Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 7 8 9 10 1 2 3 4 ...

► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005

Beiträge: 232
Zugriffe: 19.398 / Heute: 2
Gruppe: TTT-Team   Forum: Börse
Allianz 210,00 € +0,77% Perf. seit Threadbeginn:   +65,09%
 
► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 Happy End
Happy End:

► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005

9
16.12.05 07:02
#1

► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 2283418

   ► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 2283418TTT-Team-Infoübersicht

► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 2283418

 

Pivots für den 16.12.2005

Pivot-Punkte
   Resist 35.332,39   
   Resist 25.318,48   
   Resist 15.307,15   
   Pivot 5.293,24   
   Support 15.281,91   
   Support 25.268,00   
   Support 35.256,67   
Pivots, grafisch
R35.332,39
R25.318,48
R15.307,15
Pivot5.293,24
S15.281,91
S25.268,00
S35.256,67
Diff.
13,91
11,33
13,91
11,33
13,91
11,33
               -->
Berechnungsgrundlagen
   Openv. 15.12.20055.294,86
   Highv. 15.12.20055.304,57
   Lowv. 15.12.20055.279,33
   Closev. 15.12.20055.295,82
   Openv. 16.12.20050,00

Alle Angaben ohne Gewähr

 

Termine:

Freitag,  16.12.2005 Woche 50 
 
•  - !  Großer Verfallstag ("Dreifacher Hexensabbat")
•  -  AT Inflation November
• 01:30 -  AU Wohnbaubeginne September
• 08:00 - ! DE Beschäftigte u. Umsatz verarb. Gewerbe Oktober
• 08:00 -  DE Gesundheitspersonal 2004
• 09:15 -  CH Produktions-, Auftrags-, Umsatz- u. Lagerindices 3. Quartal
• 09:30 -  IT Außenhandel EU Oktober
• 10:00 - ! DE ifo Geschäftsklimaindex Dezember
• 11:00 - ! EU Inflation November
• 12:00 - ! DE Verfall Futures u. Optionen STOXX-Familie (Eurex)
• 13:00 ► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 2283418 DE Verfall DAX-Future u. -Optionen (Eurex)
• 13:00 - ! DE Verfall TecDAX-Future u. -Optionen (Eurex)
• 13:00 -  SE Riksbank Ratssitzung
• 14:00 - ! EU Rede EZB-Präsident Trichet
• 14:30 - ! US Leistungsbilanz 3. Quartal
• 17:00 -  DE Verfall Global Titans-Future u. -Optionen (Eurex)
• 17:20 -  DE Verfall Aktienoptionen (Eurex) CH
• 17:30 - ! DE Verfall Aktienoptionen (Eurex) DE, FI, FR, IT, NL, US
• 17:30 -  DE Verfall OMXH25-Futures u. -Optionen (Eurex)
• 22:15 - ! US Verfall e-mini Nasdaq-Future (Globex)
• 22:15 - ! US Verfall e-mini S&P-Future (Globex)
 

Legende

Durch Klicken auf die Terminüberschrift können weitergehende Informationen abgefragt werden, so unter anderem auch die Erwartungen der Marktteilnehmer und ggf. aktuelle Informationen nach Terminveröffentlichungen.

 12:00 - : Termin
 12:00 - ! : Termin von besonderer Bedeutung
 12:00 ► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 2283418  : wichtiger Termin mit stark marktbewegenden Charakter; oft werden viele Märkte
deutlich vom Ergebnis beeinflusst

 

Viel Erfolg @all

Greetz  Happy 

206 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 7 8 9 10 1 2 3 4 ...


► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 Karlchen_I
Karlchen_I:

Danke? Wer bist Du eigentlich?

 
17.12.05 19:50
Im Übrigen: Wie wäre es denn mal mit einem Kurs bei der Volkshochschule - etwa "Deutsch für Inländer"?

Ich glaube nicht, dass Du das Recht hast, hier mit so einer Bugwelle daher zu kommen.
► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 nuessa
nuessa:

Karlchen Du

 
17.12.05 19:56
bist einfach nur zum lachen, sorry. Jeder hat hier das Recht seine Meinung frei zuäußern, dass hatte auch Mamoe aber es muss auf bestimmter Art und Weise passieren, dass war bei MaMoe nicht der Fall und somit nicht tragbar, der Ausstoß geht von daher für mich in Ordnung, was hätte es gebracht ihn zu verwarnen? Er hätte noch mehr seinen "Affen" gemacht als er es eh schon gemacht hat und damit hat er bewiesen, dass es ihm doch nicht so unwichtig war ab und zu mit uns Amateuren zu diskutieren.

