Nordex Aktie

8,77 +0,94% +0,082 €
14.12.18 17:35:05 Uhr Xetra | Mehr Kurse »
WKN: A0D655
ISIN: DE000A0D6554
Symbol: NDX1
Typ: Aktie

Open End Turbos auf Nordex Aktie

Anzeige
Kurs
Typ
Knock-Out
Hebel
Geld/Brief
WKN
Typ
Knock-Out
Hebel
Geld/Brief
WKN
8,77 € Call 6,47 € 3,77 2.31/2.45 DDN4AE Put 11,11 € 3,61 2.4/2.54 DD85TH
weitere Open End Turbos Calls weitere Open End Turbos Puts
Diese Anzeige richtet sich ausschließlich an Personen, die ihren Wohn-/Geschäftssitz in Deutschland haben. Sie dient Werbezwecken und stellt kein Angebot und keine Empfehlung für den Kauf oder Verkauf der genannten Produkte dar. Wesentliche Informationen zu den genannten Produkten können dem jeweils maßgeblichen Basisinformationsblatt entnommen werden. Die vollständigen Angaben zu den genannten Produkten, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowie Angaben zur DZ BANK können dem jeweils maßgeblichen Prospekt entnommen werden. Vorgenannte Unterlagen sind unter www.dzbank-derivate.de abrufbar.

Performance Nordex Aktie

  
1 Woche 1 Monat 3 Monate Lfd. Jahr 1 Jahr 3 Jahre
Kurs 8,30 € 7,674 € 9,088 € 8,874 € 8,523 € 31,20 €
Änderung +5,66% +14,28% -3,50% -1,17% +2,90% -71,89%

Forum zur Nordex Aktie

  
91
33.464 Beiträge
MarketTrader: und du hast es noch immer nicht verstanden.
13.12.18
so, jetzt aber reichts. wenn du was zum threadthema beizutragen hast...einfach hier rein posten. den rest in die muelltonne. danke
inmotion: Mehr Kohle für RWE
10.12.18
SPD nun doch zu Entschädigungen für RWE und Co bei Kohleausstieg bereit BERLIN (Dow Jones) - Die SPD steht doch bereit, den Stromkonzernen eine Entschädigung bei vorzeitigen Abschaltungen von Kohlekraftwerken zu zahlen. Vize-​Fraktionschef Matthias Miersch ...

Analysen

  
Kaufen Halten Verkaufen
Analysten 7 21 32
Markt-Lotsen 0 0 0
Letzte Analyse:
11.12.18
Goldman
kaufen

Nordex Aktie: Windenergieanlagen aus Norddeutschland

  
Nordex Aktie
Windenergieanlagenbauer Nordex
© Nordex SE
Nordex SE ist ein international tätiger Hersteller so genannter Onshore-Windenergieanlagen, also Anlagen, die im Gegensatz zu Offshore-Anlagen auf dem Festland zum Einsatz kommen. Die von Nordex produzierten Turbinen gehören zur Multimegawatt-Klasse. Nordex bietet Gesamtsysteme inklusive Steuerungssoftware und weiterer wichtiger Kernkomponenten an, ist in der Projektplanung und -entwicklung von Windparks aktiv und hält Wartungs- und Servicedienstleistungen parat. Nordex sieht sich selbst nicht primär als klassisches Maschinenbauunternehmen, sondern als projektgesteuerten Hersteller: Kunden sollen mit dem Angebot von Nordex in die Lage versetzt werden, durch kosteneffiziente Stromerzeugung und optimierte Anlagensteuerung Renditen im Windenergiesektor zu erzielen. 2017 setzte Nordex Waren und Dienstleistungen im Wert von 3,1 Milliarden Euro um. Unter dem Strich blieb Nordex ein Jahresüberschuss von 300.000 Euro. Der Konzern mit Zentrale in Rostock und Verwaltung in Hamburg beschäftigte zuletzt mehr als 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Nordex wurde 1985 im dänischen Give vom langjährigen Nordex Vertriebsvorstand und späterem Aufsichtsrat Carsten Pedersen, seinem Vater Flemming und seinem Bruder Jens gegründet. Ursprünglich waren die Gründer im Metallbau Zuhause. Als Folge der Energiekrise in den 70er Jahren und durch gezielte staatliche Förderungen wurde Dänemark zum Pionierland in Sachen Windenergie, sodass sich für Unternehmer verwandter Branchen neue Geschäftsmodelle ergaben. Der Aufbau der Nordex-Produktion in Deutschland begann 1992. Vier Jahre später übernahm die zu Babcock-Borsig gehörende BDAG Balcke-Dürr AG aus Ratingen die Mehrheit an Nordex. 2001 brachten die Eigentümer Nordex an die Börse. Nordex hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. So musste Nordex nach wirtschaftlichen Schwierigkeiten 2005 rekapitalisiert werden – unter anderem durch eine Kapitalherabsetzung im Verhältnis 10:1, einer Barkapitalerhöhung und einer Reduzierung von Bankverbindlichkeiten jeweils gegen die Ausgabe neuer Aktien.

Zur Nordex-Gruppe gehört seit April 2016 die spanische Tochtergesellschaft Acciona Windpower. Bei der Übernahme des Turbinenbauers wurde dessen frühere Muttergesellschaft Acciona neben einer Geldzahlung auch mit neuen Nordex-Aktien abgefunden. Mit einem Aktienanteil von knapp 30 Porzent der Nordex-Aktien ist Acciona derzeit der größte Einzelaktionär von Nordex (Stand: Juni 2018). Die Beteiligungsgesellschaft Skion der Industrieellenerbin Susanne Kladden hielt zuletzt 5,71 Prozent der Nordex Anteile. Rund 56 Prozent der Nordex Aktien befinden sich in Streubesitz. Die Nordex Aktie wird im TecDAX geführt. Eine Dividende auf die Nordex Aktie zahlte das Unternehmen in den vergangenen Jahren nicht. Die Aktie von Nordex gehört regelmäßig zu den meistgesuchten Aktien auf www.ariva.de.

Umsatz & Ergebnis je Aktie in EUR

  
Umsatz/Aktie
Umsatz/Aktie
Ergebnis/Aktie
Ergebnis/Aktie

Derivate zur Nordex Aktie

  

Dividenden & Splits

  
Keine Daten im genannten Zeitraum vorhanden

Termine zur Nordex Aktie

  
27.02.2018 vorläufiges Ergebnis
27.03.2018 Veröffentlichung Geschäftsbericht
15.05.2018 Ergebnis 1.Quartal
05.06.2018 Hauptversammlung
14.08.2018 Ergebnis Halbjahr
13.11.2018 Ergebnis 3.Quartal

Ähnliche Aktien

  
Name
last
change_rel
 
E.ON 9,231 € +0,12%
RWE St 19,41 € -0,77%
SFC Energy 7,88 € +0,77%
RWE Vz 19,06 € +0,63%
Energiekontor 13,15 € -0,38%
Umsatz & Ergebnis, Termine powered by Finance Base AG