EamS Nr.40 / 07.10.01

Beiträge: 14
Zugriffe: 726 / Heute: 1
Technology All S. 4.355,91 +1,42% Perf. seit Threadbeginn:   +402,87%
 
EamS Nr.40 / 07.10.01 Gruenspan
Gruenspan:

EamS Nr.40 / 07.10.01

 
07.10.01 09:35
#1
               Charttechnik

        Noch kein Grund zur Euphorie!

Die Zinssenkung von 50 Basispunkten durch die US-Notenbank Fed am Dienstag brachte die Märkte nicht aus der Ruhe und dem damit verbundenen Erholungstrend.
Obwohl sich ein Zinssatz von 2,5% klar auf Rezessionsniveau bewegt, tendierten die Märkte vergangene Woche fester.
Dieser Zinsschritt war sicher erwartet worden und deshalb nicht nachhaltig beeinflußend.
Viel mehr Aufmerksamkeit erhielten die letzte Woche gebrachten Statistiken.
Einkaufsmanagerindexe waren freundlicher und höher, als viele am Markt dachten.
Besonders der des nicht verarbeitenden Gewerbes stieg deutlich.
Dieser Stimmungsindikator misst die Bereitschaft der befragten Dienstleistungs-Manager zu Investitionen.
Da dieser Wert über 50 lag, ist sehr positiv zu werten, da selbige Manager bereit sind Einkäufe und Investitionen zu tätigen.
Entsprechend negativ ist es, wenn der Wert unter 50 geblieben wäre.
Außerdem sorgten die Tech-Werte CISCO UND DELL mit positiven Ausblicken für eine kleine tragende Welle am Markt.
Mit Beginn der Quartalssaison ab 08.10 in den USA wird sich aber sicher zeigen, ob der Trend hält, und Hoffnung auf mehr möglich ist.
Den Anfang bei den Quartis machen wie immer Motorola und Yahoo!!

Kommentar!

DAX

Den erhofften Anstieg auf ein Niveau von 4250/4450 Punkten hat der DAX zügig genommen.
Die bevorstehende Korrektur sollte bis 4000 Punkte gehen, aber selbige nicht unterschreiten.

EURO-STOXX

Nicht ganz so dynamisch wie beim DAX verlief hier die Rally.
Die Marke von 3500 Punkten wurde verfehlt.
Korrekturpotenzial bis 3000 Punkte.

DOW JONES

Der Dow hat mehrere wichtige Wigderstände im Sturm genommen.
Korrektur in absehbarer Zeit bis 8400 Punkte gut möglich.

NASDAQ

Auch die Nasdaq hat erstmal ihre Möglichkeiten ausgeschöpft, und steht vor der Woche der Gewinnmitnahmen.
Sollte selbige aber bis unter 1500 Punkte gehen, droht Ungemach.

NIKKEI

Der Nikkei ließ sich selbst durch die Warnungen von Sony und NEC nicht aus der Ruhe bringen.
Seitwärtstendenz um 9500/10500 dürfte sich fortsetzen.

EURO

Zinssenkung in Amerika verhalf dem Euro nicht zur Stärke.
Zinssenkungen in Euroland dürften ihn bald unter Druck setzen.

NEMAX 50

Der Nemax 50 hat sein Erholungspotenzial (VOLL) ausgeschöpft.
Spätestens die Marke von 900 Punkten wird die Aufwärtsbewegung stark stoppen.
Dort verläuft der kurzfristige Abwärtstrend, der einen großen Widerstand darstellt.

PS: Die Eams nimmt wieder PUTS ins Musterdepot!

               
       Schönen Sonntag wünscht Gruenspan
EamS Nr.40 / 07.10.01 derGURU
derGURU:

Danke und ebenfalls schönen Sonntag o.T. o.T.

 
07.10.01 09:45
#2
EamS Nr.40 / 07.10.01 index
index:

thanks o.T.

