An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!!

Beiträge: 19
Zugriffe: 2.067 / Heute: 1
Zapf Creation 47,4859 $ +27,11% Perf. seit Threadbeginn:   +135,90%
 
An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! Siedler
Siedler:

An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!!

 
29.01.02 19:07
#1


Europas größter Markenhersteller von Spiel- und Funktionspuppen wächst gegen weltweit schwache Konjunktur.


(Nürnberg/Rödental, 29.1.2002)

Internationalisierung treibt Wachstum von Zapf Creation

- Auslandsumsatz legt 2001 um 28 % auf 126,9 Mio. Euro zu
- Konzernumsatz plus 17% auf 193,1 Mio. Euro
- EBIT plus 12 % auf 26,2 Mio. Euro
- Q4 2001: EBIT steigt mit 30 % auf 14,1 Mio. Euro

Entgegen der weltweit zunehmenden Konjunkturschwäche hat die Zapf Creation AG, Rödental, das Geschäftsjahr 2001 (31.12.2001) wiederum mit kräftigem Wachstum abgeschlossen. Nach ersten untestierten Zahlen steigerte Europas führender Markenhersteller von Spiel- und Funktionspuppen den Umsatz um 17 % von 164,9 Mio. Euro auf 193,1 Mio. Euro. Der Gewinn vor Abschreibungen, Steuern und Zinsen (EBITDA) stieg um über 15% von 25,4 Mio. Euro auf 29,3 Mio. Euro. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) stieg um 12 % auf 26,2 Mio. Euro (Vj. 23,4 Mio. Euro). Dies wurde heute im Vorfeld der internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg bekanntgegeben.

Im vierten Quartal stieg der Umsatz insgesamt um 14 % von 61,0 auf 69,6 Mio. Euro, das EBIT sprang um über 30% von 10,8 Mio. Euro auf 14,1 Mio. Euro. Grund für diese überproportionale Steigerung war der erfolgreiche Aufbau internationaler Niederlassungen mit eigener Vertriebsmannschaft. Dies führte zu einer deutlichen Verbesserung der Kostenstruktur, die die EBIT-Marge erstmals in viertem Quartal 2001 deutlich stärker als den Umsatz wachsen ließ.

Insgesamt aber war das Wachstum geringer als erwartet. Zwar hielt es entgegen aller weltweiten Rezessions
tendenzen auch im Oktober und November an, im Dezember ließ die Handelsnachfrage jedoch zwischen

zeitlich merklich nach und die Nachordertätigkeit des Handels blieb nahezu aus. Das hatte zur Folge, dass die Planzahlen von 200 Mio. Euro beim Umsatz und von 28 Mio. Euro beim Ertrag (EBIT) nicht ganz erreicht wurden.

Vorstandsvorsitzender Thomas Eichhorn kommentiert das Geschäftsjahr: "Wir haben uns 2001 in einem zunehmend schwierigen konjunkturellen Umfeld insgesamt gut behauptet."

Das Gesamtwachstum wurde auch im Geschäftsjahr 2001 von den wichtigen Auslandsmärkten getragen, die um 28 % auf 126,9 Mio EURO zulegen konnten. Dabei waren die strategisch wichtigen europäischen Märkte sowie die USA Hauptumsatzträger. In den USA, dem wichtigsten und größten Spielwarenmarkt der Welt konnte der Umsatz von 17,3 Mio. Euro auf 32,7 Mio. Euro mit 90 % Zuwachs sogar fast verdoppelt werden. Der derzeit für die Zapf Creation AG zweitgrößte Markt U.K./Irland legte um über 25 % auf 35,1 Mio. Euro zu. Der Marktanteil in U.K. erreichte damit das Planziel von knapp 30 Prozent. Baby Annabell, Girls Toy of the Year in 1999 und 2000, war in U.K. das meistverkaufte Mädchenspielzeug im Jahr 2001. (Quelle: NPD Eurotoys Retailpanel).Der Auslandsanteil am Konzernumsatz stieg um sechs Prozentpunkte auf 66 %.

Auf dem größten Einzelmarkt Deutschland konnte die Zapf Creation AG das hohe Niveau des Vorjahres wieder erreichen. Der Inlandsumsatz war mit 66,2 Mio. Euro praktisch unverändert. Bereinigt um das auslaufende margenschwächere Maritim-Geschäft wuchs das Unternehmen im Bereich Large Dolls um 4 % und konnte seine Marktführung mit Marktanteilen von 63 % festigen. BABY born ® war wiederum eines der meistverkauften Spielzeuge in Deutschland und konnte sich vom dritten Platz in 2000 auf den zweiten Platz in 2001 verbessern (NPD Eurotoys Retailpanel).

