Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Hot-Stocks-Forum
Übersicht
... 81 82 83 1 2 3 4 ...

Pro & Contra Aurelius (ohne Spam)

Beiträge: 2.069
Zugriffe: 910.331 / Heute: 1.338
Aurelius Equity O. 13,91 € +3,57% Perf. seit Threadbeginn:   -70,36%
 
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) zwetschgenquetscher
zwetschgenq.:

Pro & Contra Aurelius (ohne Spam)

23
11.05.17 15:44
#1
Thread für substanzvolle (!) Kauf- und Verkaufsgründe zu AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN DE000A0JK2A8) sowie Postings über die Rahmenbedingungen - und zwar ohne Basher und Pusher.

Wichtige Links:

Webseite: aureliusinvest.de/
Presse: aureliusinvest.de/presse/pressemitteilungen/
IR: aureliusinvest.de/investor-relations/uebersicht/
Beteiligungen: aureliusinvest.de/unternehmen/

Investoren: www.morningstar.com/stocks/XETR/AR4/quote.html
Bundesanzeiger: www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/...let?page.navid=to_nlp_start

Viel Spaß, viel Erfolg und die Idee kam von Be Er.
2.043 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 81 82 83 1 2 3 4 ...


Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) Don Giovanni
Don Giovanni:

Ich verabschiede mich

 
14.07.20 13:57
Es gibt genügend andere interessante Invests...
Euch allen viel Glück
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) Sukraman
Sukraman:

Für die

 
14.07.20 15:19
meisten dürften die Verluste prozentual mittlerweile so hoch aufgelaufen sein, dass sich ein Verkauf kaum mehr lohnt. Im einstelligen Bereich verkaufen die dann doch, um die Verluste steuerlich
berücksichtigen zu können. Einige kaufen dann für den gleichen Betrag zurück, weil sie die Hoffnung nicht aufgeben wollen. So läuft es immer. Die Vorstände werden auch nächstes Jahr fürstlich entlohnt.
Da kann man sicher sein. So bitte ... schwarze Sterne.
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) Perca
Perca:

@Sukraman

 
14.07.20 16:08
Schwarze Sterne bekommst du nicht, nur eine Nachfrage:
Auf welcher Grundlage werden die Vorstände dieses Jahr (ich glaube du meinst 2020, nicht 2021, oder?) fürstlich entlohnt? Die Vergütungskriterien sind ja weitestgehend transparent. Wo erwartest du einen solch hohen Ertrag, dass die Gehälter durch die 2/20-Regel extrem hoch ausfallen?  
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) Sukraman
Sukraman:

share

 
14.07.20 16:26
holder value ist alles. Transparent waren die fürstlichen Gehälter bei der FAG Kugelfischer, bei Hoefft und Wessel, bei Baan und bei SCM. Sie waren auch transparent, bis in den Untergang. Ich habe nichts gegen hohe Entlohnungen des Vorstandes, wenn der share holder value steigt und zwar nicht künstlich aufgeblasen. Ich kann keine exakte Summe angeben. So wie man Dividenden aussetzt, sollte man Vorstandsbezüge reduzieren können. Wenn man die Bezüge mit denen von Vorständen der AOK oder der KV'en und KZV' en vergleicht, mit Sitzungsgeldern und ähnlichem aufgehübscht, ja dann verdienen die hier noch zu wenig.  
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) Perca
Perca:

Reduzierung Vorstandsbezüge

2
14.07.20 16:36
Die Vorstandsbezüge setzen sich hier ja aus einer Grundvergütung und einer Erfolgsvergütung zusammen. Erfolgsvergütung kommt wohl größtenteils nur für Ghotel in Frage. 20%. Die von MEZ, Sparten von Office Depot sehe ich nicht als sonderlich relevant. Täusche mich natürlich gerne, würde letztlich nur bedeuten, dass der Verkauf erfolgreicher war.
Bei der Grundvergütung gibt es bereits eine Reduzierung. Es wurde nicht nur die Dividende gestrichen, auch der Vorstand hat auf Gehalt verzichtet. "Der AURELIUS Vorstand hat daher beschlosse­n, seine Gesamtgehä­lter für das zweite Quartal 2020 um 25 Prozent zu kürzen." So war vom Vorstand zu hören. Jetzt kann man natürlich diskutieren, wieso nur im Q2, Corona ist immer noch da, die Geschäfte laufen immer noch nicht gut. Aber es ist auf jeden Fall positiv zu bewerten.
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) OGfox
OGfox:

