Ansich ganz einfach:

Beiträge: 30
Zugriffe: 1.565 / Heute: 1
GPC Biotech kein aktueller Kurs verfügbar
 
Ansich ganz einfach: WALDY
WALDY:

Ansich ganz einfach:

 
04.06.03 13:35
#1
Da es feststand was GPC für eine Supernews
da bringt...haben die Leute (mit recht) auf einen (stark)
steigenden Kurs gesetzt.

Jetzt ist die Katze aus'n Sack und

HOPPLA!
..es wir Kasse gemacht.(Schlau!!!)

Waldy

Ps.
ich habe gestern zu 5,49 nachgekauf.....
...hätte ich mal heute machen sollen.....

Latte!
auf long ( 2-3Wochen wird GPC wieder auf 5,95+ - stehen)
aber ist schon ärgerlich.

Ansich ganz einfach: ecki
ecki:

Du darfst vielleicht

 
04.06.03 13:41
#2
sogar um gut 4 Euro noch nachkaufen?

Ansich ganz einfach: 1051103www.wallstreet-online.de/market/charts/...nd2=macd&1054726814" style="max-width:560px" >

Im prinip ist doch noch kaum korrigiert.

Grüße
ecki  
Ansich ganz einfach: WALDY
WALDY:

ecki

 
04.06.03 13:48
#3
4 EURO ???

Ähhh.....neeee....

ABER ERST WARTE ICH ( schonfrist von ca. 3 Wochen)


sollte GPC deutlich unter 5 fallen ( 4,78)
dann : BYE BYR & auf watch.... (Tonne)

waldy

Ansich ganz einfach: daxbunny
daxbunny:

ja so zwischen 4 und 4,6 sehe ich auch

 
04.06.03 13:56
#4
kaufkurse. waldy ich würde an deiner stelle bei 4,78€ NICHT mehr verkaufen, wenn dann jetzt raus oder ab 4,6 4,70 nachkaufen.
im grunde ein "solider" wert - aber bei 4,78 raus - nee nee nee.
dann passiert das gleiche wie bei freenet, haben auch nur kurz eine verschnaufpause eingelegt um dann so kräftig zu steigen.
ich habe dann den aufsprung verpasst, aber nur weil die bankgesellschaft berlin die aktie auf halten abstufte und ich noch ein klein wenig warten wollte - ärgert mich schon ein bischen - aber weg ist der zug.

gruss db
Ansich ganz einfach: WALDY
WALDY:

So ich hab mir mal eben...

 
04.06.03 14:02
#5
...die News von der ASCO-Konferenz ausgedruckt.
das knall ich jetzt mal einen Prof.Dr.Dr. med.Wurst
auf Tisch.

Und der soll mir mal sagen was er von
Satraplatin hält.

Waldy
der recht stinkige.....
Ansich ganz einfach: ecki
ecki:

Waldy, das sind 2 paar (stinkige?) Stiefel!

 
04.06.03 14:09
#6
Die charttechnik und Korrekturen das eine, und die langfristige Aussicht eines fertigen Medikaments das andere.

Bei Kursen um 40 Euro in 5 Jahren ist es fast egal, ob der EK bei 4,5 oder 5,5 lag....

Wenn du nur so mal mitzocken willst, ist das aber entscheidend. :-)

Grüße
ecki  
Ansich ganz einfach: WALDY
WALDY:

So:

 
04.06.03 14:16
#7
Mein Dr. sagt:

Ja...das höhrt sich recht gut an.
Aber die Prostatatata untersuchungen werden
immer beliebeter. ( ! )

Na ja......

Mein Bauch sagt:
Füsse still - und Zeit für GPC

....warten wir mal... ( Rom wurde auch nicht......)

