Wer jetzt keine Aktien kauft ...

Beiträge: 7
Zugriffe: 328 / Heute: 2
Wer jetzt keine Aktien kauft ... Nassie
Nassie:

Wer jetzt keine Aktien kauft ...

 
14.03.03 11:14
#1
Die deutschen Aktien waren in dieser Woche im Schnitt nur noch gut ein Viertel dessen wert, was sie im März des Jahres 2000 gekostet haben. Damals wollte jeder diese Aktien kaufen, heute möchte beinahe niemand sie haben.

Der Glaube, bei der Aktienanlage temporäre, teilweise auch heftige Verluste vermeiden zu können, ist ein ähnlicher Irrglaube wie derjenige an die unbefleckte Empfängnis. So etwas gibt es nur in Märchenbüchern und anverwandten Werken. Im richtigen Leben läuft es anders ab. Da tut es immer erst weh – und wenn man dann genug Geld, Geduld und Glück hat, kommt auch wieder Freude auf.

"Jedes Mal, als ich in den letzten Jahren bei den Aktien wieder zugegriffen habe, ist es schiefgegangen", sagt mir heute ein Freund. "Jetzt habe ich keine Lust mehr." Bei mir ist es auch immer schief gegangen, doch im Unterschied zu ihm ist meine Lust auf Aktien gegenwärtig unbändig.

Ich denke, wer jetzt keine deutschen Aktien kauft, sollte den Schwur ablegen, niemals mehr welche zu kaufen. Am besten schreibt er sich einen Zettel und heftet ihn unübersehbar an die Wand: "Ich schwöre, dass ich niemals mehr ...!" Natürlich kann der Markt noch auf 1800 Punkte im Dax oder darunter fallen. Ich wünsche es mir sogar sehnlichst. Denn die 20 Prozent sitze ich auf der linken Backe ab. Je mehr Leute jetzt noch den Verstand verlieren, umso besser die Chancen für die Zukunft. (Das ist übrigens der entscheidende Unterschied zwischen der Börse und der Politik.)

Wer jetzt keine Aktien kauft ... volvic
volvic:

absolut korrekt nassie

 
14.03.03 11:20
#2
man muss an der börse auch durchhaltevermögen haben. und: man braucht möglichst immer wieder frische mittel. nur so kann man auch in dürre-phasen durchhalten. wer glaubt den dax-verlauf genau vorhersehen zu können, der sollte sich zum propheten machen lassen!

allen anderen bleibt nix anders übrig als sich eine gute strategie zu überlegen und diese durchzuziehen. positionen aufbauen wenn es relativ gesehen günstig ist, halten auf mittlerem niveau und abbauen wenn aktien teuer werden. abbau auch möglich über setzen von engen stops wenn die aktien mal nach oben schiessen.

bin damit von 1990-2000 gut gefahren (und da gings auch schonmal 18 monate südwärts, bzw. diverse rückschläge). aktien werden auch wieder steigen, und man sollte entweder bei börse mitmachen, oder nicht.

teuer kaufen, bilig verkaufen, das kann nicht das erfolgsrezept sein.

volvic
Wer jetzt keine Aktien kauft ... Besser.verdiener
Besser.verdie.:

habe gerade alle verkauft! o. T.

 
14.03.03 11:22
#3
Wer jetzt keine Aktien kauft ... Besser.verdiener
Besser.verdie.:

jetzt wisst ihr warum

 
17.03.03 10:06
#4
gruss
tinchen
Wer jetzt keine Aktien kauft ... daxbunny
daxbunny:

gutes händchen gehabt o. T.

 
17.03.03 10:07
#5
Wer jetzt keine Aktien kauft ... Besser.verdiener
Besser.verdie.:

daxbunny

 
17.03.03 10:11
#6
wichtig wäre jetzt aber das gute händchen für den einstieg!..........wannnnnnn???

gruss
tinchen
Wer jetzt keine Aktien kauft ... daxbunny

wer weiss das schon

 
#7
wie schon mal von mir erwähnt liegen meine kauforder bei einem daxstand von ca1900 - 2150 punkten (1. tranche mit 25% vom cashanteil - bin momentan zu 100 in cash :-))

gruss db


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--