Dich Karlchen kenn ich nur aus dem TalkTalkTalk (wie grace jetzt sagen würde) falls Du früher hier mal mit gewirkt hast, bitte ich obiges zuentschuldigen.

Außerdem denke ich, dass über die Sache jetzt genung geschrieben wurde und ab Montag geht´s in ne neue Handelswoche und dann will ich davon nicht´s mehr hören, desh. versteh ich offen gesagt Hardy, den ich sehr schätze in dieser Beziehung überhaupt nicht. Hier wurde niemanden der Mund verboten, lead wurde genau so ausfällig wie MaMoe und sowas muss unterbunden werden ...

Grüße

nuessa
► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 Karlchen_I
Karlchen_I:

Nuessa - kannste deinen Text mal ins Deutsche

 
17.12.05 20:02
übersetzen? Vielleicht komm ich ja dann damit klar. Ansonsten verstehe ich nur "Bahnhof".

War was?
► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 Tango
Tango:

Au weh!

 
17.12.05 21:45
Mensch Leute!    Überall bad vibrations!

Kopfschüttel!

► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 Karlchen_I
Karlchen_I:

Nun mal ruhig.

 
17.12.05 21:54
Der Euro dürfte bis 10.00 Uhr nach dem Verhandlungsergebnis an Fahrt gewinnnen.
► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 SAKU
SAKU:

Was geht denn hier??

 
17.12.05 21:57
Ich sach mal Prost Mädelz!
Sonst is ja echt jedes Wort zuviel!

Fast!!

@ Karlchen (#202): Prizipiel haste Recht.

Aber bei nemtho/shortkiller kann keine Rede von "einschleichen" sein! Die Nasen, die hier länger (und auch mit mehr als nur einem Auge) dabei sind, wissen das.

Den Neuen, die "nemtho" nicht kannten (im virtuellen Sinne) kann es am Ar*** vorbeigehen, ob nemtho, shortkiller, saku oder sonstwas postet!


So und nun: Sa-Abend mal so langsam anfangen lassen...







__________________________________________________

VIVA ARIVA!  
► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 hardyman
hardyman:

Solch sich jeder seine eigene Meinung bilden

4
17.12.05 23:45

 Forumsprofil und Funktionen für nemthoDer Nutzer hat noch keine Informationen eingegeben.

Kontakt:   Boardmail schreiben  Community:   Postings  Benutzer markieren ► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 2286011  Benutzer ignorieren ► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 2286011  Börse:Öffentliche Depots & Börsenspiele  Kursziele  Forum:Neueste Threads mit Postings von nemtho

  Statistik Registriert seit08.06.04 21:02  Statusselbst gesperrt  Anzahl Postings2641  Region (PLZ)Stuttgart  Geburtstag16.02.05  Homepage 

letztes Posting:


205. lumpi + all: das wird mir jetzt zu doof hier 2641 Postings, 557 Tage nemtho  06.10.05 20:58 zum nächsten Beitrag springenzum vorherigen Beitrag springen
Ich werde mich heute abend selber sperren. Vielleicht irgendwann mal wieder mit einer neuen ID. Aber im Moment sind einfach zu viele Idioten in den Threads unterwegs, egal ob hier oder anderswo. Viele hier kenne ich persönlich, da bleibt auch weiterhin Kontakt.

Horst, Eugen, Gerald, Dave, Sascha, Reiner, Frank und und und ... man sieht sich.

Ciao.
 AG-Filter: [Commerzbank]
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Forumsprofil und Funktionen für shortkillerDer Nutzer hat noch keine Informationen eingegeben.

Kontakt:   Boardmail schreiben  Community:   Postings  Benutzer markieren ► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 2286011  Benutzer ignorieren ► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 2286011  Börse:Öffentliche Depots & Börsenspiele  Kursziele  Forum:Neueste Threads mit Postings von shortkiller

  Statistik Registriert seit07.10.05 09:32  Statusok  Anzahl Postings1060  Region (PLZ)  Geburtstag-  Homepage

Tja und einen Tag später ist er wieder da und auch gleich Moderator aber nur rein zufällig.

