Wer hat sich mit Valor näher beschäftigt? o.T.

Beiträge: 16
Zugriffe: 2.708 / Heute: 2
Valor Computerize.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Mühl Product & S.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
On Track Innovat. 0,15365 $ -2,13%
Perf. seit Threadbeginn:   -99,90%
Wer hat sich mit Valor näher beschäftigt? o.T. Al Bundy
Al Bundy:

Wer hat sich mit Valor näher beschäftigt? o.T.

 
18.08.00 11:04
#1
Wer hat sich mit Valor näher beschäftigt? o.T. short-seller
short-seller:

Hi Al !

 
18.08.00 13:22
#2
Valor zählt zu den wenigen Werte, die ich gehalten habe. Wie kann ich Dir helfen ?

Grüße
Shorty
Wer hat sich mit Valor näher beschäftigt? o.T. Al Bundy
Al Bundy:

Bin am überlegen ob ich einsteige,

 
18.08.00 13:53
#3
Kurs 45% unter IPO, schreiben schwarze Zahlen, super Kundenliste (Nokia, Lucent und ca 20 andere bekannte Leiterplattenhersteller). Wollen in B2B einsteigen... alles zum KGV von unter 30. Wachstum von minstestens 30% pro Jahr.  
Wo ist der Haken?
Vorbehalte gegen Israelische Werte (OTI?)
OTI mußte ja auch erstmal 45% zum IPO verlieren, befor sie entdeckt wurden...

Soll ich mal eine erste Position aufbauen?

Al grüßt
Wer hat sich mit Valor näher beschäftigt? o.T. raco
raco:

Hallo shorty,hallo Al

 
18.08.00 14:08
#4
halte Valor jetzt auch schon seit einiger Zeit und habe einen Einstiegskurs von 10.40Euro,bin augenblicklich am überlegen,ob ich nachkaufen soll.Aber irgendwie ist die Gesamtstimmung am Markt noch unsicher und deshalb kämpfe ich im Moment mit mir.Bei 8 scheint sich ja ein kleiner Boden gebildet zu haben und von daher ..................Aber trotz, oder vielleicht auch deshalb,guter Zahlen kommt der Wert nicht von der Stelle.Naja,ich habe Zeit und schaue einfach weiter zu wie der Markt sich irrational weiter entwickelt oder sollte man sagen zurückentwickelt.

viele Grüße von einem etwas ratlosen raco
Wer hat sich mit Valor näher beschäftigt? o.T. short-seller
short-seller:

Hallo Al !

 
18.08.00 14:11
#5
Valor hat vielleicht nicht gerade die beste IR-Abteilung und "verkauft" sich daher recht schlecht. Der Börsengang fand in einem relativ schwachen Umfeld statt und der Kurs konnte nicht nachhaltig über dem Ausgabekurs tendieren. Fallen die Kurse bleiben die Anleger aus.

Von der Positionierung, dem Unternehmen und der Chancen her bin ich sehr überzeugt.

Ob Du eine Position aufbauen sollst ? Welche Anwort willst Du von einem derzeit bearish veranlagten Anleger haben ?

Wenn Du restlos überzeugt bist, spricht nichts dagegen eine sehr kleine Position aufzubauen. Allerdings glaube ich, daß der Kurs noch weiter fallen wird. Bei 5-6 EUR werde ich vermutlich zukaufen.

Davon abgesehen könnte ich bei der derzeitigen Lage, keine einzige Aktie mit ruhigem Gewissen zum Kauf empfehlen.

Viele Grüße
Shorty
Wer hat sich mit Valor näher beschäftigt? o.T. aktienfan
aktienfan:

Al,entscheiden mußt du allein.........

 
18.08.00 14:13
#6
.......informiert über valor hast du dich ja.
Habe bereits vor einigen Wochen Positionen aufgebaut. Wenn dein Gefühl nicht mitmacht warte einfach ab.

Leider haben die guten Zahlen (noch) nicht zu einem nachhaltigen Kursanstieg geführt, was in dem gesamten Marktumfeld wohl auch kein Wunder ist. Ein Schnäppchen und das wird es wohl auch noch ne Weile so bleiben.

Grüße, aktienfan
Wer hat sich mit Valor näher beschäftigt? o.T. Al Bundy
Al Bundy:

Shorty, raco

 
18.08.00 14:29
#7
raco / shortie: Charttechnisch scheint bei 8 tatsächlich ein Boden zu sein.
Abwärtstrendlinie kommt immer näher, jetzt bei ca. 9,6.
Könnte mit dem Ausbruch also noch etwas dauern (4-8 Wochen).
Eine erste kleine Position werde ich wohl einsammeln.
eine 2. größere Position dann bei einem Sell off (vgl. OTI im Oktober 1999).

