Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 48 49 50 52 53 54 ...

EnviTec Biogas AG

Beiträge: 1.450
Zugriffe: 232.045 / Heute: 43
Envitec Biogas 7,60 € -0,65% Perf. seit Threadbeginn:   -85,23%
 
EnviTec Biogas AG DrShnuggle
DrShnuggle:

Nur mal so ne Überlegung

 
07.03.13 08:53
Was spricht eigentlich dagegen, dass EnviTec auch mal eine oder zwei Anlagen einfach dazu kauft, die schon bestehen, die von einer anderen Firma hergestellt worden ist, z.B. MT Energie oder von Biogas Nord. Dann kommen die Ingenieure von EnviTec und analysieren die Anlage, wodurch sie erfahren, welche besseren (und schlechteren) Lösungen die anderen im Detail verbauen.
Vermutlich ist dies schon geschehen. Natürlich sollten mindestens 95% der Anlagen von EnviTech stammen, doch wer weiß. Wäre vollkommen legale Industriespionage.

Meine Vermutung ist, dass der Eigenbetrieb bis Ende 2015 weiter massiv ausgebaut wird, bzw. solange, wie auch lukrative Konditionen für den Eigenbetrieb bestehen. Und solange werden die künftigen Cashcows nicht gemolken werden, sondern reinvestiert. Schließlich sind die Anlgagen im Eigenbtrieb nicht nur in Deutschland, sondern auch viel in Italien und Tschechien und einige auch in anderen Ländern als Türöffner für die jeweiligen Märkte. Mich wundert es, dass die Agranation Frankreich hier immer noch in den Kinderschuhen steckt. Auch in GB bzw. UK sind erst vereinzelt einige Anlagen errichtet. Polen und Ukraine sind mir ihren riesigen Agrarflächen und strengen Wintern ebenfalls sehr interessante Märkte.
Außerdem wird der Klimawandel wie auch der Meeresanstieg bald wieder an Bedeutung gewinnen. Und somit werden auch die Regieungen weiter gespannt auf Deutschland schauen, wie es mit den erneuerbaren Energien funktioniert oder eben nicht. Momentan ist der Flaschenhals das Stromnetz und die Einführung von Smart Grid Technologie, wofür gerade die BHKW ein wesentlicher Baustein ist, damit Windenergie und Photovoltaik ausgeglichen werden können.
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!
EnviTec Biogas AG trebuh
trebuh:

Info

 
07.03.13 08:59
EnviTec Biogas setzt in Italien auf eigene Anlagen

Lohne – Die EnviTec Biogas AG beteiligt sich mehrheitlich an sieben neuen Biogasanlagen in Norditalien. Die sieben Eigenbeteiligungen haben eine Anlagenstärke von jeweils rund 1000 Kilowatt (kW). "Angesichts der Knappheit an traditionellen Energieträgern wird in Italien vermehrt auf Biomasse zur Energiegewinnung gesetzt", so der Vorstandsvorsitzende von Lehmden. Dem Unternehmen nach leistet die Nutzung von Bioenergie in Italien bereits jetzt einen wesentlichen Beitrag zur Stromerzeugung und Wärmegewinnung. Daher lohne es sich für EnviTec in den Regionen Lombardei, Emilia Romagna und Veneto bei Padua sieben Biogasanlagen zu betreiben. Insgesamt hat der Biogasanlagenbauer im vergangenen Jahr 23 Biogasanlagen in Italien ans Netz gebracht.

Innovationen an eigenen Anlagen entwickeln
Durch den Eigenbetrieb von Anlagen will die EnviTec Biogas AG technische Innovationen an den eigenen Anlagen entwickeln. Dazu gehöre außerdem die Beschickung des Fermenters mit Substarten, die jeweilige Verwertung oder Entsorgung der Gärreste sowie die Einspeisung in das Strom-, Wärme- oder Erdgasnetz. Daneben gebe laut EnviTec auch die Möglichkeit, Anlagen in Kooperation zu betreiben. So könnten mit der Hilfe von EnviTec Partner aus der Landwirtschaft oder der örtlichen Industrie Biogasanlagen betreiben.

