Die Tücken von T-One

Beitrag: 1
Zugriffe: 1.601 / Heute: 3
Gruppe: A-Patienten   Forum: Hot-Stocks
Dt. Telekom 14,37 € +0,28% Perf. seit Threadbeginn:   +19,25%
 
Die Tücken von T-One EinsamerSamariter

Die Tücken von T-One

2
#1
Telekommunikation

Die Tücken von T-One

Die Idee hört sich gut an: Mit nur einem Telefon alle Festnetzgespräche führen, ferner via Mobilfunk oder Internet und Wireless-Lan plaudern. Diesen Alleskönner hat die Telekom zur Cebit unter dem Namen T-One angekündigt, und jetzt ist er da. Nun fragt man sich natürlich, warum eine Telekom-Tochter der anderen Konkurrenz machen will. Internettelefonie mit T-Online geht zu Lasten der Festnetzsparte, und im W-Lan-Hotspot unterwegs brechen die Umsätze von T-Mobile weg. Aber keine Angst, liebe Telekom-Mitarbeiter, denn alles bleibt, wie es ist: T-One ist so teuer und unübersichtlich, daß es im großen Magenta-Konzern keinen Verlierer gibt, sondern nur Gewinner.

Ein Blick in den Dschungel von T-One und die Fallstricke für den Konsumenten: Wer T-One bucht, muß sich zunächst grundsätzlich entscheiden, ob er zu Hause via Festnetzleitung oder DSL plaudern will. Hier gabelt sich der Weg zu unterschiedlichen Telefonen und Tarifen.

Internettelefonie via DSL

Ein Blick auf die interessanteste Lösung, die Internettelefonie via DSL: Man kann hier keineswegs irgendeinen besonders günstigen DSL-Anschluß nutzen, sondern braucht das Luxusprodukt DSL 2000 von der Telekom für eine monatliche Grundgebühr von 20 Euro. Dazu kommt ein Online-Tarif. Der ist zwar bei den lieben Mitbewerbern als Flatrate für so gut wie umsonst zu haben. T-One setzt aber einen T-Online-DSL-Tarif plus die T-Online-Telefonie-Option voraus. Also eine weitere monatliche Grundgebühr von 5 bis 30 Euro. Die Flatrate für unbegrenztes Telefonieren kostet noch mal 10 Euro im Monat. Zwischenstand bis hier: 35 bis 60 Euro Grundgebühr im Monat.

Nun will man aber nicht nur zu Hause mit dem Alleskönner plaudern. Die Idee, sich in jeden W-Lan-Hotspot dieser Welt einzubuchen, kann man bei T-One gleich wieder vergessen. Unterwegs wählt sich nämlich der Apparat nur in die Hotspots der Telekom-Gruppe ein, und zwar für eine dritte Grundgebühr von 5 Euro im Monat. Und wer außerhalb von Heim und Hotspot zu den Tasten greifen will, braucht noch einen vierten Tarif. Nämlich einen Mobilfunkvertrag mit - wer hätte es geahnt - einer Grundgebühr zwischen 10 und 38 Euro im Monat. Alles in allem monatliche Fixkosten zwischen 50 und 103 Euro plus zusätzliche Mobilfunk-Gesprächsgebühren zu gepfefferten Preisen.

Alternativen ohne Tücken und Fallen

Und hier können wir eigentlich aufhören mit der Rechnerei, wenn man nur einen Seitenblick auf Angebote wie Base von E-Plus wirft: Für 25 Euro im Monat ist man in ganz Deutschland unter einer Rufnummer erreichbar, hat eine Mailbox und telefoniert ins Festnetz sowie zu E-Plus kostenlos. Flatrate für 25 Euro. Keine Tücken, keine Fallen.

Oder Internettelefonie außerhalb der Telekom: 1,5 Cent für jede Festnetzminute ohne Wenn und Aber. So einfach kann das also sein. Bei der Telekom hingegen ist nicht nur der Kunde gekniffen, sondern auch der Anrufer, der einen auf T-One über die Rufnummerngasse mit der Vorwahl 032 zu erreichen versucht. Aus vielen Fest- und Mobilfunknetzen funktioniert das entweder nicht, oder nur zu hohen Preisen.

Mit T-One kommt aufwendige Technik zum Einsatz - und am Ende ist alles für die Katz, weil die vielen Möglichkeiten der Internettelefonie bewußt beschnitten werden. Es darf eben im Telekom-Konzern nur Gewinner geben. Und der Verlierer ist damit auch klar: der unbedarfte Verbraucher, der hier über den Tisch gezogen werden soll.


Quelle: faz.net

Euer

   Einsamer Samariter



Hot-Stocks-Forum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Deutsche Telekom Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
19 14.574 Deutsche Telekom (Moderiert) ElCondor Mäxl 17:50
  320 Deutsche Telekom Tages-Trading user021 VisualizerJS 24.09.20 00:11
3 359 Telekom Dividende Dr.Acula aktienhandel 12.04.20 09:34
  3 Mini Future Telekom - keine Kurse Börsenfan clever_handeln 26.03.20 21:19
  5 Mobilfunk, gesättigte Märkte vs wachsende Märkte kirmet24 oranje2008 21.01.20 23:04

--button_text--