Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Hot-Stocks-Forum
Übersicht
... 29 30 31 1 2 3 4 ...

## KURSEXPLOSION erwartet ##

Beiträge: 758
Zugriffe: 81.975 / Heute: 9
G.I.B Global Intell.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Azarga Metals 0,0245 € -25,76%
Perf. seit Threadbeginn:   -99,94%
 
PERUSAHAAN G.
kein aktueller Kurs verfügbar
## KURSEXPLOSION erwartet ## Geldmanager
Geldmanager:

## KURSEXPLOSION erwartet ##

7
30.01.06 08:18
#1
Schon gesehen:

Die G.I.B. ( WKN A0HHA8 ) wird heute wieder in Frankfurt gehandelt.

+++  Der Wert dürfte sich deutlich von seinen Tiefstkursen erholen.  +++

Gründe: Es gibt seit dem Wochenende SEHR, SEHR POSITIVE NEWS!!!

Auf die Website schauen: gib4.lastinsert3.de/cms/information-zu-unserer-aktie

"Fragen und Antworten zur G.I.B.-Aktie

(Letzte Aktualisierung: 28. Januar 2006)
In den vergangenen Wochen und Monaten haben Aktionäre uns viele Fragen zur aktuellen Situation sowie zur Perspektive der G.I.B. Inc. gestellt. Die wichtigsten davon beantworten wir an dieser Stelle. Sollten Sie weitere Fragen an uns haben, stellen Sie diese bitte unter info@gib-inc.com. Wir bemühen uns um zeitnahe und ausführliche Antworten.

Technische Fragen zum Aktienumtausch:
- Unterscheidet sich der Handel mit den auf Namen lautenden Vorzugsaktien in irgend etwas vom Handel mit den bisherigen Vorzugsaktien?
- Was passiert mit den Daten über Aktien-Besitzer und jeweilige Stückzahl, die im Aktienbuch eingetragen werden?
- Was muss ich tun, wenn meine Depotbank den Aktienumtausch noch nicht vorgenommen hat?
- Was muss ich tun, wenn die G.I.B. Inc. dem Umtausch meiner Aktien widersprochen hat?

Inhaltliche Fragen zum Aktienumtausch:
- Warum wurden die bisherigen Vorzugsaktien in auf den Namen lautende Vorzugsaktien umgetauscht?
- Warum werden die G.I.B.-Aktien nicht mehr in Berlin und über Xetra gehandelt?
- Wie viele Aktien sind jetzt im Umlauf?
- Bestehen für die Gesellschaft finanzielle Risiken aus den Vorgängen, die 2005 zum Aktienumtausch geführt hatten?
- Kann die Gesellschaft gegen ehemalige Geschäftspartner Schadenersatzansprüche geltend machen?

Fragen zur derzeitigen Situation des Unternehmens:
- Wie sehen zum Zeitpunkt der Neuaufnahme des Handels die Beteiligungsverhältnisse bei der G.I.B. AG aus?
- Welche Beteiligungen ist die G.I.B. Inc. im Jahr 2005 eingegangen? Wie ist der Stand dieser Beteiligungen?
- Wie stellt sich derzeit die finanzielle Situation der G.I.B. Inc. dar? Wie hoch sind Eigenkapital und Net Asset Value? Wie weit reicht die Liquidität des Unternehmens?
- Wann legt die G.I.B. Inc. die Zahlen für das Geschäftsjahr 2005 vor?

Fragen zur zukünftigen Entwicklung des Unternehmens:
- Wie sieht die aktuelle Strategie des Unternehmens aus?
- Welche Perspektiven haben die vom Unternehmen eingegangenen Beteiligungen?

--------------------------------------------------

Antworten:

Technische Fragen zum Aktienumtausch:

- Unterscheidet sich der Handel mit den auf Namen lautenden Vorzugsaktien in irgend etwas vom Handel mit den bisherigen Vorzugsaktien?

Für Sie als Aktionär ändert sich überhaupt nichts. Wenn Ihre Aktien regulär umgetauscht worden sind, können Sie mit ihnen genauso handeln wie mit den bisherigen Aktien auch. Für Ihre Depotbank sowie für die G.I.B. Inc. gibt es Unterschiede: Alle Käufer von G.I.B.-Aktien werden von ihrer depotführenden Bank namentlich gemeldet und in das Aktienbuch der Gesellschaft eingetragen.


- Was passiert mit den Daten über Aktien-Besitzer und jeweilige Stückzahl, die im Aktienbuch eingetragen werden?

Alle Daten des Aktienbuchs sind ausschließlich der G.I.B. Inc. zugänglich. Die G.I.B. Inc. wird die Informationen des Aktienbuches einzig und allein für Investor-Relations-Aufgaben verwenden.


- Was muss ich tun, wenn meine Depotbank den Aktienumtausch noch nicht vorgenommen hat?

Alle Depotbanken sind aufgefordert worden, ihre depotverwahrten Bestände von Vorzugsaktien der G.I.B. Inc. zum Stichtag 30. Dezember 2005 in auf den Namen lautende Vorzugsaktien umzutauschen. Eigentlich sollte deshalb der Umtausch bereits längst vorgenommen worden sein. Der Umtausch kann ausschließlich über die Depotbanken erfolgen. Bitte fragen Sie deshalb bei Ihrer Depotbank nach, warum der Umtausch nicht vorgenommen wurde.


- Was muss ich tun, wenn die G.I.B. Inc. dem Umtausch meiner Aktien widersprochen hat?

In diesem Fall geht das Board of Directors der G.I.B. Inc. davon aus, dass Sie unrechtmäßig in den Besitz von G.I.B.-Aktien gelangt sind, also nicht berechtigt sind, diese Aktien zu verkaufen. Sollten Sie anderer Auffassung sein, wenden Sie sich bitte umgehend an die G.I.B. Inc., um den Fall zu klären.

Inhaltliche Fragen zum Aktienumtausch:

- Warum wurden die bisherigen Vorzugsaktien in auf den Namen lautende Vorzugsaktien umgetauscht?

Es handelte sich hierbei um den einzigen kurzfristig gangbaren Weg, um vertrags- und absprachewidrige Aktienverkäufe zu stoppen. Insbesondere betraf dies einen Fall, in dem ein G.I.B.-Aktienpaket treuhänderisch verwaltet werden sollte, aber vom Treuhänder in großen Tranchen auf den Markt geworfen wurde. Hiergegen Rechtsmittel einzulegen, hätte den Abfluss der Aktien – und damit den Kursverfall – erst in etwa 18 Monaten gestoppt. Durch den Aktienumtausch wurde das gleiche Ziel wesentlich schneller erreicht.  

- Warum werden die G.I.B.-Aktien nicht mehr in Berlin und über Xetra gehandelt?

