AdHoc: Nemetschek

Beitrag: 1
Zugriffe: 4.647 / Heute: 1
Nemetschek 58,96 € -0,07%
Perf. seit Threadbeginn:   +23883,73%
 
Technology All S. 4.885,88 -0,23%
Perf. seit Threadbeginn:   +444,68%
 
AdHoc: Nemetschek MJJK

AdHoc: Nemetschek

 
#1
Anhaltende Schwäche in Bauwirtschaft und IT-Sektor prägt Q1 bei Nemetschek
Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Anhaltende Schwäche in Bauwirtschaft und IT-Sektor prägt erstes Quartal bei Nemetschek
Umsatz im Rahmen der Erwartungen / unbefriedigende Ergebnisentwicklung / Betriebliche Aufwendungen gesenkt / Synergieeffekte sichtbar
München, 17. Mai 2002. Der Nemetschek Konzern, einer der führenden Software- und Consultinganbieter im Bereich Planen, Bauen, Nutzen von Bauwerken und Immobilien, konnte sich auch im ersten Quartal 2002 der anhaltenden Schwäche der Bauwirtschaft und der Investitionszurückhaltung im IT-Sektor nicht entziehen. Die Umsatzerlöse lagen mit 28,2 Mio. EUR (Vorjahr: 32,4 Mio. EUR) im Rahmen der Erwartungen, wenngleich das internationale Geschäft hinter den Erwartungen blieb. Beim Rohertrag (25,6 Mio. EUR; minus 9,9%) litt Nemetschek unter einem etwas margenschwächeren Produktmix und dem damit verbundenen höher als geplanten Wareneinsatz. Das EBIT lag mit 0,1 Mio. EUR unter Plan (Vorjahr: 1,9 Mio. EUR). Der Jahresfehlbetrag beträgt minus 1,1 Mio. EUR (Vorjahr: 0,3 Mio. EUR). Trotz der marktbedingt schwächeren Ergebnisse im Bereich Planen gestaltete sich das Geschäft in den Segmenten Bauen und Nutzen besser als erwartet. Durch Kostensenkungsmaßnahmen konnten die betrieblichen Aufwendungen um 2,5 Mio. EUR gesenkt werden. Deutlichere Effekte erwartet Nemetschek in den Folgequartalen. Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit war mit 4,9 Mio. EUR deutlich positiv (Vorjahr: 7,8 Mio. EUR). Mit einem Eigenkapital von 64,5 Mio. EUR, d.h. einer Eigenkapitalquote von 63% zum 31.03.2002 ist der Nemetschek Konzern wei- terhin solide finanziert. Die liquiden Mittel belaufen sich auf 20,3 Mio. EUR. Ausblick: Aufgrund der anhaltend schlechten Marktlage in IT- und Baubranche erwartet der Vorstand mittelfristig keine Trendwende. Die fehlenden Potentiale im Kerngeschäft sollen durch forcierte Nutzung von Synergiepotentialen sowie durch fortgesetzte Kosteneinsparungsmaßnahmen kompensiert werden. Positive Impulse erwartet der Marktführer durch die neuen Softwareversionen der Kernprodukte Allplan und Allplot. Die CAD-Lösung Allplan wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und wartet mit nochmals verbesserten Features auf.
Kontakt: Herr Richard Höll, Investor Relations, Nemetschek AG Konrad-Zuse-Platz 1, 81829 München, Tel. 089/92793-1219 Fax -5520, Investorrelations@nemetschek.de


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Nemetschek Forum

  

--button_text--