Ein Verkauf lohnt sich immer

5
14.07.20 17:12

sofern nach deinen Orderkosten noch etwas übrig bleibt.

Wenn eine Aktienposition einen Ausgangswert von 1.000 € hat und fällt auf 900 € dann lohnt sich der Verkauf genau so, als ob du ihn bei einen Restwert von 300 € durchführst.

Das ganze hat nur etwas mit der eignen Mentalität zu tun und sich einstehen zu können, dass man falsch lag. (Bevor ich weiter schreibe möchte an dieser Stelle sagen, dass ich diesen Gedanken nicht auf Aurelius beziehe.)

In dem Moment wo der Anlagegrund nicht mehr vorhanden ist sollte man sich eingestehen, dass man sich geirrt hat und seine Position verkaufen. Egal wie groß der Verlust ist. Das setzt natürlich voraus, dass man sich vorher mit dem Unternehmen beschäftigt hat und nicht einfach blind gekauft hat, weil drei oder user in einem Forum ein Kursziel von 100 € ausgerufen haben. ;)

Besser ich ziehe wie in diesem Bsp. beschrieben noch 300 € aus einem Investment und kann die irgendwo Anlage als am Ende eine wertlose Aktie zu haben. Zusätzlich zu den 300 € werden die restlichen 700 € in einen Verlustverrechnungstopf eingebucht und können mit zukünftigen Gewinnen verrechnet werden.

Um jetzt noch einen Schwenker zurück zu Aurelius zu machen:
Auch ich hab die Aktie vergleichsweise sehr teuer in meinem Depot liegen.
Mein Einstandkurs liegt bei ca. 42 €, wodurch sich ein Kursverlust von 68 % ergibt. Allerdings liegen die Aktien bereits einige Jahre in meinem Depot. Dadurch habe ich einige Dividendenzahlungen mitgenommen und mein Minus reduziert sich auf 38 %.


Meine stark vereinfachte Aurelius Checkliste ist:
- Hat das Unternehmen regelmäßig gute Exits geliefert (Ja)
- Wurden die Aktionäre am Erfolg beteiligt
    - große Dividendenzahlungen (Ja)


    - große Aktienrückkaufprogramm (Ja)
- Wurde das Portfolio durch Käufe wieder aufgefüllt um einen langfristigen Trackrecord gewährleisten zu können (Ja)

Wie erkläre ich mir den schwachen Kurs?
Aurelius ist nicht "ein" Unternehmen, sondern besteht aus einem breiten Beteiligungsportfolio. Man muss also Kapital bereitstellen um eine Vielzahl von Unternehmen durch die Krise zu führen. Des Weiteren hat man das Risiko, das ein Großteil des Portfolios die Krise vllt nicht überlebt. Ich sehe uns sogar in der glücklichen Lage. dass man Ghotel losgeworden ist bevor bei allen Hotels in Deutschland dicht gemacht wurde. Mit Ghotel im Portfolio wäre die Situation hier sicher noch extremer und wir würde bei 10 € stehen. Man kann also abschließend sagen in der Vergangenheit hat die Unternehmensführung immer geliefert aber das Unternehmen steckt gerade sicherlich in einer seiner schwierigsten Situationen.

Also wie der Titel schon sagt, ein Verkauf lohnt sich immer. Wer gekauft hat ohne zu wissen wie komplex das Geschäftsmodell von Aurelius ist, sollte dies für sich neu Bewerten und danach die Entscheidung treffen. "verkaufe, halte oder kaufe ich nach"

--------------------
Mein aktuelles Depotupdate.

Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) DaxHH
DaxHH:

ZIM Flugsitze GmbH

2
14.07.20 17:24
Stellt Antrag auf Insolvenz verfahren.

Das war ja einkurzes Intermezzo.

Link kann ich nicht anbieten ist Bezahlteil einer Zeitung.
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) DaxHH
DaxHH:

In den nächsten Tagen sehen wir ob das schon

 
14.07.20 17:41
eingepreist ist oder ob es noch Mal ein bis zwei Etagen tiefer geht.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) jameslabrie
jameslabrie:

der letzte

 
14.07.20 17:51
macht das Licht aus.es wird noch schlimmer  hier ggf ca 8,8e
Anzeige: Smartbroker
Aurelius Equity Opportunities SE & CO KGaA-Aktie jetzt dauerhaft für 0€ handeln! + Aktienhandel für 0€

+ Derivatehandel für 0€
+ Kostenlose Sparpläne
+ Keine Depotgebühren

Jetzt KOSTENLOS handeln auf
www.smartbroker.de
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) DaxHH
DaxHH:

Es wurde ja nach der Übernahme

 
14.07.20 18:02
eine Vergrößerung der Standorte beschlossen. Nun sieht das mit der Luftfahrt nicht mehr so rosig aus die nächsten Jahre, viele Maschinen wurden storniert. Mich würde interessieren ob man sich noch gesundschrumpfen kann oder ob das Ding jetzt durch ist.
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) Sukraman
Sukraman:

echt

 
14.07.20 18:21
überzeugt bin ich von keinem meiner 50 Werte. Hätten wir ein vernünftiges Inflation Zinsverhältnis hätte ich keine Aktien. Vielleicht ein paar Anleihen. Die echten Betrüger sind die, die die Rahmenbedingungen
vorgeben. Die Politiker, die Quotendeppen in den Aufsichtsräten ...
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) Sukraman
Sukraman:

Was

 
14.07.20 18:40
ich auch nie verstehe.
Als der Kurs so hoch stand, hätte man verwässern können, sagen wir mal bis runter auf zehn. Die Milliarden hätte man jetzt gut gebrauchen können, gerade, wenn man spezialisiert ist, marode Firmen zu sanieren. Stattdessen laden die Altaktionäre ab.  De Aktionär ist immer der Dumme. Der Anleihenkäufer ist in einer leicht besseren Position. Durch die  gesetzeswidrige Manipulation der Märkte durch die  EZB, ist das nicht mehr möglich. Die Erträge sind zu gering. Demnächst werden sie verwässern müssen, zu dann niedrigen Kursen. Wir werden sehen.  
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) oranje2008
oranje2008:

ZIM Insolvenzantrag - so what?

3
14.07.20 19:46
Wer jetzt so erstaunt ist über den Insolvenzantrag von ZIM, der hat sich scheinbar weder mit den Details hierzu noch mit Aurelius beschäftigt!

Insolvenzanträge können gerade in der aktuellen Lage auch ein gutes Druckmittel zur Verhandlung z.B. mit Lieferanten sein. Im Gegenteil, hätte Aurelius bei ZIM nicht die Möglichkeit einer Insolvenz gewählt, wäre dies erstaunenswert. So kann man perfekt verhandeln.

Und AUrelius ist nunmal in REstrukturierungsfälle investiert!
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) zwetschgenquetscher
zwetschgenq.:

ZIM

 
14.07.20 19:48
Hier der Link, den DAXHH meinte: www.suedkurier.de/region/bodenseekreis/...;art372484,10562669

Und hier ein kurzer Abriss über das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung: www.insolvenzverfahren.de/firmeninsolvenz/...%20Artikel...%20

Von ZIM kommen also keine Beiträge zum NAV.
Hoffen wir, dass Aurelius da mit einem blauen Auge herauskommt bzw. über viele, viele Jahre ZIM doch noch erfolgreich sanieren kann.  
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) zwetschgenquetscher
zwetschgenq.:

Wegen Berater und so

 
14.07.20 19:50
www.indat.info/Home/Presse/...a0f4df13daa90c5e2a5a503b00c8b26

Als ich nach ZIM googelte fand ich auch diesen Artikel.