Aus Sicherheitsgründen. In einer Situation, in der einigen Aktionären für einige Millionen Aktien der Umtausch verweigert wurde, hielt das Unternehmen das Risiko für gegeben, dass diese Aktionäre versuchen würden, über Leerverkäufe in großem Stil Druck auf das Unternehmen auszuüben. Insbesondere über Xetra ist ein solches Vorhaben leicht durchzuführen. Um jegliches Risiko in dieser Richtung auszuschließen, hat sich die G.I.B. Inc. entschlossen, für eine Übergangsfrist nur den Handel am Frankfurter Parkett zuzulassen.

- Wie viele Aktien sind jetzt im Umlauf?

Die Stammaktien der Gesellschaft im Nennwert von 400 Millionen \$ werden weiterhin zu 100% von der FCMA Fidelity Capital Management of America Inc. gehalten. Sie sind nicht im Freiverkehr handelbar.
Von den 36.370.198 Vorzugsaktien im Nennwert von jeweils 10 \$ sind 27.538.539 Stück in auf den Namen lautende Vorzugsaktien umgetauscht worden. 22.839.591 dieser Aktien befinden sich im Eigenbestand der G.I.B. Inc. und ihrer Tochtergesellschaften. Die übrigen 4.698.948 umgetauschten Aktien befinden sich im Streubesitz. Nicht zum Handel im Freiverkehr ab dem 30. Januar 2006 zugelassen sind die 8.831.659 nicht umgetauschten Vorzugsaktien: 8.577.969 Vorzugsaktien wurde der Umtausch verweigert, 253.690 Aktien wurden nicht zum Umtausch angemeldet.

- Bestehen für die Gesellschaft finanzielle Risiken aus den Vorgängen, die 2005 zum Aktienumtausch geführt hatten?

Das Board of Directors der G.I.B. Inc. sowie die von ihm konsultierten Anwälte sind übereinstimmend der Auffassung, dass der Gesellschaft aus diesen Vorgängen keinerlei Schadenersatzpflicht erwachsen wird. Das einzige finanzielle Risiko eventueller juristischer Auseinandersetzungen mit ehemaligen Geschäftspartnern bzw. Beteiligungen besteht in den hierdurch entstehenden Anwalts- und Gerichtskosten.
Für die Aktionäre der G.I.B. Inc. besteht das Risiko, dass durch Gerichtsbeschluss oder auf dem Vergleichswege Aktien der G.I.B. Inc., deren Umtausch die Gesellschaft bislang widersprochen hat, noch nachträglich zum Umtausch zugelassen werden. Hierdurch würde der Free Float der G.I.B.-Aktien vergrößert.

- Kann die Gesellschaft gegen ehemalige Geschäftspartner Schadenersatzansprüche geltend machen?

Das Board of Directors der G.I.B. Inc. sowie die von ihm konsultierten Anwälte gehen davon aus, dass gegen mehrere ehemalige Geschäftspartner bzw. Verantwortliche von ehemaligen Beteiligungen Ansprüche auf Schadenersatz bestehen und gerichtlich geltend gemacht werden können. Bislang ist von der G.I.B. Inc. noch keine Schadenersatzklage eingereicht worden, da die unmittelbare Schadensbegrenzung Vorrang hatte. Im laufenden Geschäftsjahr 2006 ist die Einreichung solcher Klagen gegen einige ehemalige Geschäftspartner geplant. Derzeit überprüft ein Prozessfinanzierer, ob die anfallenden Prozesskosten ohne weitere finanzielle Belastung für die G.I.B. Inc. übernommen werden können.
Sollten Schadenersatzforderungen durchgesetzt werden können, kämen die entsprechenden Erträge der Gesellschaft und damit den Aktionären zugute.


Fragen zur derzeitigen Situation des Unternehmens:

- Wie sehen zum Zeitpunkt der Neuaufnahme des Handels die Beteiligungsverhältnisse bei der G.I.B. AG aus?

100 % der Stimmrechte liegen bei der FCMA Fidelity Capital Management of America Inc. Diese Stammaktien der G.I.B. Inc. sind derzeit nicht zum Handel im Freiverkehr zugelassen. Nach unserem Kenntnisstand beabsichtigt die FCMA nicht, sich von Stammaktien der G.I.B. Inc. zu trennen.

Das Stammkapital der G.I.B. Inc. beträgt derzeit 763.701.980 US-Dollar.
Davon entfallen auf
FCMA                          52,4 %
G.I.B.-Eigenbestand   41,5 %
Streubesitz                  6,1 %

Im G.I.B.-Eigenbestand sind die nicht umgetauschten Aktien mit enthalten. Ihr Anteil am Stammkapital beträgt 11,6 %. Sollten einige oder alle dieser Aktien doch noch umgetauscht werden, verringert sich hierdurch der G.I.B.-Eigenbestand und der Streubesitz erhöht sich entsprechend.


- Welche Beteiligungen ist die G.I.B. Inc. im Jahr 2005 eingegangen? Wie ist der Stand dieser Beteiligungen?

In der ersten Hälfte des Jahres 2005 hat sich die G.I.B. Inc. an vier Unternehmen beteiligt. Es handelte sich dabei um
- Bio Cerma Inc.
- Boston Cooltec Corporation
- Ifa AG
- SecureTee International Inc.
In allen vier Fällen wurden aufgrund nicht eingehaltener Meilensteine des jeweiligen Businessplans die Beteiligungsverträge im 2. Halbjahr 2005 gekündigt bzw. rückabgewickelt.

Im 2. Halbjahr 2005 ging die G.I.B. Inc. folgende Beteiligungen ein:

GIB Real Estate AG (Beteiligung direkt und indirekt 100 %): Ziel der GIB Real Estate AG ist die Zeichnung von Beteiligungen im Bereich der Immobilien-Entwicklung, die eigenständige Durchführung von Entwicklungs-Projekten im Immobilienbereich, das Management der Immobilienbestände der Beteiligungsunternehmen sowie Dienstleistungen für die ab 2007 geplante Aktienklasse der Real Estate Investment Trusts (REIT). Die Anlageentscheidungen der GIB Real Estate AG erfolgen in enger Abstimmung mit der Muttergesellschaft.

UMAB Zweite BeteiligungsAG (Beteiligung 100%): Ziel dieser Gesellschaft ist das zentrale Management aller Beteiligungen der G.I.B. Inc., die Führung des Netzwerkes sowie Controlling, Reporting und Monitoring der Beteiligungs-Unternehmen.

UMAB Beteiligungs- und Consulting GmbH (Beteiligung 82,5%): Diese Gesellschaft bietet Beratungsleistungen am Markt sowie für die G.I.B. Inc. an.

Eusecure Ltd. (Beteiligung 25%): ein in Deutschland ansässiger Anbieter von Sicherheitslösungen

Eukatec Europe Ltd. (Beteiligung 25%): ein in Deutschland ansässiger Anbieter von Abschirmungsverfahren gegen elektromagnetische Einflüsse.

