Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 13 14 15 1 2 3 4 ...

Aurubis bricht nach oben aus

Beiträge: 352
Zugriffe: 111.781 / Heute: 5
Aurubis 41,31 € +3,72% Perf. seit Threadbeginn:   -10,95%
 
Aurubis bricht nach oben aus proxima
proxima:

Aurubis bricht nach oben aus

7
11.10.12 22:03
#1
Der Seitwärtskanal wird nach oben verlassen.

Nach dreimaligem Anlauf wurde der hartnäckige Widerstand bei 45 Euro beim vierten Mal durchbrochen !

"Die technischen Daten wie KGV, Dividendenrendite und  Umsatzwachstum seien zudem stimmig.

Der Konzern habe sich bislang  als verlässlicher Dividendenzahler präsentiert. Das dürfte auch in  Zukunft der Fall sein. Der Grund dafür sei, dass in der Vergangenheit  weniger als 20% des Gewinns an die Aktionäre ausgezahlt worden seien.  Dadurch habe man inzwischen ein dickes Geldpolster für schlechte Zeiten  angehäuft.
Die Experten von "FOCUS-MONEY" sehen bei der Aktie von  Aurubis ein Kursziel bei 56,00 Euro und ein Stopp sollte bei 41,90 Euro  platziert werden." (Ausgabe 42) (11.10.2012/ac/a/d)
326 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 13 14 15 1 2 3 4 ...


Aurubis bricht nach oben aus Robin
Robin:

Mist

 
11.04.19 08:19
Goldman senkt heute morgen auf SELL und Ziel € 45
Aurubis bricht nach oben aus andante
andante:

Da sieht Warburg ja alt aus

 
11.04.19 10:00
In der Nähe von GS Ziel kaufen kann so falsch nicht sein :)
Aurubis bricht nach oben aus Berliner_
Berliner_:

Robin

 
11.04.19 13:39
abwarten, mal sehen, was macht der Kurs, wenn die Amis wach werden... und die Abstufung von GS lesen.
mit dem Einsteigen warte ich noch ein wenig ;-)
Aurubis bricht nach oben aus ttka
ttka:

Unterbewertet...

 
29.04.19 15:41
....trotz Gewinnwarnung? Oder was meint ihr? Unternehmen steht doch trotzdem solide da und ist vom Höchstkurs vor wenigen Tagen von über 50 EUR ja schon mittlerweile deutlich über 10 % gefallen...
Aurubis bricht nach oben aus Chaecka
Chaecka:

Gefühlt unterbewertet

 
29.04.19 17:32
Der Rohstoffhunger wird langfristig zunehmen.
Erste Position gekauft, bei unter 40 eine zweite platziert.

Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir in diesem Jahr die 60 wiedersehen werden. Kurzfristige Schwankungen sind ohnehin nicht vorhersehbar.
Aurubis bricht nach oben aus Berliner_
Berliner_:

Chaecka

 
03.05.19 12:00
60€ dieses Jahr werden schwierig machbar (wenn man nur das Geschäft betrachtet),
wobei beim kleinen FF alles möglich ist, insbesondere wenn SG weiter einstocken wollen, dann hätten wir ja rück zuck die 60 und noch mehr.
wer aber die letzten Tage mit der Aktie getradet hat, hat gutes Geld verdient.
gestern 1T St. zurückgekauft, die ich für eine längere Zeit nbehalten möchte.
u. 40€, wenn das noch mal der Fall sein sollte, wird die Position verdoppelt
Aurubis bricht nach oben aus andante
andante:

Zukauf Metallo

 
22.05.19 13:51
Sieht nach einem guten Deal aus, sollte den Kurs beflügel. Habe gerade zugekauft, Ziel 70.  
Aurubis bricht nach oben aus Undertaker007
Undertaker007:

wann??