Shorty: Letztendlich muß ich es mit mir selbst ausmachen.
Ich lese gerade auch Kostolany. Börsenpsychologie!
Vergiss nicht, Kostolany war Optimist. Langfristig gesehen ist es so gut wie egal, wann Du einsteigst, Du mußt nur konsequent sein.
Kosto durfte man keine schlechten Nachrichtren übermitteln. Er saß es einfach aus und irgendwann ging seine Strategie auf.
Außerdem war er später nur noch Anleger, nicht mehr Spekulant.
Viele Werte sind inzwischen wieder auf dem Preis zum Vorjahr zu haben.
Irgendwelche Phantasiewerte, auf die sich alle stürzen, wird es immer geben. Wichtig ist doch, nicht hinterherzulaufen und bei Höchstkurs einzusteigen.  
Kosto sagt auch: Wer bei fallenden Kursen nicht kauft, ist nicht dabei, wenn sie steigen. Wichtig dabei ist allerdings, daß die Fundamentaldaten stimmen und man sich nicht aus dem Konzept bringen lässt.

Al grüßt und geht mal ins Orderbuch
 
Wer hat sich mit Valor näher beschäftigt? o.T. short-seller
short-seller:

Hallo Al !

 
18.08.00 14:49
#8
Das Büchlein "Börsenpsychologie" ist bei mir auf Platz 3 gerutscht, aber immer noch ein Klassiker. Besonders gut und auch zeitnah ist das Buch vom letzten Jahr.

Es ist schön auch mal Menschen zu finden, die die Materie, im Gegensatz zu den Siegertypen, ernst nehmen.

Grüße
Shorty
Wer hat sich mit Valor näher beschäftigt? o.T. Al Bundy
Al Bundy:

Shorty,

 
18.08.00 17:23
#9
man lernt an der Börse nie aus, bekommt aber mit der Zeit einen besseren Einblick. Interessant ist ja auch Kostos Meinung zu Bankanalysten...
siehe Easy... und ich hätte mich beinahe verunsichern lassen. Egal, ist ja noch mal gutgegangen.
Noch etwas, was gegen Deine Crashtheorie spricht: Börse ist nicht mehr "talk of the town", das war von Januar bis März. Seitdem haben wir über 30% verloren, viele schauen ungläubig auf ihr Depot.
Ob Du den richtigen Zeitpunkt erwischst ist fraglich. Ich bin inzwischen zu 60% investiert, sollte es unverhofft runtergehen, werde ich immer noch Pulver zum Schießen haben, während die 160% investierten zwangsliquidiert dastehen.  Kalkuliertes Risiko.

Ich habe mal 200 Valor zu 8,20 eingesackt, dann hab ich zumindest mal nen Zehen in der Tür. :-)

Ich habe noch zu Valor gestöbert:

Kunden
 Die Produkte der Gesellschaft sind weltweit in allen großen Märkten installiert. Zu ihren Kunden gehören viele der international führenden OEMs und CEMs; insgesamt wurden rund 2,040 Lizenzen (einschliesslich Lizenzen für Frontline-Produkte) an Unternehmen vergeben wie
3COM, Acer, Alcatel, Apple, Blaupunkt, Celestica, Cisco, Compaq, Dell, EMC, Ericsson, Flextronics International, Fujitsu, General Electric, Hitachi, HP, IBM, Lucent Technologies, Marconi, Matsushita, Motorola, Nokia, Nortel Networks, Samsung, SCI, Siemens AG, Silicon Graphics, Solectron, Sony, Thomson und Toshiba.
Kein einzelner Kunde und keine Kundengruppe zeichnet sich dabei für einen überdurchschnittlichen Anteil am Umsatz verantwortlich.  


Statements zu VALOR COMPUTERIZED SYSTEMS LTD (928731) Aktienservice Research  07.08.2000/12:29  
Valor günstig
Frankfurter Tagesdienst  04.08.2000/11:31  

Valor Comp. Sys.spekulativ kaufen
Der Aktionär  02.06.2000/12:12  
Valor Kursziel 20 Euro
Focus Money  12.05.2000/09:49  
Valor zeichnen
Aktienservice Research  11.05.2000/09:05  
Valor zeichnen
NewTec-Investor  10.05.2000/13:14  
Valor zeichnen
NewTec-Investor  10.05.2000/13:11  
Valor zeichnen
GoingPublic  09.05.2000/14:23  
Valor spekulativ zeichnen
EURO am Sonntag  08.05.2000/09:42  
Valor interessant


Allgemeine Bewertung
Die hohe Nachfrage nach dem Valor-Produkt spiegelt sich im Erlöswachstum wider. Es beträgt durchschnittlich 30 Prozent. Bis 2001 dürfte der Umsatz auf rund 45 Millionen Euro steigen; 1999 waren es 28 Millionen Euro. Erfreulich ist, dass Valor Systems profitabel ist. Der ‘99er-Gewinn betrug 3,8 Millionen Euro. Bis 2001 soll ein Ergebnis von etwa 5,5 Millionen Euro erzielt werden. Das sind umgerechnet 0,28 Euro je Aktie. Bei moderaten Zeichnungsgewinnen ist der Titel spekulativ interessant und besitzt Kurspotenzial.

