WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!!

Beiträge: 14
Zugriffe: 451 / Heute: 1
WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! Arbeiter
Arbeiter:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!!

 
27.01.02 10:15
#1
Wochenausblick

Verhaltener Optimismus vor weiterer Woche mit Quartalszahlen


WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107

Auch in der kommenden Woche werden Unternehmenszahlen das Geschehen an der Börse bestimmen: Die Quartalsberichterstattung ist nach wie vor in vollem Gange. Fragen wie die, ob die US-Notenbank die Zinsen noch weiter senken wird, treten demgegenüber fast in den Hintergrund. Marktstrategen äußerten sich verhalten optimistisch für die weitere Kursentwicklung der europäischen Aktienmärkte.

Am Donnerstag werden mit Deutsche Bank DBK.ETR, Epcos EPC.ETR, Linde LIN.ETR und MLP MLP.ETR gleich vier der 30 DAX-Unternehmen Einblick in ihre Bücher geben. Aus der zweiten Reihe melden sich Altana ALT.ETR, Buderus BUD.ETR, Dyckerhoff DYK3.FSE, Hannover Re HNR1.ETR und Software AG SOW4.ETR zu Wort.





POSITIVE NACHRICHTEN VON LINDE UND MLP ERWARTET


Die Zahlen der Deutschen Bank ließen sich auf Grund einer Umstellung der Rechnungslegungsstandards von IAS auf US-GAAP nur schwer prognostizieren, sagten Analysten. Bei Epcos waren sie sich dagegen schon sicherer: Die Geschäftsentwicklung des Herstellers von elektronischen Komponenten, die unter anderem in Mobiltelefonen Verwendung finden, wurde von Experten überraschend pessimistisch eingestuft.

Was die vorläufigen Umsatzzahlen von Linde angeht, zeigten sich Marktbeobachter dagegen optimistisch. Es sei schon deshalb mit einem hohen Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr zu rechnen, weil der Konzern zahlreiche Aufträge in das letzte Quartal gebucht habe. Eine positive Entwicklung bei Umsatz und Gewinn erwarten sich Experten von den vorläufigen Geschäftszahlen des Heidelberger Finanzdienstleisters MLP.





EXPERTEN ERHOFFEN SICH VON RHODIA-ZAHLEN AUFSCHLUSS ÜBER GESAMTBRANCHE


Von der Veröffentlichung der Jahresergebnisse des französischen Chemiekonzerns Rhodia PRHA.PSE RHD.FSE am Dienstag erwarten sich Branchenexperten Aufschluss über die Geschäftsentwicklung der Branche in Europa. Das Unternehmen legt traditionell als erster europäischer Chemiekonzern seine Bilanz vor. In den USA präsentieren in dieser Woche Konsumgüterhersteller wie Kraft Foods KFT.NYS KTF.ETR, Coca-Cola KO.NYS CCC3.FSE und Philip Morris MO.NYS PHM7.FSE Ergebnisse.

Neben den zahllosen Unternehmensnachrichten stehen auch wichtige Konjunkturdaten auf dem Plan. Am Montag wird der IFO-Geschäftsklimaindex veröffentlicht - erstmals aktuell für den laufenden Monat Januar.

Am Mittwoch stehen die USA im Zentrum des Interesses: Veröffentlicht werden Daten zum Wirtschaftswachstum im vierten Quartal. Zudem beginnt der Offenmarktausschuss der US-Notenbank (FOMC) seine turnusgemäße Sitzung. Die große Mehrheit der Experten rechnet damit, dass die Leitzinssatz von 1,75 Prozent beibehalten wird. Zum Wochenausklang folgen vorläufige Zahlen zur Entwicklung der Verbraucherpreise in Deutschland und innerhalb der Europäischen Union.