 
22.05.19 17:36
............. Kursziel.. 70€
Wann?? Warum gerade 70?????????
Aurubis bricht nach oben aus Berliner_
Berliner_:

andante

 
28.05.19 14:42
das ist nur noch eine Frage der Zeit! ich bin selber davon überzeugt, dass die 70€ machbar sind, ob erst 2020, wenn die Zahlen besser werden, kann ich nicht sagen. ich halte selber eine nicht gerade kleine Position, LOOONG. natürlich wenn nichts anderes schlimmes dazu kommt... es geht halt um ein Smelter, aber Aurubis ist ein guter Smelter ;-)
Aurubis bricht nach oben aus Pinguin911
Pinguin911:

.

 
29.05.19 12:36
Finde das Unternehmen sehr interessant. Gute Dividende von 4 % bei einer Ausschüttungsquote von gerade einmal 20 %.
Niedrige Verschuldung, niedriges KGV und ein rohstoffbezogenes Geschäftsfeld.
Ein netter Insiderkauf im Wert von 100k.
Wenn das KBV bei 1 wäre und nicht bei 1,32 würde Warren Buffet zuschlagen ;-) Ich persönlich lege da aber nicht viel Wert darauf.
Aurubis bricht nach oben aus Tiefstapler
Tiefstapler:

Die Bewertung

 
30.05.19 15:03
von Aurubis ist aktuell schlechter als beim Tiefpunkt der Finanzkrise 2009. Somit ist der Weltuntergang bereits eingepreist. Natürlich wäre diese Aktie etwas für Buffet, wenn das Unternehmen 50 mal größer wäre. Eine Komplettübernahme durch Salzgitter steht allerdings weiterhin im Raum.  
Aurubis bricht nach oben aus Berliner_
Berliner_:

Tiefstapler

 
11.06.19 20:01
es stimmt schon was du schreibst, aber das auf keinen Fall: "Eine Komplettübernahme durch Salzgitter steht allerdings weiterhin im Raum. " ;-)
Aurubis bricht nach oben aus Berliner_
Berliner_:

Jürgen Schachler

 
12.06.19 18:17
wurde raus-geschmissen... leider nicht schon vor Jahren!  
Aurubis bricht nach oben aus Undertaker007
Undertaker007:

zu Kurszielen..

 
13.06.19 14:38
ANDANTE... hatte mal eines ausgerufen......... 70 Euro !
Ich fragte... warum 70 Euro...? Hatte natürlich keine gescheite Antwort erhalten ! WIE KONNTE ich eine soooo tiefgreifende Frage stellen? Na ja,..... heute.... hat man den Vorstand gefeuert... NICHT, dass NUR der Vorstand geschlafen hat, NEIN auch der Aufsichtsrat! Wie bei einer Fussballmanschaft... wenn es nicht läuft, dann schmeißt man den Trainer raus (bei Aurubis nicht unbedingt ein Fehler)! Wer schmeisst nun den Aufsichtsrat RAUS!
Was mich eigentlich ärgert! Aurubis hat eine wichtige Unterstützung gebrochen! Eigentlich ein glatter Verkauf! WARUM habe ic hnicht gestern verkauft... ich dachte noch... "Na, nicht ganz von DEINER Marke entfernt (der jetzige Widerstand).

ICh KÖNNTE  KOTZEN....

So... jetzt geht es mir besser...  
Aurubis bricht nach oben aus Undertaker007
Undertaker007:

ach.. noch WAS!!

 
13.06.19 14:48
.......... Ach noch was!!
Wer jetzt mir einen Rat gibt, der zukünftig wie folgt lauten könnte:

"Einfach nach kaufen, dann verbilligst Du DEINEN Kurs!"

