mm: Börsenbarameter: Anlegers Lieblinge

Beiträge: 2
Zugriffe: 105 / Heute: 1
mm: Börsenbarameter: Anlegers Lieblinge Brummer
Brummer:

mm: Börsenbarameter: Anlegers Lieblinge

 
02.02.02 01:24
#1
Der scheidende BMW-Chef Joachim Milberg ist der beliebteste deutsche Unternehmenschef. Zum dritten Mal in Folge erreicht er Platz eins im mm-Ranking.

Hamburg - Einen Machertyp im Stile eines Jürgen Schrempp (57) hat er nie verkörpert. Auch das diabolische Lächeln eines Ferdinand Piëch (64) bringt er nicht zu Stande. Und doch hat Joachim Milberg seine beiden Konkurrenten erneut übertrumpft.

Zum dritten Mal in Folge haben die von manager magazin befragten Aktionäre den BMW-Chef, der Anfang Dezember überraschend seinen Rücktritt erklärte, zum beliebtesten deutschen Top-Manager gewählt (manager magazin 01/2002, Erscheinungstermin: 21. Dezember 2001).

75 Prozent der zusammen mit TSN Emnid und Kirchhoff Consult befragten 1197 Privatanleger waren Ende November - zum Zeitpunkt der Umfrage - der Ansicht, Milberg werde den Aktienkurs seines Unternehmens auch in Zukunft nachhaltig steigern können.

Trotz ansehnlicher Verkaufszahlen hat es der aus gesundheitlichen Gründen ausscheidende BMW-Chef geschickt verstanden, die Erwartungen der Anleger zu dämpfen. Die für das laufende Jahr anvisierte Umsatzrendite von sechs Prozent ist für einen Hersteller von Luxuswagen derart niedrig, dass sie wohl auf jeden Fall erreicht wird.

Neben Milberg ist Bayer-Vormann Manfred Schneider (63) der große Gewinner der jüngsten Umfrage. Vor drei Monaten büßte Schneider nach dem Lipobay-Skandal sage und schreibe 28 Prozentpunkte des Anlegervertrauens ein. Noch im November musste Schneider erstmals in der Geschichte des Chemie- und Pharmariesen einen Quartalsverlust verkünden.

Offensichtlich sind die Anleger der Ansicht, dass der Bayer-Chef mit den vorgesehenen Kostensenkungen und dem geplanten Konzernumbau angemessen auf die Probleme reagiert.

Auf den letzten Plätzen im mm-Ranking landen Münchener-Rück-Primus Hans-Jürgen Schinzler (61) und Bernhard Termühlen (46), der Chef des Finanzdienstleisters MLP. Der mangelnde Zuspruch hat einen simplen Grund: Wie in der vorausgegangenen Umfrage erwiesen sich die beiden Manager bei den privaten Aktionären als nahezu unbekannt. Schinzler und Termühlen werden daher in der nächsten Umfrage durch zwei neue Kandidaten ersetzt.
mm: Börsenbarameter: Anlegers Lieblinge Brummer

Die Topmanager im Anlegerurteil

 
#2
www.manager-magazin.de/unternehmen/...barometer/0,2828,173374,00.html


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--