Waldy
 Dr.Yes
Ansich ganz einfach: daxbunny
daxbunny:

hier nochmals der bericht

 
04.06.03 14:21
#8
eine frage noch: wer oder welches unternehmen hilft gpc b bei der entwicklung und gibt es noch andere firmen mit kampf gegen prostatakrebs ( mittel in der pipeline ) ??
Veröffentlichung positiver klinischer Daten über Satraplatin bei ASCO-Konferenz

Corporate-News übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
Veröffentlichung positiver klinischer Daten über Satraplatin bei der Behandlung
von Hormon-resistentem Prostatakrebs auf der ASCO-Konferenz

Satraplatin erzielt statistisch signifikante Verdopplung der Zeitspanne bis zum
Fortschreiten der Krankheit

Martinsried/München und US-Forschungsstandorte in Waltham/Boston, Mass., und
Princeton, N.J., 3. Juni 2003 - Die GPC Biotech AG (Frankfurt: GPC; Prime
Standard Segment) gab heute die Veröffentlichung positiver klinischer Daten für
ihren am weitesten in der Entwicklung fortgeschrittenen Medikamentenkandidaten
Satraplatin auf der jährlichen Konferenz der American Society of Clinical
Oncology (ASCO) in Chicago/USA bekannt. Die Präsentation mit dem Titel
"Randomisierte Phase-3-Studie mit einem neuartigen Platinum-Derivat Satraplatin
(JM-216) in Kombination mit Prednisone im Vergleich zur Behandlung mit
Prednisone alleine bei Patienten mit Hormon-resistentem Prostatakrebs"
(Abstract/ Zusammenfassung #1586) wurde von Dr. med. Cora N. Sternberg, FACP,
Leiterin der Abteilung für Medizinische Onkologie an den Krankenhäusern San
Camillo und Forlanini in Rom, gehalten. Die Studienergebnisse zeigen eine
statistische Signifikanz (p=0.023) bei der Verlängerung der Zeitspanne, in der
die Krankheit nicht weiter voranschreitet.

Die Studie umfasste 50 Patienten, die per Zufallsprinzip in zwei
unterschiedliche Gruppen eingeteilt wurden. Eine Gruppe wurde mit Satraplatin in
Kombination mit dem Medikament Prednisone (N=27), die andere Gruppe nur mit
Prednisone (N=23) im Rahmen einer Ersttherapie bei Hormon-resistentem
Prostatakrebs behandelt. Prednisone ist ein synthetisches Hormon, das häufig zur
Behandlung von fortgeschrittenem Prostatakrebs eingesetzt wird.

Die Studienergebnisse zeigen, dass eine Behandlung mit Satraplatin die
Zeitspanne bis zum erneuten Fortschreiten der Krankheit statistisch signifikant
verlängert (p=0.023): die durchschnittliche Zeitspanne bis zum erneuten
Fortschreiten der Krankheit betrug 5,2 Monate bei der Behandlung mit Satraplatin
im Vergleich zu 2,5 Monaten in der Kontrollgruppe. Zudem war nach sechs Monaten
bei 41% der Patienten, die mit Satraplatin behandelt wurden, die Krankheit
nicht weiter vorangeschritten, während die Krankheit in der Vergleichsgruppe
während dieser Zeitspanne nur bei 22% der Patienten aufgehalten werden konnte.
Eine Senkung des PSA-Spiegels (Prostata-spezifisches Antigen) um mehr als 50%
konnte bei 33 % (9/27) der Patienten beobachtet werden, die mit Satraplatin
behandelt wurden, während der Anteil in der Kontrollgruppe bei 9% lag (2/23).
Die durchschnittliche Überlebenszeit betrug in der Satraplatin-Gruppe 15 Monate
und in der Kontrollgruppe 12 Monate.

