Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück
... 24 25 26 27 28 29

Bijou Brigitte - there is no end!

Beiträge: 732
Zugriffe: 303.210 / Heute: 77
Bijou Brigitte 23,50 € +1,73%
Perf. seit Threadbeginn:   -64,93%
 
TecDAX (Perf.) 3.682,18 +0,20%
Perf. seit Threadbeginn:   +535,80%
 
Bijou Brigitte - there is no end! Börsengeflüster
Börsengeflüst.:

DE: über 30% haben ihre Erstimpfung erhalten ...

 
06.05.21 18:24
impfdashboard.de/

Läuft - bis jetzt - alles "nach Plan".

Ende Mai/Anfang Juni sollten es ca. 50% sein - und 20% bei den Zweitimpfungen ("voller Schutz").

Ich gehe weiter von "stark sinkenden Infektionszahlen" in den kommenden Wochen aus.
Das Fortschreiten der Impfkampagne und das bessere Wetter werden das Virus "ausbremsen".

Ich bin weiter zuversichtlich, dass wir schon in wenigen Monaten wieder "öffnen" werden.


Das Börsengeflüster
Bijou Brigitte - there is no end! Börsengeflüster
Börsengeflüst.:

Unter 100 ... Corona-Inzidenzen faller weiter ...

 
14.05.21 09:03
www.freenet.de/nachrichten/topnews/...00_8333064_4702792.html

In D ist die Inzidenz (wie "geplant") wieder unter die Schwelle von 100 gefallen ... und die ersten deutschen Landkreise haben bereits damit begonnen, ihren Einzelhandel wieder voll zu öffnen!
Aber auch in den "wichtigsten Auslandsmärkten" von Bijou Brigitte (Frankreich, Spanien und Italien) sinken die Corona-Inzidenzen weiter. Da in diesen Ländern aber auch andere Pandemie-Einschränkungen gelten, als z.B. in D (dort ist der Großteil des Einzelhandels längst wieder auf!) , hellt sich auch die operative Lage von Bijou Brigitte längst wieder/weiter auf ...  

So wie es im Moment aussieht, wird schon Ende Mai die Mehrzahl aller Geschäfte von Bijou Brigitte ihre Pforten wieder geöffnet haben! Ich gehe auch weiter davon aus, dass ab Beginn des 3. Quartals (Juli) "so gut wie" alle Stores von Bijou Brigitte wieder voll geöffnet haben werden !!

Und auch bei den Impfungen geht es (EU-weit!) wie erwartet vorwärts !!
In D haben mittlerweile über 35% ihre Erstimpfung ... und über 10% ihre Zweitimpfung erhalten.
Auch hier läuft also alles "nach Plan" ...
(50% Erstimpfungen und 20% Zweitimpfungen bis Ende Mai/Anfang Juni)


kurzum:     Es läuft!    ;-)


Das Börsengeflüster

Bijou Brigitte - there is no end! Börsengeflüster
Börsengeflüst.:

Unter 50 ... Corona-Inzidenzen fallen weiter ...

 
26.05.21 22:22
www.n-tv.de/panorama/...Oktober-unter-50-article22576314.html

Es läuft weiterhin alles "nach Plan" ...   :-)

Wie erwartet fällt die Inzidenz in Deutschland (und der ganzen EU) weiter rapide ab.
Dieser Trend dürfte auch weiterhin anhalten. Gleichzeitig geht die Impfkampagne europaweit
step-by-step vorwärts (über 40% haben ihre Erstimpfung erhalten) ...
Die Corona-Maßnahmen werden auch in Deutschland zunehmend gelockert und die meisten der rund 1.000 Geschäfte von Bijou Brigitte sind bereits wieder geöffnet (Frankreich, Spanien, Italien, ...)

Anfangs bin ich noch von einer vollen Öffnung "im Verlauf des 3. Quartals" ausgegangen ...
dann "zum Beginn des 3. Quartals (Juli)" ...  Und so wie es im Moment aussieht, werden die Geschäfte von Bijou Brigitte wahrscheinlich sogar schon "im Verlauf des Juni" wieder voll öffnen dürfen ! ... Es läuft also sogar besser, als ich ursprünglich erwartet habe.   ;-)

Und das Timing ist "perfekt" ...
Denn damit öffnen die Geschäfte - genau rechtzeitig - zum Beginn der "Hauptsaison" ...  

Bijou Brigitte erzielen (in einem normalen Jahr) 55% ihres Jahresumsatzes in der 2. Jahreshälfte !
Nur 45% des Umsatzes werden im 1. Halbjahr generiert. Das widerum führt dazu, dass Bijou Brigitte etwa 70% - 80% ihres Jahresgewinns (erst) in der 2. Jahreshälfte erwirtschaften.  

