Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 21 22 23 25 26 27

Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor!

Beiträge: 658
Zugriffe: 25.312 / Heute: 39
BTC/USD (Bitcoin. 9.760,75 -0,99% Perf. seit Threadbeginn:   -20,43%
 
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

bilden!!

 
19.01.20 17:05
Das 20. Jahrhundert hat die Menschheit nach vorne katapultiert wie kein Jahrhundert zuvor. Doch Fortschritt und Konkurrenzstreben zeigen auch ihre dunkle Seite.
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

Green washing

 
19.01.20 17:09

Grüne Versprechen - Wie Verbraucher getäuscht werden

Ein grünes Image wird immer wichtiger für Produkte und Unternehmen. Ökologie und Nachhaltigkeit - Trends der Gegenwart. Weltweit verkaufen Firmen ihre Produkte als ökologisch und fair.
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

der Zwang ein neues Auto zu kaufen

 
19.01.20 17:10

wegen Verboten durch den Staat für Städte ist green washing!

Denn der Herstellung eines Autos hat einen viel größeren CO2 Abdruck als die Nachrüstung des alten Autos oder das fahren alter Autos!

Der Verat der Politik für Lobbys und Industrie welche gern betrügt!

Und diese Betrüger fordern nun

VDA fordert Milliarden für Branche - vom Bund also Steuerzahler!!!!!!!!!!

Kranke Industrie Oligarchen??

www.deutschlandfunk.de/...he.2932.de.html?drn:news_id=1090915

jetzt darf man nicht mal deutschlandfunk verlinken, wahrscheinlich zu rechts wegen dem Namen
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

Warum fordert der VDA dies?

 
19.01.20 17:11
also Menschen die nichts tun ausser Politiker beeinflussen! Wie auch immer!???


Bye, bye, Autoindustrie! Ein Nachruf

Im Jahr 2019 wurden so wenige Pkw in Deutschland produziert wie seit Mitte der 90er Jahre nicht mehr. Der Dieselskandal und die "Verkehrswende" besiegeln das Schicksal der deutschen Automobilindustrie.

Nachdem die Automobilproduktion bereits 2018 um 9,3 Prozent eingebrochen war, ging es 2019 um weitere 9,0 Prozent nach unten. Im Jahr 2019 wurden noch rund 4,66 Millionen Pkw von den deutschen Autobauern in Deutschland hergestellt.

Im Jahr 2019 wurden so wenige Pkw in Deutschland produziert wie seit Mitte der 90er Jahre nicht mehr. Der Dieselskandal und die "Verkehrswende" besiegeln das Schicksal der deutschen Automobilindustrie.
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

Wenn die Masse nicht aufhört

 
19.01.20 17:11

scheisse im TV zu schauen, Baechlor / Dschungelcamp und was weis ich für ein Mist, säuft Deutschland gnadenlos ab!

Prost
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

#87097

 
19.01.20 17:59
https://www.ariva.de/forum/...eht-bevor-443500?page=3483#jumppos87097


die sozialisten haben sich auf Crypto pro geeinigt mit dem Wissen das der Euro für die Grünen Volksgesellen (dummer Wählerfang) versenkt werden!

Gesetz gilt seit 01.01.2020 EU weit

Das sind die Fakten
Krypto-Verwahrung – Das muss man zum neuen Bitcoin-Gesetz wissen
Startseite Alle Artikel Politik Regulierung

Seit dem 1. Januar ist das Krypto-Verwahrgeschäft als neue Finanzdienstleistung im Kreditwesengesetz aufgenommen. Anbieter digitaler Assets, die am deutschen Markt tätig sind, müssen ab sofort eine entsprechende Lizenz bei der BaFin beantragen, um Bitcoin & Co. verwahren zu dürfen.
https://www.btc-echo.de/...-muss-man-zum-neuen-bitcoin-gesetz-wissen/

Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

EZB

 
19.01.20 18:00
Geld drucken für machtgeile Politiker...............
BTC wird nicht verboten, der EURO aber missbraucht! Fakt!


