Nazional-Mannschaft

Beiträge: 3
Zugriffe: 227 / Heute: 1
Nazional-Mannschaft Schnorrer
Schnorrer:

Nazional-Mannschaft

 
27.06.02 20:07
#1

Nazional-Mannschaft 705363

Thomas von der Osten-Sacken
Karslis raus!


Auf der Weltkonferenz gegen Rassismus in Durban hatten vergangenes Jahr Delegierte aus aller Welt die wahren Ursachen des Rassismus entdeckt: Israel und die Juden. Iranische, arabische, lateinamerikanische und europäische Delegierte einte die Erkenntnis, daß zwischen ihnen und einer Welt ohne Diskriminierung nur der jüdische Staat noch stehe.
Spät, aber entschieden kommt jetzt aus Frankfurt Einspruch. Nicht die Juden sind am Rassismus, aber die Ausländer am Antisemitismus schuld. Denn von Antje Vollmer weiß die Welt, daß die Deutschen "gründlich zivilisiert" sind, also keine Antisemiten mehr sein können. "Was also ist", fragt die "Frankfurter Allgemeine", "die Ursache für die Antisemitismusaffäre"? Und antwortet: "Der Fall Karsli/Möllemann ist ... das erste Anschauungsstück, wie sich Deutschland in seinem Wesen wandeln wird, wenn die Einwanderung weiter zunimmt und wenn immer mehr Männer und Frauen, die ihre Sozialisation nicht in der deutschen Gesellschaft erfahren haben, wahlberechtigte Bürger dieser Bundesrepublik werden."

Das deutsch-französische Gipfeltreffen, auf dem Schröder und Chirac kürzlich erklärten, die Frage der Zuwanderung dürfe nicht den rechtspopulistischen Parteien überlassen werden, und eine effektivere Bekämpfung illegaler und sonstiger Einwanderung forderten, ist also nur verständlich im Rahmen einer couragierten anti-antisemitischen Kampagne. Grenzkontrollen, Infrarotkameras, Bürgerwehren an der deutschen Ostgrenze, Rückschiebungen in Länder wie den Irak, Syrien und die Türkei sind nur ein kleiner Teil des aufwendig geführten Kampfes.

Vielleicht sollten zukünftig in Aufnahmelagern und Abschiebehaftanstalten Schilder mit der Aufschrift "Nie Wieder" oder "Wehret den Anfängen" angebracht werden. Schily und seinem Bundesgrenzschutz wäre zudem im Rahmen dieses "Aufstandes der Anständigen" die Kampagne "Abschieben gegen Antisemitismus" nahezulegen.


Nazional-Mannschaft Schnorrer
Schnorrer:

"Abschieben gegen Antisemitismus" ist einfach

 
28.06.02 14:03
#2
nur noch geil: trifft die Perversion exakt.
Nazional-Mannschaft numpsi99

ist doch schon interessant ...

 
#3
Ist doch schon interessant.
Wenn sich ein Semite (Karsli) kritisch über die israelische Palästinenser-Politik äußert wird er (zumindest in Deutschland) mehr oder weniger automatisch zum Antisemiten gestempelt.

Wenn aber Isreal mit Kampfflugzeugen Vergeltungsaktionen gegen Wohngebiete der Palästinenser fliegt, dann gilt das wohl als Pro-Semitische Aktion ???

Sorry, aber das halte ich bei der ganzen Karsli-Diskussion für pervers ...
Aber neben allen antisemtischen Problemchen die wir in Deutschland haben sollten wir doch auch mal nicht übersehen, wo in der Welt gerade aktiver Antisemitismus (nicht Antijudaismus !) betrieben wird ...


Numpsi99  


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--