Mehr über diese Unternehmen finden Sie unter unserer Rubrik Beteiligungen.


- Wie stellt sich derzeit die finanzielle Situation der G.I.B. Inc. dar? Wie hoch sind Eigenkapital und Net Asset Value? Wie weit reicht die Liquidität des Unternehmens?

Liquide Mittel (working capital) sind ausreichend vorhanden, um den laufenden Geschäftsbetrieb auch im ungünstigsten Fall weit über das Geschäftsjahr 2006 hinaus zu gewährleisten. Valide Aussagen über Eigenkapital und Net Asset Value können erst nach Aufstellung, Prüfung und Feststellung des Jahresabschlusses 2005 gemacht werden. Hiermit rechnet die Gesellschaft im Laufe des 2. Quartals 2006.

- Wann legt die G.I.B. Inc. die Zahlen für das Geschäftsjahr 2005 vor?

Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung der G.I.B. Inc. werden derzeit erstellt und anschließend geprüft. Der geprüfte Jahresabschluss wird danach vom Board of Directors festgestellt und dann veröffentlicht. Dies wird im 2. Quartal 2006 geschehen. Sobald der genaue Termin feststeht, wird er auf der G.I.B.-Homepage bekannt gegeben.


Fragen zur zukünftigen Entwicklung des Unternehmens:

- Wie sieht die aktuelle Strategie des Unternehmens aus?

Die Beteiligungstätigkeit der G.I.B. Inc. erstreckt sich auf drei Kerngeschäftsfelder:

- Energiegewinnung und -verteilung: Hierbei stehen insbesondere Unternehmen im Fokus, die im sich sehr dynamisch entwickelnden Sektor der erneuerbaren Energien tätig sind. Das spezielle Augenmerk gilt Unternehmen der Branchen Photovoltaik sowie Biomasse.
- Maschinenbau und neue Werkstoffe: Von besonderem Interesse für die G.I.B. Inc. sind Beteiligungen an Unternehmen der Branchen Sondermaschinenbau, Nano- und Sicherheitstechnologie sowie der Entwicklung neuer Werkstoffe aus Recycling-Material.
- Immobilienentwicklung: Hierfür dient die 100%ige Beteiligung an der GIB Real Estate AG. Insbesondere sollen von dieser Gesellschaft die Immobilienbestände der Beteiligungsunternehmen gepflegt werden. Zudem sollen Wohn- und Gewerbeimmobilien derart aufbereitet werden, dass sie gewinnbringend weiter veräußert werden können.

Für die G.I.B. Inc., ihre Tochtergesellschaften sowie für alle Beteiligungsunternehmen wird derzeit ein eigenständiges Management- und Controlling-System eingeführt. Die Implementierungsphase wird im Februar 2006 abgeschlossen. Alle Beteiligungsunternehmen sind verpflichtend, in einheitlichen Monitoring- und Reporting-Tools im Monatsabstand ihre aktuellen Unternehmens-Kennzahlen anzugeben. Alle Unternehmensdaten können so permanent mit dem Businessplan sowie den vereinbarten Meilensteinen abgeglichen werden. Die G.I.B. Inc. kann hierdurch zeitnah einen eventuellen Handlungsbedarf feststellen, und die entsprechende Management-Unterstützung zur Verfügung stellen.
Dabei kann das Unternehmen neben seinen Inhouse-Ressourcen auf ein starkes externes Netzwerk zurückgreifen. Durch die Netzwerkstruktur können die Fixkosten im Unternehmen gering gehalten werden und dennoch für jede anfallende Aufgabe Spitzenqualität gesichert werden.
Im Zuge der in den vergangenen Monaten vorgenommen Reorganisation wurde auch die Refinanzierungsstruktur der G.I.B. Inc. erneuert. Neben die bislang und auch weiterhin praktizierte Verwendung im Eigenbestand gehaltener Aktien als Akquisitionswährung tritt die Refinanzierung über Kapitalmarktpapiere.

- Welche Perspektiven haben die vom Unternehmen eingegangenen Beteiligungen?

Ausführliche Informationen zu den Beteiligungs-Unternehmen der G.I.B. Inc. finden Sie in unserer Rubrik Beteiligungen sowie auf den Homepages der jeweiligen Unternehmen. Aufgrund des in allen Fällen erst kurz zurückliegenden Abschlusses der Beteiligungen ist derzeit ein Vergleich zwischen den zugrundeliegenden Planzahlen und der tatsächlichen Entwicklung noch nicht sinnvoll."
__________________________________________________

- sehr gutes Geschäftsmodell
- nur 4,7 Millionen Aktien im Freefloat, d.h. die aktuelle Bewertung bei 25 cents beträgt nur 1 Million Euro!!!

Allein die genannten Beteiligungen lassen einen fairen Wert von mindestens 1,50-2,00 Euro pro Aktie zu!!!

Nachdem hier sehr viel schlecht geredet wurde, sollte die Aktie nun endlich nach den getätigten Maßnahmen von den unrechtmäßigen Verkäufen befreit sein.

Hier kann man ganz von Beginn an dabei sein. Eine interessante Chance!!
732 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 29 30 31 1 2 3 4 ...


## KURSEXPLOSION erwartet ## Gucci
Gucci:

L&S RT 0,55 € +89,65% 0,29 0 o. T.

 
29.12.06 09:35
## KURSEXPLOSION erwartet ## Gucci
Gucci:

vom 31.12.2006 ...ab geht es hier wow

 
01.01.07 17:08
                                                                   
                                                                      Dezember 2006




Sehr geehrte Damen und Herren,

im Anhang erhalten Sie den zweiten Investorenbrief der G.I.B. Global Intelligence Board, Inc.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen des Investorenbriefs für den Dezember 2006. Den nächsten Investorenbrief erhalten Sie Ende Januar 2007.

Einen weiteren Überblick über aktuelle Pressemitteilungen erhalten Sie direkt auf der Homepage: www.gib-inc.de.

Mit freundlichen Grüßen

Investor Relations
G.I.B. Global Intelligence Board, Inc.



