Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel*

Beiträge: 44
Zugriffe: 2.409 / Heute: 1
Hang Seng 23.318,23 -0,27% Perf. seit Threadbeginn:   +67,64%
 
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* C.Webb4
C.Webb4:

Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel*

 
02.02.02 15:16
#1
Moin Jungens!

Ich hab heut morgen in der Zeitung so ein kleines Artikelchen über die Perversion der Sexualität - der Homosexualität - gelesen und hab mich danach gleich mal dran gemacht das volle Bild zu bekommen....Um folgenden Aufsatz von Aschaffenburgs CSU-MdB Norbert Geis gings. Allerdings ist er etwas länger als die sonstigen Ariva-Häppchen, also hab ich hier auch nur 2 Auschnitte reinkopiert und mir erlaubt für die Querleser unter euch einige Sachen hervorzuheben.

Vorher noch ein kleiner Biographie-Auszug:

Lebenslauf

Norbert Geis, geboren am 13. Januar 1939 in Großwallstadt; katholisch; verheiratet, vier Kinder.
Besuch des Humanistischen Gymnasiums in Aschaffenburg. Studium der Philosophie, Theologie und Rechtswissenschaft, 1966 und 1969 erstes und zweites Staatsexamen in Rechtswissenschaft, dann kurzfristig wissenschaftlicher Assistent im Bundestag, seit 1970 Rechtsanwalt mit Anwaltsbüro in Aschaffenburg.

So und jetzt gehts los:

Wegen der großen Nachfrage und der aus dem Zusammenhang gerissenen Zitate von interessierten Kreisen wird der Aufsatz "Ehe und Familie müssen das Leitbild bleiben" erneut auf meine Homepage gesetzt.


Ein krasser Irrtum

Mit diesem Kampfruf der „Diskriminierung“ und mit dem Kampf um die Einführung der „Homo-Ehe“ wollen sie jede mögliche und ethisch begründete Sachkritik an einer homosexuell geprägten Lebenspraxis abwehren. Wer nicht mit diesem Lebensstil und mit dem Gleichstellungsgesetz einverstanden ist, soll ins Unrecht gesetzt werden. Mit aller Macht wollen sie so die gesellschaftliche Anerkennung erlangen. Dies ist jedoch eine krasse Selbsttäuschung. Die Gesellschaft, solange sie noch gesund empfindet, wird diese sexuelle Lebensform nie als gleichberechtigt mit der Lebensform von Mann und Frau anerkennen. Sicher wird niemand, der ernstzunehmen ist, die strafrechtliche Verfolgung der Homosexualität, wie sie leider einmal bei uns bestanden hat, wieder einführen wollen. Hitler hat den Homosexuellen großes Unrecht zugefügt. Auch, dass die strafrechtliche Verfolgung der Homosexualität nach dem Krieg solange Bestand hatte, ist kein Ruhmesblatt für unsere Rechtsordnung. Der Staat hat im Intimbereich der Menschen nichts zu suchen. Diese Achtung vor der privaten Sphäre des Einzelnen ist aber kein Widerspruch zu der Einstellung vieler Menschen, welche die homosexuelle Lebensform für sich selbst ablehnen und zu der Sorge vieler Eltern, die es als Unglück empfinden, wenn eines ihrer Kinder der Homosexualität verfällt. Die Menschen haben immer gewusst und wenn nicht alles durcheinander gerät, werden sie auch immer wissen, dass unter Ehe die Gemeinschaft zwischen Mann und Frau auf Lebenszeit zu verstehen ist und dass Homosexualität eine Verirrung darstellt. Zwar wird den Jugendlichen heute eingehämmert, Homosexualität sei etwas ganz normales, sei von der Natur so gewollt. Die meisten werden es jedoch nicht glauben, weil sie anders denken und fühlen und intelligent genug sind, solche Parolen richt einzuordnen.