Dr. med. Cora N. Sternberg erläuterte: "Der große Einfluss auf die Zeitspanne,
in der die Krankheit nicht weiter voranschreitet, ist in einer Studie dieser
Größe ermutigend. Satraplatin scheint ein sehr gut verträglicher und
vielversprechender chemotherapeutischer Wirkstoff zu sein. Es könnte sich
zukünftig zu einem wichtigen Medikament bei der Behandlung von Hormon-
resistentem Prostatakrebs entwickeln. Als oral verfügbarer Wirkstoff (als
Tablette) sollte Satraplatin weitere Vorteile hinsichtlich einer erleichterten
ambulanten Behandlung und einer größeren Patientenfreundlichkeit bieten. Derzeit
gibt es nur sehr begrenzte Therapiemöglichkeiten für Patienten, die unter
dieser Krankheit leiden. Ich bin sehr angetan vom Potenzial von Satraplatin in
dieser Therapieform."

Dr. Marcel Rozencweig, Senior Vice President, verantwortlich für die
Medikamentenentwicklung bei GPC Biotech, sagte: "Die von Dr. Sternberg
präsentierten Daten zeigen, dass Satraplatin ein sehr attraktives Medikament für
die Behandlung von Prostatakrebs werden könnte, und GPC Biotech wird seine
Entwicklung weiter vorantreiben. Wir liegen weiterhin im kommunizierten Zeitplan
und planen die für die Zulassung nötigen Phase-3-Studien im dritten Quartal
diesen Jahres zu beginnen."

Prostatakrebs ist in den USA bei Männern die am häufigsten auftretende Krebsart.
Im Jahr 2003 wird mit mehr als 220.000 neu diagnostizierten Fällen gerechnet.
Schätzungen zufolge wird jeder sechste amerikanische Mann im Laufe seines Lebens
an Prostatakrebs erkranken. Ungefähr 100.000 Patienten in Nordamerika, Europa
und Japan leiden an Hormon-resistentem Prostatakrebs. Patienten, bei denen die
Hormontherapie keine Wirksamkeit zeigt, werden als systematische
Behandlungsmethoden derzeit unter anderem Chemotherapie, Wachstumsfaktor-
Inhibitoren und andere biologische Wirkstoffe angeboten. Allerdings ist die
Wirksamkeit dieser Alternativen in der Regel äußerst gering und daher der
medizinische Bedarf für eine wirksame Therapie sehr groß.

Über Satraplatin
Satraplatin gehört zur Medikamentenklasse der Platinum-Derivate und kann oral,
d.h. als Tablette, verabreicht werden. Klinische Studien der Phase 2 wurden für
Hormon-resistenten Prostatakrebs sowie auch für andere Tumorarten - wie das
kleinzellige Lungenkarzinom und Eierstockkrebs - erfolgreich abgeschlossen.
Nebenwirkungen (Knochenmarkdepression, Erbrechen und Durchfall) sind von der
Dosierung abhängig und sind reversibel. Mit Satraplatin wurden bereits über 600
Patienten behandelt. Der Beginn der klinischen Studien der Phase 3 - der letzten
Entwicklungsphase vor der Marktzulassung eines Medikaments - ist für das dritte
Quartal dieses Jahres vorgesehen.

Zusätzliche Informationen über Satraplatin sowie ein Audio-Kommentar von Prof.
Seizinger zu den klinischen Daten sind auf der Internetseite von GPC Biotech
unter www.gpc-biotech.com , in der Rubrik Medikamentenentwicklung
abrufbar.
Ausführungen zu wirtschaftlichen Prognosen und in die Zukunft gerichtete
Aussagen in diesem Dokument finden Sie in der Pressemitteilung, die unter
www.gpc-biotech.com eingestellt wurde.

Kontakte:
GPC Biotech AG
Fraunhoferstr. 20, 82152 Martinsried / München, Tel./Fax: +49 (0)89 8565-2600/-
2610
Martin Brändle (Durchwahl -2693), Manager, Investor Relations & Corporate
Communications, martin.braendle@gpc-biotech.com
In den USA:
Laurie Doyle, Sr. Manager, Investor Relations & Corporate Communications, Tel.:
+1 781 890 9007 (Durchwahl -267), Fax: +1 781 890 9005, laurie.doyle@gpc-
biotech.com

