf gespannt sein ob die Fälle

 
25.07.21 12:22
in Großbritantien weiter zurück gehen !

sind seit ein paar Tagen Rückäufig ! Das wäre ja der Hammer ! wenn jetzt nicht nur die Todsrate unten bleiben würde sondern auch die Fälle sich in Luft auflösen würden !

Also so oder so , es wird keinen harten Lockdown mehr geben wir haben ca 60,8 % geimofte ! das ist die ducking Mehrheit !  mal schauen wie der zuwachs noch ist eventuell kommen wir ja noch auf die 70 % !

Aber Herr braun sagt ja schon Es wird einschränkungen nur für nicht geimpfte geben ! Thats the Way !

14 Gründe für ein Investment in BVB. Marygold
Marygold:

#WireGold

 
26.07.21 21:43
Die 60% sind Erstimpfungen. Durchgeimpft sind Stand heute leider nicht einmal 50%.
Vor der Wahl wird es vermutlich eher weniger Einschränkungen geben. Deshalb tritt die Impfquote auf der Stelle.
Aber Fakt ist: Entweder der Anreiz für eine Impfung ist groß genug (z. B. Stadionbesuch nur für Geimpfte) oder es wird dann doch Impfverpflichtungen geben (z. B. für alle Berufsgruppen, nicht "kontaktfrei" arbeiten können).
Denn 70% Impfquote reicht letztlich nicht aus, um dem Virus die Stirn zu bieten.
14 Gründe für ein Investment in BVB. WireGold
WireGold:

ja schon klar

 
27.07.21 00:45
das 60 % erstgeimpft sind aber die sind in 4 Wochen alle 2. geimpft

In Großbritanien gehen die  corona zahlen ja nun einfacdh so zurück ohne großen Lockdon ....

warum um alles in der Welt sollten wir dann anders machen wenn es doch offensichtlich funktioniert

wir haben noch 20 Tage bis zum bundesliga Start und dann werden wir sehen wie es in Großbritanien weiter gegangen ist.

Ich kann es auf jedenfall nicht verstehen das man nicht jetzt schon großevents veranstaltet mit Impfpflicht !

Schaut euch mal die menschenmassen im Europpark an und da passier auch nichts  
14 Gründe für ein Investment in BVB. Wasserbüffel
Wasserbüffel:

Lt. RKi

 
27.07.21 09:16
sind mittlerweile mehr als 3 Mio. Menschen in Deutschland wieder genesen an Corona.
Die sollten dann ja auch zumindest für einen gewissen Zeitraum immunisiert sein gegen Covid.
Somit steigt dadurch auch noch mal die Herdenimmunität.

Es ist wahrscheinlich auch nicht so, dass wir bei 79,99% keine Herdenimmunität haben und bei 80,01% auf einmal eine Herdenimmuniät haben.

Hinzu kommen die Menschen, die nicht getestet wurden, jedoch zum damaligen Zeitpunkt Corona hatten und vielleicht nur leichte Symptomatik hatten und dachten es sei nur eine leichte Grippe, das müssten auch noch mal einige Mio. Menschen sein.
14 Gründe für ein Investment in BVB. Wasserbüffel
Wasserbüffel:

Zuschauer-Zoff: Eintracht klagt vor dem Verwaltung

 
27.07.21 10:10
www.kicker.de/...gt-vor-dem-verwaltungsgericht-866508/artikel
14 Gründe für ein Investment in BVB. JAF 23
JAF 23:

Haaland weiß nichts

 
27.07.21 17:32
von n den Gerüchten um ihn bzw. Chelsea.
Also bleibt er wohl.  
14 Gründe für ein Investment in BVB. Charly007
Charly007:

mal wieder im gegensatz der bayern ein

 
28.07.21 08:07
kluger kauf mit malen.
freuen wir uns auf eine starke truppe auf viele titel
14 Gründe für ein Investment in BVB. EdWise
EdWise:

Die Zeichen der Zeit

 
28.07.21 08:15

Um die Impfquote weiter zu erhöhen, wird es nur mit "Zuckerbrot und Peitsche" gehen. Das sieht nun auch die Politik. Meiner Meinung nach wird auch der Fußball hier eine Signalfunktion haben.

