Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 8 9 10 11 1 2 3 4 ...

eur/usd real

Beiträge: 251
Zugriffe: 48.260 / Heute: 6
EUR/USD (Euro /. 1,10798 $ +0,03% Perf. seit Threadbeginn:   -14,90%
 
eur/usd real soprano
soprano:

eur/usd real

2
16.02.12 08:20
#1
ich gründe diesen neuen thread und hoffe auf interessante und nützliche beiträge für alle.
225 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 8 9 10 11 1 2 3 4 ...


eur/usd real lukoil
lukoil:

eur usd....update

 
20.06.12 21:28

 

Der Beginn der Handelswoche war geprägt von der Vorfreude auf die  Fed-Sitzung heute abend, nachdem die Griechenland-Euphorie vom Montag  vormittag schnell abgeebt war. Jetzt muß die Fed liefern, sonst stand  die Ralley auf tönernen Füßen. Da ein QE3 sehr unwahrscheinlich ist,  rechnen die meisten Marktteilnehmer mit der Fortsetzung des operation  twist (Kauf von langlaufenden Anleihen bei gleichzeitigem Verkauf von  Kurzlaufenden). Das wäre aber etwas dünn für die sehr ausgeprägte  Vorfreude, weil operation twist keine neuen Dollars druckt und insofern  nicht negativ für den Greenback wäre.

Charttechnisch wartet der relevante Widerstand im Bereich 1,2820.  Steigt der Euro über diese Marke, kann die Ralley noch etwas weiter  gehen.

Ich rechnen jedoch eher mit Enttäuschungen, wenn die Fed nicht  die hohen Erwartungen erfüllt.

Auf der Unterseite ist die Zone 1,2430/40  zu beachten.

So oder so: mittelfristig wird der Euro billiger werden.

 

eur/usd real lukoil
lukoil:

eur usd

 
25.06.12 17:33

Kurzfristig haben die Bullen noch einmal eine Chance, mittelfristig wohl nicht...

 

 

Ab Donnerstag folgt dann das nächste  Treffen der "Großkopferten" der EU, und sicher werden wieder  revolutionäre Dinge beschlossen, die den Euro unmittelbar retten.  Faktisch sind die EU-Verantwortlichen ja immer zu langsam für die  Entwicklung, das ist gefühlt Hochgeschwindigkeitstechnologie gegen  Amtsschimmel - das kann nicht funktionieren. Zumal Politiker wie Rajoy  noch nicht einmal begriffen haben, wie ernst die Lage wirklich ist.  Spanien ist das Pulverfaß, nicht Griechenland. Der Kapitalbedarf  spanischer Banken wird deutlich höher sein, als es nun die  Unternehmensberater Berger und Wysman ermittelt haben: Man darf gespannt  sein, wann die nächsten, riesigen Milliardenlöcher auftauchen.

Charttechnisch sieht Euro-Dollar nur sehr  mäßig erfreulich aus.

Kurzfristig entscheidend wird sein, ob die  Gemeinschaftswährung die Unterstützung bei 1,2440 halten kann. Gelingt  dies nicht, sollte zeitnah das Verlaufstief von Anfang Juni bei 1,2287  angesteuert werden. Auf der Oberseite warten Widerstände bei 1,2680 und  1,2750. Ich bin sehr skeptisch für den Euro....

 

eur/usd real lukoil
lukoil:

eur usd

 
02.07.12 18:29

 

Wenn alles so kommt wie beim Gipfel beschlossen, wird der Niedergang  Europas verzögert, kommt dann aber mit ungeheurer Heftigkeit. Man kann  nicht mit einer nun beschlossenen Politik des "easy credit" eine  Schuldenkrise bekämpfen: es geht nämlich - das kann man nicht oft genug  wiederholen - nicht um eine Liquidätskrise, sondern um eine  Solvenzkrise. Wenn sich nun, wie in Brüssel beschlossen, Banken über den  ESM rekapitalisieren können, so wandert das Risiko von haftenden  Einzelländern zur großen europäischen Haftungsgemeinschaft. Man wird  dann sehr schnell realisieren, daß die Mittel des ESM bei weitem nicht  ausreichen, und dann geht das Spiel wieder von vorne los. Schulden  bleiben Schulden - daran hat der EU-Gipfel nichts geändert.