Das ist doch wohl ein Witz oder?

 

Gruß, hardyman

Idee

► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 hardyman
hardyman:

So nun noch kurz Fakten

2
18.12.05 00:15
Pfizer hat am Freitag nachbörslich 12% hinzugewonnen.
Wie sich das auf den Dow auswirkt für Montag kann sich ja jeder selbst ausrechnen anhand der Gewichtung von Pfizer im Dow.
Horst deshalb taxen sie das Vieh so hoch.

 

 

Gruß, hardyman

Ideeus.i1.yimg.com/us.yimg.com/i/mesg/emoticons/45.gif" style="max-width:560px" border=0>

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 NoRiskNoFun
NoRiskNoFun:

Thanx hardy und einen schönen 4 Advent @all und

 
18.12.05 09:56
nu Schnauze halten, Fakten reinstellen und charts...goood trades :-)))
► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 Pantani
Pantani:

genau Horsti.

 
18.12.05 10:04
.
► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 ORAetLabora
ORAetLabora:

Zum Jahresende runter?

 
18.12.05 13:33
habe heute die Indezies mir mal angeschaut, letztes Jahr sind dax und die Amis ab dem 16.12 gefallen, und ab Neujahr sind die kurzfristig gestiegen, kann man dieses Jahr auch von diesem Szenario ausgehen, dann wäre nächste Woche Short on?
► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 nuessa
nuessa:

Hat jemand

 
18.12.05 13:42
mal eine aktuelle Gewichtung des Dow-Jones? Würde mich mal interessieren!

Grüße

nuessa
► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 hardyman
hardyman:

Da bin ich mal gespannt wer das weiss

 
18.12.05 14:03

 

 

Gruß, hardyman

Ideeus.i1.yimg.com/us.yimg.com/i/mesg/emoticons/45.gif" style="max-width:560px" border=0>

► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 nuessa
nuessa:

Hey hardy,

 
18.12.05 14:05
Du kannst eine ganz schöne Zicke sein *gg* Erinnerst mich an meine Freundin *lol*

IM DJ werden einfach alle Titel zusammenaddiert!

Grüße

nuessa
► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 hardyman
hardyman:

*gggg* Zickenhardy nicht schlecht

 
18.12.05 15:09

 

 

Gruß, hardyman

Ideeus.i1.yimg.com/us.yimg.com/i/mesg/emoticons/45.gif" style="max-width:560px" border=0>

► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 nuessa
nuessa:

genau

 
18.12.05 15:27
Du bist jetzt der Zickenhardy *gg*

Grüße

nuessa
► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 sualkblau
sualkblau:

DAX und Stoch Ähnlichkeit mit Situation Ende Juni o. T.

 
18.12.05 15:45
(Verkleinert auf 70%) vergrößern
► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 22910
► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 Shortkiller
Shortkiller:

Berechnung des DOW Jones

4
18.12.05 16:21

Alle 30 Werte addieren, Ergebnis durch den Korrekturfaktor (derzeit 0,12493117) teilen und fertig. Den Faktor und alle Daten gibts täglich bei www.dowjones.com als Excel File. Bei den Werten aus Ariva muss noch um den Euro-Kurs korrigiert werden.

Fragen ... ???


Beste Grüße vom Shortkiller

► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 moya
moya:

GB-Pfund weiter im Aufwind

 
18.12.05 16:34

UPDATE Elliottwaves Dollar/GB-Pfund

In der letzten Analyse Anfang November wurde noch darüber diskutiert, dass der Dollar zum Pfund bei rund 1.70 ein mittelfristig belastbares Low ausbilden wird. Ausgehend von diesem Tiefpunkt sollte eine mehrmonatige Aufwärtskorrektur starten, die zunächst bis knapp 1.78 läuft.

Das Low vom November lag bei 1.706 und damit nur knapp oberhalb des Idealkursziels. Der Anstieg der vergangenen Wochen konnte eigentlich nicht wirklich überraschend, da der Kursverlauf genau dem Idealfahrplan entsprach. Vergangene Woche hat wurde mit 1.781 das Zwischenziel von 1.778 sogar schon überboten.