Markus "Team Vorsicht und Umsicht" Söder  gestern:

Es gehe nun um eine Erhöhung der Impfgeschwindigkeit. Volle Rechte für Geimpfte Wichtigster Ansatz dafür sei "die Aussicht auf mehr Möglichkeiten, mehr Freiheit und Normalität". "Jeder, der geimpft ist,
muss seine vollen Rechte wiedererhalten", erklärte Söder. Dazu zähle für ihn auch der unbeschränkte
Zugang Geimpfter zu Messen sowie Sport- und Kulturveranstaltungen.

Unterstreichung von mir.


14 Gründe für ein Investment in BVB. Galearis
Galearis:

wenn Haali bleibt wird BVB Meister

 
28.07.21 08:16
und das sage ich als FCB -ler
14 Gründe für ein Investment in BVB. kardori
kardori:

Galearis

 
28.07.21 10:41
aber nicht mit dieser Hintermannschaft, leider.
14 Gründe für ein Investment in BVB. WireGold
WireGold:

ich finde es krass

 
28.07.21 12:13
das daruaf nicht reagiert wird ! ich meine Großbritanien ! Fälle sinken ! Markus Lanz gestern nacht großes thema Mehr rechtefür geimpfte schaue ich gerade an !

Die Stadien werden schon sehr bald wieder voll werden !

Die Premiere Leuge wird es vormachen !

absurde Kurse gerade !
14 Gründe für ein Investment in BVB. WireGold
WireGold:

Achso und Österreich macht es

 
28.07.21 13:24
Jetzt schon vor ...

Wir können den lockdown in Deutschland nicht mehr lange halten !

Volle Stadien werden die Folge sein ...  
14 Gründe für ein Investment in BVB. Der Tscheche
Der Tscheche:

Ich finde den Vorstoß von Söder unfassbar...

 
28.07.21 14:32
...Test bei Urlaubsrückkehr selbst aus Ländern, deren Inzidenz nicht höher ist als in Deutschland - das ist für mich ein unerträgliches, vorgestriges Nationalstaatsdenken. Das nur mal nebenbei.
14 Gründe für ein Investment in BVB. Lannigsta
Lannigsta:

Zuschauer beim Bundesligaauftakt

 
28.07.21 15:33
Ich weiß nicht was an einem Schnelltest so schlimm ist? Eventuell habe ich einen Luxus da eine offizielle Teststrecke nur 500m von meinem Arbeitsplatz entfernt liegt. Ich wohne in Bayern und gehe von aus das es hier eine Pflicht geben wird da die Sommerferien hier erst vor der Tür stehen. Ich war die letzte Woche per Roadtrip durch Italien unterwegs und habe vor dem Urlaub einen Test gebraucht.
Italien verlangt dies (kontrolliert zwar niemand) bei Einreise von jedem EU Bürger, unabhängig wie hoch die Zahl im jeweiligen Land ist.
Weshalb soll es jetzt ein Drama sein wenn ich aus dem Ausland wieder zurückkomme und einen Test brauche? In Bayern wird auch noch bei jeder Hotelübernachtung von Nicht-Geimpften ein negativer Test benötigt.
Noch sind die Tests doch kostenlos. So hätte man keinen Flickenteppich ala für das Land wird der Test benötigt und für das Land wieder nicht. Und ein paar Tage später ändert sich die Situation wieder.
Zudem habe ich auch ohne Testpflicht ein gewisses Verantwortungsgefühl gegenüber meinen Mitarbeitern oder meinen Eltern welche ich zeitnah nach dem Urlaub wieder sehe. Von daher nehme ich die 5 Minuten die ein Schnelltest maximal dauert in Kauf.
Ist nur meine persönliche Meinung.

