PC-Ware - Großauftrag

Beiträge: 11
Zugriffe: 3.139 / Heute: 1
COMPAREX DTL. kein aktueller Kurs verfügbar
 
PC-Ware - Großauftrag jungchen
jungchen:

PC-Ware - Großauftrag

 
24.06.02 12:09
#1
PC-Ware Tochter erhält Großauftrag vom Flughafen Zürich

LEIPZIG (dpa-AFX) - Die Schweizer Tochter der PC-Ware Information Technologies AG  (Leipzig), Bison Systems AG (Sursee), hat einen Großauftrag vom Flughafen Zürich erhalten. Das IT-Unternehmen werde die erste Stufe eines neuen Fluginformationssystems realisieren. Das Auftragsvolumen betrage 6,8 Millionen Euro, sagte der Vorstandsvorsitzende der im NEMAX All Share  notierten PC-Ware AG, Knut Löschke, am Montag.

Das Projekt umfasse die Lieferung, Installation und Wartung von Anzeigesystemen für Fluginformationen am Flughafen Zürich-Kloten. Um den Auftrag hatten sich nach den Angaben 37 Firmen beworben. Zum 1. April 2002 hatte sich der Leipziger IT-Dienstleister und Software-Lizenzierer zu 70 Prozent an der Bison Systems AG beteiligt.

Die PC-Ware Information Technologies AG ist nach eigenen Angaben marktführender Lizenzierer von Standardsoftware in Deutschland und in den Niederlanden. Sie beschäftigt rund 550 Mitarbeiter.
PC-Ware - Großauftrag sbroker
sbroker:

frisch von heute

 
24.06.02 14:47
#2
die neuen märkte bekräftigen das "strong buy" rating!

neue märkte, Juni 13/2002 3
PC-Ware: strong buy (zuvor: strong buy)
Follow up
In unserer letzten Ausgabe stell-ten
wir Ihnen die PC-Ware-Aktie
als Top-Empfehlung vor und stuf-ten
den Titel mit „strong buy“ ein.
Am Folgetag gab die Gesellschaft
die Jahresergebnisse bekannt.
Die Aktie konnte gegen den
Trend zulegen.
Geschäftsentwicklung
Das Unternehmen legte wahrlich
hervorragende Ergebnisse für
das Geschäftsjahr 01/02 vor. So
kletterte der Jahresüberschuss im
Vergleich zum Vorjahr um satte
244% von 0,9 auf 3,1 Mio Euro.
Bild: Dr. Knut
Löschke,
CEO und
Gründer der
PC-Ware AG
Das operative Ergebnis verbes-serte
sich um 252% von 2,5 auf
8,8 Mio Euro. Der Konzernum-satz
legte um 113% auf das Re-kordniveau
in Höhe von 357 Mio
Euro zu. Erst im 3. Quartal 01/02
hat das auf Softwarelizenzierung
und IT-Services spezialisierte Un-ternehmen
die Planzahlen ange-hoben
und somit nochmals deut-lich
übertroffen.
Wie wir in unserer letzten Analy-se
bereits kurz angeschnitten ha-ben,
steckt enormes Potenzial im
Milliardenmarkt Electronic Soft-ware
Management. Um diesen
Markt zu bedienen, entwickelte
PC-Ware ein Technologie-Konzept,
welches universell für
alle derzeit noch ungelösten
Probleme der Lizenzierung und
Bezahlung von zeitweilig abgeru-fenen
Leistungen anwendbar ist.
Einschätzung
Am Dienstag, den 25.6.02, ist Bi-lanzpressekonferenz.
Die wich-tigsten
Punkte werden dabei die
Vorlage des Geschäftsberichts,
Details zum Joint Venture in der
Schweiz und der Geschäftsaus-blick
sein. Wir gehen davon aus,
dass ein „berauschender“ Aus-blick
kommuniziert wird, wobei