Im laufenden Jahr tritt der europäische Marktführer im Bereich Spiel- und Funktionspuppen ("Large Dolls") inklusive Zubehör in ein weiteres Segment des Spielwarenmarktes ein. Die Zapf Creation AG erschließt mit dem neuen Spielkonzept "BABY born ® miniworld" den Markt der sogenannten Kleinpuppen ("Mini Dolls") sowie neue Distributionskanäle wie Geschenkartikler.

Finanzvorstand Rudolf Winning unterstreicht: "In 2002 wollen wir sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) mit rund 15 Prozent weiter deutlich wachsen. Mittelfristig erwarten wir aus den getätigten Investitionen in unsere internationale Vertriebsorganisation zusätzliches Ergebnispotential."

Pressekontakt:
Zapf Creation AG
Monika Collée
Director Investor Relations/Public Relations
Mönchrödener Str. 13
96472 Rödental
Tel.: 09563 / 725-114
Fax: 09563 / 725-4195



Gruß der Siedler






An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! Levke
Levke:

Klasse die Zahlen....

 
29.01.02 19:38
#2
allerdings wird das den Kurs sicher nicht groß
beeindrucken......sondern nur der Absatz:

nsgesamt aber war das Wachstum geringer als erwartet. Zwar hielt es entgegen aller weltweiten Rezessions
tendenzen auch im Oktober und November an, im Dezember ließ die Handelsnachfrage jedoch zwischen
zeitlich merklich nach und die Nachordertätigkeit des Handels blieb nahezu aus. Das hatte zur Folge, dass die Planzahlen von 200 Mio. Euro beim Umsatz und von 28 Mio. Euro beim Ertrag (EBIT) nicht ganz erreicht wurden.

Was lernen wir daraus ?

Unsere Beteiligung ist sinnvoll, fundamental begründet und...lassen wir doch die anderen reich werden !!
An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! Siedler
Siedler:

Die Zahlen sind im geschätzten Bereich.

 
29.01.02 19:54
#3
Der jetzige Kurs dürfte die aktuellen Zahlen schon beinhalten. Nach den Aussagen von Hern Winning über das Jahr 2001 gab es ja schon einen Rückgang vom Kurs.
Da die Händler teilweise zu wenig Puppen für das Weihnachtsgeschäft geordert hatten und dadurch nachbestellen mußten, dürfte das erste Quartal zusammmen mit den Ostergeschäft sehr gute Zahlen bringen.

Was lernen wir daraus ?

Wir müssen unseren Anteil am Unternehmen jetzt noch ausbauen bevor der Markt den wahren Wert von Zapf erkennt und den Kurs in die Höhe treibt.

Noch einen Schönen Abend wünscht

der Siedler
An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! Kicky
Kicky:

Zapf Creation litt unter zögerndem Handel

 
29.01.02 22:20
#4
Dienstag 29. Januar 2002, 19:45 Uhr
Zapf Creation litt unter zögerndem Handel
Nürnberg (Reuters) - Fehlende Nachbestellungen aus dem Handel vor Weihnachten haben dem fränkischen Puppenhersteller Zapf Creation im vergangenen Jahr ein schwächeres Umsatz- und Ergebniswachstum eingebracht als erwartet. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) sei um zwölf Prozent auf 26,2 Millionen
Euro gestiegen, sagte Vorstandschef Thomas Eichhorn am Dienstagabend auf der Spielwarenmesse in Nürnberg. Zuletzt hatte das Ende Dezember in den Nebenwerteindex MDax aufgenommene Unternehmen aus Rödental bei Coburg mindestens 28 Millionen Euro Ebit in Aussicht gestellt. Auch der Umsatz habe mit einem Zuwachs von 17 Prozent auf 193,1 Millionen Euro die angepeilten 200 Millionen Euro knapp verfehlt.
Für das laufende Jahr habe der Hersteller von Deutschlands meistverkaufter Puppe "Baby Born" mit jeweils 15 Prozent Umsatz- und Ebit-Steigerung bewusst etwas vorsichtiger kalkuliert, nachdem sich die Ziele in den beiden letzten Jahren als etwas zu ehrgeizig erwiesen hätten, sagte Eichhorn. "Wir haben das eine oder andere gelernt." Die erwarteten Wachstumsraten entsprächen rechnerisch einem Umsatz von 222 Millionen Euro und einem Ebit von 30,1 Millionen Euro. Die Zapf-Aktie notierte im späten Geschäft in einem kaum veränderten Gesamtmarkt 0,5 Prozent höher auf 22,05 Euro.