Zusätzliche Medienkontakte:
Euro RSCG Life NRP
Für die USA: Mark Vincent, Vice President, Tel.: +1 212 845 4239,
mark.vincent@nrp-euro.com
Für Europa: Sarah Burl, Account Manager, Tel.: +44 20 7726 4452, s.burl@nrp-
euro.com

Ende der Mitteilung, (c)DGAP 03.06.2003
--------------------------------------------------
WKN: 585150; ISIN: DE0005851505; Index: TecDAX, NEMAX 50
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-
Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

031530 Jun 03
 
Ansich ganz einfach: ecki
ecki:

Warburg rät bei GPC Biotech zum `Verkaufen` - 5€

 
04.06.03 14:25
#9
ANALYSE: M.M. Warburg rät bei GPC Biotech zum `Verkaufen` - Kursziel fünf Euro

Die Hamburger Privatbank M.M. Warburg hat kurzfristig orientierten Anlegern empfohlen, den Biotechwert GPC Biotech nach der Präsentation von erwartungsgemäß ausgefallenen Studienergebnissen zum Krebsmedikament Satraplatin als "Verkaufen" eingestuft. Langfristige Investoren sollten die bevorstehenden Kursabschläge zu einem Einstieg auf günstigerem Niveau - unter dem Kursziel von fünf Euro - nutzen, hieß es bei Analyst Thomas Richter in einer am Mittwoch in Hamburg vorgelegten Studie.

"Wir sehen die Aktie nach wie vor bei einem Niveau von 5,25 Euro als fair bewertet an," schrieb Richter. Nachdem die Studienergebnisse die Erwartungen erfüllt hätten und damit die "Spekulationsblase geplatzt" sei, werde der Aktienkurs in den kommenden Tagen vermutlich sinken.

In Bezug auf das Nebenwirkungsprofil sei die geringe Patientenzahl (50) vergleichsweise wenig aussagekräftig. Nach den positiven Ergebnissen der Studie zu dem am weitesten Wirkstoffkandidaten Satraplatin könne GPC die letzte notwendige Studie (Phase III) planmäßig im 3. Quartal beginnen. Fraglich sei jedoch der Endpunkt, schrieb Richter./ep/mnr

04.06.2003 - 14:05
Quelle: dpa-AFX
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Hast du das selbst nicht gelesen?
In der Studie steht doch, dass Satraplatin zusammen mit  Prednisone verabreicht wurde. Und dann wurde von 12 auf 15 Monate der Tod verzögert. Immerhin, aber der irre Hit?

Warte es ab, Der cash von GPC wird jedenfalls stark abgebaut....

Grüße
ecki  
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Ansich ganz einfach: daxbunny
daxbunny:

thx ecki, habe ich überlesen o. T.

 
04.06.03 14:27
#10
Ansich ganz einfach: WALDY
WALDY:

daxbunny

 
04.06.03 14:35
#11
ich sagte ja auch :

schonfrist von ca. 3 Wochen

während der zeit hatt der Kurs ( wie sein herrchen)
Narrenfreiheit. ( das nennt mann dann:Zocken)

Waldy
Ansich ganz einfach: ecki
ecki:

Zocker lassen dem Kurs niemals narrenfreiheit!

 
04.06.03 14:45
#12
Welcher Zocker, der Wert auf Kapitalerhalt legt, kauft bei 5,5 und schaut zu, egal was passiert.

Grüße
ecki  
Ansich ganz einfach: calexa
calexa:

Ja Waldy

 
04.06.03 14:54
#13
komische Einstellung.

So long,
Calexa
www.investorweb.de
Ansich ganz einfach: ecki
ecki:

Waldy: Das was du machst, nennt man

 
04.06.03 15:01
#14
investieren, eher das Gegenteil von zocken. :-)

Wobei im Bärenmarkt die Investoren die wahren Zocker sind, naja. ;-)

Grüße
ecki  
Ansich ganz einfach: WALDY
WALDY:

Ich meinte das so:

 
04.06.03 15:01
#15
da ich von GPC überzeugt bin

kein SL für die nächsten 3 Wochen.