Phantasie durch BISON entste-hen
sollte. BISON bietet den opti-malen
Nährboden für die Europä-isierung
der Softwarelösungen
von PC-Ware. Genau durch-leuchten
sollten Sie als Anleger
daher die kommunizierten
„BISON-Details“.
Der Titel ist nach den vorgelegten
Jahresergebnissen deutlich un-terbewertet.
Wir stufen die Aktie
weiterhin mit „strong buy“ ein.
Dienstag ist PC-Ware-Tag...
Website: pc-ware.de
Branche: Software
WKN: 691090
Kurs: 8,3 € (21.6.)
Rating: strong buy
Kursziel: 13 €
Potenzial: 57%
Stoppkurs: 6,8 €
© Market Maker
Bilanz-Eckdaten; 31.12.2001
Anlagevermögen 10,8%
Umlaufvermögen 89,2%
Eigenkapitalquote 31,2%
Fremdkapitalquote 68,4%
Jahr ´00 ´01 ´02e ´03e
Umsatz, Mio € 106 167 357 460
Gewinn, Mio € 2,1 0,9 3,1 6,6
EPS in € 0,42 0,15 0,52 1,10
KUV 0,9 0,3 0,1 0,1
PE 43 53 16 7,5
PE-Branche 60 24 18 12
PE-relativ 0,7 2,2 0,9 0,6
Umsatzwachstum p.a. ´01-´04: +49%
EPS-Wachstum p.a. ´01-´04: +115%
PEG: 0,46
Marktkapitalisierung: 49,8 Mio €
Umsatzrendite, % 2,0 0,5 0,9 1,4
Ergebniszahlen, Vergleich
gleicher Zeitraum Vorjahr
Geschäftsjahr 01/02
Umsatz: +114%, 357 Mio €
Gewinn: +244%, 3,1 Mio €

ich sag nur: das hab ich kopierttt...... so sieht es nämlich auch aus!

aber ich meinersseits bin in pc-ware drin, kauft heute noch. die preise sind billig.
sbroker
PC-Ware - Großauftrag Pavian1
Pavian1:

Kaufempfehlung

 
24.06.02 14:56
#3
24.06.2002
PC-Ware Startposition
Neuer Markt Trader  

Die Wertpapierexperten von "Neuer Markt Trader" empfehlen eine Startposition in PC-Ware-Aktien (WKN 691090) zu ordern.

Das Unternehmen habe jüngst mit ausgezeichneten Zahlen zum Geschäftsjahr 2001/2002 überrascht. Den vorläufigen Ergebnissen zufolge habe der Umsatz für das am 31. März geendete Geschäftsjahr um 113% auf 357 Mio. Euro verbessert werden können. Zugleich sei das EBITDA um 252% auf 8,8 Mio. Euro geklettert. Nach einem Jahresüberschuss von 0,9 Mio. Euro im letzten Jahr habe man nun einen Überschuss von 3,1 Mio. Euro ausweisen können, was einem Plus von 244% entspreche.

Sogar im abgelaufenen 4. und aufgrund saisonalen Schwankungen traditionell schwächsten Quartal habe das Unternehmen bei einem Umsatz von 64 Mio. Euro noch ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 0,6 Mio. Euro verzeichnen können. Noch im Vorjahresquartal sei ein Verlust von 1 Mio. Euro verbucht worden. Auch in Zukunft werde mit weiter deutlichem Anstieg in Umsatz und Gewinn gerechnet.

Seit den Jahrestiefs vor gut 4 Wochen habe der Titel schon wieder 35% zulegen können. Im gleichen Zeitraum habe der Neue Markt rund 20% nachgegeben. Charttechnisch habe sich in den letzten Wochen ein schöner Aufwärtstrend ausbilden können, zuletzt seien wichtige Trendlinien nach oben durchbrochen worden. Bei einem aktuellen Kurs von 8,70 Euro erreiche das Unternehmen gerade einmal eine Marktkapitalisierung von rund 53 Mio. Euro und sei somit natürlich viel zu niedrig bewertet, zumal sich das derzeitige KGV gerade einmal auf 8,7 belaufe.

Die Experten von "Neuer Markt Trader" raten eine Startposition in PC-Ware-Aktien mit Kursziel 15 Euro zu ordern
PC-Ware - Großauftrag jungchen
jungchen:

PC Ware konzentriert sich auf Profit

 
25.06.02 09:38
#4
   
Dreistellige Wachstumsraten sind nicht mehr drin, aber PC Ware umgarnt Aktionäre weiter mit milden Gaben. Bei den pünktlich zur Bilanzpressekonferenz am Dienstag in Aussicht gestellten Wachstumszielen überzeugt vor allem die Konzentration auf Profitabilität. Um ein Drittel will der Lizenisierer von Software sein operatives Ergebnis im gestarteten Geschäftsjahr 2002/2003 steigern. Die angestrebte überproportionale Profitsteigerung spricht dafür, dass die Integration der schweizer Tochter BISON nach Plan läuft. Und nicht zuletzt bietet PC Ware, was am Neuen Markt Seltenheitswert hat: Eine nennenswerte Dividende. Die Aktie dürfte sich weiter mit Erfolg dem Negativ-Trend am einstigen Wachstumssegment widersetzen.