Weitere Informationen und Meldungen zum Thema:
EnviTec realisiert neue Biogasanlage in Tschechien
MT-Energie errichtet 20. Anlage in Italien
Kontakte zu Biogasanlagen-Anbietern
Seminar: Wie geht es weiter mit dem EEG? Entwicklungsperspektiven und strategische Konsequenzen

© IWR, 06.03.2013, 15:40 Uhr
EnviTec Biogas AG Wildcard2
Wildcard2:

Chinesische Delegation besucht EnviTec

 
26.08.13 22:32
Biogasaufbereitungsanlage

Innovative Technik made in Germany

Lohne, 23. August 2013 – Kurze Anfahrtszeiten zur vollen Leistungsfähigkeit, bis zu 99 Prozent Methangehalt und ein sehr geringer Methanschlupf – das alles leistet die EnviThan Anlage der EnviTec Biogas AG im sachsen-anhaltinischen Sachsendorf. Die bereits seit Oktober 2012 laufende Anlage wird der niedersächsische Biogas-Allrounder in Kürze um 350 Nm³/h zur Direkteinspeisung erweitern. Aufgrund ihrer Nachhaltigkeit und der innovativen Technologie wurde die Demonstrationsanlage zur Biogasaufbereitung am Standort Sachsendorf bereits mehrfach von internationalen Besuchern in Augenschein genommen. Am vergangenen Mittwoch, 21. August 2013, schrieb sich nun eine weitere hochrangige Delegation, diesmal aus China, ins Besucherbuch der Anlage.

Im Rahmen der deutsch-chinesischen ministeriellen Zusammenarbeit wurde 2012 eine Arbeitsgruppe Biogas gebildet. Ihre Ziele sind u.a. eine gemeinsame Verbesserung der Biogastechnik zur sinnvollen Nutzung der vorhandenen landwirtschaftlichen Rest- und Abfallstoffe in China und die verbesserte Bereitstellung von erneuerbarer Energie in ländlichen Gebieten. Im Anschluss an die diesjährige AG-Sitzung in Berlin besuchten chinesische Regierungs- und Wirtschaftsvertreter sowie Repräsentanten des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Biogasanlagen in Thüringen und Sachsen-Anhalt, darunter die EnviTec Anlage in Sachsendorf, sowie das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) in Leipzig.

Das von EnviTec gemeinsam mit Evonik Industries entwickelte Verfahren zur Gasaufbereitung besticht mit seiner hohen Effizienz vor allem durch die eingesetzte Membrantechnologie. Die EnviThan-Technologie zeichnet sich vor allem durch ihre Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit aus, da sie ohne den Einsatz von Chemikalien, Wasser oder anderen Hilfsmitteln auskommt. Aus diesem Grund wurde die Biogasaufbereitungstechnik bereits 2012 mit dem Biogas-Innovationspreis des Deutschen Bauernverbandes ausgezeichnet.

Beeindruckt zeigte sich die 28-köpfige Delegation aus Regierungs- und Forschungsvertretern vor allem von der Funktion der Membrantechnologie: Die Polymermembranen reinigen das in Biogasanlagen erzeugte Rohbiogas auf bis zu 99 Prozent Gehalt besonders effizient. So entsteht hochreines Biomethan, das direkt – ohne Umwege und ohne weitere Kosten zu verursachen - in das vorhandene Erdgasnetz eingespeist werden kann. Begleitet wurde die chinesische Besuchergruppe von Vertretern des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMLEV), der Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) sowie der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Mit dem Betrieb der Sachsendorfer Anlage will der niedersächsische Biogasanlagenhersteller die Wirtschaftlichkeit von Biogasaufbereitungsanlagen mittels innovativer Membrantechnik noch weiter verbessern. Aktuell werden noch bis zu 80 Prozent des in Deutschland verbrauchten Erdgases importiert. Durch eine erhöhte Nutzung der Membrantechnologie könnte aufbereitetes Bioerdgas dazu beitragen, das Gros des Erdgasverbrauchs aus heimischen, nachwachsenden Rohstoffen und organischen Reststoffen zu decken.