So kann man schon ab dem 3. Quartal 2021 wieder Gewinne erwirtschaften ...  
und der "operative Rebound" wäre da/vollzogen !   ;-)


MEIN persönliches mittelfristiges Kursziel (bis Ende 2022) für die BB-Aktie liegt weiterhin bei 50,00€ !


Das Börsengeflüster
Bijou Brigitte - there is no end! Börsengeflüster
Börsengeflüst.:

Sinkdende Inzidenz: "Nachkaufoption" gezogen ...

 
14.06.21 21:01
Da die Inzidenzen in der EU insgesamt weiter rasant sinken und die "Corona-Lockerungen"
(gerade hier in D) auch schon viel früher kommen, als ursprünglich von mir erwartet, habe ich heute mein Investment bei Bijou Brigitte weiter aufgestockt.

In allen (für Bijou Brigitte) wichtigen Märkten (Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien) sollten die  Läden spätestens  am Ende diesen Monats wieder "vollumfänglich geöffnet" haben.
Mit einer "ausgeprägten 4. Corona-Welle" im Herbst, rechne ich indes weiterhin nicht !!
Daher rechne ich auch immernoch mit einer sehr schnellen und sehr kräftigen Erholung des operativen Geschäfts von Bijou Brigitte im Verlauf der kommenden Wochen und Monate.
Die Läden machen pünktlich zum Beginn der "Hauptsaison" (2. Halbjahr) wieder auf!

Der Markt ignoriert immernoch, dass sich die Rahmenbedingungen längst (massiv) verbessern !?

Ich persönlich sehe das "Kursziel" für Bijou Brigitte (mittelfristig) weiterhin bei 50,00 € !!


Das Börsengeflüster
Bijou Brigitte - there is no end! fischkapaun
fischkapaun:

Biju

 
18.07.21 17:52
Ich traue der ganzen Sache noch nicht , der Online Shop hat fast überall sehr schlechte Bewertungen liegt vermutlich daran das viele Teens und junge Frauen bestellen
und wenig ausgeben wollen, dann knapp bei Kasse sind und am liebsten wieder gratis retournieren wollen - das verursacht massig Arbeit/Kosten und schmälert den Gewinn. Im eher günstigen Preisbereich finden die meisten Käufe wohl eher spontan statt. Ich erinnere mich an zwei Ex-Freundinnen die neben vollen Ikea Tüten mit Kerzen, Blumen , Plasteplunder (oh, schon wieder 50,- weg dabei wollt ich nur gucken ) auch oft Impulskäufe in den Fussgängerzonen bei BB gemacht haben, einfach mal so nebenbei, die Sachen sind hübsch und auch für Frauen mit normalen Einkommen gut erschwinglich, leider scheint mir die Shopping Laune der Mädels noch nicht wieder die alte zu sein. GRUNDSÄTZLICH glaube ich auch an einen Turnaround , kann aber vielleicht länger dauern. VIEL Erfolg !

Grüße fischkapaun  
Bijou Brigitte - there is no end! Der Tscheche
Der Tscheche:

Corona, Digitalisierungsschub, Online zentral

 
18.07.21 22:20
und dabei bleibt es auch nach den Lockdowns. Und jenseits der Filialen ist Bijou Brigitte wohl einfach sehr schwach. Ich empfehle den Thread bei Wallstreet Online - letzte 500 Beiträge und vorher den User Kampfkater1969 ausblenden, sonst wird es zu langwierig und repetitiv, weil der Thread mit dessen Beiträgen "zugepflastert" ist.
Bijou Brigitte - there is no end! Börsengeflüster

Geschäft zieht im 2. Quartal wieder spürbar an ...

 
group.bijou-brigitte.com/de/...-einen-umsatz-von-63-5-mio-eur

Im 1. Quartal lag der Umsatz (wegen den coronabedingten Ladenschließungen) nur bei 19,8 Mio.€  ...
Im 2. Quartal lag der Umsatz (mit immernoch zahlreich geschlossener Läden) damit bei 43,7 Mio.€ ...  

Gerade im Heimatmarkt Deutschland, der über 50% des Gesamtumsatzes ausmacht, waren die Filialen von Bijou Brigitte etwa die Hälfte des 2. Quartals noch geschlossen. Nur der Juni lief
"halbwegs unter Normalbedingungen" ab. Damit ist das Quartal natürlich "nicht völlig zu retten" ...

Gleichzeitig hält Bijou Brigitte aber auch die Liquidität möglichst zusammen ... und die Kosten/Ausgaben "so gut wie irgend möglich" unter Kontrolle. Auch das Filialnetz wurde weiter optimiert, um unnötige Mittelabflüsse zu vermeiden. Das ist auch unabdingbar!
Das Filialnetz wurde im 1. Halbjahr um weitere 36 Filialen (auf jetzt 954 Filialen) verkleinert.
Damit hat das Unternehmen jetzt seit "Pandemie-Beginn" etwa 10% der Filialen geschlossen!
Das muss man bei der "Einordnung der Umsätze" natürlich ebenfalls berücksichtigen.
Denn wenn ich Filialen schließe, sinkt nicht nur der Umsatz, sondern auch die operativen Kosten!