Wellentechnisch sind für den mittelfristigen Wavecount keinerlei Veränderungen notwendig. Ein Blick auf die kurzfristigen Patterns zeigt, dass mit dem Jahreslow bei 1.7057 ein kompletter Abwärtsimpuls seit dem Top Ende Oktober abgezählt werden kann. Damit ist das diskutierte Mu! ster eines Double-Zigzag vollständig.


Im langfristigen Kontext wäre damit der erste große Korrekturteil (Welle (A)) einer mehrjährigen Abwärtswelle abgeschlossen. Für die nächsten 4-6 Monate ergibt sich daraus ein positiver Ausblick. Der Grund liegt im Kursziel der bereits gestarteten Welle (B). Realistisch ist ein Anstieg bis mindestens zum 50%-Retracement. Das Idealkursziel liegt mit 1.86 sogar noch etwas höher.

Die schlechte Nachricht in diesem Zusammenhang: Der Dollar wird sehr wahrscheinlich nicht in einem Move dieses Preisniveau erreichen, sondern mehrere Monate benötigen. Es wird daher mindestens eine signifikante Gegenbewegung geben, sodass nicht von einem stabilen Aufwärtstrend gesprochen werden kann. Auf Sicht von gut einem halben Jahr wird es deshalb nur eine volatile Seitwärtsbewegung zwischen 1.70 und 1.85 geben.


Abbildung 2: Daily-Chart USD/GBP

► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 2286427


Die kurzfristigen Muster der vergangenen Wochen sind jedenfalls recht positiv. Es handelt sich um klare impulsive Patterns. Wellentechnisch ging mit dem jüngsten Top bei 1.7811 die Subwave 3’ von iii zu Ende. Bis Jahresschluss wird daher der kurzfristige Aufwärtstrend fortgesetzt.
Zuerst geht es um den Abschluss der Welle iii. Der entsprechende Widerstand befindet sich bei 1.792. Idealerweise wird in den nächsten 2-3 Wochen hier ein Zwischenhoch markiert, sodass eine mehrwöchige Seitwärts- bzw. Gegenbewegung einsetzt. Da es sich aber nur um die Welle iv handelt, wird der Aufwärtstrend bis Anfang 2006 fortgesetzt.
Sofern es tatsächlich eine komplette Impulswelle wird, gibt es bei knapp 1.80 einen mehrwöchigen (ggf. sogar mehrmonatigen) Rücklauf bis rund 1.75.

Deutlich komplexer wird die ganze Welle (B), sofern es in den nächsten Wochen einen unerwartet ! deutlichen Downmove bis unter 1.745 geben sollte. In diesem Fall wird die Palette an möglichen Korrekturmustern für die Welle (B) deutlich erweitert. Insgesamt wird diese Seitwärtsbewegung dann deutlich volatiler und weniger prognostizierbar.

Der Idealverlauf für die nächsten Wochen sieht also folgendermaßen aus: Zunächst gibt es einen Anstieg bis 1.792, danach eine Gegenbewegung im Rahmen der Welle iv und anschließend erneut Gewinne bis rund 1.80. Erst Anfang 2006 wird eine mehrwöchige Abwärtswelle einsetzen. Bis zum Frühjahr sind jedoch Kursgewinne bis rund 1.86 realistisch.

Gruß Moya ► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 2286427

► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 moya
moya:

Dollar/Yen am Scheideweg

 
18.12.05 19:05

DOLLAR / YEN

Das mittelfristige wichtige Kursziel von 122 Yen wurde Anfang Dezember erreicht. An dieser Stelle schon seit Langem diskutiert, hat der Dollar genau bei dieser zentralen Marke ein Zwischenhoch markiert. Allerdings ist es genau der Punkt, wo sich zwei bislang deckungsgleiche Szenarien trennen.

Wie schon seit rund 2 Jahren wurde im Rahmen dieser Analysen darüber diskutiert, dass eine große Triangle-Korrektur laufen könnte, die in einem letzten Anstieg bis 122 ihr mehrjähriges Ende findet. Der Dollar ist nun genau an dem Punkt, wo die Entscheidung darüber fällt, ob tatsächlich ein solches Triangle vorliegt.

Favorisiert wurde bislang ein anderes Szenario, nämlich eine langfristige Flat-Korrektur. Hierbei wird der Anstieg seit Mai als Bestandteil der Welle |C| gewertet und besitzt auf Sicht von 2-4 Jahren noch beträchtliches Aufwärtspotenzial bis über 150 Yen besitzt.