© 2002 sharper.de  

PC-Ware - Großauftrag sbroker
sbroker:

hier die heutige adhoc!

 
25.06.02 14:38
#5
alles nur gute infos...
schöne kursentwicklung!

Ad hoc-Service: PC-WARE Information Technologies AG
25.06.2002 07:44:00


   
PC-Ware erhöht Dividendenvorschlag auf 0,27 EUR pro Aktie

PC-Ware erhöht Dividendenvorschlag um mehr als das vierfache auf 0,27 EUR pro Aktie Ziele für das neue Geschäftsjahr 2002/ 2003: Umsatz + 26 % auf 450 Mio. EUR, EBITDA + 33 % auf 11,7 Mio. EUR

(Leipzig, 25. Juni 2002) Auf der heutigen Bilanzpressekonferenz wird der IT- Dienstleister PC-Ware Information Technologies AG, Leipzig, die Zahlen des Geschäftsjahres 2001/2002 erläutern. Im Berichtszeitraum stieg der Umsatz um 113% auf die Rekordhöhe von 357 Millionen EUR. Damit hat das auf Lizenzierung von Standardsoftware, Software-Management, Systemintegration und -Support spezialisierte Unternehmen die zum dritten Quartal bereits angehobene Planung für das gesamte Jahr in Höhe von 330 Millionen EUR nochmals deutlich überschritten. Das operative Ergebnis (EBITDA) steigerte PC-Ware im Vergleich zum vorhergehenden Geschäftsjahr von 2,5 Millionen EUR auf 8,8 Millionen EUR, also um 252 Prozent. Der Ertrag vor Steuern (EBT) konnte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 168% von 2,2 Millionen EUR auf 5,9 Millionen EUR verbessert werden. Der Jahresüberschuss nach Steuern und Abschreibungen liegt bei 3,1 Millionen EUR gegenüber 0,9 Millionen EUR im vorigen Geschäftsjahr und fällt damit um 244% höher aus.

Das Ergebnis pro Aktie liegt nun bei 0,52 EUR und ist damit mehr als dreimal so hoch, wie im Jahr zuvor. Vorstand und Aufsichtsrat werden auf der Hauptversammlung am 30. August 2002 vorschlagen, für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Dividende von 0,27 EUR pro Aktie auszuschütten (Vorjahr: 0,06).

Die PC-Ware AG hat die Unternehmensziele für das Geschäftsjahr 2002/ 2003 aktualisiert. Insgesamt rechnet die PC-Ware für das laufende Geschäftsjahr mit einer weiterhin positiven Entwicklung. Neben internem Wachstum, das auch durch ein komplettes Software Management System, basierend auf der PC-Ware-eigenen Electronic Licensing Technologie, gesichert wird, soll die neue Tochtergesellschaft BISON Systems AG in der Schweiz wird ein zusätzlicher Wachstumsmotor werden. PC-Ware geht von einem Umsatzanstieg von 26 Prozent auf 450,5 Millionen EUR aus, während der Profit überproportional steigen soll.


Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 25.06.2002

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Der aktuelle Geschäftsbericht kann auf der Homepage der PC-Ware AG (www.pc-ware.de) heruntergeladen oder im Unternehmen angefordert werden.


Weitere Informationen: PC-Ware AG Stefan Edlich Tel: 0341 25 68-000 E-Mail: investor.relations@pc-ware.de

PC-Ware Information Technologies AG (ISIN DE0006910904/WKN 691090):


Der in Leipzig ansässige IT-Dienstleister zählt zu den führenden Lizenzierern von Standardsoftware in Europa. In Deutschland ist das rund 560 Mitarbeiter zählende Unternehmen Marktführer. Mit Tochtergesellschaften in sechs europäischen Ländern (D, GB, F, I, NL, A, CH) betreut PC-Ware mehr als 48.000 Kunden. Das Unternehmen versteht sich als Komplettanbieter die Lizenzierung von Standardsoftware, Software-Management , Systemintegration und -Support. Zu den hochkarätigen Partnern gehören Microsoft, Novell, IBM/Lotus, Attachmate, Network Associates, Computer Associates, Cisco und Compaq. PC-Ware ist seit der Gründung im Jahr 1990 profitabel. Internet: www.pc-ware.de

Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Meinung von PC-Ware zum Datum dieser Mitteilung wider. Die von PC-Ware tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. PC-Ware ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren.

