Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung !

Beiträge: 20
Zugriffe: 4.278 / Heute: 2
Mologen 3,10 € +2,31% Perf. seit Threadbeginn:   -70,48%
 
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! Klei
Klei:

Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung !

 
30.09.03 16:52
#1
Das ist doch ne echt interessante Chance oder ?
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! rotgrün
rotgrün:

Was ist aus

 
30.09.03 17:11
#2
Superhelkon geworden???608050. War wohl überhaupt nix, oder?
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! Klei
Klei:

Vergleich mit GPC Biotech etc.

 
30.09.03 17:20
#3
Zum Vergleich die Marktkapitalisierungen verschiedener Unternehmen aus dem Biotech bzw. Gesundheitssektor in Euro :

GPC Biotech    144 Mio.
Biolitec        20 Mio.
Medigene        56 Mio.
Morphosys       34 Mio.
Curasan         15 Mio.
Mologen          3 Mio.
Macropore       43 Mio.
Qiagen       1.309 Mio.

Bei Kandidaten, die ebenfalls noch kein Medikament und keinen Wirkstoff auf dem Markt haben liegt die Marktkapitalisierung deutlich höher als bei Mologen.

Noch höher liegt sie (verständlicher Weise) vor allem bei Qiagen, da hier entsprechende Umsätze und Platzierungen von Wirkstoffen am Markt eine weit aus höhere Bewertung rechtfertigen.

Bei denen, wo allerdings noch keinerlei Zulassung am Markt ist, besteht immer die Gefahr, dass so ein Unternehmen vom Markt verschwindet oder insolvent wird. Dies ist auch bei Mologen der Fall.

Mologen ist aber aufgrund der liquiden Mittel bis mindestens Ende 2004 vor einer Insolvenz abgesichert, so das bis dahin etwaige positive Meldungen den Kurs vervielfältigen werden !

Mologen kann selbst bei einem weiter einbrechendem Aktienmarkt deutlich gegen den Trend nach oben laufen und ist auf Grund seiner geringen Marktkapitalisierung und der vorhandenen liquiden Mittel von 8 Mio. Euro hervorragend nach unten abgesichert !

Wer es also schafft gegen den Trend sein Depot sogar in diesen schwachen Zeiten zu vermehren, ist nach dem aktuellen Downmove des Aktienmarktes bestens mit frischem Kapital ausgestattet.

Mologen erlaubt ein derartiges Szenario, so dass ich mir einige davon in mein Depot gelegt habe.
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! Klei
Klei:

Hallo rotgrün !

 
30.09.03 17:27
#4
Helkon ist auch so ein Kandidat, mit dem man deutlich gegen den Trend sein Depot vermehren wird.

Wenn Du es genau wissen willst :

Zur Zeit besteht mein Depot zu 50% aus Helkon und zu 50% aus Mologen !

Ich gehe davon aus, dass ich damit besser liege, als in etwaigen anderen Werten, die einen aktuellen Downmove nachvollziehen.

Bei Helkon ist die Meldung und ein deutlicher Ausbruch bisher zwar augeblieben. Ich bin aber weiter sehr positiv gestimmt, was Helkon angeht. Vor allem der fette Order im Bid bei 0,070 ist sehr auffällig. Da fängt jemand seit einiger Zeit alles ab !

Aber laß uns hier doch bitte über Mologen reden !

Gruß Klei.
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! Klei
Klei:

Leichtes Spiel für Mologen !

 
30.09.03 21:56
#5
Die Zulassung im veterinärmedizinischen Bereich fällt bestimmt leichter, als jene in den humanmedizinischen !

Erste Testergebnisse werden Anfang 2004 präsentiert.

Dann dürfte auch die nächste Meilensteinzahlung in diesem Projekt fliessen !

Ich weiss, was kann man mit Hundemeikamenten denn schon für Kohle machen ?? Aber weit gefehlt !  Das Marktvolumen ist nicht zu unterschätzen und beträgt allein in Südeuropa das Zehnfache!!!! der aktuellen Marktkapitalisierung von Mologen !!!!
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! cogito,ergo sum
cogito,ergo su.:

Ausbruch steht bevor!

 
06.10.03 10:04
#6
Mir gefällt der Chart hervorragend. Der Ausbruch ist nur noch eine Frage der Zeit, die bald reif sein wird.

CES
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! Biomedi
Biomedi:

@klei- Was macht Mologen?

