T-Online darf sich nicht mehr "größter Internet

Beiträge: 2
Zugriffe: 198 / Heute: 1
T-Online darf sich nicht mehr
Peet:

T-Online darf sich nicht mehr "größter Internet

 
08.10.01 08:59
#1
T-Online darf sich nicht mehr "größter Internet-Provider Europas" nennen

 
T-Online darf sich künftig nicht mehr mit der Feder "größter Internet-Provider Europas" schmücken. Das Oberlandgericht Hamburg hat laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters entschieden, dass eine so lautende Werbeaussage zurückzunehmen ist. Reuters beruft sich dabei auf einen AOL-Sprecher.

Die Richter hätten ihre Entscheidung nach einer Klage von AOL damit begründet, dass T-Online nicht europaweit vertreten sei. In manchen Ländern Europas sei das Unternehmen überhaupt nicht präsent. Das Urteil (AZ: 3 U 29/00), dass in zweiter Instanz erging, sei laut AOL jedoch noch nicht rechtskräftig. T-Online hat am späten Freitag Abend gegenüber de.internet.com einen Richterspruch in der Sache bestätigt, ohne sich konkret zu dem Verfahren zu äußern. Man habe noch keine schriftliche Urteilsbegründung vorliegen, hieß es. (as)  
 
 

 
[Sat, 06.10.2001] - © 2001 de.internet.com
T-Online darf sich nicht mehr

CSFB stufte T-Online gerade auf "Verkaufen" !

 
#2
Was die sagen, hat meißtens Gewicht.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--