WKN: 691090; ISIN: DE0006910904; Index: Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hannover und Stuttgart


250731 Jun 02


25.06.2002 7:31



schöne grüsse, so jetzt weiter fussball!
sbroker
PC-Ware - Großauftrag sbroker
sbroker:

ac research hat das gleiche zu sagen!

 
25.06.02 16:28
#6
 
25.06.2002
PC Ware kaufen
AC Research
 
Die Analysten von AC Research empfehlen derzeit, die Aktien des am Neuen Markt notierten Softwarespezialisten in den Bereichen Lizenzierung, Service und Internetentwicklung PC Ware AG (WKN 691090) zu kaufen.

Die Gesellschaft habe im abgelaufenen Geschäftsjahr die Umsatzerlöse um 113% auf 357 Millionen Euro steigern können. Gleichzeitig habe sich das EBITDA sogar um 252% auf 8,8 Millionen Euro erhöht. Der Vorsteuergewinn sei von 2,2 Millionen Euro auf 5,9 Millionen Euro in die Höhe geschnellt. Der Nachsteuergewinn habe sich schließlich von 0,9 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2000/2001 auf 3,1 Millionen Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr 2001/2002 mehr als verdreifacht. Der Gewinn je Aktie habe damit bei 0,52 Euro gelegen, so die Analysten von AC Research.

Aufgrund dieses erfreulichen Ergebnisses werde der Vorstand der Hauptversammlung am 30. August eine Dividende von 0,27 Euro je Aktie vorschlagen.

Für das nun laufende Geschäftsjahr rechne das Management der Gesellschaft mit einem Umsatzanstieg von 26% auf 450,5 Millionen Euro. Gleichzeitig solle nach Ansicht der Unternehmensleitung der Profit überproportional gesteigert werden. Dabei werde neben dem internen Wachstum auch die neue Tochtergesellschaft BISON Systems AG zu diesem Wachstum beitragen.

Beim derzeitigen Aktienkurs von 8,50 Euro erreiche die Gesellschaft eine Marktkapitalisierung von knapp 52  Millionen Euro. Das Unternehmen sei in den vergangenen Jahren zumindest in Deutschland zum führenden Lizenzierer von Standardsoftware aufgestiegen. Dabei habe sich die Gesellschaft insbesondere im Bereich der öffentlichen Verwaltungen eine herausragende Marktposition erarbeitet. Mit mehr als 45.000 Kunden verfüge das Unternehmen auch über einen sehr breiten Kundenstamm. Daher sei PC Ware auch gegen konjunkturelle Schwächen einzelner Branchen abgesichert. Aus diesem Grund sei auch in den kommenden Jahren mit weiter steigenden Umsatzerlösen und Gewinnen zu rechnen. Damit sei die Aktie des Unternehmens auf dem derzeitigen Kursniveau stark unterbewertet.

Die Analysten von AC Research empfehlen daher, die Aktie der am Neuen Markt notierten PC Ware AG zu kaufen.



so, alle pfeile sind grün und zeigen nach oben!
PC-Ware - Großauftrag sbroker
sbroker:

die aktie ist stark,

 
26.06.02 10:35
#7
sowas kann man an tagen wie etwa heute gut sehen. sie hält sich gegenüber dem markt prima, zwar im minus, dafür aber nur ganz knapp, das bietet kaufgelegenheiten. ich gehe davon aus, dass pc-ware sich binnen ein paar tagen schon über 9€ befinden wird, sie auf jeden fall antesten wird. wir werden sehen.
auf jeden fall steckt hier noch wirkliche substanz!
PC-Ware - Großauftrag sbroker
sbroker:

und noch mehr...

 
27.06.02 14:32
#8
die meinungen sind durchweg positiv zu pc-ware. und dazu kommt das gerade heute nochmal super kaufkurse hinzukommen. werde auch gleich noch ein paar stücke kaufen, nachdem ich auch bei group wieder raus bin (mit gewinn natürlich).
auf jeden fall ist das jetzt meines wissens die vierte kaufempfehlung innerhalb von zwei tagen. die neuen märkte sagen sogar strong buy, sehen das KZ wie schon gesagt bei 13€...

hier die empfehlung von heute:

27.06.2002
PC-Ware erste Positionen
Wirtschaftswoche
 
Die Analysten der "Wirtschaftswoche" empfehlen bei der Aktie der PC-Ware AG (WKN 691090) den Aufbau erster Positionen.