Dies ist für alle informativ, die meinen Aurelius würde sich selbst mit Beratungsverträgen bereichern.
Stattdessen gilt, dass in Kauf- und Verkaufsprozessen diverse externe Berater wie Anwälte, Prüfer etc. mitinvolviert sind. Ist im obige Artikel gut sichtbar.
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) zwetschgenquetscher
zwetschgenq.:

WO-Artikel im Nachgang der HV

 
14.07.20 19:54
www.wallstreet-online.de/nachricht/...ius-exit-noch-sucht/all

Zeigte mir Google auch an.
Wer meinen und anderer ausführlichen Erläuterungen zum Kurs nicht trauen mochte, kann hier einen sachlichen und vor allem korrekten und zielführenden Artikel finden, der erklärt, warum der Kurs nicht steigen konnte und kann.

Besonders zu empfehlen ist der Artikel den Usern Albino, Bratwortscht und Ähnlichen, die sich ja darüber beschwerten, dass der Kurs nicht wie ein V nach oben hin ausbrach, obwohl Aurelius ja sehr durch Corona belastet war, ist und erstmal auch bleibt...

Das Einfache liegt doch so nahe, aber Verschwörungstheorien sind wohl einfach besser, nicht wahr... ;-)
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) zwetschgenquetscher
zwetschgenq.:

An Crossboy und DonGiovanni

3
14.07.20 20:16
Ich habe diese "Seelenruhe" nur, weil ich langfristig investiert bin und weil mich mit dem NAV auseinandersetze.
Tun die meisten anderen nicht und sollten daher eher zu ihres Gleichen in den Hühnerstall, statt an die Börse. Ist noch nicht mal auf euch gemünzt.

Kursschwankungen von 400%, wie du sagst, fichten mich daher eher wenig an. Sowohl rauf, wie runter. Ich störe mich nicht sonderlich an entgangene Gewinne durch den Nicht-Verkauf als ich bei Aurelius mal fast 200% im Plus lag (und bei Wirecard 400%), wie ebenso wenig an entgangene Realverluste durch einen Nicht-Verkauf.
Man kann sich Kursschwankungen ja auch zu Nutze machen!

Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) Don Giovanni
Don Giovanni:

zwetschgenq

 
14.07.20 22:18
bleib du lieber in den Hühnerstall hier ... hab keine Interesse mehr an diesem Invest sollte übrigens akzeptiert werden ohne gleich beleidigend zu werden...
ach noch was ...
mach dir jetzt schon mal Gedanken wie du deine Lemminge hier wieder mal erklärst warum der Kurs falls er sich von diesem Niveau nochmals halbieren sollte, warum es so ist...blablabla  
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) oranje2008
oranje2008:

@don giovanni

 
14.07.20 23:57
Mit Verlaub: Das ist Bullshit! Eine objektive Auseinandersetzung hat nichts mit Hühnerstallverhalten zu tun!
Kein Interesse mehr an Aurelius? Dann divest oder ignorier's. Kein Grund beleidigend zu werden.

Auf mich selber bezogen muss ich sagen: Ich habe Aurelius einst bei >60 EUR verkauft. Ich habe auch Wirecard in der Vergangenheit mehrfach verkauft. Aber wen interessiert hier eigentlich Wirecard?! Das hat nichts mit Aurelius zu tun!