EnviTec Biogas AG Wildcard2
Wildcard2:

Gewinnvortrag

 
26.08.13 22:44
Hallo zusammen,

ich kenne mich leider nicht so gut aus was die Billanzierung betrifft. Was bedeutet "Gewinnvortrag"? Heißt das, dass irgendwann Envitec 26 Mio. Gewinn auflösen und somit ausweisen muss? Oder bedeutet das was anderes?
EnviTec Biogas AG trjo
trjo:

EnviTec Biogas kurbelt mit EnviThan den deutschen

 
23.09.13 13:54
EnviThan-Biogasaufbereitung in Köckte erfolgreich in Betrieb genommen

Lohne, 19. September 2013 – Hochreines Biomethan, das direkt ins Erdgasnetz eingespeist wird - das liefert ab sofort die Bioenergie Köckte GmbH & Co.KG in Sachsen-Anhalt. Die 350 Normkubikmeter große EnviThan-Gasaufbereitungsanlage des niedersächsischen Biogas-anlagenbauers EnviTec Biogas speist das Biomethan in die 1-bar-Leitung in das E.ON Avacon Netz ein. Abnehmer ist die EnviTec Energy GmbH & Co.KG, ein Tochterunternehmen der EnviTec Biogas AG, das für die Direktvermarktung von aufbereitetem Biomethan sowie die Grünstrom- und Regelenergievermarktung verantwortlich ist. „Das in Köckte produzierte Biomethan setzen wir in dezentralen Blockheizkraftwerken (BHKW) zur Strom- und Wärmerzeugung ein, wozu mit Kunden bereits entsprechende Verträge zur Wärmelieferung vorliegen“, so Alfred Gayer, Geschäftsführer der EnviTec Energy.

Mit der Direkteinspeisung von aufbereitetem Biomethan kann der grüne Energieträger transportiert und später an beliebiger Stelle dezentral eingesetzt werden. Bislang wird Biogas ortsnah genutzt. Um Biogas jedoch in ein bestehendes Erdgasnetz einspeisen zu können, muss es zuvor gereinigt und konditioniert werden. Dies geschieht in Köckte durch die innovative Biogasaufbereitungstechnologie EnviThan. Für das umweltfreundliche und äußert kosteneffiziente Verfahren stattet EnviTec Biogas seine Aufbereitungsanlagen mit Membranmodulen von Evonik Industries aus. „Die Hohlfasermembranen reinigen das in Biogasanlagen erzeugte Rohbiogas auf mehr als 97 Prozent Gehalt besonders rein“, so Jürgen Tenbrink, Technikvorstand des in Lohne ansässigen Unternehmens. Mit der seit Anfang 2012 bestehenden Kooperation mit Evonik Industries und dem Alleinstellungsmerkmal als vollintegrierter Biogasanbieter überzeugt EnviTec Biogas einmal mehr als Allrounder mit technologischer Weitsicht im Markt.

Neben der im Oktober 2012 in Betrieb genommenen Demonstrationsanlage in Sachsendorf ist Köckte nun der zweite Standort, an dem erfolgreich Biomethan per EnviThan-Technologie im industriellen Maßstab erzeugt wird. „In Köckte fanden wir hierzu beste Bedingungen vor“, lobt Alfred Gayer zurückblickend die Zusammenarbeit mit dem Betreiber. Eine perfekte Anbindung zum Gasnetz direkt am Grundstück sowie eine zuverlässige Rohstoffversorgung durch zwei nahe gelegene Agrarbetriebe seien nicht überall gegeben. Die mit Mais- und Ganzpflanzensilage sowie Rindergülle betriebene vorgeschaltete Biogasanlage und die EnviThan- Biogasaufbereitungsanlage bieten seitdem Arbeitsplätze für vier Mitarbeiter und zwei Auszubildende.

Mit EnviThan profitieren Betreiber wie die Bioenergie Köckte von den Vorteilen, die das Erneuerbare Energien-Gesetz (EEG) für aufbereitetes Biogas vorsieht. So erhalten Betreiber von BHKW, die aufbereitetes Biogas nutzen, einen Gasaufbereitungsbonus auf die Stromvergütung. Laut aktuellem Bericht der Bundesnetzagentur speisten im Jahr 2012 alle Biomethananlagen zusammen 413 Millionen Normkubikmeter Biomethan ins deutsche Gasnetz ein – Köckte ist nun eine von insgesamt 108 Biomethaneinspeiseanlagen in Deutschland.