EZB bestimmt was "grün" ist?
29. Dezember 2019 Marc Friedrich und Matthias Weik

Die EZB mutiert immer mehr zum Tausendsassa. Erst wurden Banken gerettet, dann der Euro, Griechenland, Italien, dann die Finanzmärkte und zuletzt die ganze EU. Wer aber denkt, dass dies das Ende der Fahnenstange sei, der hat sich gewaltig getäuscht.

Jetzt will sie auch noch das Klima zu retten! Ja, Sie lesen richtig! Die EZB will immer Größeres erreichen, auch wenn sie nach unserer Auffassung bisher mit allen Rettungsorgien versagt hat. Ist das Hybris? Ist das spätrömische Dekadenz oder einfach nur purer Aktionsmus? Ist das eine Mandatsüberschreitung? Darf die EZB das überhaupt? Fragen über Fragen. Das wäre ungefähr so, wie wenn die SNB (Schweizerische Nationalbank) anfangen würde, sich für bedrohte Tierarten stark zu machen oder der Alterung den Kampf ansagt.

Doch zurück zur EZB. Zuerst wurden unter anderem Staatsanleihen von faktisch bankrotten Staaten wie Italien, Griechenland… erworben, dann folgten Unternehmensanleihen von ebenso faktisch bankrotten Unternehmen wie beispielsweise italienische Banken, vom Volksmund auch gerne Zombieunternehmen genannt, und jetzt soll die Europäische Zentralbank (EZB) im Rahmen des Klimawandels konkret in Aktion treten.

Nichts weniger als die gesamte geldpolitische EZB-Strategie soll auf den Prüfstand. Offenkundig will die EZB jetzt mit einer neuen "grünen" Geldflut, für die die Steuerzahler der Euroländer über ihre Notenbanken haften, das Klima retten. Kann das denn gut gehen?


Planwirtschaft 2.0

Die Zeiten des Kapitalismus, in dem der Markt alles regelt, sind längst passé. Die Devise lautet nach unserer Beobachtung und Einschätzung "Sozialismus und Planwirtschaft", obwohl eben diese in der Vergangenheit bekanntlich noch kein Land Europas in den volkswirtschaftlichen Olymp, sondern an den Rand des Bankrotts befördert hat. Aber auch weltweit ist die Erfolgsbilanz der Planwirtschaft gelinde gesagt miserabel.

www.heise.de/tp/features/...stimmt-was-gruen-ist-4624510.html
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

darfst dich auch mal belesen...

 
19.01.20 18:04
dann wird dir einiges klarer, Wissen ist Macht und Glauben ist Dummheit  
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

Wer kein bitcoin hat wird es in zukunft bereuen

 
20.01.20 20:27
Jeder sollte nun ein bitcoin im portfolio haben

"„Das Kernproblem konventioneller Währungen ist das Ausmaß an Vertrauen, das nötig ist, damit sie funktionieren. Der Zentralbank muss vertraut werden, dass sie die Währung nicht entwertet, doch die Geschichte des Fiatgeldes ist voll von Verrat an diesem Vertrauen."

Montag, 20.01.2020 - 14:25 Uhr – Kommentar
Will die US-Notenbank jetzt Hedgefonds retten?

Schon die Rettung der Banken mit Steuergeldern während der Finanzkrise war umstritten. In den USA könnte nun ein weiteres Tabu gebrochen werden: Die US-Notenbank denkt darüber nach, frisch gedrucktes Geld direkt an Hedgefonds zu verleihen.


Zum Wesen einer Marktwirtschaft gehört eigentlich, dass derjenige, der sich verspekuliert hat, auch den Verlust tragen muss. Während der Finanzkrise von 2008 wurde dieser Grundsatz schon ausgehebelt: Die Verluste der Banken waren nicht länger die Verluste der Banken, sondern wurden sozialisiert. Der kleine Steuerzahler und die kleine Steuerzahlerin mussten auf einmal dafür geradestehen, dass sich die Banken über Jahre hinweg verspekuliert hatten.
Loo
Schon die Rettung der Banken mit Steuergeldern während der Finanzkrise war umstritten. In den USA könnte nun ein weiteres Tabu gebrochen werden: Die US-Notenbank denkt darüber nach, frisch gedrucktes Geld direkt an Hedgefonds zu verleihen.
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

Sollte man gelesen haben!