 
06.10.03 10:20
#7
@ klei: Bitte schreibe doch mal was Die Firma MOLOGEN genau macht!
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! Klei
Klei:

Das macht Mologen :

 
06.10.03 12:12
#8
1) Molekulare Medizin

Mit wachsendem Wissen darüber, wie Krankheiten auf molekularer Ebene entstehen oder sich auswirken, entsteht eine neue Disziplin, die diese Erkenntnisse für die medizinische Anwendung nutzbar machen will: die Molekulare Medizin.  

Der gesamte Bereich der Molekularen Medizin ist eine in rasanter Entwicklung begriffene Wissenschaft. Praktisch jede Woche werden neue Erkenntnisse über die Zusammensetzung der Erbanlagen publiziert, die uns ein immer besseres Verständnis der Funktionsweise unseres Körpers erlauben.


2) Bioinformatik

Zur erfolgreichen Arbeit in der Molekularen Medizin bedarf es der effektiven Nutzung der exponentiell wachsenden Fülle an Wissen über die Erbinformationen. Dies wird durch die Bioinformatik geleistet. Die Bioinformatik ist eine junge Disziplin, die sich im Laufe der letzten zehn Jahre in ihrer heutigen Form entwickelt hat. Sie bezieht Impulse zum einen aus der Informatik und Mathematik, zum anderen aus den Biowissenschaften und der Medizin. Der Wert der Bioinformatik für die Pharmaforschung wurde in jüngster Zeit von vielen Firmen erkannt. Große Unternehmen in der Pharmabranche haben begonnen, Bioinformatikabteilungen aufzubauen.  

Die Motivation, Bioinformatik einzusetzen, ist zunächst recht profaner Natur: Herkömmliche experimentelle Verfahren zur Aufklärung von Funktion oder Wirkungsweise von Erbinformationen sind arbeitsaufwendig und zeitintensiv - und damit sehr teuer. Computergestützte Verfahren hingegen sind schnell und billig. Der Einsatz von Bioinformatik zur Optimierung oder vollständigen Vermeidung experimenteller Verfahren ist deswegen ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor.  

Hinzu kommt die Notwendigkeit, die Fülle der neuanfallenden Daten, die zum Beispiel durch die Genomprojekte erzeugt werden, zu organisieren, zu analysieren und zu interpretieren. Diese Aufgabe ist nur durch Computerhilfe zu bewältigen. So werden schon seit dem Ende der sechziger Jahre entschlüsselte Erbinformationen in großen (und ständig wachsenden) Datenbanken gesammelt und zugänglich gemacht. Mit Hilfe bioinformatischer Verfahren können solche Datenbanken herangezogen werden, um Erkenntnisse über Struktur und Funktion unbekannter Erbinformationen zu gewinnen.


3) Gentherapie

Die Behandlung von Krankheiten durch den Austausch von fehlenden oder defekten gegen funktionsfähige Gene bezeichnet man als Gentherapie. Hierbei werden Erbanlagen mit Hilfe der oben beschriebenen Genfähren zur Therapie eingesetzt. Man kann so zum Beispiel Krebszellen, die der Abwehrmechanismus des Körpers normalerweise nicht erkennen kann, so mit genetischen Informationen ausstatten, daß der Abwehrmechanismus alarmiert wird. Die "schlafende" Abwehr des Patienten wird so auf die Bedrohung durch den Tumor hingewiesen und kann ihn bekämpfen. Eine andere, leider sehr schwer zu realisierende Anwendung ist der echte Ersatz eines defekten Gens durch ein funktionierendes; dies wird bisher bei der Mukoviszidose, einer Atemwegserkrankung, angewendet.


4) Genetische Impfung

Es hat sich in den letzten Jahren gezeigt, daß die Gentherapie nicht auf die Therapie von bereits aufgetretenen Erkrankungen beschränkt ist, sondern auch auf dem Gebiet der vorbeugenden Medizin sehr vielversprechend ist. So könnte ein medizinischer Gentransfer zur Vorbeugung gegen schwere und heute nur bedingt kurierbare Krankheiten eingesetzt werden. In Anlehnung an herkömmliche Praktiken wird dies als Genetische Impfung bezeichnet.
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! Klei
Klei:

Ausbruch !