Nun aber zum BVB. Hier werden Geimpfte bevorzugt und zwar vom Land NRW.
In Stufe 0 und 1 bleibt es bei den 25.000 Zuschauern.
Bei Stufe 2 dürfen aber nur noch 1.000 Zuschauer ins Stadion. Stufe 2 beginnt bei einer Inzidenz von 35.
Die aktuell geltende Corona-Schutzverordnung gestattet dann jedoch, durch geimpfte bzw. genesene Personen die Auslastung auf ein Drittel der Stadionkapazität, die in Dortmund für internationale Partien gilt (66.099 Sitzplätze), auffüllen zu dürfen, so dass dann 22.033 Fans Einlass finden dürfen – fast ausschließlich Geimpfte oder Genesene.

Ist in meinen Augen wichtig. Das heißt ab 35 passiert erstmal nicht viel Schaden für den BVB. Es dürfen dann nur grob 2.500 Zuschauer weniger ins Stadion als bei 0-34. Auf 1.000 zurück wäre ein weiterer drastischer Rücksetzer was die Einnahmequelle Stadion angeht.

14 Gründe für ein Investment in BVB. WireGold
WireGold:

Ich finde es unfassbar

 
28.07.21 16:59
Das das Umland öffnet, keine schlimmen Sachen passieren und wir warten auf ?!?!?

Ich meine Großbritannien Österreich Schweiz usw ....  


Wir benötigen ein imofrecht für alle und somit die Gelegenheit das sich jeder schützen kann.

In Großbritannien ist die Durchswuchung auch schon weiter was gut ist ! Hier wehrt man sich mit Händen und Füßen...

14 Gründe für ein Investment in BVB. Lannigsta
Lannigsta:

Impfung und deren Folgen für den BVB

 
08:44
Also der BVB und auch Watzke haben sich klar zu dem Thema positioniert.
Wer geimpft ist hat beim BVB wohl auch Vorteile was den Stadionbesuch angeht. Vor allem sobald das betroffene Gebiet in Stufe 2 (ab Inzidenz höher 35) fällt. In Deutschland waren Stand gestern 50,2 % vollgeimpft. Von den genannten 80 % sind wir noch meilenweit entfernt.
Von daher wird die Politik noch nicht weiter lockern was mehr Zuschauer in den Stadien bedeuten würde und somit mehr Einnahmen.

Die Impfbereitschaft stockt einfach flächendeckend. Das ist Fakt. Es ist mehr als genug Impfstoff vorhanden. Es fehlt nun alleine an Menschen die sich impfen lassen möchten. Vor wenigen Wochen/Monaten noch ein unvorstellbares Szenario da gefühlt viele die Ersten sein wollten.
Anbei die aktuelle Statistik. Es gab mal Tage mit 1 Mio. Impfungen pro Tag. Deutschland pendelt sich nun irgendwo bei der Hälfte ein.
impfdashboard.de/
Die Politik versucht nun Lösungen zu finden um die restliche Bevölkerung zum impfen zu bewegen.
Mit weiteren Lockerungen wird das Ziel wohl kaum erreicht wären, das wäre im Gegenteil sogar kontraproduktiv.

Was bleibt also? Die Ungeimpften in irgendeiner Form zu bestrafen.
Mit einer Testpflicht bei Rückkehr aus dem Urlaub/Ausland.
Weniger Rechte was den Besuch von Konzerten, Stadion etc. angeht - bzw. wenn dann nur bei vorherigem Schnelltest.
Die 3 G´s werden wohl erstmal bleiben. Also geimpft, genesen und getestet. Da bleibt dann nur der Schritt diese Tests eventuell irgendwann kostenpflichtig zu machen da bis zum Zeitpunkt X jeder Deutsche ein Impfangebot hätte wahrnehmen können.
Ein Politiker hat hier grob Oktober in den Raum geworfen. Zwischen den Impfungen vergehen schließlich auch noch 6 Wochen + 2 weitere um den Status "vollständig geimpft" zu erhalten.
www.spiegel.de/politik/deutschland/...-4b33-a8ab-4f5cc770dcef
Für den BVB wird es in meinen Augen wichtig sein das die Impfquote hierzulande wieder schneller steigt als in den letzten Wochen. Erst dann wird die Regierung mit weiteren Lockerungen bzw. Öffnungen weitermachen.
Laut Watzke plant der BVB mit 60 % Zuschauerauslastung über die neue Saison gesehen. Die ersten Spieltage werden weiter darunter liegen. Und selbst bei 60 % gibt er offen zu das der BVB keine schwarzen Zahlen schreiben wird! Von daher ist es ein elementar wichtiges Thema für uns als Aktionäre. Die Zuschauereinnahmen müssen den größten Sprung im Vergleich zur Vorsaison machen.
www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/...ereignissen.html