Was wichtig ist: Entweder verkauft man bei Übertreibungen oder man ignoriert sie genauso wie Kursuntertreibungen. Blöd läuft es nur, wenn man Übertreibungen ignoriert und bei Untertreibungen nervös wird. Blöd ist auch, wenn man dem Management vorwirft (das geht allerdings nicht in deine Richtung, sondern die einiger anderer hier) vom AR geschützt zu werden, und gleichzeitig nicht genügend committed zu sein (tja, wie wird man dann geschützt, außer durch Untätigkeit von Investoren?!).
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) mh2003
mh2003:

#2057

 
10:04
Schon die zweite Gesellschaft aus Markdorf die nach einem Verkauf an einen Finanzinvestor in die Insolvenz geht..... dabei ist es doch so schön am Bodensee...

Spaß beiseite. Klar ist das nicht schön, aber völlig überraschend ist das nicht. Genauso wie Aurelius Glück mit dem Timing beim Ghotel-Verkauf hatte, war es jetzt eben Pech beim Kauf der ZIM. Da bleibt nur zu sagen "dumm gelaufen". Hoffen wir, dass der Preis nicht besonders hoch war bzw. eine ordentliche variable Komponente enthalten hat...

Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) DaxHH
DaxHH:

Wobei man sagen muss das

 
10:37
die Übernahme am 11.03 verkündet wurde und es seit Mitte Februar schon starke Vorzeichen gab das es nicht gut aussieht. Man hätte besser noch 2 Wochen vor dem Abschluss die Notbremse gezogen.


Glaube am 13.03 wurden Kitas und Schulen geschlossen und am 16.03 kam der Lockdown.
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) mh2003
mh2003:

#2065

 
10:54
Nein!

Die Transaktion wurde am 16.12.2019 bekanntgegeben:

www.dgap.de/dgap/News/corporate/...gsitz-gmbh/?newsID=1244141

und zum 28.02.2019 vollzogen (Closing) (News kam am 02.03.2020):

www.dgap.de/dgap/News/corporate/...lgreich-ab/?newsID=1285143

Da war es eben noch nicht abzusehen. Hinzu kommt, dass du zwischen Signing und Closing nur bedingt Möglichkeiten hast die Transaktion abzubrechen. D.h. selbst wenn Mitte Februar schon absehbar gewesen wäre (was es nicht war), dann wäre ein Abbruch zu der Zeit nur sehr schwer möglich gewesen. Das Signing fand ja bereits einige Monate vorher statt.
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) DaxHH
DaxHH:

OK hast Recht, ich bin nur nach den Presse

 
10:59
News gegangen die waren etwas später
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) Teebeutel_
Teebeutel_:

Also Blue Cap

2
12:53
Erwartet nur einen geringen Umsatzrückgang für 2020 und 2021 rechnet man mit einem deutlichen Zuwachs zumal man auf der Suche nach neuen Übernahmen ist, eine Tochter hat jedoch nun die Insolvenz angemeldet. Kurs ist wieder auf vor Corona Niveau, liquide Mittel sind 40 Mio. und entsprechen dem halben Börsenwert. Falls Aurelius Richtung Corona Tief fällt und womöglich einstellig werden sollte kaufe ich zu, das CRV ist mir dann einfach zu attraktiv wenn ich andere Beteiligungsunternehmen betrachte wie z.B. DBAG, KKR etc.  
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) tpoint75

Chartteschnisch

 
haben wir jetzt ne Chance auf nen Doppelboden und den den Ausbruch aus dem Abwärtstrend, jedoch war die Aktie in letzter Zeit derart schwach, dass wir auch gerne bei Scheitern die 10€ testen könnten..
(Verkleinert auf 58%) vergrößern
Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) 1190711

Seite: Übersicht ... 81 82 83 1 2 3 4 ...

Hot-Stocks-Forum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: albino

Neueste Beiträge aus dem Aurelius Equity Opportunities SE & CO KGaA Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
32 16.207 Aurelius dagoduck Thebat-Fan 14:58
23 2.068 Pro & Contra Aurelius (ohne Spam) zwetschgenquets. tpoint75 13:59
  8 Löschung peperoni1268 brokersteve 29.02.20 17:37
  3 Löschung Junger Rentner Bilderberg 15.01.20 11:34
    Aurelius - Hanseyacht Kalimba.blue   17.11.19 19:00

--button_text--