Analyse zum Investoren 2008 Spiel

Beitrag: 1
Zugriffe: 712 / Heute: 1
Analyse zum Investoren 2008 Spiel Raven182

Analyse zum Investoren 2008 Spiel

 
#1
Es ist schon beachtlich, wieviele Leute bei dem Investorenspiel 2008 mitmachen (fast 3000). Allerdings viel beachtlicher ist, dass auf Platz 466 die Leute anfangen, die ihr Geld nicht investiert haben. Entweder haben sie es vergessen oder warten auf einen günstigen Zeitpunkt oder lesen sich erst ein. Der letzte hat sein Depot halbiert und der erste hat 79% Plus gemacht.

Wenn man dieses Spiel als kleines Experiment ansieht und diverse Nebenfaktoren ausblendet, dann kommt man zum Schluss, dass es für ca 2500 Leute besser wäre ihr Geld auf die Bank zu legen. Wenn man das Startkapital von 100.000 auf ein Festgeldkonto legt, dann wäre es (bereits jetzt) für ca. 2700 besser gewesen.

Ich bin mir sicher, dass einige ihr Depot nicht mehr pflegen und die Leute bei einem Musterdepot sicher andere investitionsstrategien im Auge haben.
Es stellt sich allerdings die Frage, wie "sehr" man an der Börse verdient und ob es nicht besser wäre, sein Geld auf ein Sparkonto zu legen.

Wie seht ihr das?  


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--