 
20.01.20 21:31


Börse aktuell: Warum der Aktienmarkt gegen alle Warnsignale steigt? Es ist (eigentlich) ganz einfach! | Online-Broker LYNX
Börse aktuell: Wieso wird die Schere zwischen Rahmenbedingungen und Aktienkursen immer größer? Wieso steigen die Aktienmärkte in den letzten Jahren vor allem in den USA immer stärker, warum fallen Korrekturen immer kleiner aus oder kommen gleich gar nicht mehr? Übersehen die Anleger den Hauptgrund, w ...

Sudden Death: Die verkannte Gefahr

Was müsste passieren, damit dieses seltsame Gebäude der scheinbar ewigen Hausse an der Börse aktuell in sich zusammenbricht? Eigentlich liegt das auf der Hand: Die Kurse müssten deutlich fallen. Dann würden die unerfahrenen Anleger in eine für sie neue Situation kommen: Das Geld wird nicht mehr, sondern weniger. Und das auch noch rasend schnell. Und genau dann würde der Umstand, dass es so leicht ist, über ETFs mit dabei zu sein, zum Problem:

Es ist nämlich genauso leicht und schnell erledigt, auszusteigen. Ein Knopfdruck, und man wäre draußen. Und das hieße für die ohne Barreserven agierenden ETFs: In dem Maß, in dem die Akteure aussteigen, müssten sie selbst am Markt verkaufen. Denn ETFs haben eben nicht mehr, wie bei den klassischen Fonds, einen gewissen Puffer in Form der Barreserven, mit denen man erste, nervöse Abgaben auffangen könnte. Bei ETFs schlagen die Käufe sofort und voll am Markt durch, die Verkäufe aber ebenso. Was hieße:

Daraus kann eine Verkaufslawine entstehen. Die ersten verkaufen, die Kurse fallen, was mehr Anleger unruhig macht, die auch verkaufen. Die Kurse fallen dadurch noch weiter, noch schneller und immer mehr tun, was doch in beide Richtungen so leicht ist: Sie klicken einfach auf „sell“. Auf diese Weise könnte der Aktienmarkt jederzeit binnen kürzester Zeit in sich zusammenfallen, könnte sich ein sogenannter „sudden death“ entwickeln. Aber braucht es dazu nicht triftige Gründe?


Börse aktuell: Wieso wird die Schere zwischen Rahmenbedingungen und Aktienkursen immer größer? Wieso steigen die Aktienmärkte in den letzten Jahren vor allem in den USA immer stärker, warum fallen Korrekturen immer kleiner aus oder kommen gleich gar nicht mehr? Übersehen die Anleger den Hauptgrund, w ...
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#586

Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

kranke Aktionäre

 
23.01.20 13:04
fernab jeder Realität

Tesla hat zum ersten Mal in seiner Geschichte einen Börsenwert von 100 Mrd. Dollar überschritten. Die Tesla-Aktie notierte an der Wall Street zuletzt auf einem Allzeithoch bei rund 570 Dollar. Die große US-Konkurrenz General Motors und Ford hat der E-Autohersteller schon lange abgehängt. Nun ist Tesla aber auch am weltgrößten Autokonzern Volkswagen vorbeigezogen. Die Wolfsburger kommen derzeit auf einen Wert von ca. 99 Mrd. Dollar. Dabei verkaufte Volkswagen im vergangenen Jahr fast elf Mio. Fahrzeuge, Tesla nur 367.500. In der Autobranche ist jetzt nur noch Toyota wertvoller als Tesla.

Tesla macht keinen Gewinn, Tesla macht nur immer neue Schulden

und wird mit 100 MRD bewertet... ^^ is klar, bisschen irre ist das mehr nicht  
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

China A50 -3,1 % Hongkong A50 -2,1%

 
23.01.20 13:22
das erklärt warum Bitfinex (Hongkong) nun wieder deutlich über Bitstamp taxiert

Bitfinex 8420 USD Bitstamp 8400 USD
bis vor kurzem ware es umgedreht ;)
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

was wäre wenn die China Epidemie

 
23.01.20 13:25

auf die US Märkte überträgt? ;)
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

soso

 
24.01.20 16:27
Eine der Fronten, gegen die Bitcoin kämpft, ist der Beweis, dass es sich lohnt, in ihn zu investieren. Das Argument dagegen lautet meist: Die
Ein Tweet von Nick Szabo, dem Vater der Smart Contracts, zeigt jedoch: Bitcoins risikobereinigte Renditen überwiegen über mehr als vier Jahre hinweg andere beliebte Vermögenswerte – und das bei weitem.