DANN SCHREIE ICH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Danke für Euer Verständnis!
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#343

Aurubis bricht nach oben aus Berliner_
Berliner_:

Undertake

 
13.06.19 17:19
Ich habe gestern auch den gleichen Fehler gemacht, obwohl ich meine Aktien wirklich schmeißen wollte!
und jetzt habe ich statt 2000€ leider 4500€ Verluste (ca.).
Ich war gestern zu träge für noch ein Trade gewesen. Ich sage mal so, wenn dein EK im Bereich 41-45€ ist, mach dir keine Sorgen!

der Aufsichtsrat hat wenig Schuld daran! Die haben aber rechtzeitig das FCM gestoppt! Dafür gab es aber den Metallo Kauf. Also, alles wird gut! Ein toller Laden, mit einem neuem CEO! Der alte CEO war einfach inkompetent, ein Dilettant (als Beweis reicht das schon: siehe bitte den Aktienkurs als er kam, und sehe ihn jetzt, wo der HEUTE zum Glück EX CEO JÜRGEN SCHACHLER RAUSGESCHMISSEN wurde).  
Aurubis bricht nach oben aus Undertaker007
Undertaker007:

Berliner

2
14.06.19 08:23
.... tut mir leid!!
ABER... Danke für Deine positive Rückmeldung (bezüglich der Zukunftsaussicht)!

Dann müssen WIR halt mal die Ohren STEIF halten!!

Es grüßt Dich siehe OBEN... LACH...  
Aurubis bricht nach oben aus Berliner_
Berliner_:

Undertake

 
02.07.19 19:01
Warburg Research hat die Einstufung für Aurubis auf "Buy" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. Schon ein erster Schritt nach vorne ;-)
Aurubis bricht nach oben aus Berliner_
Berliner_:

Kaum hat man den

 
02.07.19 19:04
jahrelang-NichtsTuer und Nichtskönner Schachler rausgeschmisssen,
kommen schon die ersten Analysten mit einer Hochstufung.  
Aurubis bricht nach oben aus sgroby
sgroby:

ich depp musste ja gestern nachkaufen :-/

 
09.07.19 11:11
hätte ich es bloß heute getan  
Aurubis bricht nach oben aus Berliner_
Berliner_:

NEWS 1

 
09.07.19 17:02
Salzgitter muss beim Thema Aurubis endlich Farbe bekennen
08.07.2019 - 17:39 Uhr


Schon seit Jahren hält der Schwebezustand um eine mögliche Übernahme des Kupferkonzerns an. Salzgitter schuldet dem Unternehmen endlich Klarheit.



Wenn ein Unternehmen Anteile an einem anderen Unternehmen erwirbt, kann es dafür zwei Gründe geben: Entweder handelt es sich um eine Spekulation, bei der der Käufer auf steigende Kurse oder konstante Dividenden hofft. Oder er hat ein strategisches Interesse – weil er die Firma irgendwann ganz übernehmen will.
Im Fall von Salzgitter und Aurubis ist derzeit offenbar beides richtig: Einerseits kann sich Vorstandschef Heinz Jörg Fuhrmann nach eigener Aussage durchaus vorstellen, den Hamburger Kupferkonzern eines Tages ganz zu übernehmen. Andererseits ist das im Moment offensichtlich nicht der Fall, sonst gäbe es längst ein Übernahmeangebot.

Seit vielen Jahren schon hält dieser Schwebezustand an. Während die Motivation der Salzgitter AG klar ist – stabile Erträge sowie die berechtigte Hoffnung auf steigende Kurse –, stellt sich die Frage, was eigentlich Aurubis von dem Engagement hat. Im Fall einer Übernahme durch den Stahlhersteller gäbe es keinerlei Synergien. Und bis dahin fehlt für andere strategische Interessenten der Anreiz, in das Unternehmen zu investieren – selbst wenn sich dabei tatsächlich Synergien heben ließen.

Für die Salzgitter indes sind die Aktien des Kupferherstellers eine relativ sichere Bank. Zahlreiche Analysten sehen das Unternehmen bei einem Kurs von rund 44 Euro im Moment als unterbewertet an und rechnen mit steigenden Kursen ab dem zweiten Halbjahr. Gleichzeitig blickt die Stahlbranche angesichts der konjunkturellen Abkühlung vorerst in eine unsichere Zukunft. Insofern kann Salzgitter mögliche Spekulationsgewinne im Fall der Fälle gut brauchen.