„Politisch wird bis 2020 ein jährliches Volumen von 6 Milliarden Kubikmeter Biomethan angestrebt, welches ins Erdgasnetz eingespeist werden soll“, so Alfred Gayer. Von diesem Wert, der bereits 2008 in der Gasnetzzugangsverordnung (GasNZV) festgelegt wurde, ist Deutschland damit jedoch noch weit entfernt. Zurzeit werden noch bis zu 80 Prozent des in Deutschland verbrauchten Erdgases importiert. Auch hier könnte eine erhöhte Nutzung der EnviThan-Technologie Abhilfe schaffen: Biomethan kann dazu beitragen, das Gros des hiesigen Erdgasverbrauchs aus heimischen Rohstoffen und organischen Reststoffen zu decken.  
EnviTec Biogas AG trebuh
trebuh:

Übernimmt EnviTec Biogas die Aufträge

 
23.09.13 17:15
im Anlgenbau von Biogas Nord ?
EnviTec Biogas AG beetlestuff
beetlestuff:

Envitec ausgezeichnet:

 
11.04.14 17:26
"Der American Biogas Council (ABC) hat die 541 Kilowatt (kW) starke Biogasanlage „Lawnhurst Energy, LLC“ der Familie Jensen in Stanley im US-Bundesstaat New York mit dem „Biogas Industry Award“ ausgezeichnet. Hinter dieser Anlage steckt der Hersteller Envitec Biogas aus Deutschland.

Wie Envitec berichtet, hat ABC die Anlage als innovativ, technologisch überlegen und nachhaltig gelobt. Überreicht wurde der Preis im Rahmen der Messe Biocycle Refor14 West in San Diego. ...........
Als Inputstoffe verwertet die Anlage vor allem Milchkuhgülle, Fette und Lebensmittelreststoffe. ........."

www.iwr.de/news.php?id=26041
EnviTec Biogas AG trebuh
trebuh:

Bioenergy and Biomass Utilization Summit

 
21.04.14 10:53

Mittwoch, 23. April 2014 EnviTec Biogas AG

Bioenergy and Biomass Utilization Summit
Shanghai (CN)

Besuchen Sie uns auf der Messe!
Weitere Information: www.bbs-summit.com

EnviTec Energy
Die Erfolgsgeschichte des Gases geht weiter, denn das zu Erdgasqualität aufbereitete Biogas kann direkt ins öffentliche Gasnetz eingespeist werden. Auf diese Weise eignet es sich hervorragend für eine dezentrale Energieversorgung und kann so – auf lange Sicht - fossiles Erdgas ersetzen und die Energiewende vorantreiben.
EnviTec Biogas AG cielero
cielero:

Quantifizierung der stillen Reserven von EnviTec

 
01.05.14 16:39
GB 2013, Seite 28 ( www.envitec-biogas.de/fileadmin/...te/2013/EnviTec_GB13_DE.pdf ):

"Zum Jahresende wurden 7 Anlagen mit einer elektrischen Leistung
von rund 4 MW zu einem Kaufpreis von 7,1 Mio. Euro
verkauft. Der Gewinn aus dieser Transaktion beläuft sich
auf 4,5 Mio. Euro."

4,5 Mio. / 4 MW = 1,125 Mio / MW

56 MW (= Bestand Ende 2014) x 1,125 Mio = 63 Mio


Mit jedem Jahr an Abschreibungen steigen diese stillen Reserven kontinuierlich weiter.
EnviTec Biogas AG cielero
cielero:

Interessante Telefonkonferenz von EnviTec Biogas

 
06.05.14 05:27
www.envitec-biogas.de/fileadmin/...iTec_Biogas_AG_30.04.14.mp3

Die Q&A-Session mit dem Analysten von Discover Capital am Ende ist sehr aufschlussreich, v.a. was die Prognosen EnviTec's bezueglich des Anlagenbaus in 2014 anbetrifft.  
EnviTec Biogas AG Wildcard2
Wildcard2:

@Cielero

 
06.05.14 13:13
Und willst du uns noch kurz mitteilen, wie sich der Analyst zum Anlagebau bei Envitec äußert?

