Knaus Tabbert AG Fundamentaldaten

68,20 +1,64% +1,10 €
20:17:29 Uhr Tradegate | Orderbuch | Mehr Kurse »
WKN: A2YN50
ISIN: DE000A2YN504
Symbol: KTA
Typ: Aktie
Jetzt für 0€ handeln

GuV/Bilanz in Mio. EUR nach IFRS - Geschäftsjahresende: 31.12.

  
2016 2017 2018 2019 2020 2021
>Umsatz -   -   728,00 780,40 794,60 -  
>Operatives Ergebnis (EBIT) -   -   43,20 45,90 46,60 -  
Finanzergebnis -   -   -2,30 -2,20 -2,50 -  
>Ergebnis vor Steuer (EBT) -   -   40,90 43,70 44,10 -  
Steuern auf Einkommen und Ertrag -   -   12,30 12,50 12,80 -  
Ergebnis nach Steuer -   -   28,60 31,20 31,30 -  
>Jahresüberschuss/-fehlbetrag -   -   28,60 31,20 31,30 -  
           
Aktiva            
>Summe Umlaufvermögen -   -   175,80 185,70 161,50 -  
Summe Anlagevermögen (*) -   -   104,80 125,20 124,40 -  
>Summe Aktiva -   -   280,60 310,90 285,90 -  
Passiva            
Summe kurzfristiges Fremdkapital -   -   161,50 171,70 127,80 -  
Summe langfristiges Fremdkapital -   -   36,90 41,00 34,30 -  
>Summe Fremdkapital -   -   198,40 212,70 162,10 -  
Minderheitenanteil -   -   -   -   -   -  
>Summe Eigenkapital -   -   82,20 98,20 123,80 -  
Summe Passiva -   -   280,60 310,90 285,90 -  
(*) und langfristige Vermögensgegenstände
Umsatz
Umsatz
Jahresüberschuss
Jahresüberschuss
Bilanzsumme
Bilanzsumme
Eigenkapital
Eigenkapital

Die Aktie: Angaben in EUR

  
2016 2017 2018 2019 2020 2021
Mio. Aktien im Umlauf (splitbereinigt) -   -   -   -   10,38 -  
Gezeichnetes Kapital (in Mio.) -   -   -   -   10,38 -  
Ergebnis je Aktie (brutto) -   -   -   -   4,25 -  
>Ergebnis je Aktie (unverwässert) -   -   -   7,55 7,63 -  
>Ergebnis je Aktie (verwässert) -   -   -   7,55 7,63 -  
Dividende je Aktie -   -   -   -   1,50 -  
Dividendenausschüttung in Mio -   -   -   -   15,57 -  
Umsatz -   -   -   -   76,57 -  
Buchwert je Aktie -   -   -   -   11,93 -  
Cashflow je Aktie -   -   -   -   6,84 -  
Bilanzsumme je Aktie -   -   -   -   27,55 -  
Umsatz/Aktie
Umsatz/Aktie
Ergebnis/Aktie
Ergebnis/Aktie

Personal

  
2016 2017 2018 2019 2020 2021
Personal am Ende des Jahres -   -   2.082 2.404 2.534 -  
Personalaufwand in Mio. EUR -   -   95,20 108,13 111,39 -  
Aufwand je Mitarbeiter in EUR -   -   45.725 44.979 43.958 -  
Umsatz je Mitarbeiter in EUR -   -   349.470 324.620 313.572 -  
Bruttoergebnis je Mitarbeiter in EUR -   -   -   -   -   -  
Gewinn je Mitarbeiter in EUR -   -   13.737 12.978 12.352 -  
Anzahl
Anzahl

Bewertung

  
2016 2017 2018 2019 2020 2021
KGV (Kurs/Gewinn) -   -   -   -   8,30 -  
KUV (Kurs/Umsatz) -   -   -   -   0,83 -  
KBV (Kurs/Buchwert) -   -   -   -   5,31 -  
KCV (Kurs/Cashflow) -   -   -   -   9,27 -  
Dividendenrendite in % -   -   -   -   2,37 -  
Gewinnrendite in % -   -   -   -   12,00 -  
Eigenkapitalrendite in % -   -   34,79 31,77 25,28 -  
Umsatzrendite in % -   -   3,93 4,00 3,94 -  
Gesamtkapitalrendite in % -   -   11,08 10,87 11,86 -  
Return on Investment in % -   -   10,19 10,04 10,95 -  
Arbeitsintensität in % -   -   62,65 59,73 56,49 -  
Eigenkapitalquote in % -   -   29,29 31,59 43,30 -  
Fremdkapitalquote in % -   -   70,71 68,41 56,70 -  
Verschuldungsgrad in % -   -   241,36 216,60 130,94 -  
Working Capital in Mio EUR -   -   14,30 14,00 33,70 -  
KGV
KGV
KUV
KUV
KBV
KBV