 
07.10.01 11:46
#3
EamS Nr.40 / 07.10.01 boomer
boomer:

Grenkeleasing: Abwarten (EurAmS)

 
07.10.01 12:08
#4
Grenkeleasing: Abwarten (EurAmS)

Anleger sollen vor einem Einstieg in die Aktie von Grenkeleasing abwarten, so die Experten von Euro Am Sonntag.
Das Unternehmen habe das Volumen des Neugeschäfts in den ersten neuen Monaten des laufenden Jahres um 30,4 Prozent auf 162 Mio. Euro gesteigert, das entspreche mehr als 26.000 neu abgeschlossenen Leasingverträgen.

Der Kurs habe sich zuletzt innerhalb weniger Tage verdoppelt, daher sollten Anleger vor einem Einstieg Rückschläge in die Region um 15 Euro abwarten, so die Experten.

WKN: 586590  

11:17 am 07.10.2001
www.welt.de/finanzen/  
EamS Nr.40 / 07.10.01 boomer
boomer:

SoftM: Spekulativ Kaufen (EurAmS)

 
07.10.01 12:12
#5
SoftM: Spekulativ Kaufen (EurAmS)

Die Experten von Euro Am Sonntag raten Anlegern zum Kauf der Aktien von SoftM.
Das Unternehmen übernehme die Rechte an der IBM-Finanz-Software DKS und AHB plus. Damit hätten die Münchner ihren Kundenstamm mehr als verdoppelt, so die Experten weiter. Die Planzahlen für 2001, welche von 0,15 Euro Gewinn je Aktie ausgehen, sollten dabei übertroffen werden.

Die Aktie ist nach Ansicht der Experten ein spekulativer Kauf, unternehmensnahe Kreise erwarten nach Angaben des Blattes in den kommenden Wochen den Abschluss eines der größten Aufträge der Firmengeschichte.


WKN: 724910  

11:13 am 07.10.2001
EamS Nr.40 / 07.10.01 boomer
boomer:

EM.TV: Meiden (EurAmS)

 
07.10.01 12:14
#6
EM.TV: Meiden (EurAmS)

Anleger sollten die Aktien der am Neuen Markt notierten EM.TV AG meiden, so die Experten von Euro Am Sonntag.
Das Unternehmen konzentriere sich demnach endlich wieder aufs operative Geschäft und verkaufe Zeichentrickfilme. Demnach habe EM.TV in Gri echenland 685 halbstündige Episoden verkauft. Auch auf der am Montag in Cannes beginnenden TV-Messe Mipcom werde sich das Unternehmen mit Kinder- und Jugendprogrammen präsentieren.

Die Hoffnung, dass sich eine Trendwende vollziehe, sei jedoch verfrüht. Die Halbjahresbilanz weise immerhin einen Verlust von 125 Mio. Euro aus, so das Blatt.

WKN: 568480  

11:20 am 07.10.2001  
EamS Nr.40 / 07.10.01 Gruenspan
Gruenspan:

Musterdepot der Nr.40

 
07.10.01 18:19
#7
Im Depot sind:

200 AOL Time W.  KK 35,40 / akt. 36,70 oder + 3,67% / SL 32,40
300 Raytheon     KK 38,70 / akt. 38,00 oder - 1,81% / SL 34,60

Verkauft wurden mit 28,7% bei 29,60 die BMW
Verkauft wurden mit 18,6% bei 37,00 die Daimler

Geplante Neuaufnahmen sind:

1000 Computerlinks mit Limit 10,90  / SL bei 9,85 Euro
5000 Put-OS (S&P 500) WKN 536256 mit Limit 1,02 / SL 0,79 Euro
Der Optionsschein ist von Goldman Sachs und hat eine Laufzeit bis 12.03.02
Der SL von 0,79 Euro entspricht einem  S&P Stand von 1100 Punkten.

Alle Limits gelten bis einschließlich 12. Oktober 2001

EamS Nr.40 / 07.10.01 1Mio.€
1Mio.€:

Danke :-) o.T.