Verborgener Beitrag. Einblenden »
#22768

14 Gründe für ein Investment in BVB. WireGold
WireGold:

Intresse gering

 
11:58
Momentan haben wir hier einne Mix aus wenig Intresse da gerade kein Fussball gespielt wird !

Dann kommt hinzu das Corona unterschiedlich bekämpft wird und es jederzeit wieder eine neue Mutante geben kann und diese dann die komplette Struktur wieder zerstört

Das sind auf jeden Fall heftig Gründe hier nicht investiert zu sein.

Doch betrachten wir einmal die Lage allgemein :

Wird es ein Leben nach einer Pandemie geben ?  

In allen Pandemien bisher die auch ohne Impfstoff ( nur so nebenbei ) gemeistert wurden , gab es auch eine Zeit danach und auch wieder ein normales Leben !  So wird es auch hier passieren !

Jetzt ist die Frage wie lange dauert das noch ? Nun es gibt nicht viele Menschen die Meinen das die Regierung mit ihrer Strategie das eher rauszögert anstatt es zu lösen , in Großbritantien Schweiz osterreich geht es schneller da mehr Kontakt geschaffen wird und sich so die Leute welche nicht geimoft sind schneller durchseuchen und dann wegfallen als Pandemie treiber.    So oder so wird es aber eine Zeit danach geben .  Kann sein wir müssen noch ein Jahr darauf warten ! Man stelle sich vor noch ein Jahr mit Minus 75 mio !!!! ?   Wirklich ?
Ich denke nicht ! denn der BVB hat Jadon Sancho verkauft , wird nächstes Jahr Haaland vermutlich für 80 mio verkaufen .... das Minus entstand ohne Transfereinnahmen ! also OHNE dem was den BVB sowiso schon seit Jahren vorgeworfen wird , nämlich nicht wirtschatlich zu sein ohne Transfereinnahmen ! ...... Daher war das nicht verwunderlich ....  das wenn man Spieler kauft keine Verkauft und dann noch die Stadion Einnahmen wegfallen das dann ein Dickes Minus dabei raus kommt

dieses Jahr ist es schon anderst da man Einnahmen aus dem Sektor hat !


Zuschauer werden für ein paar Einnahmen sorgen.  So das der BVB absolut nicht exestenziell gefährdet wäre selbst wenn die ganze Saision so weiter geht mit nur 20.000 Zuschauern ! aber man muss ehrlich sagen es wäre schlecht für den BVB ! Aber für alle anderen Clubs in Deutschland auch . Es wird meiner Minung nach so massiven Druck  entstehen geimpfte ins Stadion zu lassen das diesem Druck nicht standhalten wird .

Was nun konkrekt machen ( what would Wiregold do ) :
Halten ! nachkaufen wenn die Kurse einbrechen , weiter Halten
Nachkaufen wenn die Kurse bei guter Nachrichtenlage nicht steigen
Halten
Unter 10 € keine einzige Aktie verkaufen !
Aber das ist nur meine Meinung und ich bin offensichtlich nicht gut darin Marktreaktion vorrauszuahnen.

Was aber das aller aller wichtigste ist , ist das der Fussball ball wieder rollt , der BVB mit der CL Mio verdienen kann ! die Auslosung wird daher auch massiv an Bedeutung haben , ist aber so weit ich weis erst mitte August.


14 Gründe für ein Investment in BVB. halbgottt
halbgottt:

@Lannigsta

 
12:15
Die Impfbereitschaft ist sehr niedrig, richtig. Aber was bedeutet das im Kontext? Die Gefährdeten sind bereits weitgehend geimpft (89% der Coronatoten waren über 70 Jahre alt) und die 25 jährigen, die konkret überhaupt nicht direkt gefährdet sind, haben keine hohe Bereitschaft sich zu impfen, eben weil sie sowieso nicht gefährdet sind.