Neue Impulse verspricht sich Zapf Creation (Frankfurt: 780600.F 2002 vor allem von seinem Einstieg in den Markt für Kleinpuppen. Die "Baby Born Miniworld" besteht aus sieben Puppenzimmern, die zu einem Haus zusammengestellt werden können. Das Unternehmen wolle sich damit einen Zugang zu Vertriebskanälen wie dem Geschenkartikelhandel öffnen, sagte Eichhorn. Ein Umsatzziel wollte er nicht nennen. Im Ausland soll der Aufbau eines eigenen Vertriebs wie schon im vierten Quartal Umsatz und Ergebnis beflügeln.
In Deutschland war "Baby Born" hinter dem Quizspiel "Wer wird Millionär?" die Nummer zwei im Spielwarenhandel, weltweit stagnierte ihr Umsatz aber bei 102 (101) Millionen Euro. Der Wettbewerb sei schärfer geworden, sagte Eichhorn. Vom deutschen Markt für Spielpuppen erreichte Zapf Creation einen Anteil von rund 63 Prozent. Der Inlandsumsatz blieb insgesamt allerdings mit 66,2 (2000: 65,8) Millionen Euro praktisch konstant. Auf dem größten Spielwarenmarkt, den USA, habe sich das Geschäftsvolumen dagegen auf 32,7 (17,3) Millionen Euro fast verdoppelt, hieß es. In Großbritannien und Irland legte Zapf um 25 Prozent auf 35,1 Millionen Euro zu.
"Im Dezember ließ die Nachfrage kurz, aber merklich nach", erklärte Finanzvorstand Rudolf Winning das geringere Wachstum. Die Kunden hätten zum Teil vor ausverkauften Regalen gestanden, weil die Spielwarenhändler zu spät oder gar nicht nachbestellt hätten, aus Angst, auf den Waren sitzen zu bleiben. "Wir haben die Schärfe des Einbruchs unterschätzt", gab er zu. Die Lage habe sich aber inzwischen entspannt, ein Teil der Einbußen lasse sich 2002 wettmachen.
yahoo heute
An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! Levke
Levke:

Jetzt kommen wieder die Phrasendrescher....

 
30.01.02 14:31
#5
 
Die Analysten des Bankhauses Lampe vergeben für die Aktien der Zapf Creation AG nach wie vor das Rating "Marktperformer".
Die gestern abend vorgelegten Zahlen seien unter den Erwartungen der Analysten ausgefallen, da Zapf Creation selbst die in der zweiten Jahreshälfte 2001 reduzierten Prognosewerte von 200 Mio. Euro Umsatz und einem EBIT von 28 Mio. Euro verfehlt habe. Nach ersten vorläufigen Zahlen habe die Gesellschaft den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 17% von 164,9 Mio. Euro auf 193,1 Mio. Euro gesteigert. Der Gewinn vor Abschreibungen, Steuern und Zinsen (EBITDA) sei um über 15% von 25,4 Mio. Euro auf 29,3 Mio. Euro gestiegen. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) habe sich um 12% auf 26,2 Mio. Euro erhöht.

Die Analysten erwarten nach wie vor im laufenden Jahr ein Umsatz- und Ertragswachstum von 15% und damit das Aufrechterhalten der komfortablen EBIT-Marge von knapp 14%. Allerdings reduziere sich durch die 2001er Zahlen die Ausgangsbasis für die Wachstumserwartung, so dass das Bankhaus Lampe die Gewinnerwartung wie folgt reduziert: 2001e 2,06 Euro (zuvor: 2,25 Euro), 2002e 2,49 Euro (2,66 Euro), 2003e 2,89 Euro (3,07 Euro). Die Aktienkursentwicklung dürfte nach Auffassung der Analysten trotz des Aufstiegs der Aktie in den MDAX und der vergleichsweise günstigen Bewertung solange marktneutral sein bis neuere Zahlen den angestrebten Wachstumspfad bestätigen.
 
An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! chartgranate
chartgranate:

keine Angst Zapfianer

 
30.01.02 14:55
#6
aufgrund der momentanen Situation haben sich die drei der Kernzapfen das Zentrum der Macht,Levke und chartgranate direkt zu einem Arbeits-und Strategiemeeting "Zapf 2002,wie münze ich meinen geistigen Reichtum in Greifbaren um" am 07.02.02 verabredet.Dort werden wir die aktuelle Situation diskutieren,Entwicklungen intuitiv vorraussehen und lokale Getränkekarten testen.Von allen drei relevanten Ergebnissen werden wir Euch dann umgehend informieren..........
An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! Stox Dude
Stox Dude:

Na, wieder unter E23

 
30.01.02 15:01
#7
damals hatte ich bei E23 verkauft und den Gewinn mitgenommen.
Jeder, der wie ich damals bei E19 kaufen konnte, sollte besser verkaufen ;-)
An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! Stox Dude
Stox Dude:

Zapf kaufe ich wieder bei E19 o.T.