Natürlich hat Bijou Brigitte auch im 2. Quartal definitv noch Verluste geschrieben. Das ist ja klar!
Das geht bei den "suboptimalen Rahmenbedingungen" auch gar nicht anders.
Aber immerhin ... Ein "kleines Lebenszeichen" ... und etwa das, was "zu erwarten war".

Mit dem jetzigen Beginn der "main-season" und deutlich geringeren Corona-Restriktionen (Die Filialen haben auch in Deutschland seit Juni wieder alle auf!) , haben sich die Rahmenbedingungen nochmals deutlich verbessert, weshalb ich für das 3. Quartal auch mit nochmals deutlich höheren Umsätzen rechne, als noch im 2. Quartal. Das gilt natürlich auch für Q4 (wenn Corona mitspielt).

Leider stimmt aber auch, dass sich die "Corona-Lage" in den letzten Wochen doch wieder schneller "verschlechtert" hat, als erhofft. Besonders ärgerlich ist es, weil das "vermeidbar" gewesen wäre. In einigen Ländern (Großbritannien, Holland, Spanien und Portugal) scheint man irgendwie nicht aus den eigenen Fehlern der Vergangenheit zu lernen?! Das man hier zum 3. mal die Maßnahmen zu früh lockert, und so diese rasante Ausbreitung provoziert, finde ich persönlich schwer nachvollziehbar. Gerade das "riskante Vorgehen" Großbritanniens ("Freedom-Day" ; Fussball-EM , F1 in Silverstone) finde ich "mehr als fragwürdig". Ich persönlich finde das Vorgehen dort sogar "grob fahrlässig".

Dennoch ...  

An der "Grundsituation" hat sich kaum etwas verändert.
Die "erste Impfkampagne der EU" (mit Erst- und Zweitimpfung) ist wie geplant zu etwa 2/3 abgeschlossen ! ... und sollte bis Ende September komplett abgeschlossen sein. Da auch die Impfstoffe (aus heutiger Sicht) ihre erhoffte Wirkung zeigen, kann man dann auch mit "dauerhaft höheren 7-Tage-Inzidenzen" (200 - 300) leben, da die Impfstoffe recht effektiv "mittelschwere und schwere Krankheits-Verläufe" verhindern (und indirekt auch die "Infektiösität" von Infizierten teils reduzieren, da diese die Viruslast begrenzen) ... Obwohl die Infektionsraten in Großbritannien seit 6 Wochen massiv steigen, zieht die Hospitalisierungsrate viel weniger an ... und die Sterberate noch viel weniger. Das ist ein "ermutigendes Zeichen" dafür, dass die Impfstoffe ihren Zweck erfüllen
(und auch Großbritannien ist ja noch lange nicht "voll durchgeimpft" ... Da ist die Impfkampagne aktuell zu etwa 75% abgeschlossen ... die haben also auch noch Hausaufgaben!)

Die aktuelle Situation ist also NICHT mit den ersten "3. Wellen" zu vergleichen ...
Die "Inzidenz" verliert damit an Aussagekraft, da ihre Entwicklung nicht mehr automatisch auf die Entwicklung der (kommenden) Hospitalisierungen/Todesfälle 1:1 übertragen werden kann !!

Ich rechne auch weiterhin NICHT mit einem "neuerlichen Lockdown" !! Wo es sehr hohe Inzidenzen erfordern, wird man sicherlich "geeignete Gegenmaßnahmen" ergreifen müssen ... ABER einen LOCKDOWN (also richtig mit geschlossenen Geschäften, etc.) wird es m.M.n. nicht nochmal geben !!

Das ist ja auch Sinn und Zweck (das Ziel) der ganzen Impferei !!

Das "Gröbste" sollte Bijou Brigitte also hinter sich haben. Ab jetzt wird es "deutlich leichter" !!


Das Börsengeflüster

Seite: Übersicht ... 24 25 26 27 28 29 ZurückZurück

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Bijou Brigitte Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
22 731 Bijou Brigitte - there is no end! slimfast Börsengeflüster 21.07.21 20:38
  49 11.9.2018: Daxrallye voraus (aktuell 12000 Punkte Carmelita Katjuscha 17.02.20 04:50
2 7 Wird aber auch langsam Zeit Bijou Brigitte!! cumana hedgeyourstoxx 10.10.11 10:48
7 99 Value Investing - der Episode 3. Teil das Zentrum der M. Jacky 16.05.10 11:38
  11 Wenn nicht jetz wann dann? Bijou Brigitte !! Geldverdiener Herrmann 11.01.09 20:05

--button_text--