Doch viel länger als bis zur nächsten Aufwärtsbewegung im Stahlzyklus sollte der Zustand nicht anhalten. Denn Aktionäre schulden ihren Unternehmen und allen anderen Stakeholdern ab einem bestimmten Punkt Klarheit über ihre Ziele. Und im Fall von Salzgitter und Aurubis scheint der schon lange überschritten.

www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/...qFEBSkepaHrgup-ap4

Aurubis bricht nach oben aus Berliner_
Berliner_:

NEWS 2

 
09.07.19 17:02
Früherer Aurubis-Vorstandschef rebelliert gegen Großaktionär Salzgitter
Um die zahlreichen Personalwechsel bei Aurubis ist ein Streit entbrannt. Ein früherer Vorstandschef hat Strafanzeige gegen Aufsichtsräte eingereicht.
09.07.2019 - 03:56 Uhr

Düsseldorf, FrankfurtAls Jürgen Schachler im Herbst 2015 zum neuen Aurubis-Chef bestimmt wurde, gab es warme Worte. Er sei ein erfahrener Manager, lobte Aufsichtsrat Heinz Jörg Fuhrmann, Vorstandschef des Aurubis-Großaktionärs Salzgitter, und werde „den erfolgreichen Kurs mit eigenen Impulsen fortführen“.

Knapp vier Jahre später ist diese Beziehung zerbrochen. Zwei Wochen vor seinem Vertragsende wurde Schachler geschasst. Anlass ist die Modernisierung des Anlagenparks, mit der das Stammwerk im Hamburger Hafen und auch die Außenstellen in Belgien fit für die Zukunft gemacht werden sollten. Das Projekt wurde jäh gestoppt. Die Kosten, so der Vorwurf, seien aus dem Ruder gelaufen. Rund 30 Millionen Euro der geplanten Investitionssumme von 320 Millionen Euro sind versenkt.

Doch es geht um mehr als das verlorene Geld – es geht um die Zukunft von Aurubis, Europas größtem Kupferhersteller. Früher, als der Konzern mit seinen 7 000 Mitarbeitern noch Norddeutsche Affinerie hieß, da war er eine wahrnehmbare Größe. Die „Affi“, so der Volksmund, gehört zur Hansestadt wie der Hafen. Zu dieser Bedeutung trug auch Werner Marnette bei, der das Unternehmen in den Jahren 1994 bis 2007 geleitet hat.

Marnette ist ein Manager vom alten Schlag; einer der sich einmischt und sich auch vor einem handfesten Streit nicht drückt. Zwar wollte er sich nach seinem Abgang nicht über seine Nachfolger äußern. Aber jetzt mag er nicht mehr schweigen. Anlass ist das Modernisierungsprojekt mit dem sperrigen Namen „Future Complex Metallurgy“ (FCM), das zum Sturz von Schachler geführt hatte. Auf Betreiben des Aufsichtsrats wurde es beendet, also indirekt vom Großaktionär Salzgitter.
Nicht nur die Mitarbeiter, auch Aktionäre und eben Ex-Chef Marnette reagierten auf das Aus geschockt. „Für den Standort Hamburg ist die Entscheidung, FCM zu beenden, tödlich“, sagte Marnette dem Handelsblatt. „Diese Investition zu stoppen ist, als würde man dem Unternehmen ein lebenswichtiges Organ einfach herausreißen.“

Zwar sei das Projekt FCM insgesamt nun abgeblasen worden, doch die Umsetzung von Teilprojekten stünde immer noch zur Debatte, heißt dazu bei Aurubis. Dass FCM nun nicht umgesetzt werde, habe mit deutlich gestiegenen Kosten zu tun, wegen derer sich das Projekt nicht mehr gerechnet habe, so eine Sprecherin. Einen Strategiewechsel bedeute der Schritt nicht.