Für den weiteren Kursverlauf von EURUSD entscheidend ist nun die  EZB-Sitzung am Donnerstag. Eine Zinssenkung um 25 Basispunkte (0,25%)  ist eingepreist, reicht aber nicht, um den Märkten weitere Impulse zu  verleihen. Da muß schon etwas kommen wie ein neues LTRO oder andere  unterstützende Maßnahmen - andernfalls droht eine veritabler Abverkauf.

In dieser Woche wird sich zeigen, ob der Anstieg in EURUSD nachhaltig  war. Heute zumindest zeigt die Gemeinschaftswährung bereits Schwäche,  die Entscheidung fällt aber wohl am Donnerstag mit der EZB.

Ich bleibe  skeptisch für den Euro und gehen mittelfrsitig von einem drastischen  Abverkauf aus, wenn die Zone 1,2400/40 nach unten gebrochen wird.

 

eur/usd real lukoil
lukoil:

eur usd....update

 
04.07.12 19:04

 

Nach der Freude über denn EU-Gipfel und einem Anstieg bis knapp 1,27  ist inzwischen Ernüchterung eingekehrt. Die These ist, daß der  EU-Gipfel den Beginn einer großen Shortbewegung darstellt: Italien und  Spanien haben einen kurzfristigen taktischen Erfolg gefeiert, sich dabei  aber ein strategisches Eigentor geschossen, dessen Konsequenzen vom  Markt noch nicht realisiert worden sind: man hat die EZB aus dem Spiel  genommen (die unter Draghi bekanntlich den Südstaaten sehr wohlgesonnen  ist und in der Deutschland sich nicht durchsetzen kann) - und ist nun  abhängig vom ESM.

Dort muß Einstimmigkeit erzielt werden, ausser es wird ein wie auch  immer gearteter Notfall deklariert - dann braucht man 85% Zustimmung,  wobei Deutschland alleine über 27% Stimmgewicht besitzt. Ohne  Deutschland kann nun nichts mehr entschieden werden - und Frau Merkel  ist auf die Herren Monti und Rajoy nach dem Gipfel derzeit wohl nicht  mehr so gut zu sprechen, hinzu kommt innenpolitischer Druck besonders  durch politische "Freunde".

Ich gehe davon aus, daß die morgige EZB-Sitzung die hohen Erwartungen  enttäuschen wird und erwarten, daß der Euro die maßgebliche  Unterstützungszone bei 1,2400/40 durchbrechen wird!

 

eur/usd real lukoil
lukoil:

eur usd

 
06.07.12 16:00

was soll ich noch sagen, wer meine meinung seit maerz teite, der liegt jetzt sehr sehr schön vorne. alles bestens...

wundern kann ich mich nur über das gequatsche in bestimmten threads, naja, lernen kostet....

eur/usd real lukoil
lukoil:

eur usd....update

 
11.07.12 20:08

soooo,

da die 1,2289 längst gefallen sind ist das nächste Ziel die 1,2150

ob es dann mal eine GEGEN Reaktion gibt oder direkt die 1,1875 angesteuert werden?

Mein Tipp: weiter abwärts

eur/usd real lukoil
lukoil:

eur usd....update

 
25.07.12 00:40

soooo, die 121,50 sind jetzt auch Geschichte....

Mittelfristig besteht aus charttechnischer Sicht die Gefahr einer  Abwärtstrend-Fortsetzung in Richtung 1,1000 $ Bereich. S. gestrichelter  blauer Prognosepfeil. Einen echten Crash sehe ich nicht, vielmehr ein langsames, beständiges Ablassen der Luft aus dem Euro-Dollar-Ballon.

eur/usd real lukoil
lukoil:

eur usd und usd jpy

 
20.02.13 20:57

ein freundliches hallo...

nach über 7 monaten möchte ich jetzt bilanz ziehen dürfen, wie immer beschrieben, bin mittel bis langfristig orientiert, alles andere ist m.M. nach nur zock, dafür gibt es casinos...

mein usd jpy einstieg ist nachweislich bei 77 gewesen, mein kursziel ist aber nicht mal die 100 sondern auf 12 monate gesehen 110.

fast wie ein notruf...lol...nein... eher mein jahrzehnt deal...