Waldy
Ansich ganz einfach: daxbunny
daxbunny:

.

 
04.06.03 17:20
#16
M.M. Warburg stuft GPC auf "Verkaufen" ab (3.6.)
Einstufung: Gesenkt auf "Verkaufen" ("Halten")
Kursziel: Bestätigt 5,00 EUR
Schätzung Gew/Aktie: 2003: Bestätigt -1,79 EUR
2004: Bestätigt -1,55 EUR
2005: Bestätigt -2,19 EUR

Die Analysten von M.M. Warburg begründen ihre Abstufung von GPC Biotech für kurzfristig orientierte Anleger mit den Ergebnissen der Patientenstudie zum Produkt "Satraplatin". Diese habe zwar ihre Erwartungen erfüllt, zugleich aber die übertriebene Spekulationsblase platzen lassen, die vor der Veröffentlichung entstanden sei. Kurzfristig hat die Aktie ihrer Meinung nach ein Abwärtspotenzial von 15 Prozent, ist aber weiterhin auf einem Niveau von 5,25 EUR fair bewertet.

Langfristigen Anlegern empfehlen die Analysten dagegen, die bevorstehenden Kursabschläge zum Einstieg auf einem günstigeren Niveau bei unter fünf EUR zu nutzen. +++Gerold Jochen Löhle
vwd/4.6.2003/gjl/ml/rz

Ansich ganz einfach: WALDY
WALDY:

THX DaxBunny o. T.

 
04.06.03 17:23
#17
Ansich ganz einfach: Calibra21
Calibra21:

GPC wird nicht mehr so schnell unter 5 Euro fallen o. T.

 
04.06.03 17:26
#18
Ansich ganz einfach: daxbunny
daxbunny:

keine Ursache waldy - hier noch etwas

 
04.06.03 17:29
#19
Sal.Opp. plant Anhebung des Fairen Werts von GPC Biotech
Einstufung: Bestätigt "Underperformer"
Fairer Wert: 3,50 EUR (Unter Beobachtung)
Schätzung Gew/Aktie: 2003: Bestätigt -1,21 EUR
2004: Bestätigt -0,68 EUR

Die Analysten von Sal. Oppenheim (Sal.Opp.) planen eine Anhebung des Fairen Werts für GPC Biotech. Die Daten der Studie zu "Satraplatin" seien positiv, auch wenn vielleicht nicht so überzeugend wie zuvor vom Markt angenommen, erklären sie. Die Einstufung werde aber sehr wahrscheinlich beibehalten. +++Gerold Jochen Löhle
vwd/4.6.2003/gjl/ml/rz

Ansich ganz einfach: WALDY
WALDY:

Nochmal THX

 
04.06.03 17:45
#20
da die " 5 " heute wieder "zurückerobert"
wurde bin ich jetzt sehr zufrieden.

Ich bleib bei meiner aussage Nr.:1

es wird ca. 2-3 (eher 3)wochen dauern
bis sich 585150 wieder mit der " 6 " prügelt.

mein Kursziel:
13,85 oder was auch immer...
( Kursziel...wie beknackt...läuft das Teil dann lass ich es laufen)
.....aber immer schön den SL nachziehen....

waldy
 flohsack
Ansich ganz einfach: Pichel
Pichel:

Goldman cuttet GPC auf underperformer

 
05.06.03 09:09
#21

Gruß Pichel Ansich ganz einfach: 1051862

Ansich ganz einfach: ecki
ecki:

Sal.Opp.: Fairer Wert: 3,50 EUR

 
05.06.03 10:21
#22
Sal.Opp. plant Anhebung des Fairen Werts von GPC Biotech

Einstufung: Bestätigt "Underperformer"
Fairer Wert: 3,50 EUR (Unter Beobachtung)
Schätzung Gew/Aktie: 2003: Bestätigt -1,21 EUR
2004: Bestätigt -0,68 EUR