Geleitwort Inhalt
In eigener Sache
Sehr geehrte Aktionäre und
Interessenten,
Das Jahr 2006 neigt sich dem Ende,
und wir – die G.I.B. - möchten uns
bei Ihnen für das entgegengebrachte
Vertrauen bedanken.
In 2005 und 2006 ist die G.I.B.
in negatives Fahrwasser geraten.
Der Großteil unserer Aktionäre
hat dennoch das Vertrauen zu uns
behalten. Zum Ende 2006 möchten
wir dieses leidige Thema abschließen.
Die G.I.B. wurde saniert, hat
ein neues Konzept und wird bereits
2007 den Turnaround einläuten.
Wir werden in Kürze unsere noch
nicht testierten Geschäftszahlen
für das erste Halbjahr 2006
vorlegen. Hieran wird die Weiterentwicklung
der G.I.B. und das
Turnaroundpotenzial deutlich zu
erkennen sein. Durch den Verkauf
der Stammaktien der Fidelity an
die Associated Energy Ventures
(AEV) ist es gelungen, einen neuen
großen strategischen Partner ins
Boot zu holen. In einer unserer
nächsten Ausgaben werden wir
die AEV näher vorstellen. Im
Internet finden Sie die AEV unter
www.a-e-v-inc.com. Wir gehen
davon aus, dass die G.I.B. auch in
2007 erheblich von der AEV profitieren
kann. Der erste Großauftrag
im Rahmen von 10 Mio. EUR
wurde bereits erteilt. Wir rechnen
mit weiteren Folgegeschäften
in 2007, sind jedoch an neuen
Kunden interessiert. Wir konnten
durch eine erfolgreiche Akquise
mehre interessante Business-
Development-Aufträge verbuchen.
Da sich diese, mit unter langwierigen
Geschäftsverhandlungen, in
entscheidenen Abschlussphasen
befinden, können wir, und möchten
Sehr geehrte Damen und
Herren,
in unserer nächsten Ausgabe
Ende Januar 2007 werden wir
Ihnen einen Überblick über das
aktuelle Beteiligungsportfolio
der G.I.B. geben.
Liebe Investoren und Anleger, sofern Sie uns
Vertrauen gehen Sie mit uns in ein erfolgreiches
2007.

Theodor Bedburdick, 23.12.2006
INVESTORENBRIEF
DEZEMBER 2006
wir, an dieser Stelle mögliche Transaktionen und
Aufträge nicht kommunizieren, werden dies aber
in 2007, wenn alles in trockenen Tüchern ist, gerne
nachholen. Bitte haben Sie dafür Verständnis! Die
G.I.B. möchte, wie bereits erwähnt, eine offen
Kommunikation mit Aktionären pflegen. Bitte
haben Sie jedoch Verständnis, dass gegenüber
unseren neuen Kunden vorerst noch Diskretion
gewahrt werden muss. Wir haben, wie gesagt, für
2007 einiges an positiven Überraschungen für Sie
parat, gedulden Sie sich bitte noch ein wenig. Wer
einen solch weiten Weg mit der G.I.B. gegangen
ist, der wird sich unserer Ansicht nach auch noch
ein klein wenig gedulden können. Unsere treuen
Aktionäre bekamen zumindest dieses Jahr ein
vorzeitiges Weihnachtsgeschenk in Form unserer
Sachdividende.
Noch ein Wort in eigener Sache: Die G.I.B. war vor
allem in den letzten zwei Jahren oftmals Spielball
der Börsenzocker. Dieses Klientel macht jedoch
nur einen Bruchteil unserer Aktionärsstruktur
aus. Liebe Investoren und Anleger, sofern Sie uns
vertrauen, gehen Sie mit uns in ein erfolgreiches
2007. Alle anderen sollten ihre Aktien lieber verkaufen,
besser heute als morgen, damit die Aktien
der G.I.B. die zittrigen Hände verlassen und in
feste übergehen und damit der G.I.B.-Kurs nachhaltig
dahingeht wo er fundamental gerechtfertig
ist, und ich rede dabei nicht von Eurocents.
In diesem Sinne hoffe ich für alle unsere
Wegbegleiter, dass Sie ein schönes Weihnachtsfest
hatten und noch einen guten Rutsch haben werden.
Ich verabschiede mich mit freundlichen Grüßen
ins Neue Jahr
Ihr Theodor Bedburdick
Ihr Theodor Bedburdick
G.I.B. investiert in Zukunftsenergien
- das zahlt sich für alle nachhaltig aus!