Wochenvorschau

Die wichtigsten
Wirtschafts- und Finanz-Termine
bis Freitag, den 1. Februar 2002:



WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107



MONTAG, 28. Januar







GB:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107  

ARM Holdings Gesamtjahreszahlen


D:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107    

ifo-Index Januar


F:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107    

Dezember Produzentenpreise





DIENSTAG, 29. JANUAR




I:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107      

Handelsbilanz mit EU-Staaten November


D:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107      

Jenoptik vorläufige Geschäftszahlen


EU:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107    

Zuteilung der EZB im 14-tägigen Hauptrefinanzierungsgeschäft
Ausschreibung eines Langfrist-Tenders



CH:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107    

Lindt&Sprüngli Gesamtjahreszahlen


USA:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107    

US-Offenmarktausschuss beginnt Sitzung


J:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107      

Fujitsu Q3-Zahlen
Toshiba Q3-Zahlen
Daiwa Securities Q3-Zahlen





MITTWOCH, 30. Januar







S:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107    

Hennes & Mauritz Q4-Zahlen


D:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107    

Buderus PK
VDA Jahres-PK
SAP SI vorläufige Geschäftszahlen 2001
MVV Bilanz-PK
   

F:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107    

Januar Geschäftszufriedenheit


GB:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107    

Dezember Verbraucherkredite


USA:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107  

Q4 Bruttoinlandsprodukt
Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank endet mit            
Zinsentscheid






DONNERSTAG, 30. Januar







D:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107    

Epcos Quartalszahlen
Deutsche Bank Jahres-PK


J:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107    

NEC Q3-Zahlen


GB:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107    

AstraZeneca 2001-Zahlen
Allied Domecq Hauptversammlung


F:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107    

Dezember Arbeitsmarktdaten


USA:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107  

Q4 Arbeitskostenindex
Dezember Verkäufe neuer Häuser

Delta Airlines Q4-Zahlen
Dow Chemical Q4-Zahlen
Verizon Communications Q4-Zahlen





FREITAG, 1. Februar







J:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107    

Januar Neuwagenverkäufe    


USA:

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107  

Januar Beschäftigtenzahl außerhalb der Landwirtschaft
Dezember Bauausgaben
Januar Autoverkäufe



WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 556107
WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! **Wizzard**
**Wizzard**:

Sehr gut Arbeiter!!!

 
27.01.02 10:21
#2
Für einen Wochenüberblick optimal!
Weiter so

MfG Wizzard
WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! ottifant
ottifant:

Gute Arbeit

 
27.01.02 10:22
#3
Übersichtlich


                       D A N K E
WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! jahr2002istda
jahr2002istda:

arbeiter

 
27.01.02 10:24
#4
wäre ohne diese kirmesreklame noch übersichtlicher (1/8 platz)

ansonsten gut
WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! jahr2002istda
jahr2002istda:

auch informativ arbeiter

 
27.01.02 10:26
#5
..
blau.ariva.de/board/thread.m?a=all&showthread=1&nr=100294&0
WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! jahr2002istda
jahr2002istda:

auch super: das zentrum

 
27.01.02 10:32
#6
..
blau.ariva.de/board/thread.m?a=all&showthread=1&nr=100278&1
WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! brudini
brudini:

Danke Arbeiter

 
27.01.02 11:11
#7
wie immer hervorragend!
Übrigens, die Niederlage des FCB am kommenden Samstag hast Du nicht erwähnt...



Gruß
brudini
WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! jahr2002istda
jahr2002istda:

raum frankfurt

 
27.01.02 11:18
#8
extreme login-problems??????
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! Arbeiter
Arbeiter:

Extreme Login- Probleme!

 
27.01.02 13:44
#9
Wenn Du Dich immer neu einloggen mußt, dann lösche mal alle Cookies von ARIVA.DE auf Deinem Rechner. Dann sollte es wieder funktionieren.
 
WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! Brummer
Brummer:

Super Arbeiter, Danke für die viele Arbeit

 
27.01.02 13:58
#10
Gruß Brummer
WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! flamingoe
flamingoe:

Guten Morgen

 
29.01.02 06:47
#11
Datum: 28.01. 20:25       DAX: Licht am Ende des Tunnels


Die Stimmung der westdeutschen Unternehmen scheint sich gebessert zu haben. Dies suggerieren zumindest die heute gemeldeten Daten des Münchener Ifo-Instituts. Für Januar wurde ein Index von 86,3 Punkten nach 84,9 Punkten im November gemeldet. Für Dezember wurde ein interpolierter Wert von 85,6 veröffentlicht. Der Erwartungsindex (roter Chart, oben) wurde mit 94,8 für Januar und 94,3 für Dezember angegeben. Im November 2001 lag er bei lediglich 90,9 Punkten.

