Warum die Metro derzeit ein Verkauf ist...

Beiträge: 2
Zugriffe: 3.513 / Heute: 2
Ceconomy St 8,60 € -0,76% Perf. seit Threadbeginn:   +2,63%
 
Warum die Metro derzeit ein Verkauf ist... Twinson_99
Twinson_99:

Warum die Metro derzeit ein Verkauf ist...

 
11.06.03 15:40
#1
Argumente für einen Verkauf:  

Warum die Metro derzeit ein Verkauf ist... 1058865cdchart.innovative-software.com/_common/...elected=chart&sid=" style="max-width:560px" >

Nach dem gigantischen Kursanstieg in den letzten Monaten - die Aktie hat seit Mitte März 2003 bei einem Tiefststand von rd. 16 EUR mehr als 50% Kursgewinn verzeichnen können .

Nachdem die Gesellschaft bereits für 2002 ertragsmäßig die Markterwartungen überbieten konnte, ist auch der Start ins laufende Jahr geglückt. Das operative Ergebnis im ersten Quartal 2003 lag deutlich über den Erwartungen. Ich gehe zwar nicht davon aus, dass die positiven Unternehmensmeldungen abreißen, sehe jedoch im gegenwärtigen Kursniveau einige Phantasie bereits eskomptiert.

Auch unter charttechnischen Gesichtspunkten scheint sich im Bereich von 28 EUR ein Widerstand herauszubilden, der m.E. nach dem rasanten Kursanstieg derzeit schwerlich zu nehmen sein dürfte.



Bye, Twinson_99

www.Your-Investor.de.tt
Warum die Metro derzeit ein Verkauf ist... moya

METRO: steigert Gewinn stärker als erwartet

 
#2
Metro steigert Gewinn stärker als erwartet - Unveränderte Dividende

Deutschlands führender Einzelhandelskonzern Metro hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2003 seinen Gewinn stärker gesteigert als erwartet. Der Konzernüberschuss erhöhte sich um 13,8 Prozent auf 571 Millionen Euro, teilte Metro am Mittwoch in Düsseldorf mit. Der Gewinn je Aktie (EPS) legte von um 12,0 Prozent auf 1,52 Euro zu. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreichte der Konzern ein Plus von 13,1 Prozent auf 1,32 Milliarden Euro.

Damit übertraf Metro die Schätzungen der meisten Analysten, die im Durchschnitt mit einem EPS von 1,48 Euro und einem EBIT von 1,30 Milliarden Euro gerechnet hatten. Auch die eigene Prognose von einem EPS-Wachstum von 6 bis 10 Prozent überrundete der Konzern.

Der Umsatz legte wie bereits im Januar gemeldet um 4,0 Prozent auf 53,6 Milliarden Euro zu. Währungsbereinigt war dies ein Plus von 5,7 Prozent. "Das Jahr 2003 war für die Metro Group trotz des schwierigen Gesamtumfeldes ein gutes Jahr. Es ist uns in weiten Bereichen gelungen, uns vom negativen Branchentrend abzukoppeln, und zwar auch in Deutschland", sagte Vorstandschef Hans-Joachim Körber. Metro erwirtschaftete in 2003 47,2 Prozent (46,3 ) des Umsatzes jenseits der deutschen Grenzen. Beim Konzern-EBIT wurden 56 Prozent außerhalb Deutschlands verdient.
Den Aktionären will der Konzern eine Dividende auf Vorjahresniveau zahlen. Dabei sollen den Stammaktionären 1,02 Euro und den Besitzern von Vorzugsaktien 1,122 Euro zufließen. Metro-Chef Körber hatte bereits bei der Trennung von der Beteiligungsgesellschaft Divaco angekündigt, trotz der anfallenden Sonderbelastungen die Dividende auf Vorjahresniveau halten zu können.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Ceconomy St Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
21 3.732 Metro, rein in den fahrenden Zug Peddy78 stksat|228920714 16:34
5 37 Metro - 3. Chance im Jahrzehnt .. !? 2141andreas youmake222 10.01.17 08:37
  28 Metro Group sparbuch youmake222 14.02.15 20:29
2 8 Warum Metro und nicht Tesco? mejustme dax_mark 21.01.14 13:27
8 124 Metro nuessa dax_mark 16.12.13 11:42