Substanz hat einen Namen - Paragon 555869

Beiträge: 2
Zugriffe: 3.621 / Heute: 3
paragon GmbH &. 37,60 € +2,45% Perf. seit Threadbeginn:   +768,36%
 
Substanz hat einen Namen - Paragon 555869 bestmove
bestmove:

Substanz hat einen Namen - Paragon 555869

 
31.10.02 11:42
#1
Das Unternehmen

Im Vordergrund der strategischen Ausrichtung der paragon AG stehen Sensor Products, die schwerpunktmäßig für die Automobilindustrie entwickelt und produziert werden. Dieses Geschäftsfeld ist in die Segmente Air Quality, Convenience, Communication und Control Units unterteilt. Das Segment Air Quality konzentriert sich auf sensorgestützte Steuerungssysteme zur Verbesserung der Luftqualität von Innenräumen. Im Mittelpunkt stehen dabei Luftgütesensoren für Automobile, wo sich paragon als Weltmarkt- und Technologieführer bezeichnet. Diese Geräte spüren Schadstoffkonzentrationen in der Außenluft auf und versorgen die Klimasteuerung des Fahrzeuges mit den entsprechenden Daten, die für die Steuerung der Zuluft erforderlich sind. Auf diese Weise kann die Luftqualität im Innenraum nach Angaben der Gesellschaft um mindestens 40% des messbaren Schadstoffgehaltes verbessert werden. Nicht-automobile Anwendungen seien in der Entwicklung, heißt es.

Im Segment Convenience, in dem die paragon AG u.a. elektronische Getriebe-Steuerungen und elektronische Komponenten für Multifunktionslenkräder herstellt, hat das Unternehmen seinen Focus darauf gelegt, den Komfort durch die Erleichterung der Bedienung an der Mensch-Maschine-Schnittstelle zu steigern. Im neuen Segment Communication entwickelt und produziert paragon technologisch optimierte Kommunikationskomponenten wie z.B. Mikrofone, die laut dem Unternehmen die Qualität der Sprachverarbeitung erhöhen. Zu den Patentgeschützten Eigenentwicklungen gehört ein Gurtmikrofon, das die Kommunikation im Fahrzeug verbessern soll. Das Segment Control Units fasst alle übrigen Produkte des Geschäftsbereichs Sensor Products zusammen wie z.B. Reifendruck-Kontrollsysteme, Temperatursensoren und elektronische Steuergeräte. Zum weiteren Ausbau der Marktbasis will das Unternehmen sein Know-how auf andere Einsatzgebiete wie die Gebäudetechnik (Erkennung von Erdgasleckagen und Schwelbränden) übertragen. Insgesamt stieg der Umsatz des Geschäftsbereichs Sensor Products in 2001 um 56% auf 21,7 Mill. Euro. Ein wichtiges Ereignis betraf die Übernahme von 51% der Anteile an der Miquest Corp. durch die paragon of North America Corp.

Das strategische Geschäftsfeld Electronic Services umfasst die komplette Wertschöpfungskette bei der Herstellung komplexer elektronischer Baugruppen und Geräte, die im Auftrag von Industriekunden unterschiedlicher Branchen entwickelt und produziert werden. Das Spektrum reicht bis hin zum After-Sales-Service. Der Schwerpunkt der paragon AG liegt dabei auf den Gebieten Fertigung, Inbetriebnahme/Prüfung und Logistik. Entwicklungsleistungen und After Sales-Service werden optional angeboten. Die Fertigungsaufträge (inkl. Herstellung schlüsselfertiger Produkte) belaufen sich nach Angaben der Gesellschaft auf Stückzahlen von mehreren hundert bis zu einigen hunderttausend p.a.. Damit hat sich paragon als Anbieter flexibler Stückzahlen zwischen der reinen Massenproduktion und der Fertigung kleinster Größen mit hohen Individualisierungsgrad am Markt positioniert. Eingesetzt werden die Baugruppen sowohl in der Glasfaserübertragungstechnik als auch in Embedded Systems und in Handheld-Computern. Der Bereichsumsatz erhöhte sich in 2001 um 52% 10,2 Mill. Euro.