 
08.10.03 11:39
#9
Ich glaube bei Mologen steht ein Ausbruch kurz bevor !
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! StephanMUC
StephanMUC:

Klei, Deine reisserischen Hedalines,

 
08.10.03 11:43
#10
hinter denen sich dann doch meist wenig verbirgt, nerven etwas. Bitte präzise Headlines formulieren.
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! Klei
Klei:

Nun werd mal nicht zum Depotliebhaber ! Aber O.K.

 
08.10.03 14:14
#11
StephanMUC ! Tut mir leid, wenn ich Deine kostbare Zeit vergeudet habe !

Aber etwas weiter oben kannst Du ja interessante Infos nachlesen !

Gruß Klei.
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! Klei
Klei:

Hilfe !

 
23.10.03 10:32
#12
Weiß jemand, was mit Mologen los ist ?
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! Klei
Klei:

Sieht ja schon wieder etwas besser aus !

 
23.10.03 16:27
#13
Komisch, was da heute Morgen passiert ist !
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! Carpman
Carpman:

@Klei

 
23.10.03 16:56
#14
Zwei Fragen:

1. Wie kommst du auf eine MK von 3Mio.€?? Ich komme auf gut 10Mio.!

2. Was ist heute morgen besonderes passiert?
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! Klei
Klei:

@Carpman

 
23.10.03 22:30
#15
Die Marktkapitalisierung wird doch angezeigt, wenn Du oben auf Übersicht klickst !

Heute Morgen wurden 12.000 Stück gehandelt (abgestoßen) und haben den Kurs auf 1,80 gedrückt !

Gruß Klei.
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! Carpman
Carpman:

@Klei

 
24.10.03 07:19
#16
Also meine Recherchen haben ergeben, dass die Anzahl der ausgegebenen Aktien bei etwa 5Mio. liegt. Daraus ergibt sich eine MK von etwa 10Mio.€!
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! StephanMUC
StephanMUC:

gem. Onvista 9.71 Mio. EUR

 
24.10.03 07:48
#17
bei 1.94, also etwas über 5 Mio. ausgegebene Aktien

aktien.onvista.de/snapshot.html?ID_OSI=82708
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! kashu
kashu:

Aktienanzahl bei 5.111.331!

 
24.10.03 11:23
#18
Die Anzahl ist bei Ariva scheinbar nie aktuallisiert worden.Die 1.6 Mio Aktien wurden im Jahr 2000 durch einen Aktiensplitt von 3:1 auf 4,8 Mio erhöht.Durch diverse Kapitalerhöhungen (einmal sogar bei 83 Euro!),wurde die Anzahl der Aktien auf nun
insgesamt 5.111.331 Stück erhöht.Wenn man die Marktkapitalisierung mit zum Beispiel
Antisoma (917990)vergleicht,so ist Mologen gerade mal zu einem 15entel von Antisoma bewertet.
Mologen:ca.10 Mio Euro Marktkapitaliesierung
Antisoma:ca.110 Mio britische Pfund Marktkapitalisierung(die Angabe habe ich per E-Mail erhalten,leider steht darüber nichts auf deren Homepage)
Die Angaben zu Mologen sind nachzulesen auf deren Homepage:www.mologen.com
Gruß kashu  
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! Klei
Klei:

Kann ich ARIVA jetzt verklagen ??

 
24.10.03 14:54
#19
Aber naja, 10 Mio ist ja immer noch recht wenig, bei einem jährlich Umsatzpotential von 30 bis 50 Mio Euro für alleine einen einzigen Impfstoff aus der Pipeline von Mologen, der wohl im Januar gute Meldungen mit sich bringen wird.
Mologen: 3 Mio. € Marktkapitalisierung ! Klei

Mologen auch mit 10 Mio

 
#20
Marketkap noch ein ganz klarer Kauf. 300% bis 500% sind im laufe des kommenden Jahres mindestens drin ! Wahrscheinlich deutlich mehr !


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Dahan, epicurus, Bigtwin, KonzRTwins, Tom1313, Weltenbummler

Neueste Beiträge aus dem Mologen Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
9 1.960 MOLOGEN AG : Wichtige Meilensteine Tiger KalleZ 09:46
5 211 MOLOGEN - Jetzt ! Strandman aggron 01.08.18 14:27
  2 Löschung Traderjunky iTechDachs 19.12.15 20:45
3 16 Mologen ich lach mich tot deadline 58840p 21.10.12 20:01
6 770 $$ D E T O N A T I O N $$ Calibra21 paris03 26.06.12 16:45

--button_text--