INVESTORENBRIEF
DEZEMBER 2006
G.I.B. – Global Intelligence Board
G.I.B. in der Presse
Bereits im Dezember hat sich unserer CEO zu Wort gemeldet. Er gab eine Stellungnahme zur G.I.B. in
einem deutschlandweit bekannten Börsenbrief, der vor allem auf Pennystocks spezialisiert ist, ab.
Die bisherige Bilanz ist von Aktionärsseite äußerst positiv zu werten. Ein weiterer großer Schritt der
G.I.B. liegt im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und Investor Relations. Hier noch einmal das komplette
Interview für alle Aktionäre und Interessierte, die das Interview bisher nicht gelesen haben.
Lesen Sie hier das Interview, das am 19.12.2006 vom Pennystock Report veröffentlicht wurde.
Seitdem wir uns erstmalig mit der G.I.B. - Global Intelligence Board (WKN: A0HHA8 / ISIN:
USU3164K1162) beschäftig haben, konnte der Wert bereits um 100% zulegen, ohne die eingerechnete
Sachdividende, die noch mal weitere 20% ausmachen würde. Mittlerweile ist der Wert
wieder im Interesse der Anleger! Aufgrund der vielen Anfragen unserer Leser und den erhöhten
Handelsumsätzen haben wir das direkte Gespräch mit dem CEO Theodor Bedburdick gesucht.
Lesen Sie hier das Exklusivinterview, dass wir erst diese Woche geführt haben, und machen Sie sich in
eigenes Bild:
CEO-Interview mit Herrn Theodor Bedburdick – CEO der G.I.B. Global
Intelligence Board, Inc.
PSR: Sie haben nur drei Sätze, um die neue G.I.B. - Global Intelligence Borad, Inc. zu beschreiben:
Bedburdick: Die G.I.B., Inc. hat sich über die Jahre stetig weiterentwickelt - aus der reinen
Beteiligungsgesellschaft wurde eine Business-Development-Gesellschaft, die in neu aufzubauende
internationale Unternehmen investiert, die in Wachstumsbranchen tätig sind.
Vorrangiges Ziel der G.I.B., Inc. ist die jeweilige Marktführerschaft der Unternehmen nach einem von
der G.I.B., Inc. entwickelten Konzept. Besonders hervorzuheben ist bei diesem neuen Geschäftsmodell
die Minimierung des Risikos, hin zum sicheren Auftrag durch Eigenkonzeption oder Weiterentwicklung
vorhandener Grundmodelle über oder vom Auftraggeber.
Die Vergütung hierbei erfolgt in Cash und Equity. Hierdurch bilden sich Chancen am Erfolg der zeitnah
zum IPO geführten Gesellschaft nachhaltig zu partizipieren; darüber hinaus besteht grundsätzlich die
Option auf einen bestimmten Anteil an Aktien an der konzipierten Gesellschaft zum Pre-IPO-Kurs.
PSR: Wo liegen die Kernkompetenzen der G.I.B.?
Bedburdick: Die Kernkompetenz der G.I.B., Inc. besteht aus:
INVESTORENBRIEF
DEZEMBER 2006
Das Interview mit CEO Theodor Bedburdick vom 19.12.2006
G.I.B. – Global Intelligence Board
Das Interview mit dem CEO!
INVESTORENBRIEF
DEZEMBER 2006
1. Managementkompetenz
2. Identifizierung und Benchmarking neuer Geschäftsmodelle
3. Abgleichung und Positionierung der Geschäftsmodelle im Markt Kreation und Nutzung von Finanzmarkt-
Produkten zur Erreichung der Ziele der entwickelten Unternehmen im Rahmen der vordefinierten
Geschäftsidee
4. Festlegung gezielter Investitions- und Desinvestitionspolitik bei den Beteiligungsunternehmen zur
Festigung, Entwicklung und Implementierung der Geschäftsmodelle und zur Sicherung der nachhaltigen
betriebswirtschaftlichen Entwicklung.
PSR: Und worin liegt der Unterschied zu anderen Unternehmen, die im Energiesektor tätig sind?
Bedburdick: Die G.I.B. Global Intelligence Board, Inc. ist eine überwiegend in Europa tätige Business-
Development-Gesellschaft, die sich auf den Bereich der alternativen Energien spezialisiert hat.
Über das beinhaltende Beteiligungsgeschäft, welches der Entwicklung der Geschäftsmodelle folgt,
können eine Vielzahl von lukrativen und innovativen Energieformen in Produktionsunternehmen
abgedeckt werden.
Die G.I.B., Inc. investiert im Rahmen ihrer Entwicklungstätigkeit hierbei in werthaltige Unternehmen,
deren Absatz durch staatliche Zusagen gewährleistet ist. Als Exit-Strategie der G.I.B., Inc. ist für die
bestehenden Beteiligungen im Regelfall der Börsengang geplant
PSR: Wie sehen Ihre Beratungsleistungen bzw. Buisness-Development-Ansätze im Einzelnen aus?
Bedburdick: Der Unternehmensgegenstand der G.I.B., Inc. ist:
1. Die Konzeption und Entwicklung von Geschäftsmodellen im Bereich regenerative Energien und die
Schaffung der Voraussetzungen für einen Exit als IPO / Nutzung der Börsenerfahrungen
2. Die Erbringung von Finanz- und Management-Dienstleistungen
PSR: Worin liegt der besondere Reiz für Ihre Kunden?
Bedburdick:
• Partizipation an einem konkurrenzlosen Business-Development-Unternehmen im Bereich „Erzeugung
grüner Energie“
• G.I.B., Inc. konzipiert und engagiert sich nur in ökologisch nachhaltigen Projekte, welche auch
ökonomisch rentabel sind.
• G.I.B., Inc. betreibt eine gezielte Investitions- und Desinvestitionspolitik (Ausübung der Call-Optionen
zum richtigen Zeitpunkt, wenn die Wertentwicklung bei den entwickelten Unternehmen sich mindestens
zum Einstiegsmoment verdoppelt hat).
G.I.B. – Global Intelligence Board
G.I.B. in der Presse
INVESTORENBRIEF
DEZEMBER 2006
• Im Fokus des Unternehmens liegen vorerst jedoch nur Geschäftsbereiche, bei denen der Verkauf der
Energie durch staatliche Garantien gesichert ist.
• Börsenkurs ist Kaufkurs
PSR: Was leistet die G.I.B. im Energiesektor neben der Beratung und Buisness-Development?
Bedburdick: Den Aufbau eines „grünen, virtuellen Energie-Konzerns“ deutschland- und europaweit und
die Kombination unterschiedlicher „regenerativer Energien“.
PSR: Kommen wir mal zu ein paar, für viele unserer Leser, interessanteren Fragen. Die G.I.B. hat erst
kürzlich einen neuen Großaktionär bekommen. Können Sie ein wenig näher auf die Associated Energy
Ventures eingehen? Warum wurde das Paket des Altaktionärs veräußert und welche Strategie verfolgt
die AEV?
Bedburdick: Die Fidelity war im Wesentlichen auf Kapitalinvestitionen fokussiert ohne den „langen
Atem“ eines Investors, der seine Investitionsmittel in „regenerative Energie“ einsetzen möchte.
Die AEV investiert in und entwickelt neue Konzepte (Shareholder Value, Leanmanagment-Ansatz,
Nutzung vorhandener Kompetenz auf dem Markt; Prinzip „Pay as you earn“) mit der hervorragenden
europäischen, insbesondere der deutschen Technologie im Umweltbereich - die weltweit führend ist - mit
dem langfristigen Ziel eines Technologietransfers in investitionsbereite US-Staaten (z. B. California)
PSR: Erst kürzlich wurde von Seiten der G.I.B eine attraktive Sachdividende ausgeschüttet. Die Aktien
stammen nicht aus Kapitalerhöhungen sondern aus Rückführungen? Können Sie darauf vielleicht ein
wenig näher eingehen?
Bedburdick: Es war von Anfang an unser Bestreben, unsere Aktionäre an der Entwicklung der GIB
teilhaben zu lassen; durch die bekannten Umstände (s. a. Pressemitteilungen) wurden der G.I.BAktien
entzogen, die nach mühevollen aber erfolgreichen Verhandlungen des neuen Managements zum
großen Teil wieder an die Gesellschaft zurückgeflossen sind. Der größte Teil dieser Anteile wurde als
„Treueprämie“ an die Aktionäre ausgeschüttet. Wir werden dann weitere Ausschüttungen vornehmen,
sobald auch die Restbestände, diesmal allerdings per Zivilprozess, erstritten sind. Hier haben wir eine
gute behördliche Unterstützung. Eine zeitliche Einschätzung ist z. Zt. noch nicht absehbar.
Eine Verwässerung des Aktienbestandes hat nicht stattgefunden, da es sich um bereits ausgegebene
Aktien handelte.
PSR: Als die G.I.B. im Jahr 2005 an die Börse kam stand der Kurs im Eurobereich, sogar im zweistelligen
Eurobereich. Wie konnte es zu so einem Kurseinbruch kommen? Sind die gleichen Großaktionäre weiter
an Bord oder haben ihre Altaktionäre ihre Anteile abgestoßen? Informationen müssten da ja vorliegen,
da Sie Namensaktien haben?
Bedburdick: Hier haben spekulative Marktkräfte sowohl beim Kursanstieg als auch nach den
Unregelmäßigkeiten gewirkt. Diese Entwicklungen wurden ohne jegliche fundamentalen Einschätzungen
bzw. Tatsachen getragen. Die Aktionärsstruktur hat jedoch gezeigt, dass sich neben den Inst. Anlegern
im Laufe der letzten neun Monate eine stabile Schicht von „größeren“ privaten Anlegern (> St.-100.000-
Aktien) gebildet hat und sogar einzelne Privatanleger noch deutlich zugelegt haben.
G.I.B. – Global Intelligence Board
G.I.B. in der Presse
INVESTORENBRIEF
DEZEMBER 2006
Wir erfahren in den letzten Monaten gerade von dieser Anlegerschicht eine starke Unterstützung und
Ermutigung in unserer Geschäftspolitik fortzufahren. Die Aktionäre, die den Kurseinbruch begünstigt
haben, sind nicht mehr an Bord.
PSR: Unseren Recherchen nach wurde die G.I.B. in 2006 auf 100.000 EUR Schadensersatz verklagt.
Was ist aus dieser Klage geworden? Sind diese Forderungen rechtskräftig geworden? Das Unternehmen
erwägt eine Gegenklage und strafrechtliche Schritte. Was ist hieraus geworden?
Bedburdick: Die Klage ist noch anhängig; außergerichtliche Verhandlungen sind z. Zt. nicht geplant.