Im Geschäftsjahr 2001 hat paragon bei einem kräftigen Umsatzanstieg auf 31,86 (i.V. 20,55) Mill. Euro eine Ertragsverschlechterung hinnehmen müssen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf Sachanlagen und Firmenwerte gab leicht auf 2,7 (2,8) Mill. Euro nach. Hierin sind laut dem Unternehmen ao. Anlaufkosten in den USA von 0,8 Mill. Euro verarbeitet. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen reduzierte sich auf 0,4 (1,4) Mill. Euro, und der Jahresüberschuss nach Verlustanteilen Dritter (betrifft die Miquest Corp) von 0,2 Mill. Euro stellte sich auf 0,05 (0,44) Mill. Euro. Bereinigt um die Anlaufkosten in den USA hätten EBIT bei 1,2 Mill. und Jahresüberschuss bei 0,64 Mill. gelegen, heißt es.

Im Jahre 1997 waren die Produktionsstandorte der Gruppe in Suhl gebündelt worden. Die dadurch entstandenen Aufwendungen führten zunächst auch zu einem operativen Verlust. 1998 schlugen sich dann die aus diesem Schritt resultierenden Einsparungen erstmals nieder.

Trotz der zu Jahresbeginn schwierigen ökonomischen Rahmenbedingungen erwartet der paragon-Vorstand für das Geschäftsjahr 2002 eine Umsatzsteigerung um deutlich mehr als 30%. Auch aufgrund des Wegfalls der Anlaufkosten durch die paragon of North America soll eine nachhaltige Ertragsverbesserung erreicht werden.

Gegründet wurde die Gesellschaft mit notariellem Vertrag vom 8. Juli 1999 unter der Firma MEMPHIS Vermögensverwaltungs-AG mit einem Grundkapital von 50.000 Euro. In den ao. HVs vom 28. Juli 1999, vom 25. August 1999 und vom 31. August 1999 wurde u.a. das Grundkapital auf 68.490 Euro erhöht und die Firma in paragon sensors + Systems AG geändert. Mit HV-Beschluss vom 22. Dezember 1999 erfolgte eine Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage um 3.070 auf 71.560 Euro, die in Form sämtlicher Kommanditanteile an der paragon productronic GmbH & Co. KG, der paragon sensoric GmbH & Co. KG, der paragon sensoric Verwaltungs-GmbH und der paragon productronic Verwaltungs-GmbH sowie einem Grundstück in Suhl erbracht wurden. Als Gegenleistung für seine Sacheinlage wurden Klaus Dieter Frers 3.070 neue Aktien der Gesellschaft gewährt. Zugleich wurde er von einer Darlehensverbindlichkeit gegenüber der IKB Deutsche Industriebank AG in Höhe von 2,0 Mill. DM befreit.

Mit notariellen Verträgen vom 22. Dezember 1999 wurde dann das Vermögen der paragon sensoric Verwaltungs-GmbH und das Vermögen der paragon productronic Verwaltungs-GmbH im Wege der Verschmelzung auf die Gesellschaft übertragen. Durch HV-Beschluss vom l. August 2000 wurde die Firma in paragon AG geändert. Die ao. HV vom 25. August 2000 hat beschlossen, das Grundkapital gegen Bareinlagen um 1.582 auf 73.142 Euro anzuheben. Ferner wurde eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln um 731.420 auf 804.562 Euro vorgenommen. Am 15. September 2000 stimmten die Aktionäre einer weiteren Kapitalerhöhung zu, und zwar um 18.502 auf 823.064 Euro. Des Weiteren erfolgte die Anhebung des Grundkapitals gegen Bareinlagen um 2,075 Mill. auf 2,898 Mill. Euro. Durch Beschluss der ao. HV vom 17. Oktober 2000 stieg das Grundkapital um 102.000 auf 3,0 Mill. Euro. Die ao. HV vom 18. Oktober 2000 brachte schließlich eine Kapitalerhöhung um 1,0 Mill. auf 4,0 Mill. Euro auf den Weg.

