Aktienmärkte - Überbewertet oder nicht ?

Beiträge: 6
Zugriffe: 245 / Heute: 1
Aktienmärkte - Überbewertet oder nicht ? Nassie
Nassie:

Aktienmärkte - Überbewertet oder nicht ?

 
06.06.03 12:37
#1
Nach dem Kursanstieg der letzten Wochen gibt es eine Vielzahl an warnenden Stimmen, die die Aktienmärkte wieder für überbewertet halten. Oft werden dann die historisch hohen Kurs-Gewinn-Verhältnisse angeführt.

Derzeit errechnet sich für den S&P 500 ein Gewinnvielfaches auf Basis der Pro-forma-Ergebnisse (also vor Sondereffekten) von etwa 20, nimmt man die US-GAAP-Zahlen liegt der Wert sogar um die 30. Vor dem Börsenboom der 90er-Jahre lag die Kennzahl sowohl in den USA als auch in Deutschland in der Regel knapp im zweistelligen Bereich. Historisch gesehen ist die Bewertung von Aktien also tatsächlich enorm hoch. Beim DAX liegt das KGV auf Basis der 2003er-Gewinne zwar nur bei rund 16, aber immer noch deutlich über dem langjährigen Schnitt.

Jetzt in Pessimismus zu verfallen, wäre aber voreilig, denn die ausschließliche Betrachtung der Gewinnvielfachen liefert nur die halbe Wahrheit. Der faire Wert des Aktienmarkts wird von zwei Komponenten bestimmt: Den Gewinnen und den Zinsen. Das KGV alleine liefert nur ein statisches Bild (also den aktuellen Stand), künftige Gewinnzuwächse von Unternehmen finden keine Berücksichtigung.

Zinsen müssen einbezogen werden

Dieser Mangel wird beseitigt, indem man die Zinsen in die Betrachtung mit einbezieht. Zur Bestimmung einer fairen Bewertung für den Aktienmarkt teilt man 100 durch den aktuellen Zinssatz, der aktuell zwischen 3,3 und 3,5 Prozent schwankt. Daraus ergibt sich ein faires KGV für den Aktienmarkt von 29 bis 33. Die historisch deutlich niedrigeren Gewinnvielfachen erklären sich vor allem durch die zu früheren Zeiten erheblich höheren Zinsen.

Insgesamt zeigt sich damit, dass die US-Aktien in etwa fair bewertet sind (zumindest nach US-GAAP-Ergebnissen), der DAX dagegen noch erheblich unterbewertet ist. Damit dürften zum einen die hohen Unsicherheiten bezüglich der künftigen Ergebnisentwicklung der Firmen berücksichtigt werden. Zum anderen ist aber davon auszugehen, dass die historisch niedrigen Zinsen im Laufe des Jahres zumindest etwas zulegen werden, zeichnet sich derzeit doch ab, dass die konjunkturelle Talsohle durchschritten ist.  

Unter dem Strich lässt sich aber festhalten, dass Aktien mitnichten überbewertet sind. Vielmehr lässt das aktuelle Kursniveau vor allem bei den deutschen Aktien noch etwas Spielraum nach oben.

© 06.06.2003 www.stock-world.de [1]

Aktienmärkte - Überbewertet oder nicht ? Stox Dude
Stox Dude:

hacker2000 wird uns zu diesem Thema

 
06.06.03 12:42
#2
sehr viel sagen koennen. Es ist sozusagen sein Spezialgebiet,das er auch immer
konstruktiv hier bei Ariva unter Beweis stellt.

Stox Dude
Aktienmärkte - Überbewertet oder nicht ? 1053842
Aktienmärkte - Überbewertet oder nicht ? lackilu
lackilu:

hallo Stox

 
06.06.03 12:52
#3
was meinst du,sehen wir den Dax heute Nachmittag über 3100.?
schönen Tag noch.
mfg
Aktienmärkte - Überbewertet oder nicht ? Stox Dude
Stox Dude:

lackilu:keine Ahnung

 
06.06.03 12:55
#4
ich habe mir zwar den Put 740958 nochmal zugelegt bei 0.69 (1 KK 1,02 gestern),
weil die Wahrscheinlichkeit eines Minus steigt.
12 gute Tage in Folge (USA) ist wohl etwas zu viel, oder ?


Stox Dude
Aktienmärkte - Überbewertet oder nicht ? 1053861
Aktienmärkte - Überbewertet oder nicht ? ZerO_CooL
ZerO_CooL:

Überbewertet : Nein

 
06.06.03 13:03
#5
aber eine klitzekleine Konsolidierung sollte erlaubt sein ;o) Ich bleib erstmal cash
Aktienmärkte - Überbewertet oder nicht ? daxbunny

KGV im S%P500 ist nahe am historischem Hoch

 
#6
das bedeutet ==> genau ... überbewertet!!
Der Markt schreit förmlich nach einer Korrektur - die Blase platzt schon noch.
Ich kann beruhigt nachkaufen und damit schlafen :-)
Gruss DB


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--