 

beim eur usd hatte ich micht vor langer zeit verabschiedet, denke aber, es geht locker wieder richtung 120.

keine ahnung, warum hier so viele long denken, nur weil er mal wieder von 125 auf 135 stieg...naja.. vor gar nicht so langer zeit hatten wir auch mal 160.

also sind selbst hier noch jede menge pips zu verdienen...und beim jpy sowieso...

 

 

eur/usd real lukoil
lukoil:

eur usd und usd jpy

 
25.03.13 16:06

Alles läuft wie seit Monaten gedacht...............

Aktuell:

Der US-Dollar korrigiert seit letzter Woche den jüngsten Rallyschub und  setzt dabei an den Unterstützungsbereich bei 94,40 - 95,00 JPY zurück.  Von hier aus sollte USD/JPY wieder nach oben blicken und die  übergeordnete Rally weiter in Richtung 101,48 - 102,86 JPY fortsetzen.

Der Euro sollte jetzt in die 1,20 Richtung fallen, ab 1,32 short sind das immerhin cents...forum-media.finanzen.net/forum/smiley/smiley-money-mouth.gif" style="max-width:560px" alt="" />

eur/usd real angus013
angus013:

So sehe

 
25.03.13 17:48

ich das mit dem Euro auchforum-media.finanzen.net/forum/smiley/smiley-cool.gif" style="max-width:560px" alt="" />

eur/usd real lukoil
lukoil:

eur usd und usd jpy

 
27.03.13 20:33

Massive Kapitalflucht aus der Eurozone. Schlechtes  Krisenmanagement, Tabubrüche (Einbeziehung von privaten Bankkonten zur  „Bankenrettung“) und Rechtsunsicherheit gegenüber den Eurobürokraten  führen zur Abstimmung mit den Füßen – da helfen auch die  Beruhigungsversuche durch Hollande, Rajoy und anderen nicht mehr. Es ist  dies nur der Beginn eines Prozesses, der sich lawinenartig dynamisieren  wird.

 

Damit ist auch charttechnisch der Rubikon überschritten – im Fall des  Euro eher unterschritten. Die letzte Auffangzone vor dem freien Fall  liegt im Bereich 1,2680, aber es ist unwahrscheinlich, dass bereits hier  die Lawine gestoppt wird. Mittelfristig sind Ziele bei 1,20  realistisch, langfristig sogar die Parität.

 

eur/usd real lukoil
lukoil:

eur usd und usd jpy 100

 
09.05.13 21:14

was ein genuss...................................

usd jpy ... long longer

eur usd ... short

aber sage ich ja schon etwas länger...smile...

es kommt wie es kommt

eur/usd real lukoil
lukoil:

eur usd und usd jpy 103

 
17.05.13 20:08

es geht ungebremst weiter...was ein genuss...................................

usd jpy ... long longer...kz 115, evtl kl korrektur zuvor

eur usd ... short...kz 120 

aber sage ich ja schon etwas länger...smile...

es kommt wie es kommt

eur/usd real hamburger59
hamburger59:

@lukoil

 
18.05.13 11:34
glaubst Du wirklich die Amis lassen es zu das die Japaner sich über eine billige Währung dauerhaft Exportvorteile verschaffen.......denke der Rücksetzer unter 100 wird bald kommen...
eur/usd real lukoil
lukoil:

hamburger

 
18.05.13 13:20

sicher, eine Rücksetzer wird es geben, von 80 bis 103 ist ja schließlich einiges.

Aber, nach der Konso. geht es wieder gen Norden mit usd jpy.