Die Perversion beim Namen nennen

Wie oben bereits dargelegt, ist der Angriffen ausgesetzt, der in der Öffentlichkeit diese Lebensform kritisiert. Deshalb ist bei allen öffentlichen Diskussionen um die „Homo-Ehe“, gerade von denen, die sich gegen dieses neue familienrechtliche Institut aussprechen, immer wieder zu hören, wie sehr sie die Entscheidung des einzelnen zu einer solchen Lebensform respektieren. Der Begriff „respektieren“ hat aber in unserer Sprache den Klang des Wohlwollens. Dadurch wird im Grunde die homosexuelle Lebensgestaltung positiv dargestellt und gewissermaßen legitimiert. Solche Ergebenheits-Adressen sind aber fragwürdig, weil sie die klare Botschaft des „Neins“ gegenüber der „Homo-Ehe“ verdeuteln können. Das heißt nicht, dass man nicht mit homosexuellen Menschen befreundet sein kann, dass man nicht mit ihnen unbefangen umgehen kann. Niemand hat das Recht, homosexuelle Menschen lächerlich zu machen und sie in ihrer Würde zu verletzen. Für den Christen ist dies allemal keine Frage, auch wenn er einen solchen Lebensstil nicht billigt, ja sich sogar dagegen wenden muss. Bei aller Nächstenliebe aber darf in der Öffentlichkeit nicht der Eindruck entstehen, als sei diese Lebensform etwas ganz selbstverständliches, als sei es richtig, wenn junge Menschen sich für eine solche Lebensform entscheiden.

Es ist daher an der Zeit, dass diese Lebensform endlich auch in der Öffentlichkeit als das bezeichnet wird, was sie ist: die Perversion der Sexualität. Die Aufdringlichkeit, mit der sich Homosexuelle öffentlich prostituieren, ist nur noch schwer zu ertragen. Sie lassen jede Scham vermissen. Der Verlust der sexuellen Scham aber ist immer ein Zeichen von Schwachsinn, wie es Freud formuliert hat. Deshalb muss in der Öffentlichkeit Widerspruch laut werden, damit der Schwachsinn nicht zur Mode wird.

Nur selten aber regt sich Widerspruch. Viele sind unsicher geworden. Mutlosigkeit und Resignation sind weit verbreitet. Jeder hat Angst, er könne in der Öffentlichkeit angegriffen, beleidigt und lächerlich gemacht werden. Vielen fällt es auch schwer, diese Lebensform zu kritisieren, weil sie fürchten, dadurch zu verletzen. Dennoch ist Kritik, freilich nicht mit dem Holzhammer, sondern differenzierend und nie verletzend, notwendig. Sonst dominiert in der Öffentlichkeit die Meinung derer, welche die Homosexualität als etwas ganz Normales, Natürliches hinzustellen versuchen. Schon werden dafür entsprechende Umfragen zitiert. Ich glaube diesen Umfragen nicht. Wäre es so, wäre es schlimm. Schließlich kommt es bei solchen Umfragen auch immer auf die Fragestellung an. Mit Umfragen kann man bekanntlich Meinungen leicht manipulieren. Gerade wegen der Gefahr solcher Manipulationen darf aber kein Zweifel offen bleiben, dass eine solche Lebensform oft zu großer Trostlosigkeit und zum Unglück führt und von einem normalen Lebensgefühl weit entfernt ist.


Wer Lust hat sich den Aufsatz in seiner Gesamtheit reinzuziehen, bittesehr:

www.bundestag.de/mdbhome/Geis_No0/eheundfamilie.htm

Also so mancher Satz erinnert mich doch stark an das Jahr 1802 eher als 2002...
Es ist doch echt nicht zu glauben...und dieses Erzkonservative Bayernpack kommt immer bedrohlicher über uns und alle Welt findets toll...ich verstehs mal wieder nicht...Find ich ja toll, dass er immerhin die rechtsstaatliche Verfolgung von Homosexuellen nicht offiziell fordert...


Gruß
CWebb4
18 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2


Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Pate100
Pate100:

@Evend was ist denn das für eine Kranke Argumentat

 
02.02.02 17:21
#20
ion??? Und dazu ein Respekt?? Jeder asoziale Hauptschul Absolvent kann so einen Schwachsinn von sich geben!!( und nur solchen würde ich diese Nivau zutrauen) Es gibt bestimmte Dinge die spricht man nicht aus(Politiker schonmal gar nicht).
Denn diese Sprüche gehen eindeutig gegen die Menschenwürde der betroffenen Personen. Ich sag ja auch nicht das man Bayern am besten von DEutschland trennen sollte weil dort nur Arrogante Konservative Rasistische (was weis ich noch) Arschlöcher sind! (so ein schwachsinns Satz ist NICHT meine Meinung).
Aber laut deiner Meinung sollte man das ruhig mal öffentlich sagen weil es viele Leute gibt die so denken.
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* C.Webb4
C.Webb4:

@pate

 
02.02.02 17:36
#21
Da muss ich dir mal gut zustimmen....Das einzige, was ich nach langem Nachdenken an positiven an Geisens Aussagen finden kann ist folgendes:
Evend meint, Geis sage, was viele Menschen denken und es gehöre mal laut ausgesprochen. Gut.
An der Reaktion des Rests der Bevölkerung auf den laut gedachten Gedanken können die hirnverschobenen Hinterwäldler sehen, dass sie eben nur eine unausgegorene zurückgebliebene Gruppe sind, die eben keinen Rückhalt findet. Sie sollten merken, dass es eben doch nicht viele sind, die so denken...und werden künftig nicht mehr der Hybris verfallen zu denken, sie könnten eine Meinungsführerschaft darstellen...


4
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Schnorrer
Schnorrer:

Re fonso: der Dumme bist Du. Ätsch-Bätsch, ich

 
02.02.02 17:49
#22
war letzter, Du hast verloren.

Mann, geh' zurück in den Kindergarten.
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* C.F.Gauss
C.F.Gauss:

Hilfe, mein Teddybär ist schwul!!! Ich habe ihn

 
02.02.02 17:54
#23
heute mit einem anderen Teddybär erwischt. Das hat mich schon schwer erschüttert. Aber wir haben uns länger unterhalten und er meinte, er hätte die Neigung schon sehr lange, hat es mir aber bis jetzt nicht sagen wollen. Er fand das gut so. Sagt es bitte keinem weiter!
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Pate100
Pate100:

@c.webb4

 
02.02.02 17:59
#24
guter Gedanke von dir, das endlich mal diese Hinderwälder mitbekommen das sich in den letzten 40 Jahren die Welt stark verändert hatt. Und das sie mit ihren erzkonservativen (um nicht andere Worte zu sagen) Sichtweisen längst ein Minderheit in der Bevölkerung darstellen.
Und das ist gut so.

Wie hatt eigentlich die CSU auf die Aussagen reagiert?

Pate
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Schnorrer
Schnorrer:

Hinderwäldler ist sehr umsichtig ausgedrückt.

 
02.02.02 18:04
#25
Bei Hintern-wäldler wäre wohl diese Diskussion explodiert.

Rechtsschreibung kann Konflikte auslösen.
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* C.Webb4
C.Webb4:

@schnorrer *gg*

 
02.02.02 18:07
#26
@pate: Das würde micht auch interessieren. Hab ehrlich gesagt noch nix mitgekriegt...wundert mich aber, dass der Artikel noch online ist, schliesslich kann man objektiv gesehen so keine Wahl gewinnen...
Oder Stoiber sagt, Geis sei so ein HinterBÄNKLER, der hätte eh keine Ahnung ;-))
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Fonso
Fonso:

@ Schnorrer

 
02.02.02 18:15
#27
ich habe nicht Dich als Dumm bezeichnet, sondern Deine Aussage

viele Kinder sind gleich viele Arbeitslose

Entschuldige, aber diese Argumentaion ist primitiv und dumm.

Gruss

Fonso
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Schnorrer
Schnorrer:

Re fonso: vielleicht habe ich mich unglücklich

 
02.02.02 18:22
#28
ausgedrückt. Ich versuche es nocheinmal: unter der Voraussetzung einer weitergehenden Produktivitätssteigerung und Automatisierung sieht es nicht so aus, daß mehr Arbeitsplätze geschaffen werden. eher so, daß mehr wegfallen.

Aber: wenn eine neue Technologie, ein neuer Quantensprung in der Ökonomie kommt, ist alles hinfällig. Dann werden plötzlich wieder Leute fehlen. Das meinte ich mit: wer weiß schon, wie es weitergeht.

Aber danke für Dein Verständnis.

Hoffe doch, daß alles gut wird.

Jetzt muß ich aber wirklich weg. Habe eine Freikarte zum Faschingsball.

Tschüssi.
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Pate100
Pate100:

@schnorrer gut aufgepasst :-))

 
02.02.02 18:28
#29
wird Zeit das ich mal die Kiste ausschalte... aber heut abend gehts ins U60311 in Frankfurt zu George Morell!! Year :-))


Gruss Pate
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* maxperformance
maxperforma.:

@cwebb4

 
02.02.02 18:31
#30
Die Meinung von Herrn Geis mag in der heutigen Zeit etwas antiquiert
wirken. Dennoch ist es sein Recht auf freie Meinungsäußerung. Und die
Inhalte zeugen von mehr Toleranz als Dein angehängter Kommentar mit dem
erkonservativen Bayernpack!

