SOX bricht den langfristigen Downtrend !

Beitrag: 1
Zugriffe: 107 / Heute: 1
SOX bricht den langfristigen Downtrend ! börsenfüxlein

SOX bricht den langfristigen Downtrend !

 
#1
Semiconductor Index bricht nach oben aus
(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de)
Vorhin hatten wir noch in einer Intraday Meldung festgestellt, daß der Semiconductor Index (SOX) die anderen US Indizes underperforme. Der SOX gilt darüberhinaus auch noch als eine Art Vorläuferindex für den Gesamtmarkt.

Anbei der Wochenchart mit Tages- und 60 Minutenchartausschnitt als Kurzupdate.

Der Index ist nach 20.00 Uhr nach oben durchgestartet. Die beschriebene langfristige Abwärtstrendlinie wurde nach oben gebrochen getreu dem Motto der letzten Tage und Wochen "Wenn ein wichtiger Widerstand auftaucht, breche ihn, bilde anschließend einen bestätigenden Pullback aus und steige weiter nach oben an". Nach dem Bankenindex zieht nun auch der SOX nach oben durch. Diese extreme technische Stärke kommt auch für uns unerwartet, aber sie ist zu akzeptieren!

SOX bricht den langfristigen Downtrend ! 1051761


Kursliste der Aktien aus dem SOX.

SOX bricht den langfristigen Downtrend ! 1051761



SOX bricht den langfristigen Downtrend ! 1051761


Heute zieht der SOX nicht! 04.06. 17:22

Semiconductor Index (SOX) - Intraday aktuell +0,91% auf 385 Punkte. Der Index kann heute nicht Zugpfred für den US Techsektor spielen, weil der Index nach wie vor direkt unter einer wichtigen langfristigen Abwärtstrendlinie steht. Nicht von ungefähr, daß sich gerade in den letzten Tagen Downgrades für Chiptitel mehren. Im Bereich der Abwärtstrendlinie soll der Index anscheinend noch einmal heruntergeholt werden. Im 60 Min Chartausschnitt erkennen Sie, daß der Index intraday wieder punktgenau an der Trendlinie nach unten abgedreht ist.

SOX bricht den langfristigen Downtrend ! 1051761


Anbei eine heutige Meldung aus dem Boerse-go.de Nachrichtenfeed --->>

Mit Intel holt man den gesamten Chipsektor herunter.

04.06. 15:51
JP Morgan: Intel ist überbewertet

Die Analysten von JP Morgan haben ihr „Underweight“ Rating für den Chipgiganten Intel (WKN: 855681, Nasdaq: INTC) bestätigt. Am Donnerstag wird Intel ein Zwischenupdate zum bisherigen Verlauf des aktuellen Quartals geben. Obwohl die Analysten davon ausgehen, dass das Management die Planzahlen für das zweite Quartal bestätigen werden, gehen sie davon aus, dass sie die Mittelfristplanung an einigen Punkten ändern müssten, weil der Großteil des Umsatzes im aktuellen Quartal zum Quartalsende generiert werde, die Lagerbestände bei den Distributoren hoch eingeschätzt werden, die Lungenkrankheit SARS belaste und die Nachfrage nach PC Motherboards deutlich gefallen ist (Gesamter Artikel). Zudem sind die Analysten der Meinung, dass die Aktie mit einem KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 34 basierend auf den EPS Prognosen für das Fiskaljahr 2004 von $0.63 überbewertet sei. Von 1990-98 lag der Durchschnitt des KGVs zwischen 10 und 25. Die Aktie fällt um 0.71% auf $20.95.

guten morgen

füx



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--