Diese 1,0 Mill. Aktien wurden zusammen mit weiteren 345.000 Aktien aus dem Besitz der Altaktionäre in der Zeit vom 20. bis 23. November 2000 einer breiten Öffentlichkeit zur Zeichnung angeboten. Die Bookbuilding-Spanne lautete auf 9 bis 11 Euro. Als Emissionspreis wurden 7,59 Euro errechnet. Der erste Kurs am Neuen Markt wurde am 29. November 2000 mit 8 Euro festgestellt. Durch den Börsengang flossen der Gesellschaft frische Mittel von brutto rund 7,6 Mill. Euro zu. (c) AfU Agentur für Unternehmensnachrichten GmbH

--------------------------------------------------

Analysten-Statements


AKTIENCHECK.DE AG 02.10.2002  
Paragon aussichtsreich

FINANZEN NEUER MARKT 04.09.2002  
paragon Musterdepotaufnahme

PRESSEMITTEILUNG 03.09.2002  
paragon "strong buy"

AC RESEARCH 21.08.2002  
Paragon kaufen

TRADECENTRE 20.08.2002  
paragon kaufenswert

PRESSEMITTEILUNG 06.08.2002  
Paragon "strong buy"

PRESSEMITTEILUNG 11.06.2002  
paragon "strong buy"

FINANZEN NEUER MARKT 22.05.2002  
paragon bei 4,25 Euro kaufen

AC RESEARCH 16.05.2002  
Paragon kaufen

SANTANDER CENTRAL HISPANO 15.05.2002  
Paragon kaufen

--------------------------------------------------

Aktionärsstruktur (aktuell):


52,00 % Klaus Dieter Frers (Vorstandsvorsitzender) | Lock-up bis 29.11.2003

1,20 % Prof. Dr. Walter Kunerth (Aufsichtsratsvorsitzender)
1,20 % Lock-up bis 29.11.2003

0,15 % Stefan Lewitus (Aufsichtsrat) | Lock-up bis 29.11.2003

0,15 % Dr. Klaus G. Weyer (Aufsichtsrat) | Lock-up bis 29.11.2003

46,50 % Freefloat

--------------------------------------------------

Substanz hat einen Namen - Paragon 555869 836281cdchart.innovative-software.com/_common/...000&selected=chart" style="max-width:560px" >

--------------------------------------------------

Fonds, welche die WKN "555869" besitzen.

921342  IDEAL INVEST-IDEAL GLOBAL INHABER-ANTEILE A O.N. 2,62%  
989320  VMR NEW MARKETS ANTEILE O.N. n.a.  
989803  VMR WORLD TOP SECTORS ANTEILE O.N.

--------------------------------------------------

Kunden

Die paragon AG ist seit 1988 am Markt vertreten. In dieser Zeit hat sie sich einen Namen gemacht, der sich auch in der Kundenliste widerspiegelt. Beim Betrachten stellen Sie fest, daß die meisten Kunden eine führende Marktposition inne haben. Und viele dieser Märkte sind wiederum durch die Innovationskraft und Wachstum geprägt.

Somit ist die paragon AG nicht nur selbst, sondern zusammen mit ihren Kunden auf zukunftssicheren und wachstumsstarken Märkten zu Hause.

ADVA / Alfa Romeo / Audi / Audio Design / Behr / Beru / Bizerba / BMW
Challange Machinery / Clarity / Cooper Tools / DaimlerChrysler / DENSO
Dräger / Ericsson / Fiat / GM / Groupe Schneider / Hella / Porsche / Schindler
Siemens / Still / Stryker / TRW / Valeo / Volvo / VW / ZF


Zahlen (Q-3 Bericht) kommen am 07.11.2002 - diese werden wohl wieder einmal mehr, sehr positiv ausfallen.


regards bestmove  
Substanz hat einen Namen - Paragon 555869 bestmove

up - weil 50% chance o. T.

 
#2


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem paragon GmbH & Co. KGaA Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
8 1.394 Paragon die vergessene Perle stevensen calligula 21.03.19 13:31
7 243 PARAGON AG Du meine Perle pacorubio THGT 07.11.17 10:46
4 9 Meine Paragon Aktie micha1 Dicki1 29.11.12 15:13
  2 Löschung Dicki1 Dicki1 29.04.12 10:47
  6 neue paragon Dicki1 Dicki1 29.10.11 11:53

--button_text--