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 557917
© Godmode-Trader.de



Datum: 28.01.     22:49 Biotechs belasten den Nasdaq

Zum Handelsschluß gab es in den US Indizes ein Reversal. Die Intradayverluste konnten somit wieder ausgeglichen werden.
Besonders stark zeigte sich heute wieder der Semiconductor-Index, welcher über dem Widerstand von 537 Punkten schließen kann.
Klarer Underperformer bleibt auch zum Handelsende der Biotechsektor. Der $BTK verliert fast 3% und schließt nahe Tagestief. Der schwächer tendierende Amex Biotech Index ist für die etwas schwächere Tendenz im Nasdaq verantwortlich. Andere Subindizes wie der Ame Internet Index oder der Amex Networking Index haben heute ähnlich wie der SOX technische Stärke bewiesen. Für den Amex Biotech Index otierentieren Sie sich bitte an dem von uns herausgearbeiteten Supportbereich.

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! 557917
© Godmode-Trader.de


Datum: 28.01. 23:27    Texas Instruments mit positiven Q-Zahlen

Texas Instruments konnte einen geringer als erwarteten Verlust ausweisen, da der Umsatz nach einem dreimonatigen Rückgang wieder anzog.

Der Verlust stagnierte im abgelaufenen vierten Quartal bei 7 cents je Aktie auf dem Niveau des Vorquartals. Damit wurden die Analysten Konsensusschätzungen um 2 cents übertroffen.

Auf operativer Basis lag der Verlust bei 6 cents, im Vorjahresquartal berichtete das Unternehmen noch über einen Gewinn pro Anteilsschein in Höhe von 31 cents.

Die Umsatzprognosen konnten ebenfalls übertroffen werden, sie lagen bei 1.67 Milliarden Dollar, gemeldet wurde ein Umsatz in Höhe von 1.8 Milliarden Dollar. Dies ist ein sequentieller Rückgang von 1.9 Milliarden Dollar. Im vierten Quartal 2000 war noch ein Umsatz von 3.03 Milliarden Dollar gemeldet worden.

© Godmode-Trader.de



Datum: 29.01. 00:01      US-Märkte: Investoren in Wartehaltung

Die US-Märkte konnten am Montag leicht höher schließen, da viele Investoren auf den Randsteinen auf die Fülle von Wirtschaftsdaten und Quartalsmeldungen warten.

Mehr als zehn verschiedene Wirtschaftsdaten, eine Zinsentscheidung und eine Flut an Quartalsergebnissen werden diese Woche sehr interessant gestalten.

In den heutigen Wirtschaftsdaten wurde bekannt, dass 946,000 Erstverkäufe von Eigenheimen im Dezember durchgeführt wurden, erwartet hatte man ein Niveau um 925,000. Global Crossing hatte sich heute zu der großen Anzahl der bankrotten Unternehmen gesellt, als der Glasfaser Netzoperator richterlichen Schutz beantragte.

Der Dow stieg um 27 Punkte oder 0.26 Prozent auf 9866, der Nasdaq gewann 6 Punkte oder 0.32 Prozent auf 1944 Punkte hinzu. Der Handel war von einem schwachen Volumen geprägt - es wurden 1.45 Milliarden Aktien an der Nasdaq und 1.18 Milliarden Aktien an der NYSE gehandelt. Das "Breadth" am Markt war positiv, 17 Gewinner standen 15 Verlierern an der NYSE entgegen, beim Nasdaq war das Verhältnis 18:17.

© Godmode-Trader.de





WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! Arbeiter
Arbeiter:

Guten Morgen zusammen :-) o.T.

 
30.01.02 06:57
#12
WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! Pichel
Pichel:

TERMINE

 
30.01.02 08:15
#13
14. TERMINE / Unternehmen, Wirtschaft, wichtige Tradingtermine
__________________________________________________



MITTWOCH, 30. Januar 2002

 US - FED Zinsentscheidung
 FR - Total Fina Elf: Quartalszahlen Q4
 DE - Buderus AG: vorl. Jahresabschluss
    - Lambda Physik AG: Quartalszahlen Q1
    - SAP Systems Integration AG: vorl. Jahresabschluss
    - IXOS: Quartalszahlen Q2

US Zeit ET   Konjunkturindikator   Markterwartung  vorheriger Wert

 08:30 am - Bruttoinlandsprodukt (GDP) Q.4      -1,1%      -1,3%

US-Unternehmen    Fiskalzeitraum         EPS-Erwartung          

 AOL Time Warner Inc.       Q4               0,33
 AT&T                       Q4               0,04
 Chiron Corp.               Q4               0,26
 Electronic Arts            Q3               0,89
 Estee Lauder            Q2               0,35
 FirstEnergy Corp.          Q4               0,67
 Forrester Research         Q4               0,20
 Great Lakes Chemical       Q4              -0,18