Sobald die Verluste beim Anlagebau minimiert werden oder vielleicht irgendwann wieder Gewinne erwirtschaftet werden, dann springt der Gewinn nach oben. Der Eigenbetrieb ist aktuell die Cashcow. MT-Biogas will dieses Jahr wieder Gewinne schreiben. Haben die auch einen Eigenbetrieb oder wirklich nur den Anlagebau? Wenn MT-Biogas nicht wirklich aufpasst, dann sind die auch ganz schnell weg vom Fenster. Die Gläubiger konnten zumindest im ersten Stepp beruhigt werden.
EnviTec Biogas AG cielero
cielero:

Mindestens Break-Even im Anlagenbau in 2014

 
06.05.14 17:53
Bereits auf Ebit-Basis soll im Anlagenbau in 2014 mindestens der Break-Even erreicht werden. Beim Netto-Einkommen muessen dann aber noch positive Zinseinnahmen hinzugerechnet werden, so dass unter dem Strich in diesem Unternehmenssegment wohl ein positives Ergebnis stehen wird.
Diese starke Verbesserung basiert zum einen auf leicht verbesserten Umsatzerwartungen und zum anderen auf einer sehr stark reduzierten Kostenbasis (= Kapazitaetsabbau). Ausserdem sollen wohl negative Einmaleffekte diesmal ausbleiben.  
EnviTec Biogas AG aktopus
aktopus:

MT-Energie

 
07.05.14 21:36

www.iwr.de/news.php?id=26204

Nach dem schwierigen Geschäftsjahr 2013 sehen die Planungen vor, dass der MT-Energie-Konzern bereits 2014 wieder schwarze Zahlen schreibt. Dieses Ziel unterstreicht der sehr gute Jahresstart: So lag die Gesamtleistung im ersten Quartal 18,2 Prozent über dem im Businessplan veranschlagten Wert von 15,6 Mio. Euro. Für das komplette Geschäftsjahr 2014 hat sich das Unternehmen vorgenommen, eine Gesamtleistung in Höhe von 131 Mio. Euro zu erwirtschaften.

EnviTec Biogas AG gerdy
gerdy:

Bundesrregierung befürchtet keine Gas-Engpässe

 
17.06.14 10:04
Wer redet denn von Engpässen? Niemand will einen Engpass errichten!!

Konflikt mit Gazprom: Ukraine meldet russischen Gaslieferstopp
Der russische Konzern Gazprom hat nach ukrainischer Darstellung seine Lieferungen in die Ukraine gestoppt. Die Versorgung Europas will Kiew dennoch sicherstellen. Engpässe für Deutschland befürchtet die Bundesregierung nicht.
Kiew - Der Gasstreit spitzt sich zu. Russland hat nach Angaben aus Kiew seine Lieferungen an die Ukraine eingestellt. Die ukrainische Regierung sei darüber informiert worden, dass die Gaslieferungen "auf Null" heruntergefahren worden seien, sagte der ukrainische Energieminister Jurij Prodan in einer Kabinettssitzung, nachdem die letzte Verhandlungsrunde im Gasstreit gescheitert war.
Allerdings werde die Ukraine sicherstellen, dass für Europa bestimmtes Gas in die entsprechenden Länder weitergeleitet werde, sagte Prodan vor Journalisten in Kiew. Damit garantiere sein Land, dass die europäischen Kunden Russlands zuverlässig über Pipelines in der Ukraine Gas erhielten.
Quelle Spiegel online, 16.06.2014
EnviTec Biogas AG beetlestuff
beetlestuff:

envitec in UK:

 
25.06.14 10:48
www.farminguk.com/News/...ance-At-UK-AD-Biogas-2014_30266.html

"EnviTec Biogas UK will be showcasing the technology and expertise at UK AD & Biogas 2014 that has led the company to secure a range of multi-million pound projects nationwide this year.

Headquartered in Rugeley, Staffordshire, EnviTec Biogas UK has recently signed five new contracts, at sites located across the country.

Four of the projects involve the construction of 499 kW biogas units, while one further scheme features gas upgrading technology.

The new facilities are located at farms and food production sites. The clients were attracted by the balance sheet strength of EnviTec Biogas UK, as well as its technical competence and time-proven track record.


Mike McLaughlin, a director of EnviTec Biogas UK, said: “The market is recognising that AD really adds up. There are significant benefits in being able to use the plant to help manage waste, produce energy and give security against volatile utility prices.”