@all: verstehe die Aufregung nicht - jeder von Euch der noch seine Bürgerrechte hat kann bei der Wahl die PDS Seite ankreuzen. Vielleicht gibts ja mal nen schwulen Kanzler. Why not.

@fonso: lass dich nicht provozieren der schnorrer hat makrökonomisch einfach keinen Durchblick und Sülz gelabert. Jetzt hat er's ja gemerkt  
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* mod
mod:

Falls Ihr auf meine Meinung Wert legen solltet

 
02.02.02 18:34
#31
"Jeder soll (in seinen vier Wänden) nach seiner Fason selig werden."

Solange keine öffentlichen Interessen oder Steuergelder berührt werden, ist mir das alles wurscht.

Schönes Wochenende
Viele Grüsse

Ihr toleranten, weltoffenen Gutmenschen
in HH und KI

Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Fonso
Fonso:

@ Schnorrer

 
02.02.02 18:35
#32
Da immer mehr Leute in Rente gehen und immer weniger ins Berufleben eintreten
werden wir bald (ca 10-15 Jahre)  einen Arbeitskräftemangel haben. Bei den
Auszubildenden und den qualifizierten Arbeitskräften ist das heute schon der
Fall.

Gruss

Fonso

PS: Wir brauchen eine bessere förderung von Familien mit Kindern, dann wird es
   auch wieder mehr Kinder geben. Nur so kann man Deutschlands Zukunft sichern.
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Fonso
Fonso:

@ alle

 
02.02.02 18:43
#33
solange Kinder in Deutschland ein Armutsrisiko sind, ist die steuerliche Förderung der Schwulenehe ungerecht.
Schade das Kinder nicht auch so eine starke Loby in Deutschland haben wie die
Schwulen.

Gruss

Fonso
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Dan17
Dan17:

weil wir schon heute eine der reichsten und

 
02.02.02 18:53
#34
konsumfödernsten Bevölkerungsschicht dieses Landes sind, die will man sich halt "warm" halten

*lach*
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* C.Webb4
C.Webb4:

Danke Fonso

 
02.02.02 18:56
#35
dass du dein Argument nicht zu oft wiederholst, sonst könnte man noch kapieren auf was du hinauswillst...
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Levke
Levke:

mod - nicht immer

 
02.02.02 18:57
#36
Wegschauen hat in diesem Land schon mehreren Millionen
Verfolgung und Tod gebracht.....

Und zum thema Gutmenschen:
www.abbc.com/nj/d2001/multikul/tuerkensau.htm

Wehret den Anfängen !!

Der Hamburger Gutmensch, selig in seinen 4 Wänden,
aber mit dem Recht, auch mal über den Tellerrand zu schauen
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Egozentriker
Egozentriker:

Das sehe ich aber ganz anders, Fonso.

 
02.02.02 19:05
#37
Du plädierst für Quantität, ich dagegen für Qualität.

Statt mehr Nachwuchs zu produzieren, muß selbiger einfach besser erzogen, gefördert und ausgebildet werden.
Was soll es bringen, wenn jedes Paar ein paar Nachkommen in die Welt setzt ohne das gewährleistet ist, daß aus diesen auch was wird.
Möchtest Du etwa ein Volk von 80-90 Mio. Dumpfbacken ?
Das kann ja wohl nicht die Lösung sein.

Ich plädiere für eine radikale Umstrukturierung des Bildungssystems und Erziehungssystems.
Die Talente der Kinder müssen frühzeitig gefördert und ihre Entwicklung sowie Ausbildung in die, ihrer Begabung entsprechenden Bahnen gelenkt werden.
Das derzeite Bildungssystem ist nicht dazu in der Lage, eine breitgefächerte geistige Elite hervor zu bringen.
Ausserdem darf die Erziehung nicht weiter den (oftmals überforderten) Eltern allein überlassen werden. Was dabei herauskommt sieht man ja eindrucksvoll.
Erziehung muß wieder auf Respekt und Disziplin beruhen, nicht auf grenzenloser Freiheit und Konsumterror.

Was ist bloß aus dem "Volk der Dichter und Denker" geworden ?
Ich kann mich an Zeiten erinnern, in denen der Begriff "Made in Germany" noch etwas wert war.
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Dan17
Dan17:

Ich denke die Gesellschaft wird mit zunehmender

 
02.02.02 19:06
#38
Verarmung auch wieder Minderheitenfeindlicher werden... und das Deutschland in den nächsten Jahren ein Wirtschaftswunder erleben wird, diese Chance ist eher gering wenn ich mich bei meinen Altersgenossen mal so umsehe...