Szabo (@NickSzabo4) hat ein Diagramm getwittert, wonach Bitcoin in Bezug auf risikobereinigte Renditen unter Verwendung der Sharpe-Ratio besser ist als US-Aktien, US-Immobilien, Anleihen, Gold, Öl und Schwellenländerwährungen.

Die Sharpe-Ratio zeigt Anlegern die Rendite einer Investition im Vergleich zu ihrem Risiko. Das Verhältnis ist die durchschnittliche Rendite, die über den risikofreien Satz pro Volatilitätseinheit oder das Gesamtrisiko hinaus erzielt wird.

Die Schlussfolgerung aus dieser Grafik: Bitcoin ist zwar ein volatiler Vermögenswert und weist daher ein höheres Risiko auf, die Performance überwiegt dieses Risiko aber deutlich mehr als bei traditionell sichereren Anlagen wie Gold und Immobilien.
(Verkleinert auf 23%) vergrößern
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! 1155633
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

DOW und SP500

 
24.01.20 20:49
reissen psyocholgische Marken nach unten

29.000 und 3.300

Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! 1155690
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

ich zitiere mal Freunde

 
25.01.20 21:00
"Dass der BER so lange braucht und so viel mehr kostet muss korrupt sein, anders ist das gar nicht zu erklären!"
Antwort
"Das ist es definitiv. Ich hatte dazu mal in 2011 einen Bauleiter an der Waschanlage getroffen. Der meinte, es ist so krass wie dort massiv Gelder verschwendet werden und kaum noch einer die Kontrolle über die Kosten und Preise hat. Er selbst meinte, dass er dort so viel Geld bekommt, dass das in der Waschanlage schon sein zweiter Amyschlitten ist, den er sich neben der normalen Familienkutsche geleistet hat."

es gibt auch andere Parteien die man wählen kann in DE
de.wikipedia.org/wiki/..._politischen_Parteien_in_Deutschland

wie wäre es damit? Abschaffung von Propaganda Sendern ARD / ZDF
deutsche-mitte.de/ ??  
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

Historie 2017

 
25.01.20 21:01
Das war zu erwarten: Während die "Volksvertreter" vorgeben, eine kleine Minderheit zu schützen, und sich dafür gegenseitig bejubeln, werden die Rechte der übergroßen Mehrheit beschnitten oder ganz abgeschafft...
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

Euro rauscht nach unten durch

 
25.01.20 22:21
den Aufwärtstrend
(Verkleinert auf 58%) vergrößern
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! 1155809
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

schafft Gold den Durchbruch gegen

 
25.01.20 22:27

einen steigenden Dollar?
(Verkleinert auf 57%) vergrößern
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! 1155812
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

lesen.

 
27.01.20 19:01
Börse aktuell: Der erst vor kurzem aufgetauchte Corona-Virus ängstigt die Investoren. Ängstigt man sich an der Börse aktuell zu Recht? Und wieso kann ein Virus einen Aktienmarkt ins Wanken bringen, der zuvor so lange Zeit alle negativen Aspekte ignorierte?
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#597

Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! johe7
johe7:

Ich hab die

 
27.01.20 21:50
letzten Kursprognosen aufgelistet/kopiert, mit Datum etc.,
könnt ihr nachverfolgen auf "Bitcoin für eine Welt",

Ich bitte um weitere Prognosen.
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

bitcoin mit klarer inverser SKS bei 9000 USD heute

 
28.01.20 21:43
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

DOW / SP 500 liefern longseitiges Sell OFF Signal

 
01.02.20 10:08
(Verkleinert auf 57%) vergrößern
Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor! 1157133

Seite: Übersicht ... 21 22 23 25 26 27 ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Jackcoint

Neueste Beiträge aus dem BTC/USD (Bitcoin / US-Dollar) Forum

  

--button_text--