Während der Neue Markt beständig neue Allzeittief teste, wachse das sächsische Unternehmen. In einem durchweg schwierigen Markt habe die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2001/02 zum wiederholten mal positive Zahlen präsentiert. Sogar die im 3. Quartal nochmals erhöhten Prognosen für das Gesamtjahr seien übertroffen worden. Die Gesellschaft habe den Umsatz auf 357 Mio. Euro verdoppelt. Der Gewinn sei sogar um 245% auf 3,1 Mio. Euro geklettert.

Das Kurs-Umsatz-Verhältnis betrage 0,15, das Kurs-Buchwert-Verhältnis 0,9 und das KGV (2002/03) betrage rund neun. Diese Bewertung sowie der weiterhin positive Ausblick des Managements sollten der Aktie eine Fortsetzung des jüngsten Höhenfluges gestatten. Selbst wenn am Neuen Markt der finale Ausverkauf komme, dürfte sich der Wert relativ stabil zeigen.

Daher können Anleger nach Ansicht der Analysten der "Wirtschaftswoche" erste Positionen in PC-Ware-Aktien aufbauen.


also an eurer stelle würde ich mal überlegen einzusteigen. die gibts heute schön billig!

sbroker
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
PC-Ware - Großauftrag jungchen
jungchen:

PC-Ware - weiter guter news-flow

 
28.06.02 13:20
#9
PC-Ware unter TOP 5 der größten deutschen Systemhäuser

LEIPZIG (dpa-AFX) - Der börsennotierte Leipziger IT-Dienstleister PC-Ware  hat erstmals den Sprung unter die fünf größten IT-Systemhäuser in Deutschland geschafft. In einer aktuellen Rangliste der Zeitschrift ComputerPartner belegte das Unternehmen gemessen am Umsatz Platz 4, teilte die am Neuen Markt  notierte PC-Ware Information Technologies AG am Freitag mit. Damit gehöre PC-Ware zu den wachstumsstärksten deutschen Systemhäusern. Im Vorjahr lagen die Leipziger noch auf Platz 9.

Nach Ansicht von Vorstandschef und Gründer Knut Löschke unterstreicht die aktuelle Platzierung die Unternehmensstrategie, sich als europäischer Komplettanbieter auf dem Markt für Informationstechnologie zu positionieren. Den 48.000 Kunden würden neben dem Software-Management verstärkt Leistungen aus dem Systemhausbereich angeboten.

IMPULSE VON JÜNGSTEM ERWERB

Weitere Impulse verspricht sich die Firma von seiner jüngsten Akquisition. Zum 1. April beteiligte sich das Unternehmen mit 70 Prozent an der Schweizer Bison Systems AG. Die System- und Netzwerkspezialisten gehören mit einem Umsatz von 48 Millionen Euro (2001) und mehr als 5.000 Kunden zu den profiliertesten IT-Häusern im Alpenland.

PC-Ware hatte im Geschäftsjahr 2001/2002 die eigenen Erwartungen deutlich übertroffen und die Erlöse mit 357 Millionen Euro mehr als verdoppelt. 2002/2003 (31. März) solle der Umsatz um mehr 26 Prozent auf rund 450 Millionen Euro steigen. Beim operativen Ergebnis werde mit einem Zuwachs um mehr als 33 Prozent auf knapp 12 Millionen Euro gerechnet. Das Unternehmen beschäftigt europaweit rund 550 Mitarbeiter und betreut mit Tochtergesellschaften in Großbritannien, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz mehr als 48.000 Kunden./am/DP/bi

PC-Ware - Großauftrag sbroker
sbroker:

und weiter gehts

 
02.07.02 14:41
#10
02.07.2002
PC-Ware unterbewertet
Performaxx-Der Anlegerbrief
 
Die Analysten von "Performaxx-Der Anlegerbrief" stufen die Aktie von PC-Ware (WKN 691090) als unterbewertet ein.