Die Güteverhandlung ist gescheitert - Verhandlungstermin frühestens Mitte 1. Quartal 2007.
PSR: Die Anleger warten bis heute auf Informationen, was der DFALTD/DBH Ltd. Fonds positives
bewirken soll. Was ist hieraus geworden? Sind Gelder geflossen?
Bedburdick: Bisher sind noch keine Gelder geflossen. Unsere Anwälte sind in diesem Falle tätig, um zu
sehen ob die Zusagen der Fondsgesellschaft werthaltig beigetrieben werden können. Die Vorsicht beruht
auf dem Kostenrisiko, da die Klage in GB angestrebt werden muss.
PSR: Zwar hat das Unternehmen ein neues Erscheinungsbild und eine neue Homepage inkl.
Investorenbrief, dennoch scheint für den Anleger alles beim Alten zu sein. Weder inhaltlich noch
substanziell gibt es etwas Neues, keine Bilanzen, keine Berichte oder dergleichen. Was sagen Sie
dazu?
Bedburdick: Wir haben bereits zu einem früheren Zeitpunkt Zahlen kommuniziert. Der Einstieg in das
Developmentgeschäft im Businessbereich ist bisher sehr erfolgreich verlaufen. In Kürze können wir
hierzu Näheres ausführen! Unseres Erachtens hat sich im gesamten Umfeld inkl. Business alles zum
Positiven gewandt. Dies wird sich in den substanziellen Entwicklungen in der nächsten Zeit auszahlen.
PSR: Die alte G.I.B. war ebenfalls im Beteiligungsgeschäft tätig. Welche Beteiligungen bestehen
weiterhin? Welche wurden bereits abgeschrieben und welche sind wie werthaltig?
Bedburdick: Der Beteiligungsbestand entspricht nach wie vor den hierzu vorgenommen Meldungen.
Auch hier zeichnet sich eine positive Entwicklung ab. Die Verluste im Geschäftsjahr 2005 beinhalten
sowohl Kursverluste, als auch die nicht glücklich verlaufenden Beteiligungen der ersten zwei Quartale
2005.
PSR: In Ihrem Investorenbrief als auch in den Pressemitteilungen schreibt die G.I.B. über Vergütungen
in Cash & Equity? Wie sehen diese genauer aus?
Bedburdick: In den geschilderten Fällen gibt es eine Grundvergütung in Cash und ein Optionsrecht
auf Beteiligungen zum Pre-IPO Kurs. Alle Kosten der Gesellschaft sind gedeckt plus entsprechende
Erfolgsanteile für das laufende Geschäft.
PSR: Wann rechnen Sie mit dem ersten Exit und wie viele Exits sind für 2007 geplant?
G.I.B. – Global Intelligence Board
G.I.B. in der Presse
INVESTORENBRIEF
DEZEMBER 2006
Bedburdick: Der erste „Exit“ ist für Februar/März 2007 geplant und weitere, mind. zwei, sind für 2007
geplant.
PSR: Die G.I.B. hat in November 2006 einen Großauftrag über 10 Mio. Euro erhalten. Wann wird sich
diese positive Entwicklung nachhaltig auf den Börsenkurs auswirken?
Bedburdick: Die Frage kann ich nicht beantworten. Aber auf die Liquidität der Gesellschaft und auf das
Ergebnis positiv.
PSR: Was wird die G.I.B. tun, um nachhaltig wieder das Vertrauen der Anleger zu gewinnen? Sind alle
Baustellen der G.I.B. bereinigt oder bestehen weitere?
Bedburdick: Wir können einen Vertrauensverlust so nicht wahrnehmen, insbesondere wenn wir die
Bestände unserer größeren Aktionäre sehen, die sukzessive aufgebaut werden. Auch finden wir für das
geänderte Geschäftsmodell eine breite Unterstützung durch unsere Aktionäre.
Das wir in den Bereich der Pennystocks gefallen sind, ist aus unserer Sicht, ein Unfall, der im weiteren
Leben unserer Gesellschaft nur eine kurze Zeitspanne ausmachen wird. Das können wir deshalb mit
Zuversicht sagen, da es im Sinne der Vergangenheit keine weiteren Baustellen mehr gibt (bis auf
den beschriebenen noch nicht durch Urteil belegten Prozess) und unsere Perspektiven - wie schon
beschrieben - solide abgesichert sind.
PSR: Wo sehen Sie den Aktienkurs der G.I.B. zum Jahresende 2007 und welches Kursniveau heute
würde Ihrer Meinung nach dem wahren Wert des Unternehmens aktuell entsprechen?
Bedburdick: Wir als Unternehmer bewerten unsere Gesellschaft immer nach den fundamentalen Daten
und den von uns als gesichert angesehenen kurz- und mittelfristigen Perspektiven. Insoweit werten wir
die aktuelle Kursnotierung als, gelinde gesagt, nicht zutreffend. Wenn wir den Wert unserer Beteiligungen
- bewertet nach DCM - zugrunde legen, gehören wir nicht mehr in den „Pennystock-Bereich“ in dem
wir gefangen scheinen. Die von uns kürzlich eingeleitete Wende in der Informationspolitik - aktueller,
regelmäßig, unverzüglich - wird das Vertrauen der gutmeinenden Aktionäre in uns stärken und letztlich
die Aktienbestände von den „schwachen Händen“ in die „starken Hände“ übergehen. Der „wahre Wert“
unserer Aktien wird sich meines Erachtens nach dem ersten „Exit“ zeigen, dann sollte am Markt ein
Umdenken beginnen.
PSR: Abschließend noch ein paar Fragen, wie es bei der G.I.B. weitergeht. Wird die G.I.B. zukünftig
transparenter? Werden Sie versuchen weitere Geschäftsfelder zu erschließen? Welche Märkte haben Sie
im Visier? Und vor allem: Wann ist mit schwarzen Zahlen oder dem Turnaround zu rechnen?
Bedburdick: Bezüglich der Transparenz sind wir auf dem besten Weg, das durchaus in der Vergangenheit
durch die Aktionäre wahrgenommene „Informationsdefizit“ – bedingt durch die Politik der vorsichtigen
Hand gegenüber den „bösen Buben“ - umzukehren. Der Verhandlungserfolg gibt uns Recht, der Kurs
dagegen signalisiert, dass unsere Aktionäre dies noch nicht so wahrgenommen haben.
Unser Geschäftsfeld der Dienstleistung für Unternehmen zur Produktion von „erneuerbarer Energie“ ist
so vielfältig – BMKW aus NaWaRo, Photovoltaik - und ertragreich, dass unsere Konzentration hierauf
gerichtet ist.
G.I.B. – Global Intelligence Board
G.I.B. in der Presse
INVESTORENBRIEF
DEZEMBER 2006
Selbstverständlich sind wir parallel dabei weitere Geschäftsfelder, die unsere bisherigen ergänzen, zu
entwickeln. Die Partner aus Wissenschaft und Technik sind hier vorhanden.
Wir haben bereits darüber berichtet, dass wir für 2006 eine schwarze Null anstreben, wir sind mehr als
zuversichtlich dies auch tatsächlich zu erreichen. Der Turnaround ist u. E. geschafft!!!
PSR: Wo sehen Sie die G.I.B. in fünf Jahren?
Bedburdick: Als ein in Europa ansässiger, weltweit agierender „Business Developer“, der erfolgreich
viele Unternehmen entwickelt und an den Kapitalmarkt gebracht hat - mit einem ertragreichen,
zukunftsträchtigen und ausbaubaren Portfolio.
PSR: Was ist Ihr wichtigster Rat für die Unternehmen in der Energiebranche?
Bedburdick: „Biogas statt Russengas“ zur Herstellung von Versorgungssicherheit, zum Aufbau
und Sicherung von Arbeitsplätzen, zum Wohle der Umwelt und der Einkunftssituation in der
Landwirtschaft (insbesondere in den neuen Bundesländern) und zum Wohle unserer Aktionäre und Ihrer
Vermögensentwicklung.
PSR: Abschließend in einem Satz: Was wäre der größte Fehler, den Energieunternehmen im liberalisierten
Markt machen könnten?
Bedburdick: „Russengas statt Biogas“
PSR: Herr Bedburdick, wir bedanken uns recht freundlich, dass Sie sich die Zeit für uns genommen
haben und wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein erfolgreiches 2007 für die G.I.B.
Bedburdick: Wir wünschen allen Aktionären, insbesondere die mit uns bis heute gemeinsam
durchgehalten und an uns geglaubt haben, ein frohes Weichnachtsfest und für das NEUE JAHR den
Mut und die Zuversicht weiter an diesem, unserer Meinung nach klugem Investment, festzuhalten. Wir
werden alles daran setzen dieses Vertrauen vollauf zu rechtfertigen.
Fazit
Die G.I.B, - Global Intelligence Board (WKN: A0HHA8 / ISIN: USU3164K1162) hat sich
für 2007 viel vorgenommen. Sollten diese Ankündigungen wirklich eintreffen, sehen
wir hier ein erhebliches Kurspotenzial. Wir bleiben weiter gespannt und warten weitere
Unternehmensmeldungen ab. Nach den Aussagen von Herrn Bedburdick könnte sich bereits
das erste Quartal 2007 äußerst positiv auf das Unternehmen auswirken.
G.I.B. – Global Intelligence Board
G.I.B. in der Presse
Global Intelligence Board Inc.
Disclaimer
Dieses Dokument enhält Auszüge, Texte, Bilder, Grafiken und Informationen aus allgemein, frei zugänglichen
Quellen oder wurden der G.I.B., Inc. von Partnern zur Verfügung gestellt. Die Verwendung der von der G.I.B.,
Inc. in Umlauf gebrachten Dokumente ist jeweils nur für den adressierten Personenkreis bestimmt und darf ohne
ausdrückliche Genehmigung der G.I.B., Inc. nicht publiziert werden. Eine bestimmungsgemäße Verwendung ist
jedenfalls beabsichtigt und steht den adressierten Personen selbstverständlich frei.
Impressum
G.I.B. Global Intelligence Board, Inc.
391 N.W. 179th Avenue,
Hans-Theodor Bedburdick (President/CEO)
Aloha, Oregon 97006, USA
V.i.S.d.P.: Hans-Theodor Bedburdick
Kontakt
Der Hauptsitz der Gesellschaft:
G.I.B. Global Intelligence Board, Inc.
391 N.W. 179th Avenue,
Aloha, Oregon 97006, USA
Die europäischen Aktivitäten werden verwaltet über die:
GIB Global Intelligence Board AG
Terrassenstraße 4
D-61231 Bad Nauheim
Telefon: Ihr Servicerufnummer: 01805-89 69 12 52
Telefax: Ihr Servicerufnummer: 01805-89 69 12 53
E-Mail: investorrelations@gib-inc.de
INVESTORENBRIEF
DEZEMBER 2006
Disclaimer / Impressum / Kontakt