 
30.01.02 15:15
#8
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! zombi17
zombi17:

Die sind ja fast auf Alltime Low

 
30.01.02 15:19
#9
An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! 559664chart4.onvista.de/OnVista/...SCALE=1&VOL=1&GRID=1&ord=8436665" style="max-width:560px" >
An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! Levke
Levke:

psst charti

 
30.01.02 15:19
#10
Ich glaube, er will uns nur provozieren.
willst Du ihn anmachen oder wollen wir ihn lieber am 19.04
bestrafen, wenn ich seine Anlageberaterin anbagger und Du
85 Cocktails im Matrix trinkst ?
An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! Stox Dude
Stox Dude:

Levke: Die E4 Gewinn habe ich in der Tasche und Du

 
30.01.02 15:22
#11
jetzt warte ich auf die E19 *ggg*
An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! estrich
estrich:

Remember:

 
30.01.02 15:25
#12
the more people shake each others nuts, the deeper it falls!
:-)
An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! Levke
Levke:

Danke, daß Ihr Euch alle freut...........

 
30.01.02 15:28
#13
Schadenfreude ist doch immer noch die beste Freude !!

An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! Stox Dude
Stox Dude:

Levke:Anlagenberaterin wird von mir schwer bewacht o.T.

 
30.01.02 15:29
#14
An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! estrich
estrich:

Ich bin nicht schadenfroh

 
30.01.02 15:31
#15
habe gerade selber einen großen Schaden, aber seit dem Treffen hat sich meine Meinung zu Zapf nicht geändert, anders ausgedrückt habe ich es oben.
An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! chartgranate
chartgranate:

@levke

 
30.01.02 17:44
#16
so machen wir es,ich sauf den Typ arm und dann kanner bei 19€ gucken was er macht und Du schnappst Dir die Anlageberaterin,dann ist er sowieso Börsenhandlungsunfähig....kein Geld und kein KnowHow mehr,dann kommt er schon wieder angekrochen und bettelt uns um gute Zapfanalysen und nen Hunni     an... :-)))
An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! Levke
Levke:

Strong buy hatte wir lange nicht.................

 
31.01.02 13:39
#17
31.01.2002
Zapf Creation "strong buy"
Aktienservice Research  

Die Analysten von Aktienservice Research empfehlen derzeit dem Anleger die Aktien von Zapf Creation (WKN 780600) zum Kauf.

Entgegen der weltweiten Konjunkturschwäche habe Zapf Creation das Geschäftsjahr 2001 (31. Dezember 2001) mit kräftigem Wachstum abgeschlossen. Nach vorläufigen Zahlen habe Europas führender Markenhersteller von Spiel- und Funktionspuppen den Umsatz um 17 Prozent von 164,9 Millionen Euro auf 193,1 Millionen Euro gesteigert. Der Gewinn vor Abschreibungen, Steuern und Zinsen (EBITDA) sei um 15 Prozent von 25,4 Millionen Euro auf 29,3 Millionen Euro geklettert. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) sei um zwölf Prozent auf 26,2 Millionen Euro (Vorjahr: 23,4 Millionen Euro) gestiegen. Im vierten Quartal sei der Umsatz um 14 Prozent von 61,0 Millionen Euro auf 69,6 Millionen Euro gestiegen, das EBIT sei um über 30 Prozent von 10,8 Millionen Euro auf 14,1 Millionen Euro gesprungen. Die EBIT-Marge habe damit erstmals im vierten Quartal 2001 die 20-Prozent-Marke übersprungen.

Grund der positiven Entwicklung sei vor allem der Aufbau eigener internationaler Vertriebsniederlassungen gewesen. Die Wachstumsdynamik habe entgegen aller weltweiten Rezessionstendenzen bis November angehalten, habe im Dezember auf Grund kurzfristig ausbleibender Nachbestellungen des Handels jedoch merklich nachgelassen. Das habe dazu geführt, dass die Planzahlen für 2001 von 200 Millionen Euro beim Umsatz und von 28 Millionen Euro beim Ertrag leicht verfehlt worden seien. In Anbetracht der erheblichen Verwerfungen auf konjunktureller und geopolitischer Ebene halte Aktienservice Research die leichte Verfehlung der Gesamtjahreserwartung jedoch für unrelevant.

