Vergleicht mal die Zertis der DB

Beiträge: 5
Zugriffe: 236 / Heute: 1
DAX 15.616,5 +1,45% Perf. seit Threadbeginn:   +389,28%
 
Vergleicht mal die Zertis der DB Slash
Slash:

Vergleicht mal die Zertis der DB

 
15.11.02 12:01
#1
739839   KO 2950  2,60 - 2,63
739950   KO 3000  2,23 - 2,26

bei einem DAX Stand von 3205

bei 50 Punkte Differenz 63 Cent Unterschied bei dem gleichen Emittenten. Wie kommt das?

Gruß slash
Vergleicht mal die Zertis der DB Reinyboy
Reinyboy:

Laufzeit !!

 
15.11.02 12:05
#2
.



Grüße         Reiny
Vergleicht mal die Zertis der DB gut-buy
gut-buy:

mal was anderes, was mir auffälltist, dass

 
15.11.02 12:22
#3
die kurse in Sekunden nach oben oder nach unten gehen.
Immer so 1 oder 2 Cent.
Kann es sein, dass die Computerprogramme auf Käufe anders
reagieren, als auf Verkäufe.
D.h.: der Spread wird künstlich gesteuert ?
Denn es verändern sich ja nicht alle Waves gleichzeitig,
sondern immer andere.
Wohl die, die gerade gekauft oder verkauft werden.

Welche meinung habt Ihr dazu ?
Vergleicht mal die Zertis der DB Slash
Slash:

@Reinyboy

 
15.11.02 12:35
#4
hast recht, der 739839 läuft nur noch bis zum 20.11.02
Aber das ist in diesem Fall ja nur von Vorteil, da man Zertis tunlichst nicht über längerem Zeitraum hält.

Gruß slash
Vergleicht mal die Zertis der DB 007Bond

@gut-buy

 
#5
Die "Spielchen" der Banken sind den meisten schon bekannt.

Auffallend oft treten auch sog. "Computerprobleme" oder auch gerne werden gerade in solchen Fällen auch Meldungen über Fehler bei Reuters zur Kursermittlung genannt, wenn die Märkte gesamt oder nur eine einzelne Aktie überdurchschnittlich volatil reagieren.

Oft werden - je nachdem, ob man Kaufen oder Verkaufen wählt, unterschiedliche Geld/Brief - Angebote abgegeben. Steht ein Zerti unmittelbar vor dem KO, wird hier auch sehr gerne der Handel beschränkt oder soweit möglich verzögert - natürlich immer zum Vorteil der Bank. Das das nicht sauber von den Banken ist, weiß glaube ich jeder. Aber wo kein Kläger, da ist bekanntlich auch kein Richter. Und leider sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bei Direktbanken fast immer so definiert, dass man als Kunde im Nachhinein keine Möglichkeit hat, Schadensersatz zu fordern. Denn hier steht ausdrücklich, dass Seitens der Direktbank für den Handel und die technische Verfügbarkeit keine Gewährleistung gegeben werden kann. Man erkennt es an oder handelt eben nicht.

Beispiel gestern: MobilCom - die Commerzbank hatte via Comdirekt unmittlebar nach der Meldung über die Unterschrift von Schmid keine Preise mehr für diese Aktie gestellt.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem DAX Index Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
127 49.743 Börse ein Haifischbecken: Trade was du siehst gekko823 Bernd-k 18:17
319 297.666 COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € semico Fridhelmbusch 18:16
70 6.341 2021 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY lo-sh tuorT 18:15
14 2.315 Charttechnik jeder darf mitmachen. DAX, DOW usw. melbacher melbacher 17:31
62 13.814 Porsche: verblichener Ruhm ? fuzzi08 juergen200000 16:46

--button_text--