Abbildung 1: Weekly-Chart USD/JPY



► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 2286538


Der Anstieg seit Mai besteht aus zwei Impulswellen, wobei der zweite Move augenscheinlich extensiert ist. Der Längenunterschied spricht klar für eine Hauptantriebswelle (3), was allerdings auch deutliche Einschränkungen für die potenzielle Welle (4) gibt: Der Dollar muss in jedem Fall oberhalb von 113.7 bleiben, da sonst eine Wellenüberschneidung vorliegt und eine impulsive Abzählung nicht mehr möglich ist.
Die gleiche Marke ist der „Türöffner“ bis das zuvor beschriebene Szenario des langfristigen Triangle. Sollte der Dollar diese Unterstützung durchbrechen, wird sofort ein Kursziel von unter 95 Yen aktiviert, das innerhalb vom 18 Monaten angesteuert wird. Zwar wird es keinen extremen Kursverfall geben, aber der Trendpfeil für 2006 zeigt ganz klar nach unten.

In den nächsten Tagen und Wochen wird es deshalb sehr spannend, ob der Dollar bei 114/115 wieder nach oben abdreht. Momentan sieht es so aus, als ob dies sogar im ersten Anlauf gelingen wird. Denn: Der dynamische Downmove der letzten Tage ist klar impulsiv, wobei nur noch die Subwave v fehlt. Dies bedeutet, dass der Dollar im 114-er Bereich zu einem Rücklauf ansetzt, zumal in wenigen Tagen auch die Markttechnik hoffnungslos überverkauft sein wird. Realistisch ist in solchen Fällen eine Korrektur bis zum 50%-Retracement, also bis rund 118.2 Yen.
Es sieht daher so aus, als ob die o.g. Entscheidung zwischen den beiden Szenarien erst nach diesem Rücklauf fällt.

Nimmt man die sehr kurzfristigen Patterns als Indikator, sieht es für die Bullen eher schlecht aus! Da die Struktur der aktuellen Abwärtswelle impulsiv ist, gibt es kaum Möglichkeiten für eine korrektive Welle (4), sofern man ein unharmonisches Double-Zigzag einmal unbeachtet lässt.

Abbildung 2: Daily-Chart USD/JPY

► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 2286538


Zusammenfassung
Nach dem erwarteten Abprall bei 122 hat der Dollar ein deutlich tieferes Korrekturniveau erreicht, als prognostiziert. In einigen Wochen kann es zu einem mittel- und langfristigen Short-Signal kommen, falls 113.7 durchbrochen wird. Im ersten Anlauf wird dies nicht gelingen, sodass bei rund 114.6+ mit einer ordentlichen Gegenbewegung gerechnet wird.
Die kurzfristigen Muster sind eher negativ.

Gruß Moya ► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 2286538

► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 hardyman
hardyman:

Damit ich nicht als Zicke ende*ggg*

 
18.12.05 19:36

Dow Jones 30 Components

 Company Name Weighting %
 3M Co. 5.68%
 Alcoa Inc. 1.94%
 Altria Group Inc. 4.81%
 American Express Co. 3.98%
 American International Group Inc. 4.07%
 Boeing Co. 4.60%
 Caterpillar Inc. 7.21%
 Citigroup Inc. 3.47%
 Coca-Cola Co. 3.16%
 E.I. DuPont de Nemours & Co. 3.31%
 Exxon Mobil Corp. 4.36%
 General Electric Co. 2.59%
 General Motors Corp. 2.53%
 Hewlett-Packard Co. 1.74%
 Home Depot Inc. 2.90%
 Honeywell International Inc  2.73%
 Intel Corp 1.94%
 International Business Machines Corp. 5.55%
 Johnson & Johnson 4.87%
 JPMorgan Chase & Co 2.65%
 McDonald's Corp. 2.08%
 Merck & Co. Inc. 2.28%
 Microsoft Corp. 1.85%
 Pfizer Inc 2.06%
 Procter & Gamble Co 3.93%
 SBC Communications Inc. 1.75%
 United Technologies Corp. 3.91%
 Verizon Communications Inc. 2.55%
 Wal-Mart Stores Inc. 3.57%
 Walt Disney Co. 1.91%

 