Der neue Vorstandschef Roland Harings halte vielmehr weiterhin daran fest, Aurubis zum Multi-Metallkonzern umzubauen - und plane, auch am Standort Hamburg weiterhin zu investieren.

Doch der Stopp von FCM und der Rauswurf Schachlers sind für den ehemaligen Wirtschaftsminister von Schleswig-Holstein ein Desaster mehr, mit dem sein früheres Unternehmen ins Abseits geführt wird. Verantwortlich für den Absturz des Traditionskonzerns sind für ihn die Kontrolleure. Zu nachlässig agieren diese aus seiner Sicht.

Nach der Hauptversammlung des Kupferkonzerns im Februar hatte er deshalb Strafanzeige gegen Mitglieder des Aufsichtsrats gestellt, dem neben Fuhrmann der Vorsitzende Fritz Vahrenholt angehört. Beiden wirft er vor, seine Anträge gegen die Entlastung des Aufsichtsrats nicht vorher öffentlich gemacht zu haben. So will er Fuhrmann zwingen, seine Pläne für den Kupferproduzenten auf den Tisch zu legen. Salzgitter weist diesen Vorwurf zurück.
Der Stahlhersteller ist seit einigen Jahren größter Teilhaber der Kupferhütte und hält nach eigenen Angaben 30 Prozent minus eine Aktie an dem Unternehmen. Schon länger wird Salzgitter ein Übernahmeinteresse nachgesagt, auch weil die Beteiligung der Aurubis in den vergangenen Jahren für konstante Mittelzuflüsse gesorgt hat. Mehr als 17 Millionen Euro Dividende flossen so nach dem vergangenen Geschäftsjahr von Hamburg nach Salzgitter.

Auch Marnette äußert den Verdacht, dass Aurubis eine Übernahme durch den Stahlkocher bevorstehen könnte. Er begründet seine Sicht damit, dass Salzgitter keinerlei andere Wachstumsoptionen für sein Kerngeschäft Stahlherstellung habe. Betrachtet man die Marktkapitalisierung der Salzgitter, so macht die 30-prozentige Beteiligung an dem Kupferkonzern knappt die Hälfte des gesamten Börsenwerts aus.


Kaum Synergien

Nach Ansicht von Analysten hat die Beteiligung jedoch vor allem einen finanziellen Hintergrund. So sagte Analyst Henning Breiter von der Privatbank Hauck & Aufhäuser: „Für den Stahlkonzern Salzgitter ist Aurubis als Finanzbeteiligung zu sehen. Echte Synergien gibt es kaum.“ Anfangs hatte Fuhrmann noch erklärt, dass es solche gebe. Nach einer ausgiebigen Prüfung hatte sich die Hoffnung auf Vorteile für beide Seiten in Luft aufgelöst.

Dennoch bleibt für Analyst Breiter ein Übernahmeangebot perspektivisch denkbar, da Aurubis bei aktueller Bewertung auch als Finanzinvestition hochgradig attraktiv sei.

Dies mag stimmen. Kupfer ist schließlich in vielen Produkten verbaut und wird mit der Elektrifizierung des Straßenverkehrs in den kommenden Jahren einen neuerlichen Nachfrageschub erfahren.

Diese Perspektive spiegelt sich aber nicht im Aktienkurs wider. Im Gegenteil: In den vergangenen zwölf Monaten hat das Papier mehr als ein Drittel seines Werts verloren. Dafür verantwortlich sind auch die zahlreichen Personalwechsel, von denen die Demission Schachlers nur der jüngste war. „Fünf Wechsel im Vorstandsvorsitz seit 2011 lassen Zweifel an der ordnungs- und pflichtgemäßen Tätigkeit des Aufsichtsrats entstehen“, klagt Marnette.