Gestern wurden knapp 650.000 Menschen geimpft. Falls die Impfbereitschaft weiter sinken sollte und zum Beispiel auf durchschnittlich 350.000 tägliche Impfungen schrumpfen sollte, hätten wir bie Ende September weitere 21 Mio Impfungen und damit eine klar bessere Impfquote als Großbritannien jetzt, wo sämtliche Maßnahmen bereits fallen gelassen wurden.

Du schreibst, die 3 Gs (geimpft, genesen, getestet) würden erst mal bleiben. In dem Moment, wo die Inzidenzen deutlich steigen wird das nach jetzigem Stand nicht der Fall sein. Wenn in Dortmund die Inzidenz auf 50 steigen sollte, dürfen nur 1000 Getestete ins Stadion, aber 21.000 Tausend doppelt Geimpfte oder Genesene. Das dürfte auch künftig der Trend sein, dieser Trend könnte sich sogar beschleunigen.

Die Corona Verordnung in NRW ist eindeutig, dennoch wurde in Dortmund anscheinend eine Sonderregel vereinbart, es wird sehr deutlich zwischen Getesteten und Geimpften unterschieden. Quelle dafür ist fast überhaupt nicht zu finden, es steht aber auf der BVB Homepage:
www.bvb.de/Tickets/Ticket-News/Tickets-Geimpfte-im-Vorteil

Die Situation ist bei Eintracht Frankfurt sehr ähnlich. Dort wird schon länger direkt mit Klage gedroht, falls sich die Behörden gegen die eindeutige Situation entscheiden sollten. Wenn die Inzidenz steigt, können die Geimpften dennoch in begrenzter Zahl ins Stadion, die Behörden wollten dies untersagen, Eintracht Frankfurt drohte mit Klage und et voila, da eine Klage eine sehr große Aussicht auf Erfolg hätte haben müssen, werden zum Testspiel weiterhin 10.000 Menschen zugelassen, auch wenn die Inzidenz steigen sollte. Es dürfte nicht zum Nachteil für die Geimpften werden:

"gab die Stadt Frankfurt bekannt, "keine rechtliche Grundlage" zu sehen, die Genehmigung von 10.000 Zuschauern für das Spiel am Samstag zurückzunehmen. Gesundheitsdezernent Stefan Majer erklärte via Pressemitteilung: "Die Auslegungshinweise des Landes haben keinen rechtsverbindlichen Charakter. Auch weil Eintracht Frankfurt bereits angekündigt hat, derartige Entscheidungen rechtlich überprüfen zu lassen, benötigen wir eine belastbare Basis, um die infektiologisch begründete Entscheidung des Gesundheitsamtes zurückzunehmen."

www.kicker.de/...ckets-gehen-in-den-vorverkauf-866591/artikel

Ende September könnte es nach der Bundestagswahl keine rechtliche Grundlage mehr geben, doppelt Geimpften überhaupt den Zutritt zu verweigern. Entweder man belässt es bei den 3Gs und jeder kann überall hin, so wie bereits jetzt in vielen Ländern oder aber man unterscheidet zwischen den Getesteten und den Geimpften und lässt nur die Geimpften in unbegrenzter Zahl rein.

Daß klar über 50 Mio Geimpfte viele Monate auch nach der Bundestagswahl im September weiterhin Beschränkungen haben werden, halte ich bei derzeitiger Nachrichtenlage für unwahrscheinlich.
14 Gründe für ein Investment in BVB. WireGold
WireGold:

halbgott

 
12:27
ich schaue viele Sendungen ( oder höhre sie mir nebenher an  ) Markus Lanz z.B
gestern zu gast : Söder ( per Liveschalte )
und auch er geht klar in die richtung mehr Rechte für geimpfte um bessere Anreize zu schaffen für die noch nicht geimpften.