Gruß, hardyman

Ideeus.i1.yimg.com/us.yimg.com/i/mesg/emoticons/45.gif" style="max-width:560px" border=0>

► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 dreamer
dreamer:

Gas wird 2006 noch teurer

 
18.12.05 20:34
Gas wird 2006 noch teurer - Branche plant Tarifanhebungen

BERLIN (dpa-AFX) - Die Verbraucher in Deutschland müssen Anfang 2006 mit weiter steigenden Gaspreisen rechnen. "Um weitere Tarifanhebungen werden wir nicht umhin kommen", sagte der Geschäftsführer des Bundesverbandes der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW), Martin Weyand, dem "Tagesspiegel" (Montag). Auch ein Sprecher des Ferngasunternehmens VNG bestätigte, dass auf die Endkunden weitere Preisrunden zukommen werden. "Nach unseren Erkenntnissen wird sich das im zweistelligen Prozentbereich bewegen."

Nach Angaben von Weyand ist der Importpreis für Erdgas von Januar 2004 bis Oktober 2005 um rund 60 Prozent gestiegen. "Das treibt die Bezugskosten der Versorgungsunternehmen in die Höhe", sagte er der Zeitung. Diese müssten an die Endverbraucher weitergegeben werden. Weil sich der Gaspreis mit sechs Monaten Verzögerung am Ölpreis orientiert, sei vorerst mit keiner Entspannung zu rechnen.

Auch langfristig wird sich an dem hohen Preisniveau nicht viel ändern. "Das Angebot an Gas wird zwar nicht von heute auf morgen knapp", sagte der VNG-Sprecher. "Allerdings wird es immer teurer, neue Lagerstätten zu erschließen." Diese lägen in immer unwirtlicheren und weiter entfernten Gebieten./DP/kro

Quelle: dpa-AFX

► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 dreamer
dreamer:

Euro am So. #51/05

 
18.12.05 21:01
Zusammenfassung Ausgabe 51/05:

Titelstory: Auf diese Bosse setzen die Profis
Märkte
Geburtsstunde der Ökoriesen

BP  Ziel: 10€ Stopp: 8,90€

Siemens  Ziel: 80€ Stopp: 64€

General Electric  Ziel: 33€ Stopp: 25,50€


Raucher Willkommen

British American Tobacco  Ziel: 21€ Stopp: 17,40€

Imperial Tobacco  Ziel: 27,50€ Stopp: 22€

Altria Groupco  Ziel: 75€ Stopp: 53€


Börsengang
Plan Optik  zeichnen

Unterbewertete Mutter
UCA  Ziel: 7€ Stopp: 4,80€


Euro-Favoriten

Deutsche Post  Stopp: 17,80€

Apple  Stopp: 45€

Rational  Stopp: 81€

Wincor Nixdorf  Stopp: 71€

Krones  Stopp: 74,20€

Interseroh  Stopp: 26,20€

Odeon  Stopp: 8,50€

Pankl  Stopp: 17€

BMP  Stopp: 1,80€

AT&S  Stopp: 10,60€


Aktien im Test

Degussa  Ziel: - Stopp: -

Techem  Ziel: 40€ Stopp: 32,50€

Adobe  Ziel: 40€ Stopp: -25€

Solarworld  Ziel: 150€ Stopp: 95€


Spezial Werte

Euromicron Ziel: 20€ Stopp: 14€

Carl Zeiss Meditec  Ziel: 19€ Stopp: 14€

Edel Music  Ziel: 6,50€ Stopp: 3,50€


Aktien Musterdepot:

- Verkauf 365 Stück Rheinmetall zum ersten Kurs am Montag
- Kauf GCI, 940 Stück, Limit 14,90€

OS der Woche
Call auf Euro/Dollar: CB7016, Kurs 3,31€
Die Stimmung beim Euro hat gedreht. Risikofreudige Anleger setzen auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung.
► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 dreamer
dreamer:

Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende:

 
18.12.05 21:12
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende:

DÜSSELDORF - Trotz milliardenschwerer Belastungen durch Wirbelstürme in Nord- und Mittelamerika können sich die Aktionäre der Münchener Rück  auf eine höhere Dividende einstellen. Dies kündigte der Vorstandschef Nikolaus von Bomhard im "Handelsblatt" (Montagsausgabe) an. "Für 2005 hat der Aktionär eine deutlich höhere Dividende zu erwarten", sagte er.