Welche Wirrungen sich abgespielt haben, zeigt sich an Bernd Drouven. Der war von 2008 bis 2012 Chef von Aurubis. Laut informierten Kreisen hatte er sein Amt nach einem Streit mit Fuhrmann aufgeben müssen, weil die Kosten für eine Übernahme aus dem Ufer liefen. Offensichtlich vertrugen sich die Männer aber, denn Drouven zog bald in den Aufsichtsrat von Aurubis. 2014 übernahm dann für ein Jahr vorübergehend den Vorstandsvorsitz erneut. Heute ist er im Aufsichtsrat von Salzgitter. Drouven zähle zu den Vertrauten von Fuhrmann, sagte ein Insider.

Nach dem plötzlich Rauswurf von Schachler hat nun sein Stellvertreter Roland Harings die Leitung übernommen. Er muss eine Reihe von Aufgaben bewältigen. So muss er eine Lösung für die Walzproduktsparte finden. Deren Verkauf an die Wieland-Gruppe hatte die EU-Kommission im Februar verboten, da die Preise für Kupfer aus Sicht der Kartellhüter durch die Decke geschossen wären. Ein Grund für das Scheitern sei gewesen, dass der Deal nicht gründlich genug vorbereitet worden sei, sagen Insider.

Das Veto aus Brüssel, die vielen Chefwechsel und die Ungewissheit, wohin Aurubis strategisch steuert, haben den Aktienkurs in den Keller getrieben. Für Salzgitter berge dies eine interessante Option: „Wenn Fuhrmann Aurubis übernehmen will, dann ist der Preis attraktiv“, hieß es in Konzernkreisen.

Das Engagement ließ sich der Stahlhersteller zuletzt einiges kosten. Ende 2018 stockte Salzgitter seinen Anteil an Aurubis von 16 auf 25 Prozent auf, nachdem der Anteil zuvor wegen des Umtauschs einer fällig gewordenen Wandelanleihe spürbar gesunken war. Rund 375 Millionen Euro investierte Fuhrmann in die Aufstockung, und damit rund 40 Prozent des Free Cashflows des Unternehmens. Für Marnette ist damit klar: „Die Salzgitter AG plant eine Übernahme der Aurubis.“

Doch zu einem solch klaren Kurs bekennt sich Salzgitter nicht. So heißt es aus dem Unternehmen, es gebe keinen Vorstandsbeschluss, den Kupferhersteller zu übernehmen. Für die Zukunft seien theoretisch alle Optionen offen. Offiziell wird das Engagement bei Salzgitter zwar auch als finanziell, aber primär strategisch motiviert bezeichnet.

Fuhrmann ließ im Jahr 2015 in einem Interview verlauten, dass er eine Fusion grundsätzlich für denkbar halte: „Ich kann mir gut vorstellen, dass eines Tages aus Aurubis und Salzgitter ein Konzern wird.“


www.handelsblatt.com/unternehmen/...-salzgitter/24535688.html
Aurubis bricht nach oben aus windspiel0815
windspiel0815:

Einstieg

 
18.07.19 16:26
zu 39,29 Euro heute mit erster Position. Kaufen, weenn die Kanonen donnern. Hier ganz klar wegen allem was im Bezug auf Energie und erneuerbare Energie, E-Mobilität noch kommt. Ohne Kupfer wird es da schwer! Dazu Phantasie mit Salzgitter....
Aurubis bricht nach oben aus andante

Kupfer und Gold

 
Kupfer steht in London über 6000 Pfund und der Goldpreis mit über 1400 $ auf einem Sechsjahreshoch.
Wenn der Optionenverfalltag heute gelaufen ist sollte Aurubis wieder höher bewertet werden können  

Seite: Übersicht ... 13 14 15 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Aurubis Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
7 351 Aurubis bricht nach oben aus proxima andante 19.07.19 17:31
103 1.917 Dax 6000 keine Utopie mehr.... lehna Andreas S. 15.07.19 00:14
4 208 Norddeutsche Affinerie schließt Stromliefervertrag hui456 Radelfan 20.01.17 15:38
    Löschung rstoxxx   29.02.16 09:07
  22 Is Kupfer doch besser wie Gold? inliner Galearis 28.11.14 12:26

--button_text--