Mein KZ war ja nicht für die nächsten 6 Wochen, etwas mehr Zeit sollte man schon mitbringen...

Ich bin im Vergl zu den vielen anderen langfristig eingestellt, soll heißen Monate Jahre.

Daytrader reden sich doch schwindelig, siehe mal die Kommentare in den anderen Foren...

denke, ich weiß.... 80-90 % losen da nur...

eur/usd real lukoil
lukoil:

usd jpy

 
18.05.13 13:29

Talfahrt der japanischen Währung hat erst begonnen

Das heißt aber auch für die japanische Währung, dass wir erst am Anfang  einer langen Abwertungsphase stehen. Denn solange sich die Akteure in  Szenario Eins wähnen und merken, dass sie mit jeder Billionen Yen mehr  Liquidität den Yen mehr und mehr beeinflussen können und damit weiter  steigende Preise und Wirtschaftswachstum erreichen, werden sie Gefallen  an dieser Strategie finden. Investmentbanken wie Barclays und Goldman  Sachs gehen davon aus, dass der Kurs des US-Dollar auf rund 120 USD/JPY  anziehen muss, um das Inflationsziel von zwei Prozent in zwei Jahren zu  erreichen. Wird in ein paar Jahren dann aber klar, dass man mehr und  mehr in Szenario Zwei reinrutscht, könnte das die Talfahrt des Yen noch  weiter beschleunigen. Der heutige Tag bekräftigt mich in meiner  Einschätzung, dass wir noch lange nicht das Ende im Abwärtstrend der  japanischen Währung gesehen haben. Im Gegenteil, wer noch nicht dabei  ist, sollte sich spätestens jetzt Gedanken über ein mögliches Engagement  machen.

eur/usd real hamburger59
hamburger59:

lukoil

 
18.05.13 15:02
wie weit denkst Du geht der Rücksetzer? 95?
eur/usd real lukoil
lukoil:

hamburger

 
18.05.13 19:08

max. bis 96 im neg. Fall, sehe aber eher die 98-99.

aber selbst sooo tief muss es nicht gehen....

 

eur/usd real hamburger59
hamburger59:

mich macht skeptisch das GS empfiehlt

 
18.05.13 20:18
die machen denn mit Sicherheit das Gegenteil......
eur/usd real lukoil
lukoil:

usd jpy

 
23.05.13 18:49

Der US-Dollar erreichte gegenüber dem japanischen YEN gestern ein neues  Mehrjahreshoch bei 103,74 JPY. Die Korrekturwelle des heutigen Tages  ergriff jedoch auch dieses Währungspaar und so rutschte der Preis in die  Tiefe. Zum einen bietet in Bälde der kurzfristige Aufwärtstrend um  100,55 JPY einen ersten Halt, bevor es danach jedoch durchaus nochmals  unter die 100,00-JPY-Marke gehen könnte. In diesem Kontext wären  Rücksetzer bis 98,00 JPY gerade noch legitim, denn weitere Abgaben bis  unter 96,50 JPY würden das grundsätzlich bullische Chartbild vom USD/JPY  sichtlich eintrüben.

Eine Stabilisierung an den genannten Marken könnte im weiteren Verlauf  zur Einstellung der Marke bei 103,74 JPY führen. Was in der Konsequenz  Niveaus von 105,00 bzw. 110,00 JPY auf die Agenda führen würde.

eur/usd real lukoil
lukoil:

usd jpy

 
10.06.13 15:13

Abwertung des Yen wird in langsamerem Tempo weitergehen

Diese Wette der Notenbank auf Inflation, die zu einem deutlichen  Wirtschaftswachstum führen soll, ist hochriskant und ich will mich zum  jetzigen Zeitpunkt noch nicht festlegen, wie hoch das Risiko des  Scheiterns und die möglichen Auswirkungen am Ende sein werden. Aber  allein die Unsicherheit darüber begrenzt das Aufwertungspotenzial des  Yen und bildet damit eine gute Grundlage für weitere Short-Engagements  in der japanischen Währung. Da das meiste Pulver der Notenbanker in  Japan aber erst einmal verschossen ist, weitere Ankündigungen zu neuen  Programmen eher ausbleiben werden, im Gegenteil nun aus oben  beschriebenen Gründen erste vorsichtigere Töne in Sachen Yen-Abwertung  angeschlagen werden, sollte das Tempo sich nach dem rasanten Verfall der  Währung erst einmal verlangsamen. Aber mit Sicht auf sechs bis zwölf  Monaten spricht vieles für einen eher schwächeren Yen, solche in der  Vorwoche erlebten Kurskorrekturen stellen in meinen Augen gute  Einstiegszeitpunkte dar. Im Auge behalten sollte man dabei auch immer,  was die Gegenseite macht. Und im Währungspaar USD/JPY spricht vieles  dafür, dass der Dollar von einer zu erwartenden eher restriktiveren  (nicht restriktiven, wohlgemerkt!) Geldpolitik der US-Notenbank  profitieren sollte. Ich bleibe bei meinem langfristigen Kursziel von 120  USD/JPY.

eur/usd real lukoil
lukoil:

$$$$$$$$$ eur usd und usd jpy $$$$$$$$$$$$$$$$

 
20.06.13 20:51

Die gestrigen Aussagen der Fed sind ein Paradigmenwechsel: die Zeit der  ultraexpansiven Geldpolitik in den USA ist vorbei!

Damit entfällt der  entscheidende Treibstoff für die Ralley der letzten Jahre, sodaß wir von  schwächeren Aktienkursen und einem

steigenden $$$$ Dollar in den nächsten  Monaten ausgehen...$$$$$ strong buy $$$$$

eur/usd real Amaros
Amaros:

Long bei 96.20

 
20.06.13 21:08
Die Yen Abwertung von 94.0 auf 97.2 heute Vormittag war enorm. Deshalb rechne ich vorerst mit tieferen Preisen. Ich gehe von einer Erholung auf 96.20, der 38er Erholung aus, ev. sogar bis 95.70, der 50 % Marke.  Bei diesen Marken werde ich wieder long gehen.

Unten der Stundenchart  (von heute 9 Uhr)
(Verkleinert auf 54%) vergrößern
eur/usd real 617430
eur/usd real lukoil
lukoil:

eur usd und usd jpy

 
09.07.13 00:00

Hallo,

alles läuft ja so was nach Plan, richtig unheimlich...

wer die immer noch geltende Strategie USD/JPY long und eur/usd short fuhr und weiter fährt wird sich mit mir freuen dürfen!!!

Schöne sonnige Tage.....

eur/usd real Amaros

Korrektur bis 98.70

 
Lukoil, ich gratuliere dir zu deinem Erfolg.

Vom 14. Juni bis zum 8. Juli hat der Yen von 93.80 auf 101.50 abgewertet. Zurzeit gehe ich aber von einer Erholung bis ca 98.70 aus. Dort werde ich versuchen wieder long zu gehen.
Sollte der Yen die vor zwei, drei Tagen angefangene Korrektur beenden und wieder abwerten, kann es sein, dass er noch auf 101.90 ansteigt, dort aber auf den Widerstand des Monats- und Wochenpivot 1 trifft. Spätestens dort wird er korrigieren, gemäss Charttechnik um 50 % des letzten Anstiegs, also bis ca. 97.50

Unten der USD/JPY Tages Chart  
(Verkleinert auf 54%) vergrößern
eur/usd real 622941

Seite: Übersicht ... 8 9 10 11 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Dollarkurs (Euro / US-Dollar) Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
188 303.315 QV ultimate (unlimited) erstdenkendannle. MUA1 15:55
93 2.753 SCHWER-Gewichte in SILBER Teras Teras 14.11.19 03:24
  19 EUR-USD florida0723 florida0723 12.09.19 11:34
  2 Operation Tweet Down the EURO LarryKudlow LarryKudlow 09.07.19 17:35
15 87 Stirbt der Euro in Italien? Anti Lemming pheinen 12.06.19 14:48

--button_text--