DÜSSELDORF/FRANKFURT - Der künftige Daimler-Chrysler-Chef Dieter Zetsche will nach Zeitungsangaben binnen drei Jahren den Gewinn drastisch erhöhen. Das berichtet das "Handelsblatt" (Montagsausgabe) unter Berufung auf Quellen aus der Konzernführung. Nach der Planung des Konzerns sei bereits für das Jahr 2008 ein operativer Gewinn der Mercedes-Gruppe von 4,25 Milliarden Euro und ein Konzernergebnis von mehr als neun Milliarden Euro geplant. 2004 hatte die Mercedes-Gruppe 1,6 Milliarden Euro Gewinn erzielt, das Ergebnis des Gesamtkonzerns belief sich auf rund 5,8 Milliarden Euro. Um seine ehrgeizigen Gewinnziele zu verwirklichen, wolle Zetsche offenbar den Stellenabbau forcieren, um die Personalkosten noch stärker zu senken.

HAMBURG - Der Wintereinbruch in vielen Teilen Deutschlands konnte das Weihnachtsgeschäft am vierten Advent nicht aufhalten. Schnee und Glatteis ließen die Kunden in den Morgen- und Vormittagsstunden noch zögern, doch im Laufe des Tages drängten die Menschen verstärkt in die Innenstädte. So erlebte der hessische Einzelhandel ein "munteres Weihnachtsgeschäft". "Das wird der umsatzstärkste Tag dieses Jahres", sagte Verbandspräsident Frank Albrecht der dpa in Frankfurt.

WIESBADEN - Der Klinikkonzern Rhön-Klinikum hat den Zuschlag bei der bundesweit ersten Privatisierung einer Universitätsklinik erhalten und will an den Standorten Gießen und Marburg Millionensummen investieren. Das teilten der hessischen Ministerpräsident Roland Koch (CDU) und Vertreter des Unternehmens am Samstag in Wiesbaden mit. Neben dem Kaufpreis von 112 Millionen Euro will die börsennotierte Rhön-Klinikum AG aus Bad Neustadt (Saale) an der bayerisch-hessischen Grenze 370 Millionen Euro für Investitionen aufwenden und einen Fonds für Personalentwicklung mit 30 Millionen Euro ausstatten.

HAMBURG - Der MAN-Konzern  plant den schrittweisen Ausstieg aus dem Stahlhandelsgeschäft. Das sagte ein MAN-Sprecher der "Financial Times Deutschland" (FTD, Montagausgabe). Ziel sei es, den zur Anlagenbau-Tochter Ferrostaal gehörenden Geschäftsbereich in den kommenden Jahren in eine Dienstleistungsgesellschaft umzubauen. „MAN wird dann nicht mehr selbst als Stahlhändler auftreten, sondern zwischen Lieferanten und Kunden vermitteln“, sagte der Sprecher der Zeitung.

FRANKFURT - Nach der erstmaligen Schließung eines offenen Immobilienfonds durch die Deutsche Bank  ist die befürchtete Massenflucht der Anleger aus solchen Fonds nach Einschätzung des Branchenverbandes ausgeblieben. "Der Vorfall ist ein singuläres Ereignis", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Investment und Asset Management (BVI), Stefan Seip, in einem dpa- Gespräch. Liquiditätsengpässe und hohe Abwertungen der Bestände bei anderen Fondsgesellschaften seien laut einer Umfrage des Verbands "weder geplant noch zu erwarten."

MÜNCHEN - Nach dem kostspieligen Verkauf der Handysparte wollen die Siemens-Belegschaftsaktionäre dem Vorstand auf der Hauptversammlung im Januar die Entlastung verweigern. "Mit dem Verschenken des Bereichs Mobilfunk inklusive eines stattlichen Aufgelds von 800 Millionen Euro für den taiwanesischen Erwerber hat der Vorstand einen Supergau in der Unternehmenspolitik und einen unübersehbaren Imageschaden für den Technologiekonzern Siemens verursacht", kritisierte der "Verein von Belegschaftsaktionären in der Siemens AG" am Sonntag in München.