Es ist doch immer so das man einen Köder auswirft , jemand sagt nicht geimpfte bekommen keinne Zutritt , dann wartet man ab wie EMpört die Bevölkerung ist. Da dies logischweise nicht der Fall ist geht man weiter , und schon sehr bald wird es einfach Tatsache sein das Stadien nur noch mit Geimpften befüllt werden dürfen... und das dann aber auch schon sehr bald in größerem Stil da man merkt das es keinen Sinn macht Infektionstechnisch da Geimpfte sich nicht wieder im Krankenhaus wiederfinden mit einer Infektion. Und selbst wenn , wir sind absolut  ewig weit davon weg dort Kapazitätsprobleme zu bekommen !

Ich meine Warum schaffen es länder um uns herum mit deutlich weniger Intensivbetten pro 100.000 Einwohner die Lage im Griff zu bekommen ohne Überlastung und wir sollten es nicht schaffen .

Und bei diesen Lädern sind auch länder dabei welche eindeutig weniger Beschränkungen haben !

Finde es nur noch traurig wie übervorsichitg wir mitlerweile sind  
14 Gründe für ein Investment in BVB. halbgottt
halbgottt:

Geimpfte haben schon jetzt klare Vorteile

 
12:29
bislang stand es nur auf der BVB Homepage, daß bei Inzidenz von über 35 nur noch 1000 Getestete ins Stadion dürfen, aber weitere 21.000 Geimpfte. Falls die Inzidenz auf über 35 steigen sollte, hätten die Geimpften also direkt einen brutalen Vorteil.

Jetzt berichtet auch der Kicker darüber:

www.kicker.de/...enftig-im-vorteil-sein-866773/artikel#twfeed
14 Gründe für ein Investment in BVB. Lannigsta
Lannigsta:

Impfung als Vorteil beim BVB

 
13:03
Habe ich doch beim ersten Satz direkt geschrieben. Watzke hat darauf auch nochmal aufmerksam gemacht.
Sobald Stufe 1 überschritten wird - eben an Inzidenz von 35 werden circa 21.000 Plätze an Geimpfte vergeben.
Die 1.000 Plätze welche an alle vergeben werden könnten sollen dann wohl zum Teil an Kinder gegeben werden da hier zum Teil keine Impfmöglichkeit besteht. Die Lösung finde ich gut. Zudem eben die Möglichkeit sich aktuell im Stadion impfen zu lassen.
Der BVB versucht hier "seine" Region zu stärken im Bezug auf die Impfquote und die allgemeine Inzidenz.

Ich bin komplett bei euch was das Thema übervorsichtig angeht.
Es wäre auch mein Wunsch das die Quote an Zuschauern gleich zu Beginn der Saison nach oben angepasst wird.
Da der Vorverkauf für das erste Spiel aber spätestens nächste Woche beginnt halte ich das Szenario für unrealistisch.
Im Oktober hat der BVB alleine in der Bundesliga 3 Heimspiele. Bis dahin muss die ein Drittel Regel fallen ansonsten wird die 60 % Kalkulation von Watzke über die Saison gesehen schon nicht aufgehen.
Der Druck der Vereine auf die Politik nimmt von Tag zu Tag zu.
Von anderen Veranstaltungszweigen bekomme ich relativ wenig mit. Die großen und bekannten Festivals wurden zum Großteil weit vorher abgesagt. Der Gesundheitsminister hat sich nun auch endlich öffentlich gegen eine Aussage vom RKI gestellt wonach eben nicht nur der reine Inzidenzwert als Maßstab hergenommen werden kann. Die Intensivbetten sind vorhanden und weitestgehend frei.
Am 10.8 soll wohl die nächste Ministerpräsidentenkonferenz mit Merkel stattfinden. An dem Tag könnte also ein neuer, deutschlandweit geltender Maßstab beschlossen werden. Vielleicht kommt es danach zu Verbesserungen für die Veranstaltungsbranche.  
14 Gründe für ein Investment in BVB. halbgottt

@Lannigsta

 
Ich weiß, daß Du es geschrieben hattest, Du hattest Dir in Deinem eigenem posting aber widersprochen, wenn Du dies hier geschrieben hattest:
"Die 3 G´s werden wohl erstmal bleiben. Also geimpft, genesen und getestet. "

Da aber bei einer Inzidenz von über 35 nur noch 1000 Geteste ins Stadion dürfen, während gleichzeitig 21.000 Geimpfte reindrüfen, ist die 3G Regel schon jetzt nicht mehr sinnvoll vorhanden.