 Marketwatch.com Inc.       Q4              -0,63
 Mirant Corp.               Q4               0,27
 New York Times Co.         Q4               0,50
 Next Level Comm. Inc.      Q4              -0,28
 Northrop Grumman           Q4               1,13
 Philip Morris Inc.         Q4               0,99
 Reebok International Ltd.  Q4               0,05
 Tommy Hilfiger Corp.       Q3               0,39

__________________________________________________


DONNERSTAG, 31. Januar 2002

 DE - Verbraucherpreise (Jan)
    - Software AG: Jahresbericht 2001
    - Norddeutsche Affinerie AG: Quartalszahlen Q1
    - Dyckerhoff AG: vorl. Jahresabschluss
    - MLP AG: vorl. Quartalszahlen
    - Hannover Rueck: Quartalszahlen Q3
    - Epcos: Quartalszahlen
    - Deutsche Bank: Jahresabschluss
 FR - Alcatel: Jahresbericht 2001

US Zeit ET   Konjunkturindikator   Markterwartung  vorheriger Wert

 08:30 am - wchtl. Erstantr. Arbeitslosenhilfe   400K       384K
 08:30 am - Persoenliche Einkommen               0,2%      -0,1%
 08:30 am - Persoenliche Ausgaben               -0,2%      -0,7%
 10:00 am - Chicago PMI (Einkaufsmanager-Index)  45,0       41,5
 08:30 am - Arbeitskosten-Index                  1,0%       1,0%

US-Unternehmen    Fiskalzeitraum         EPS-Erwartung          

 American Power Conv.       Q4               0,18
 Broadwing Inc.             Q4              -0,29
 Delta Air Lines Inc.       Q4              -3,89
 Dow Chemical Co.           Q4               0,05
 Eastman Chemical Co.       Q4              -0,16
 FMC Corp.                  Q4               0,71
 Gilead Sciences Inc.       Q4              -0,29
 Mattel Inc.                Q4               0,34
 Multex.com                 Q4              -0,07
 Sapient                    Q4              -0,13
 Verizon Communications     Q4               0,77
 Walt Disney Co.            Q1               0,10

__________________________________________________


FREITAG, 01. Februar 2002

US Zeit ET   Konjunkturindikator   Markterwartung  vorheriger Wert

 08:30 am - Durchschnitt Arbeitswoche            34,2       34,2
 08:30 am - Stundenloehne                        0,2%       0,5%
 08:30 am - Arbeitslosenrate                     5,9%       5,8%
 10:00 am - Bauausgaben                          0,2%       0,8%
 09:45 am - Michigan Sentiment Index             94,2       94,2  

US-Unternehmen    Fiskalzeitraum         EPS-Erwartung          

 Incyte Genomics Inc.       Q4              -0,87
 Lear Corp.                 Q4               1,02
 UAL Corp.                  Q4             -14,96

Keine Garantie auf Angaben / kein Anspruch auf Vollstaendigkeit

WOCHENAUSBLICK und TERMINE !!! Arbeiter

AUSBLICK: Heute Epcos !!

 
#14

Epcos-Betriebsgewinn
von 3-13 Millionen Euro im 1. Quartal erwartet


Bei der Vorlage des Quartalsberichtes der Epcos AG www.investorscreen.de/entrium/chart/...=EPC.ETR&hist=&bFunds=0 target="_new" rel="nofollow">EPC.ETR am Donnerstag (31. Januar) sehen Analysten ein hohes Risiko, dass der Hersteller von elektronischen Bauelementen mit seinen Zahlen und seinem Ausblick die Markterwartungen enttäuscht.

Einer Umfrage von dpa-AFX zufolge reicht die Spanne der Erwartungen beim Konzernergebnis für das 1. Quartal (per 31. Dezember 2001) von minus 9 Millionen bis plus 13 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum hatte der 1989 von Siemens www.investorscreen.de/entrium/chart/...=SIE.ETR&hist=&bFunds=0 target="_new" rel="nofollow">SIE.ETR und Matsushita Electric www.investorscreen.de/entrium/chart/...MAT1.ETR&hist=&bFunds=0 target="_new" rel="nofollow">MAT1.ETR gegründete Konzern einen Überschuss von 89 Millionen Euro erwirtschaftet. Epcos selbst hatte bei der Vorlage seiner Bilanz im vergangenen Herbst keine Prognose abgegeben.