Stammdaten

  
Gründungsjahr 0
Ticker KTA
Gelistet seit 23.09.2020
Nennwert / Aktie 1,00
Land Deutschland
Währung EUR
Branche Automobilproduktion
Aktientyp Inlandsaktie
Sektor Kraftfahrzeugindustrie
Gattung Inhaberaktie

Kontakt

  
Adresse Knaus Tabbert AG
Helmut-Knaus-Str. 1
D-94118 Jandelsbrunn
Telefon +49-8583-211
Fax +49-8583-21-380
Internet https://www.knaustabbert.de/de/
E-Mail info@knaustabbert.de
IR Telefon +49-8583-21-307
IR E-Mail ir@knaustabbert.de
Kontaktperson Manuel Taverne

Profil

  

Die Knaus Tabbert AG ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen. Neben dem Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn verfügt das Unternehmen über weitere Standorte im oberfränkischen Schlüsselfeld, im hessischen Mottgers, sowie in Nagyoroszi in Ungarn. Knaus Tabbert produziert Reisemobile, Caravans und Kastenwagen unter seinen Marken KNAUS, TABBERT, T@B, WEINSBERG und MORELO. Das Angebot reicht von kompakten Einstiegsmodellen bis hin zur Luxusklasse. Über die Internetplattform RENT AND TRAVEL können Kunden außerdem Freizeitfahrzeuge mieten.

Copyright 2021 facunda financial data GmbH

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2021

  

Der Auftragsbestand per Ende Dezember 2020 liegt mit 640 Mio. Euro (Vorjahr: 395 Mio. Euro) auf hohem Niveau. Darüber hinaus bewegen sich die Lagerbestände der Handelspartner auf einem ausgesprochen niedrigen Level und unterstreichen die hohe Nachfrage im Markt. Das bietet dem Unternehmen Planungssicherheit für das laufende Geschäftsjahr. Insgesamt geht der Vorstand mit der gebotenen unternehmerischen Vorsicht für das Jahr 2021 von einem Umsatzanstieg um 20 bis 22 Prozent aus. Für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) rechnet Knaus Tabbert trotz antizipierter Materialkostenerhöhungen und Anlaufkosten - verursacht durch den starken Produktionsanstieg - ebenfalls mit einem deutlichen Zuwachs. Die Marge wird sich etwa auf dem Niveau des Vorjahres von mehr als 8 Prozent bezogen auf das bereinigte EBITDA bewegen.

Update 11.08.2021: Vor dem Hintergrund der Entwicklung in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahrs bestätigt Knaus Tabbert seine im Rahmen der Jahresberichterstattung am 31. März 2021 kommunizierte Prognose für das Gesamtjahr 2021. Trotz hemmender Faktoren wie verzögerte Auslieferungen und eine angespannte Zuliefersituation, kann unter dem Aspekt der weiterhin hohen Endkundennachfrage, zuversichtlich auf die zweite Jahreshälfte geblickt werden. Demzufolge geht der Vorstand von einem Umsatzanstieg in einer Bandbreite von 20 – 22 % im Jahr 2021 aus. Allerdings führen die angeführten Faktoren dazu, dass bei weitem nicht das volle Potential in 2021 ausgeschöpft werden kann und die Erwartung derzeit eher am unteren Ende der Bandbreite der Umsatzprognose liegt. Für das bereinigte EBITDA rechnen wir trotz antizipierter Materialkostenerhöhungen, diverser Ineffizienzen durch Zulieferschwierigkeiten und Anlaufkosten, verursacht durch den starken Produktionsanstieg, ebenfalls mit einem deutlichen Zuwachs. Die Marge wird sich etwa auf dem Niveau des Vorjahres von rund 8 % – bezogen auf das bereinigte EBITDA – bewegen. Für die Folgejahre wird eine weiterhin hohe Wachstumsdynamik erwartet. Verbund- und Größeneffekte im Konzern sollen dabei zu einer stetigen Verbesserung der Ergebnisqualität führen. Diese Planung basiert auf der Annahme, dass es über die heute bekannten Einschränkungen hinaus nicht zu weiteren signifikanten Corona-bedingten Produktionsstilllegungen oder -verzögerungen, z. B. durch Probleme in den Lieferketten oder durch sonstige staatliche Maßnahmen, kommen wird.

Termine 2021

  
31.03. Veröffentlichung Geschäftsbericht
12.05. Ergebnis 1.Quartal
23.06. Hauptversammlung
28.06. Dividendenauszahlung
11.08. Ergebnis Halbjahr
11.11. Ergebnis 3.Quartal
Aktualisiert am 31.08.2021, powered by Finance Base AG