Jetzt schreibst Du:
"Im Oktober hat der BVB alleine in der Bundesliga 3 Heimspiele. Bis dahin muss die ein Drittel Regel fallen ansonsten wird die 60 % Kalkulation von Watzke über die Saison gesehen schon nicht aufgehen. "

Das ist rein mathematisch falsch. Wenn bis inkl Oktober ein Drittel Zuschauer kommen und es danach ausverkauft sein sollte, hätte man eine Auslastung von 76%

Eine Auslastung von insgesamt 60% ist eine Worst Case Prognose für den jetzigen Stand. Die jetzigen Nachrichten müssten sich dramatisch verändern, damit diese Prognose nicht getroffen wird.

Für den Fall, daß sich die Impfbereitschaft dramatisch verschlechtern sollte, hätte man nis Ende Oktober bei durchschnittlich 350.000 Impfungen täglich (momentan ist die Impfquote viel höher, gestern 650.000 im 7 Tage Schnitt über 500.000) weitere 31,5 Mio Impfungen bis Ende Oktober. Das ist irrsinnig viel. Falls sich die Nachrichtenlage verschlechtern sollte, würde die Impfbereitschaft aber kaum sinken, sie würde eher steigen, ist ja logisch. Die IMpfbereitschaft ist jetzt so verhältnismäßig gering, weil überhaupt keine Gefährdung für die Gesellschaft mehr vorliegt, das Todesrisiko eines 25 jährigen liegt egal bei welcher Mutation bei Null. Die Todesquote und die Hospitalisierungen werden bei noch mehr Impfungen dann völlig bedeutungslos gering sein, nach jetziger Nachrichtenlage, also Delta Variante.

Es müsste eine völlig neue Mutation kommen, gegen die der Impfstoff nichts mehr ausrichten kann, das ist aber sehr unwahrscheinlich. Es gab in der Geschichte der Menschheit keine Virus Pandemie, die länger als zwei Jahre dauerte, zudem gab es auch jahrhundertelang eine weitgehende Immunisierung der Menschen ggü allen Varianten, sobald sie Antikörper entwickelt hatten. Genau deswegen hat es 40 Jahre gedauert, nis nach der verheerenden spanischen Grippe wieder eine Pandemie kam, bzw. dauerte es 10 Jahre nach der asiatischen Grippe bis die HongKong Grippe wieder Millionen Tote brachte. Aber selbst bei der HongKong Grippe waren sehr viele noch aufgrund der asiatischen Grippe immunisiert, das steht so bei Wikipedia.

Corona wird über kurz oder lang eine deutlich untergeordnete Rolle spielen. In Großbritannien ist das bereits jetzt zu 100% der Fall und jetzt wird für jederman offenbar, daß deren Beendigung des LockDowns sinnvoll war, 92% der Bevölkerung hat dort bereits Antikörper entwickelt, es geht dort nicht nur um die Geimpften, sondern auch um die Genesenen und einer ziemlich hohen Quote von Genesenen, von denen überhaupt nicht bekannt ist, daß sie überhaupt Corona schon hatten.

Seite: Übersicht ... 909 910 911 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem BVB Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
22 18.519 Spieltaganalyse und Kaderdiskussion cyrus_own unbiassed 15:26
61 22.773 14 Gründe für ein Investment in BVB. atitlan halbgottt 13:39
8 1.412 Borussia Dortmund - Charttechnik Der Tscheche xy0889 21.07.21 12:55
  107 BVB Transfer Transfergerüchte Wunschspieler WireGold Wasserbüffel 19.07.21 09:14
15 4.181 Borussia Dortmund - Unternehmens/Aktienanalyse Katjuscha WireGold 01.06.21 07:31

--button_text--