ENTTÄUSCHENDES WEIHNACHTSGESCHÄFT


"In den ersten beiden Quartalen des Geschäftsjahres 2002 sehen wir uns mit einer unverändert schwierigen Geschäftssituation konfrontiert", hieß es im November. Die Analysten von Merrill Lynch teilen diese Befürchtung. Nachdem Wettbewerber wie Aspocomp www.investorscreen.de/entrium/chart/...CG1V.HSE&hist=&bFunds=0 target="_new" rel="nofollow">ACG1V.HSE, AT&S www.investorscreen.de/entrium/chart/...=AUS.ETR&hist=&bFunds=0 target="_new" rel="nofollow">AUS.ETR, AVX www.investorscreen.de/entrium/chart/...=AVX.NYS&hist=&bFunds=0 target="_new" rel="nofollow">AVX.NYS www.investorscreen.de/entrium/chart/...=AVX.FSE&hist=&bFunds=0 target="_new" rel="nofollow">AVX.FSE, Balda www.investorscreen.de/entrium/chart/...=BAD.ETR&hist=&bFunds=0 target="_new" rel="nofollow">BAD.ETR, Cookson www.investorscreen.de/entrium/chart/...CKSN.ISE&hist=&bFunds=0 target="_new" rel="nofollow">CKSN.ISE www.investorscreen.de/entrium/chart/...=CJ8.BER&hist=&bFunds=0 target="_new" rel="nofollow">CJ8.BER und Spectris www.investorscreen.de/entrium/chart/...CKSN.ISE&hist=&bFunds=0 target="_new" rel="nofollow">CKSN.ISE bereits vorläufige Zahlen veröffentlicht haben, erwarten die Experten, dass Epcos ein enttäuschendes Weihnachtsgeschäft verkünden wird.

Peter Rothenaicher, Analyst bei der HypoVereinsbank, erwartet auf Grund von weiterhin bestehenden Überkapazitäten in der Branche eine Fortsetzung des Preis-und Margenverfalls. Er erwartet ein leicht positives Betriebsergebnis (EBIT). Zudem geht er davon aus, dass Epcos einen verhalteneren Ausblick für das zweite Quartal geben und einräumen wird, dass sich das Ziel einer zweistelligen EBIT-Marge im zweiten Halbjahr nicht realisieren lässt.




POSITIVES BETRIEBSERGEBNIS ERWARTET


Der dpa-AFX-Umfrage zufolge erwarten Analysten ein Betriebsergebnis von 2,8 bis 13 Millionen Euro nach 126,8 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Im vierten Quartal (per 30. September 2001) lag das EBIT bedingt durch außerordentliche Sonderaufwendungen bei minus 52 Millionen Euro. Beim Umsatz erwarten die Finanzmarktexperten rund 345 bis 360 Millionen Euro - im Vergleich zu 574,1 Millionen Euro im Vorjahr und 361 Millionen Euro im Vorquartal.

Die konjunkturelle Eintrübung im vergangenen Jahr hatte zu einem deutlichen Nachfragerückgang für passive elektronische Bauelemente geführt. Das Mobilfunk-, Automobil- und Industrieelektronik- sowie das Konsumelektronik-Geschäft hatte deutliche Umsatzrückgänge verzeichnet.




KURSFRISTIG KAUM HOFFNUNG


Berenberg-Bank-Analyst Oliver Wojahn empfahl Anlegern auch keine hohen Erwartungen für das erste und zweite Quartal zu haben. Konkurrenten zufolge sei die Nachfrage für Mobiltelefone im Dezember abgestürzt. Davon dürfte auch Epcos betroffen gewesen sein. Siemens hatte ebenfalls eingeräumt, dass im Weihnachtsge schäft möglicherweise einige Handys liegen geblieben sind.

Vor dem Hintergrund der deutlichen Kursverluste der Epcos-Aktie seit Jahresanfang - mehr als 15 Prozent - sei die Aktie langfristig betrachtet jedoch wieder interessanter geworden. Merrill Lynch sieht auf längere Sicht Epcos ebenfalls als Favoriten, kurzfristig dürften die Risiken die Aktien jedoch weiter belasten.



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--