 
07.10.01 18:34
#8
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
EamS Nr.40 / 07.10.01 Kicky
Kicky:

Euroland rückt wieder vor die USA (Eurams)

 
07.10.01 22:27
#9
USA hat genügend Geld in der Kasse für ein nationales Konjunkturprogramm,der Staat erwirtschaftet mehr als er ausgibt.Europa dagegen hat ist hochverschuldet!Wie Schröder hier ein Konjunkturprogramm starten will, ist verwunderlich.
Verwunderlich auch,weil es gar nicht so düster in Europa aussieht.Morgan Stanley hat gerade in einer Studie klar gestellt,dass es nicht mit weiterem Kursverfall in Frankfurt,London,Paris rechnet und hält die Korrektur für beendet (70 Seiten Abhandlung) Nach einer 20%igen Kurskorrektur habe 1974,1987 und 1991 jedesmal eine 2-3monatige Periode mit stark schwankenden,insgesamt seitwärts verlaufenden Kursen gefolgt,anschliessend habe ein Bullenmarkt eingesetzt.
An den europäischen Börsen sei das Schlimmste überstanden.Zwar sei immer wieder mit Rückschlägen zu rechnen,aber mittel bis langfristig sei die Börse auf einem attraktiven Niveau.
Zudem sind Eurpas Blue Chips deutlich günstiger als US-Werte.Die 30 Daxwerte haben im Durchschnitt ein KGV von 17,der Dow Jones eins von 22 !sagt auch Hans Jörg Naumer von der DIT."Das Konsumentenverhalten ist in uSA viel stärker von den Terroristenattacken betroffen als in Europa."
Ausserdem profitieren die europäischen Aktienmärkte von einem steigenden Euro.Niedrige Zinsen in USA und die Tatsache,dass viele asiatische Investoren noch schwach in Europa vertreten sind ,sprechen für einen starken Euro.
Unsicherheitsfaktor ist noch die schwache Konjunktur.
Welche Werte profitieren in einer Phase der Stabilisierung?"Keineswegs die defensiven Branchen wie Versorger,Energie,Chemie oder Nahrungsmittel"sagt Morgan Stanley-Experte Teun Draaisma"auch nicht Pharmawerte,vor allem nicht wegen der hohen Bewertung, sondern profitieren werden Finanztitel,Telekom-Werte,Computer/IT-Branche.
Morgan Stanley hat 16 Aktienm herausgefiltert,darunter sind Aegon,Swiss re,Alcatel,Telefonica,und BMW mit Kursziel 46.
Allerdings ist in den kommenden Wochen mit stark schwankenden Kursen zu rechnen!
EamS Nr.40 / 07.10.01 estrich
estrich:

Hehehe

 
08.10.01 15:01
#10
Um 12:50 Uhr wurden zu 1,02 € 66.300 Stück von den S+P Put WKN 536256 gekauft. Da sieht man mal wieder wieviele diesem Musterdepot folgen.
EamS Nr.40 / 07.10.01 Gruenspan
Gruenspan:

estrich

 
08.10.01 15:39
#11
Mit dem letzten Put der EamS in ihrem Musterdepot, konnten sogar konservative Anleger in aller Ruhe 150% machen, wenn sie
etwas Vertrauen zur EamS hatten.
Sicher gab es schönere Bräute, doch die breite Masse schwimmt nun mal mit diesem Blatt.
;-)
EamS Nr.40 / 07.10.01 estrich
estrich:

Stimmt ja

 
08.10.01 15:43
#12
ich überlege auch schon fieberhaft!
:-)
EamS Nr.40 / 07.10.01 estrich
estrich:

Hi Grünspan

 
11.10.01 20:15
#13
Der schein wurde heute zu 0,78 € gehandelt. Stopkurs war 0,79 €. Wenn die Eurams den Stopkurs nicht auf Schlußkursbasis gelegt hat (wes bei OS Quatsch wäre), dann sind jetzt alle Leser ausgestoppt worden.
EamS Nr.40 / 07.10.01 Gruenspan

Hi Estrich

 
#14
Schließt einer der Depotwerte unter dem SL (Parkett Frankf. bzw. Optis Stgd.), wird zum Schlusskurs desselben Tages verkauft.
Scheint noch nicht der Fall zu sein.
Haben die EamS Nachläufer nochmal Schwein gehabt, oder?
Ist aber ne knappe Sache.
Morgen dürfte es hier spannend werden.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Technology All Share (Performance) Forum

  

--button_text--