EnviTec Biogas UK is a market leader in the design, manufacture, supply and servicing of integrated biogas plant and gas upgrading technology.

As well as providing highly-engineered units, the company also offers a complete service and support package, to ensure clients get the maximum output from their investment – for the long term.

This includes biological sampling and testing, as well as a dedicated team of service professionals who schedule works to ensure maximum productivity with minimal impact on the plant’s operations.

Mike added: “As well as high-performance plant, key to a successful installation is the presence of an established service and support network, which can be relied upon now and in the future.

“We are strengthening our service team to ensure high levels of service delivery are maintained, and this is absolutely vital to ensure a future-proof approach.

“Landowners, farmers and food sector companies introducing biogas units and associated gas upgrading technology plant to their premises are making a large investment. As a result, they are seeking reassurance that the long-term maintenance and servicing of the plant can be met.

“They want to know that the process is in safe hands - and that their investment in the future of renewable energy will continue to perform efficiently – the same as any other equipment they specify.

“As a result, purchasers should scrutinise the ability of their supplier to support their purchase over the long-term. Our approach is that if we have to service it for the lifetime of the tariff then we will make sure it is well built in the first instance using quality components – that way our job will be simpler and cheaper in the long run.

“It is the lifetime cost that is important and our experience gained from the 55MW of plants that we own and operate gives us a unique insight into what is really important in plant design.

“This is an important consideration in the decision-making process, to ensure the smooth-running of the plant now, and in the future.”

UK AD and Biogas 2014 takes place at Birmingham’s NEC on 2 and 3 July. EnviTec Biogas UK can be found at stand number F043."
EnviTec Biogas AG gerdy
gerdy:

Panne bei Ökostrom-Reform

 
01.07.14 20:02
Da haben wir ja mal etwas Glück!

BERLIN 01.07.2014(dpa-AFX) - Panne für Schwarz-Rot: Die erst am Freitag von der großen Koalition durch den Bundestag gedrückte Ökostromreform muss nachgebessert werden. Wegen eines handwerklichen Fehlers im Gesetz hätte es ungewollt Förderkürzungen für mehrere Hundert bestehende Biogasanlagen in Deutschland gegeben. Aus Gründen des Bestandsschutzes war aber zugesichert worden, dass bestehende Anlagen weiterhin ihre auf 20 Jahre garantierten Vergütungen bekommen. Nur bei neuen Anlagen soll gekürzt werden. Die Förderkosten werden per Umlage auf den Strompreis von Bürgern und Wirtschaft abgewälzt.
EnviTec Biogas AG Wildcard2
Wildcard2:

BielefeldBioEnergiePlus auch pleite

 
11.07.14 15:52
"Bielefeld (nw). Auch die Nachfolgegesellschaft der zahlungsunfähigen Biogas Nord AG, die erst im September gestartet war, ist insolvent. Der Geschäftsbetrieb der "BioEnergiePlus" GmbH werde eingestellt, teilte das Insolvenzverwalterbüro Görg mit.

Von den damals 60 übernommenen Mitarbeitern seien etliche gekündigt worden. Zuletzt waren es noch 20. Inhaber sind Dirk Wehmeyer und Jürgen Huhle."

Kann man nur hoffen, dass die Serviceverträge durch Unternehmen wie Envitec übernommen werden.
EnviTec Biogas AG cielero
cielero:

EnviTec: 20 MW pro Jahr allein auf den Philippinen

 
24.07.14 06:15
EnviTec Biogas targets 20 MW a year in projects


ENVITEC Biogas AG is exploring potential partnerships with local power companies with a target of developing about 20 megawatts (MW) of combined capacity a year in the Philippines, an official told reporters on Thursday.

This follows the company’s contract win involving a 6-MW biogas power facility in Candelaria, Quezon.

“We are talking to four companies. I can’t identify them but three of them are into agriculture,” said Marcello S. Barbarato, Southeast Asia area manager of EnviTec.

“For the initial four, all of them will be in Luzon. But the target for the Philippines is 20 MW each year,” Roel Slotman, chief commercial officer, added.

He said the 6-MW waste-to-energy facility will be EnviTec’s first project in Southeast Asia.

EnviTec last week formally signed an engineering, procurement and construction agreement with First Quezon Biogas Corp. and Houston Hydrotech Product and Systems, Inc. for the P1-billion project.