Der Leipziger Software-Lizenzierer habe sich in der Zwischenzeit endlich dazu durchgerungen, seine Planzahlen für das aktuelle Geschäftsjahr zu benennen. Wer die bisherigen Understatement Aussagen verfolgt habe, werde bemerken, dass es sich bei der neuen Zielmarke eher um ein Worst-Case-Szenario für PC-Ware handele. Das Hauptgeschäft von PC-Ware sei die Lizenzierung von Standard-Software. Das Geschäftsfeld Software Management umfasse die individuelle Beratung der Kunden in allen Lizenzierungsfragen. PC-Ware ermittele mit komplexen mathematischen Verfahren die Anzahl der notwendigen Lizenzen, übernehme die Maintenance und sorge dank kompetenter Lizenzspezialisten für rechtliche Sicherheit in der Software-Lizenzierung.

Kennzeichnend für die Softwarelizenzierung seien langfristige, exklusive Verträge. Das Unternehmen habe vertragliche Beziehungen zu über 12.000 Geschäftskunden. Dieses stabile, gut planbare Geschäft bilde die Ausgangsbasis der bisherigen Unternehmenstätigkeit. Mit dem konsequenten Ausbau der Geschäftsfelder Software Services, System Solutions und New Technology Developments erobere PC-Ware attraktive Segmente und erziele eine dynamische Umsatz- und Ertragsentwicklung. Und die habe sich sehen lassen können im Geschäftsjahr, das am 31. März geendet habe. Der Umsatz sei um 113% auf 357 Mio. Euro, der Nettogewinn von 0,9 Mio. Euro auf 3,1 Mio. Euro gestiegen. Das entspreche einem Ergebnis von 52 Cent je Aktie.

Auf Basis des derzeitigen Kurses von 8,50 Euro ergebe dies ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von gerade einmal 16 – und zwar für das abgelaufene Jahr. Das Wachstum bei PC-Ware sei zu einem Gutteil durch die Großakquisition des US-Unternehmens Programmer´s Paradise erfolgt. In diesem Geschäftsjahr werde nun auch die neue Tochtergesellschaft Bison Systems /Schweiz zum Unternehmenswachstum beitragen. Wie geplant würden die Beiträge von Bison ab dem 1. April in die Bilanzen von PC-Ware einfließen sollen. Die Übernahme von Bison sei wohlüberlegt und sei nach Auffassung der Analysten von "Performaxx-Der Anlegerbrief" ein wichtiger Schritt in Richtung einer Europäisierung der Software-Lösungen aus dem Hause PC-Ware.

So überrasche es nicht, dass die Leipziger einen Umsatzanstieg um 26% auf 450 Mio. Euro im laufenden Geschäftsjahr erwarten würden. Der Ertrag solle sogar überproportional gesteigert werden können. Angesichts der bislang eher zurückhaltenden Prognosen von Vorstandschef Knut Löschke dürfe man getrost davon ausgehen, dass hier noch einiger Spielraum zur Absicherung zurück geblieben sei.

Der Performaxx-Anlegerbrief ist davon überzeugt, dass die Aktien von PC-Ware auf dem aktuellen Kursniveau unterbewertet sind, sowohl im Peer-Group-Vergleich, als auch in der Einzelbetrachtung. Ihr geschätztes 2002er KGV liege bei 12 bis 13, was unter Berücksichtigung der Marktstellung und des intakten Wachstums sehr attraktiv erscheine. Die Dividende von 0,27 Euro je Aktie für 2001 entspreche einem zusätzlichen Bonus von ca. 3%.



sbroker
PC-Ware - Großauftrag Zick-Zock

pc ware...

 
#11
ist meiner meinung nach neben united internet einer der besten titel im deutschen wachstumssegment. die partnerschaft mit eKom21 (betreuen bund, staedte, kommunen und landkreise) sichern wichtige auftraege. wer sich in diesem bereich bewegt und auskennt, erkennt die wichtigkeit von eKom21. der chart und die kaufvolumen der letzten monate beweisen das grosse vertrauen und interesse in dem wert. schaut man laenger als 2 jahre zurueck, sieht man charttechnisch noch einiges potential!

wer beobachtet pc ware?

MfG, ZiZo PC-Ware - Großauftrag 1111590



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem COMPAREX DTLD AG O.N. Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
    PC-Ware user08151   02.08.10 19:57
  31 Mein Boykott der EuramS Katjuscha vin4vin 04.05.10 22:13
3 7 PC-Ware - heutige Adhoc wird unterschätzt Katjuscha Börsenfreak89 07.10.09 17:52
2 388 Pc-Ware ( Riesen Chance ) asdf malumalu 23.01.09 13:12
2   PC_Ware asdf   04.06.08 19:44

--button_text--