   !


## KURSEXPLOSION erwartet ## Gucci
Gucci:

noch mal was 0,50 abe ich eingehalten 3-4 euro bis

 
01.01.07 17:16
Mai 2007
## KURSEXPLOSION erwartet ## AIRA_LOVE
AIRA_LOVE:

Hallo Gucci!

 
01.01.07 17:50
Nun will ich mich nach den streßigen Feiertagen auch mal wieder zu Wort melden!

Natürlich habe ich sehr wohlwollend die letzten Entwicklunden verfolgt!

Es ist zb.nur noch eine Frage der Zeit das G.I.B. die BPRE als erstes an die Börse bringt,die ISIN und WKN der Aktien von BPRE sind ja auf der HP der BPRE schonmal unter Daten aufgefürht und ich denke das in dem Investorenbrief im Jan.schon die BPRE als Beteiligung aufgeführt wird und evtl.der Börsengang dieser schon publiziert wird!

Die Versprechen der G.I.B. welche sie zur Vertrauensgewinnung durchführen wollten wurden bisher ausnahmslos eingehalten und fundamentales welches zum Kursanstieg beitragen wirdist ja bereits angekündigt!

Von daher steht einem Kursanstieg zu wunderbaren Höhen nichts mehr im Wege!

Und freuen wir uns schonmal auf die 3-4Euro bis Mai!:)

Und die ?Euro im restlichen Jahr 2007!

MFG A_L
## KURSEXPLOSION erwartet ## Gucci
Gucci:

Hallo an alle nochmals

 
02.01.07 08:58

hier sind noch Super Einstiegskurse und wenn ich wie in den letzten Wochen quasi Monaten davon berichtet habe, hat man mich für verrückt oder pusher oder sonstiges beschimpft... jetzt seht ihr das Resultat am Anfang einer steigenden und sauberen Sache.
Schaut doch mal auf die HOMEPAGE von GIB ihr werdet sehen das sich einiges getan hat....
Wer geduld und Geld mitbringt kann hier nur als gewinner raus gehen... zum zocken ist das hier die falsche aktie.
Verpasst euren Einstieg nicht.
mfg.