A German company, EnviTec covers the entire value chain of biogas production. The company offers planning and construction services for biogas plants.

The company currently owns and operates biogas plants with total capacity of 55 MW but has been involved in similar developments totaling over 400 MW, according to Mr. Slotman. -- Claire-Ann Marie C. Feliciano


www.bworldonline.com/...-20-MW-a-year-in-projects&id=90402




EnviTec Biogas AG trebuh
trebuh:

Konzernabschluss 1. Quartal 2014

 
31.07.14 15:50
Konzernabschluss 1. Quartal 2014: Umgesetzte Maßnahmen greifen

(BFL). „Unsere in 2013 ergriffenen Strukturmaßnahmen greifen. Wir sind flexibler und schlanker geworden, um den starken Schwankungen, insbesondere im Anlagenbau, begegnen zu können“, resümiert Jörg Fischer, Finanzvorstand der EnviTec Biogas AG anlässlich der Präsentation der ersten Quartalszahlen für 2014. Trotz stagnierender Auftragslage im Heimatmarkt Deutschland und der zum 27. Juni beschlossenen Novellierung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) 2014 blickt das international in mehr als 20 Märkten agierende Unternehmen optimistisch in die Zukunft. Bei einem Umsatz von 34,2 Millionen Euro konnte der niedersächsische Biogas-Allrounder im ersten Jahresviertel ein operatives Ergebnis (EBIT) von 2,2 Millionen Euro erzielen. Das Ergebnis nach Steuern lag bei 1,4 Millionen Euro und damit um 2,1 Millionen Euro über dem Vorjahresergebnis. Neben den um 1,6 Millionen Euro gesunkenen Personalaufwendungen wurden zudem die Abschreibungen um 0,4 Millionen Euro reduziert.

EnviTec verfügt dabei weiterhin über eine sehr gesunde Kapitalstruktur: „Mit einem Eigenkapital in Höhe von rund 170,6 Millionen Euro stehen wir auf einem soliden Fundament“, so der Finanzvorstand weiter. Dies entsprach einer Eigenkapitalquote von 58 Prozent.

Im laufenden Jahr erwartet EnviTec einen Konzernumsatz zwischen 145 und 165 Millionen Euro. Das operative Ergebnis sollte weiterhin positiv sein.

Weitere Informationen auf der Internetseite von EnviTec Biogas.

Weitere Meldungen der Bauförderung Landwirtschaft (BFL) unter www.bfl-online.de. (31.07.2014)  
EnviTec Biogas AG cielero
cielero:

EnviTec: Fundamentalwert vs. Marktwert

 
04.08.14 02:56

www.envitec-biogas.de/news/article/...-massnahmen-greifen.html

EnviTec Biogas  hat mit einem EBIT von ueber 2,2 Mio. Euro das beste Ergebnis fuer das saisonal schwaechste 1. Quartal seit dem Jahr 2007, dem Jahr des Boersengangs, vorgelegt. Darueberhinaus hat man die Umsatzprognose vom Geschaeftsbericht 2013 exakt bestaetigt. Der Hinweis auf die um 0,4 Mio. Euro gesunkenen Abschreibungen ist ein weiterer Warnschuss fuer die Pessimisten, denn damit beginnt nun langsam das Auslaufen der hohen, investitionsbedingten Abschreibungen der Vorjahre, was in den kommenden Quartalen/Jahren zu einer nachhaltigen Gewinnvervielfachung fuehren wird. Dabei hat man v.a. im Segment Eigenbetrieb inzwischen erhebliche stille Reserven gebildet, wie ich bereits in meinem Beitrag # 1259 ausgefuehrt habe. Die Diskrepanz zwischen der Boersenbewertung und dem Fundamentalwert dieses Unternehmens nimmt immer absurdere Zuege an.

  www.envitec-biogas.de/ir/...entlichungen/finanzkennzahlen.html

EnviTec Biogas AG Wurstsalat
Wurstsalat:

erwartete Gewinnvervielfachung?