Einigkeit und Recht auf Freizeit...!

Und wenn es noch mehr so tolle Kommentare über unsere "ach so gesellschaftsfeindlichen Schwulen gibt", dann werden viele die hochqualifiziert sind, auch noch weggehen, dumme Schwule hab ich noch nicht kennengelernt...
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Dan17
Dan17:

und dann wird Deutschland nur noch aus

 
02.02.02 19:10
#39
Ehemännern bestehen, die sich und ihre Familie unglücklich machen, da sie nicht zu ihrer Homosexualität stehen können...

Nein, nein so ein Leben will ich ums Verrecken nicht...

Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Fonso
Fonso:

@ Egozentriker

 
02.02.02 19:35
#40
Das wir unsere Kinder besser fördern und Ausbilden müssen ist richtig.
Da kann ich Dir nur zustimmen.
Das wir mehr Kinder brauchen ist auch eine Tatsache.
Wir müssen den ca 200 000 Müttern die jedes Jahr abtreiben lassen (die meisten
aus wirtschaftlichen Gründen) und den Familien eine finanzielle Basis geben, damit sich wieder mehr für Kinder entscheiden können, ohne die Armut zu befürchen.
Egoz. ich versteh nur nicht, das eine höhere Anzahl von Kindern eine schlechtere
Ausbildung bedingt. Erklär mir das bitte.

Gruss

Fonso
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Egozentriker
Egozentriker:

Ich behaupte ja nicht, daß...

 
02.02.02 19:45
#41
eine höhere Anzahl von Kindern eine schlechtere Ausbildung bedingt.
Aber bevor man über so etwas nachdenkt, müssen die Grundlagen dafür geschaffen werden, daß dieser höheren Kinderzahl auch eine adäquate Erziehung und Ausbildung zuteil wird.
Das jedoch ist mit dem derzeitigen System nicht umsetzbar.

Warum aber überhaupt mehr Kinder in die Welt setzen ?
Doch nur, weil wir uns z.B. an ein veraltetes und verkrustetes Rentensystem klammern.
Solche Strukturen müssen aufgebrochen und verändert werden.
Die Kinderzahl wird sich bei verbesserten Rahmenbedingungen automatisch regulieren.
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Fonso
Fonso:

Und ich bleibe dabei,

 
02.02.02 19:47
#42
solange wir die Familien finanziell im Stich lassen, zehntausende Menschen durch
Abtreibung (Hauptgrund ist die finanzielle Situation) getötet werden, haben wir
kein Recht das Schwulsein steuerlich zu fördern. Das Geld ist besser für die
Unterstützung der Familien einzusetzen.

Gruss

Fonso
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Fonso
Fonso:

@ Egoz.

 
02.02.02 20:06
#43
1. Wenn wir warten bis wir das perfekte Bildungssystem haben, brauchen wir das
  nicht mehr, weil es dann schon keine Kinder mehr gibt.
  Bessere Ausbildung und mehr Kinder, das muß gleichzeitig geschehen.
2. Seit Jahrzehnten geht die Anzahl der Kinder in D zurück. Wenn das so    
  weitergeht wird es in 20Jahren kaum noch Kinder geben, dafür aber eine
  große Altersarmut.
3. Das die Rahmenbedingungen (für Familien) verbessert werden muß, da kann ich
  Dir zustimmen.

Gruss

Fonso
Perverse Schwule - Juhu CSU *kopfschüttel* Schnorrer

Hey. Morgen geht die Welt unter. o.T.

 
#44

Seite: Übersicht Alle 1 2

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Hang Seng Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
3 217 Kommt der Turn-Around? HotSalsa indexspezialist88 25.08.20 11:45
7 57 globaler Crash 2020! Welche Chancen tun sich auf? extrachili Fr777 13.05.20 18:26
  5 China nimmt die Handelsaussetzregelung Wikinger gloryjacksonhole 22.04.16 17:56
4 24 Also , ich finde diese Aktie ziemlich interessant Kleinerbroker testpilot speedy 23.10.15 01:18
  1 Übernahmekandidat Youku Tudou Inc US98742U1007 Schneewittchen007 Schneewittchen007 19.10.15 09:41

--button_text--