Die Analysten von Sal. Oppenheim (Sal.Opp.) planen eine Anhebung des Fairen Werts für GPC Biotech. Die Daten der Studie zu "Satraplatin" seien positiv, auch wenn vielleicht nicht so überzeugend wie zuvor vom Markt angenommen, erklären sie. Die Einstufung werde aber sehr wahrscheinlich beibehalten. +++Gerold Jochen Löhle
vwd/4.6.2003/gjl/ml/rz

04.06.2003, 13:59

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Wie man sieht, bei Bios regiert die willkür. Ich bleibe dabei, dass es gut nochmla kurz Richtung 4 abtauchen könnte. Lnagfristig ist aber viel drin.

Grüße
ecki  
Ansich ganz einfach: joeflai
joeflai:

@Ecki

 
05.06.03 11:39
#23
Na und diese 3,50 planen sie anzuheben oder verstehe ich das was falsch!?
Ansich ganz einfach: joeflai
joeflai:

Vielleicht auf 6 oder 10 €!

 
05.06.03 11:42
#24
:-)
Ansich ganz einfach: janosh
janosh:

Ebenso wie GPC wurde...

 
05.06.03 11:57
#25
vor wenigen Tagen United Internet nach dem Aufstieg "niederanalysiert", hat sich aber inzwischen ganz gut erholt. So wird es wahrscheinlich bei GPC auch laufen, was denkt Ihr?

janosh
Ansich ganz einfach: WALDY
WALDY:

Ehrlich?

 
05.06.03 12:01
#26
Mir klappert die Popertze.....

waldy
Ansich ganz einfach: ecki
ecki:

@joeflai, bestimmt nicht!

 
05.06.03 12:11
#27
Die behalten ihr underperform bei, also heben sie garnatiert nicht auf 6 oder 10 an.

Ich sehe das als normales Schicksal eines hochgepushten Anlaystenlieblings an. Gute Nachrichten zu Satraplatin werden rar die nächsten 2 Jahre, jetzt müssen die anderen Wirkstoffe wieder in den Fokus. Und der cashverbrauch....

Grüße
ecki  
Ansich ganz einfach: joeflai
joeflai:

Hallo Ecki!

 
05.06.03 12:14
#28
Goldman Sachs senkt auf Underperformer!
Wahrscheinlich wollen die nur ein wenig drücken um billig einzusteigen!? :-)
Ansich ganz einfach: ecki
ecki:

@joeflai: Von Satraplatin hörst du jetzt 2 Jahre

 
05.06.03 12:25
#29
nichts mehr, denn jetzt werden größere Studien aufgelegt.

Und mal ehrlich: Da gibts ein Hauptmedikament, Straplatin wird zusätzlich(!) verabreicht und die durchschnittliche Lebenserwartung steigt von 12 auf 15 Monate. Gesamtstudie 50 Personen. Ist das so der Hit?

Jedenfalls wird jetzt viel Geld für Phase 3 investiert, ohne das es da viel zu melden gibt zwischendrin.

Also sind jetzt mal die anderen Wirkstoffe dran. Gibts da schnell stützende news?

Grüße
ecki  
Ansich ganz einfach: grenke

Ecki, was ist denn mit dir los ???

 
#30
Die Studie war doch wohl astrein,
Bedenke das nur an 50 Menschen geforscht wurde, und das ergebniss ist ja wohl erste Sahne ( Lebenserwartung um 50% gesteigert).

Erzähle das mal einen Krebskranken, du hast jetzt noch 10jahre zu leben oder 15 jahre.

Ne du ich glaube GPC ist auf dem besten wege.

Davon ab, ich pers. würde auch mehr Augenschein auf Bryostatin-1 legen weil da das Umsatzpotential noch ein vielfaches von dem ist was Satraplatin zu bieten hat.


gruß Grenke

P.S wer mit GPC zocken will der hätte eh bei 5,90 austeigen sollen, jetzt notieren die wieder unter Casch.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem GPC Biotech Forum

  

--button_text--