Die Vorzeichen würden gut stehen, dass Zapf Creation im Jahr 2002 bei Umsatz und Ertrag (EBIT) ein Wachstum von rund 15 Prozent erzielen könne. Auf Grund des recht guten Sales-Ergebnisses zur Weihnachtszeit dürften die Nachbestellung zur Wiederherstellung der Retail-Sortiments das Wachstum des ersten Halbjahrs stützen, während Aktienservice Research zum zweiten Halbjahr 2002 wieder von einer anziehenden Konjunktur ausgehe. Ein 15-prozentiges Umsatz-Wachstum auf rund 220 Millionen Euro in 2002 halte Aktienservice Research daher für realisierbar, einhergehend mit einer zumindest proportionalen Ergebnisentwicklung.

In Anbetracht der sehr günstigen Bewertung der Aktie nach dem nach Meinung von Aktienservice Research ungerechtfertigten Kurssturz der letzten zwei Monate empfehle Aktienservice Research das Papier auf dem stark ermäßigten Kursniveau zum Kauf. In 2002 gehe Aktienservice Research von einem EPS von 2,45 Euro aus, für 2003 erwarte Aktienservice Research ein EPS jenseits von drei Euro. Somit sei der Titel mit einem 02e-KGV von lediglich neun und einem 03e-KGV von sieben sehr günstig bewertet.

Das Rating der Analysten von Aktienservice Research lautet daher auf "strong buy". Der Stoppkurs sollte bei 21 Euro platziert werden.


An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! Levke
Levke:

Grund für den Abfall seit 15.30..........

 
31.01.02 16:17
#18
31.01.2002
Zapf Creation "buy"
Dresdner Kleinwort Wasser.  

Die Analysten vom Investmenthaus Dresdner Kleinwort Wasserstein stufen die Aktie von Zapf Creation (WKN 780600) unverändert mit "buy" ein.

Nach ersten untestierten Zahlen habe Zapf Creation den Umsatz im Geschäftsjahr 2001 um 17 Priozent von 164,9 Mio. Euro auf 193,1 Mio. Euro gesteigert. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) habe um 12 Prozent auf 26,2 Mio. Euro (Vj. 23,4 Mio. Euro) zugenommen. Diese Ergebnisse würden noch unter den bereits vorsichtigen Prognosen liegen. Insofern habe man die Schätzungen für 2002 und 2003 weit stärker als beabsichtigt reduziert.

Der Hauptgrund, warum Zapf sein Umsatzziel verfehlt habe, sei der Umstand, dass das Geschäft im Inland im Vergleich zu 2000 konstant geblieben sei. Im vierten Quartal sei sogar ein Rückgang von fünf Prozent zu verzeichnen gewesen. Das Auslandsgeschäft sei mit plus 28 Prozent im Rahmen der Erwartungen ausgefallen. Das US-Geschäft habe sich mit Zuwächsen von 90 Prozent am stärksten präsentiert.

Für 2002 erwarte das Management ein Umsatz- und Gewinnwachstum von 15 Prozent. Bislang sei man mit 21 Prozent optimistischer als das Management gewesen. Da nun die Ausgangsbasis niedriger liege sehe man sich gezwungen die Schätzungen deutlich zu senken. Zapf sollte jedoch auch in Zukunft ein Wachstumsunternehmen mit einer außerordentlichen Profitabilität in Anbetarcht einer EBIT-Marge von rund 14 Prozent sein. Das durchschnittliche Wachstum dürfte nur geringer als erwartet ausfallen. Aufgrund der reduzierten Prognosen senke man auch das Kursziel von 32 auf 25,50 Euro.

Vor diesem Hintergrund blieben die Experten von Dresdner Kleinwort Wasserstein bei ihrer Empfehlung die Aktie von Zapf Creation zu kaufen.

Kursziel 25,50 ??????????

Werde jetzt keine Eier mehr schaukeln, Estrich..............



 
An alle Zapfen !!!!!!!!!!!!!!!! Guido

Hört denn keiner mehr auf Analysten

 
#19
Zapf hat vernünftige Zahlen vorgelegt und fallen schon wieder?
Unverständlich


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Zapf Creation Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  16 Hohe Dividende ZAPF CREATION AG fast 18% Dividende beulermaennlein rüdel 04.07.19 09:53
8 601 Zapf Creation WKN: 780600 Kursziel 12€? Onboard Aktienvogel 20.06.18 19:00
    Löschung paulmc   31.05.18 09:21
  3 ZAP ! Muffe Fokka 16.09.15 12:37
6 313 Zapf auf dem Vormarsch in alte Höhen? al56hg M.Minninger 16.01.13 12:14

--button_text--