Gucci

## KURSEXPLOSION erwartet ## Gucci
Gucci:

http://www.a-e-v-inc.com /starker Partner

 
02.01.07 10:28
www.a-e-v-inc.com.
Schaut euch mal an was da alles noch kommen kann...der nächste vertrag mit dennen ist schon in trockenen tüchern...
## KURSEXPLOSION erwartet ## hexie
hexie:

Hilfe! :-) sie hebt ab!

 
02.01.07 11:10
ist ne verspätete Sylvesterrakete!
## KURSEXPLOSION erwartet ## petruss
petruss:

Isse

 
02.01.07 11:18
nicht niedlich? *gg*
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
## KURSEXPLOSION erwartet ## hexie
hexie:

hast du se gesehen? o. T.

 
02.01.07 11:19
Anzeige: Smartbroker
G.I.B Global Intelligence Board-Aktie jetzt dauerhaft für 0€ handeln! + Aktienhandel für 0€

+ Derivatehandel für 0€
+ Kostenlose Sparpläne
+ Keine Depotgebühren

Jetzt KOSTENLOS handeln auf
www.smartbroker.de
## KURSEXPLOSION erwartet ## petruss
petruss:

Ja

 
02.01.07 11:21
war aber verschwommen! lol
## KURSEXPLOSION erwartet ## Gucci
Gucci:

neue schlaumeier

 
02.01.07 13:46
genau von diesen heinis haben wir gesprochen.


Kaufgelegenheit die nächsten 16-18 Wochen werden zeigen das es sich gelohnt hat zu warten und im Mai 2-3-4 euro mit SICHERHEIT wird sich der kurs seinen weg dorthin suchen anhand von tatsachen... Neugeschäften der Gib im zusammenhang mit AEV und weiteren Partnern...

Mfg
Gucc
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#745

## KURSEXPLOSION erwartet ## caddykoeln
caddykoeln:

Jetzt mal weniger schnell...

 
02.01.07 14:48
@Gucci: deine Postings sind tatsächlich manchmal ziemlich pushig, aber ...
@P.Zocker: ...bislang können sich alle, die bei GIB bei 0,20 €ct. eingestiegen sind ehrlich nicht beklagen. Es gab die 20 % Bonusaktien genauso wie es inzwischen einen Kursanstieg von >100% gab. Ehrlich gesagt: ich finde das alles gut, glaube auch an die Geschichte von GIB weiter... und glaube kann ja auch Berge versetzen... sogar Geldberge...
## KURSEXPLOSION erwartet ## P.Zocker
P.Zocker:

Man es geht nicht darum

 
02.01.07 14:52
wann und wie usw. Es geht darum das
er schon unter seiner alten ID
Monatelang laberte es würde was
kommen. Nein über 1 Jahr nun schon.

Und man hätte sogar zu 10 rein
gekonnt. Klar konnte man Kohle
hier erzocken aber nun wo es mal
etwas Hoch geht macht Gucci hier
einen auf .........................

Und er labert wie gesagt schon über
1 Jahr das es Kurse von XY geben
wird.
## KURSEXPLOSION erwartet ## caddykoeln
caddykoeln:

Kurs halten!

 
03.01.07 16:56
Kurs von GIB hat sich heute bei 0.44 €ct. stabilisiert...
## KURSEXPLOSION erwartet ## nettel
nettel:

ich find Klasse

 
03.01.07 18:29
nachdem ich den Newsletter erstmals bekam, habe ich nochmals nachgelegt.
Ich warte auf weitere gute News.
## KURSEXPLOSION erwartet ## Gucci
Gucci:

ja genau nur so geht es halten halten halten

 
03.01.07 19:27
News kommen bald und ales wird sich dann zu gunsten der Gib und deren Aktionären zeigen.
## KURSEXPLOSION erwartet ## nettel
nettel:

die Rakete brennt !! o. T.

 
12.01.07 14:23
## KURSEXPLOSION erwartet ## Gucci
Gucci:

Hallo vorausgesagt

 
12.01.07 14:41
Ich sags euch wir werden durch die decke gehen Fundamentallllleeeee News werden Gib Durch die Eurodecke schießen..... Ende Januar News Penny Stock GOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO   BYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYY
## KURSEXPLOSION erwartet ## el.Nino77
el.Nino77:

juhuuuuu gib lebt also noch. da bin ich mal gespannt was das jahr 2.

 
20.12.07 15:07
bringen wird. also kurs im auge behalten. frohe weihnachten euch allen.
## KURSEXPLOSION erwartet ## Holgixy
Holgixy:

wer denn dran glaubt......

 
19.01.08 07:21
## KURSEXPLOSION erwartet ## el.Nino77
el.Nino77:

heute plus 106%

 
23.01.08 15:43
## KURSEXPLOSION erwartet ## Bruckner
Bruckner:

so langsam einsteigen

 
01.02.08 13:54
das muß man sich mal vorstellen,
die werden momentan nur noch etwas über Cash bewertet !

Die BEWIESENEN Gold und Uranvorkommen von 3-5 Milliarden werden so gut wie garnicht bewertet !

Wer da mal nicht zu spät kommt !

Spätestens in kurzer Zeit, wenn der Goldpreis die 1.000 Dollar knackt,
werden solche Werte wieder tagtäglich explodieren,
denn die Banken nutzten diesen Explorer-Crash um ganz fett einzusteigen,
d.h. die Banken sind jetzt deck drin und bald wird jeder merken,
daß die Banken drin sind !

An der Kursexplosion von vielen Explorern !
## KURSEXPLOSION erwartet ## ds50
ds50:

Bruckner

 
01.02.08 14:50
Ich glaube Du bist verkehrt?

## KURSEXPLOSION erwartet ## Vermeer

ich glaube, bei "Bruckner" handelt es sich

 
in Wirklichkeit um ein Computerprogramm :-)
Kein Mensch aus Fleisch und Blut könnte täglich so viele unsinnige Kauffaufforderungen erzeugen...

Was is denn nu mit Delisting von GIB? Auch wieder nix??

Seite: Übersicht ... 29 30 31 1 2 3 4 ...

Hot-Stocks-Forum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem G.I.B Global Intelligence Board Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
14 1.812 G.I.B A0HHA8 Die Chance um richtig Geld zu verd.. Gucci ds50 24.06.09 21:05
7 757 ## KURSEXPLOSION erwartet ## Geldmanager Vermeer 01.02.08 15:39
  11 Übernahmeangebot - MEGA Chance ! Spezi123 ds50 09.12.07 11:13
9 77 Löschung Vermeer Vermeer 30.10.07 23:59
  6 was haltet ihr von der aktie? el.Nino77 el.Nino77 19.10.07 15:14

--button_text--