 
04.08.14 09:20
...und wieso sinkt dann der Aktienkurs immer weiter?
EnviTec Biogas AG Wildcard2
Wildcard2:

sinkender Aktienkurs

2
04.08.14 09:57
weil das Vertrauen in die Biogasbranche einfach fehlt. In der letzten Woche hat der Dax einen riesigen Sprung nach unten gemacht. Und bei einem Umsatz von gerade mal knapp 2.000 Aktien ist der Kurs eben einfach mal mit nach unten gerutscht. Ich persönlich war bei der HV anwesend und konnte mir einen Eindruck von den (Klein)Aktionären machen. Viele erwarten JETZT eine Dividende, da sie auf Grund des Alters (> 50 Jahre) nicht in Dimensionen von bis zu 20 Jahre denken. Fakt ist aber auch, dass es ab nächstes Jahr auf Grund der aktuellen Rahmenbedingungen durch das neue EEG keine neuen Biogasanlagen mehr in Deutschland geben wird. Das bedeutet, dass sich der Anlagenbau weiter reduzieren wird und man bestrebt sein wird, dort zukünftig im Ausland eine schwarze Null zu erwirtschaften.

Nichtsdestotrotz hat die Envitec Biogas AG in den vergangenen Jahres alles richtig gemacht und hat sich so gut wie möglich an die ständig wechselnden Rahmenbedingungen angepasst. Andere haben das leider nicht geschafft und sind in die Insolvenz getrieben worden.

Ich bleibe auf jeden Fall dabei und warte eben noch ein paar Jahre bis sich der Wert der Aktie auch im Kurs widerspiegelt.
EnviTec Biogas AG hello_again
hello_again:

HV

 
04.08.14 11:45
War auch dabei,  wie immer den Altersschnitt senkend ;-)

Für mich ist das größte Problem der geringe Freihandel. Lediglich 12% sind verfügbar. Dann noch bei einem Unternehmen, was eher langfristig angelegt ist, so dass es nur wenig Bewegung gibt.

Ich bin hauptsächlich aufgrund des Buchwertes dabei. KBV von fast 0,5 ist recht günstig. Mit dem Eigenbetrieb gibt es eine stabile Grundlage für die nächsten Jahre.
Außerdem hoffe ich auf Auslandswachstum.
EnviWaste halte ich für sehr zunkunftsträchtig. Hoffentlich kommt da bald mehr von.

Gestört hat mich der Fakt, dass es ohne den Verkauf von Anlagen ein Verlustjahr geworden wäre.

Letztendlich wird es meiner Meinung nach nicht viel tiefer gehen.
Genau in die Zahlen (Q1, usw. ) werde ich später, im Urlaub, mal einsteigen :)
EnviTec Biogas AG Wildcard2
Wildcard2:

HV

 
04.08.14 12:19
@hello_again

Warum denkst du hat man die 7 Anlagen verkauft? Damit die Bilanz keinen Verlust ausweist? Kann das der Grund sein? Entscheidend sind die Zahlen zum 30.06.2014 und die Kostenentwicklung im Anlagebau. Wir werden in diesem Jahr vermutlich einen kleinen Hype im Anlagebau sehen, da hier die typischen Vorzieheffekte greifen werden. Und wenn sogar der Anlagenbau Gewinne macht, dann könnte es am Ende des Jahres zusammen mit dem Eigenbetrieb doch recht interessant werden.    
EnviTec Biogas AG notyetgm
notyetgm:

HV

 
04.08.14 14:16
Kann mir jemand sagen, ob der Vorstand zu einem möglichen Delisting der Aktie oder zu der langfristigen Dividendenpolitik Stellung bezogen hat? Ihr könnt auch gerne andere nützliche Details von der HV berichten.
Grüsse

Notyetgm

Seite: Übersicht ... 48 49 50 52 53 54 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bezahlter Schreiberl, tom.tom, profi108, Suissere, Talismann, uljanow, WatcherSG

Neueste Beiträge aus dem Envitec Biogas Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
25 1.449 EnviTec Biogas AG BackhandSmash seitzmann 11.12.18 18:01
9 410 Biogas - Biogasbranche - Branche mit Zukunft DrShnuggle trebuh 27.02.17 14:10
5 61 Meine Favoriten für die kommenden Jahre DrShnuggle mahani 14.02.14 10:41
  5 Sonderdividende Envitec Biogas asdf Wildcard2 28.06.13 07:59
2   envitec grünerstrom   26.01.13 17:58

--button_text--