BERLIN - Die Axel Springer AG  hat nach Presseinformationen das Bundeskartellamt gebeten, die Frist im Verfahren um die Übernahme von ProSiebenSat.1  zu verlängern. Dies berichtet der "Tagesspiegel" (Montagausgabe) unter Berufung auf Unternehmenskreise. Folgt das Kartellamt dem Antrag, wird die Behörde nicht wie ursprünglich erwartet in dieser Woche, sondern erst am 20. Januar 2006 entscheiden, ob der Konzern seine Fernsehpläne verwirklichen darf.

STUTTGART - Die General Motors-Tochter Opel wird das noch im Juli angepeilte Ziel von elf Prozent Marktanteil in Deutschland nicht erreichen. “Wir werden 2005 voraussichtlich einen Marktanteil von 10,5 Prozent erzielen“, sagte Opel-Vertriebschef Jean-Marc Gales der Branchenzeitung "Automobilwoche". Bis Ende November lag der Marktanteil bei 10,3 Prozent. Grund für die verfehlte Prognose seien die hohen Rabatte der Konkurrenz.

STUTTGART - Volkswagen  will nach Informationen der "Automobilwoche" ein eigens für China konstruiertes, besonders günstiges Modell auf den Markt bringen. Damit solle der Verlust von Marktanteilen gestoppt werden, berichtet die Branchenzeitschrift unter Berufung auf einen nicht genannten VW-Manager. In der VW-Konzernleitung bestehe Konsens, dass Volkswagen ein speziell für chinesische Bedürfnisse konzipiertes Auto dringend benötige.

HAMBURG - Der deutsche IT-Dienstleister T-Systems steht nach einem Pressebericht kurz vor einer strategisch bedeutsamen Übernahme. Die Tochter der Deutschen Telekom  sei der Favorit beim Verkauf von Gedas, der IT-Dienstleistungstochter des Autoherstellers Volkswagen , berichtet die "Financial Times Deutschland" (FTD, Montagausgabe) unter Berufung auf gut informierte Kreise. Der VW-Vorstand habe sich bereits für T-Systems ausgesprochen. Als Kaufpreis sollen nach "FTD"-Informationen etwas unter 450 Miliionen Euro gezahlt werden.

LONDON - Der US-Mischkonzern Honeywell   plant nach Zeitungsangaben ein Übernahmeangebot für First Technology. Die "Sunday Times" berichtet ohne Angabe von Quellen, Honeywell wolle 200 Millionen Pfund bieten. Das entspreche einem Aufschlag von 17 Prozent auf den Freitag-Schlusskurs der First Technology-Aktie.

BUDAPEST - Der Verkauf der Merheitsanteile des internationalen Budapester Flughafens Ferihegy an den britische Flughafenbetreiber BAA   ist perfekt. Am Sonntag unterzeichneten BAA und die ungarische Privatisierungsholding APV den Kaufvertrag, wie die ungarische Nachrichtenagentur MTI berichtete.

Quelle: dpa-AFX

► TTT-Team / Freitag, 16.12.2005 Karlchen_I

Meldungen...

 
"Der Wintereinbruch in vielen Teilen Deutschlands konnte das Weihnachtsgeschäft am vierten Advent nicht aufhalten. Schnee und Glatteis ließen die Kunden in den Morgen- und Vormittagsstunden noch zögern, doch im Laufe des Tages drängten die Menschen verstärkt in die Innenstädte. So erlebte der hessische Einzelhandel ein "munteres Weihnachtsgeschäft". "Das wird der umsatzstärkste Tag dieses Jahres", sagte Verbandspräsident Frank Albrecht der dpa in Frankfurt."


Klasse - so ein Müll wird schon vier Jahre in Folge geschrieben - die Einzelhandelsfritzen versuchen jedes Jahr ne positive Stimmung zu erzeugen. Und im Januar wird dann wieder zähneknirschend gemeldet, dass das Weihnachtsgeschäft flau war.

Same procedure as every year.

Seite: Übersicht ... 7 8 9 10 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Allianz Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
20 2.716 Allianz nuessa sodaclub 04.03.21 18:17
15 360 Mein antizykliker langzeit Depot Finanzwerte DrShnuggle Zyzol 06.05.20 09:54
9 77 Allianz bald Pleite? deadline Cosha 25.04.20 11:28
  2 Allianz - wieso 176 SeppSocke Nutzlos 26.03.20 08:08
    Mehr als 10 Millionen dr.ix   08.03.19 14:41

--button_text--