Na denn, Emissionspreis war ermäßigt bei 12€. Graumarktkurse gingen bis 19 €.

Ach so, für die Förtsch - Fans, das hab ich gefunden...

Valor - Kaufempfehlung
WKN: 928731  VALOR COMPUTERIZED SYSTEMS Der Aktionär 05.06.2000  

Mit der am 15. Mai 2000 erfolgten Neuemission der Valor Computerized Systems Ltd hat ein weiteres israelisches Unternehmen den Weg an den Neuen Markt gefunden. Die Fachleute von "Der Aktionär" halten den Wert auf dem aktuellen Kursniveau für aussichtsreich. Ihrer Ansicht nach wird Valor vom enormen Wachstumspotenzial und vom Outsourcing-Trend in der Elektronik-Industrie erheblich profitieren. Mit Hilfe der DFM-Software von Valor lassen sich Entwicklungs- und Herstellungsprozesse bei PCBs (Leiterplatten) wesentlich optimieren. Dabei sorgt das Softwaresystem vor allem für einen effizienteren Datenaustausch zwischen den verschiedenen Unternehmen, die bei Design, Entwicklung und Herstellung von PCBs beteiligt sind.


Neben der DFM-Software sollen diese Hersteller und Lieferanten bald auch mit Hilfe der B2B-Plattform e4eNet.com vernetzt werden, was einen revolutionären Schritt im Beschaffungs- und Logistikprozess bei der PCB-Herstellung bedeuten würde. Schon jetzt hat sich Valor mit seinem ausgeklügelten Konzept erfolgreich in der Nische DFM-Software etabliert. Zum Kundenstamm zählen renommierte Unternehmen wie 3COM, Dell, Ericsson, Motorola, Nokia und Siemens. Gelingt es Valor, in den lukrativen B2B-Markt vorzudringen, dürfte weiteres Wachstum garantiert sein. "Der Aktionär" sieht für die Valor-Aktie ein erstes Kursziel von 20 Euro.




Al grüßt  
Wer hat sich mit Valor näher beschäftigt? o.T. Kicky
Kicky:

und hier etwaige Risiken

 
18.08.00 18:41
#10
Frankfurter Tagesdienst v.4.8.
Auf dem aktuellen Kursniveau von 8,60 Euro lasse sich ein 200er KGV von 25 errechnen. Zudem sei das Unternehmen mit dem 5-fachen des prognostizierten Umsatz bewertet. Hierbei könne man nach Ansicht der Analysten des Frankfurter Tagesdienstes nicht von einer günstigen Bewertung sprechen, dennoch empfehlen die Experten den Aufbau einer Einstiegsposition bis zum Limit von 9 Euro. Für Nachkäufe im bereich von 7/7,5 Euro sollte aber noch Liquidität zurückgehalten werden.

Da sich der Aufbau der B2B-Plattform "e4eNet.com" noch bis 2003 vorrangig auf der Kostenseite bemerkbar macht würde, wodurch die Gewinnschätzungen mit einem gewissen Risiko behaftet seien, empfehlen die Analysten des Frankfurter Tagesdienstes diese Aktie zunächst nur spekulativ veranlagten Anlegern zum Kauf.

Aktienservice Research v.7.8.

Neben den branchenüblichen Risiken sollte die im Hinblick auf die Entwicklung und anschließende Etablierung der geplanten B2B-Plattform entstehenden Kosten berücksichtigt werden, welche die bisherige Planungssicherheit unter Umständen beeinträchtigen könnten. In Anbetracht des erfreulichen Halbjahresergebnisses scheine Valor jedoch ein effizientes Finanz-Controlling zu beherzigen, was aufgeführte Risiken relativiere.

In diesem Rahmen werde das E-Commerce-Geschäft neben weiteren strategischen Unternehmensmaßnahmen als Multiplikator zum Ausbau der Marktposition fungieren. Vor diesem Hintergrund, sowie in Anbetracht der mit einem 2001e-KGV von 24 mittlerweile günstigen Bewertung sei langfristig ein gesundes Maß an Kursphantasie zu rechtfertigen.

Langfristig ausgerichtete Anleger, deren Handelsansatz auf Investitionen in Aktien wachstumsstarker Marktführer basiere, würden in den Valor-Papieren auf dem gegenwärtigen Bewertungsniveau als Depotbeimischung eine aussichtsreiche Anlagemöglichkeit vorfinden
Wer hat sich mit Valor näher beschäftigt? o.T. Al Bundy
Al Bundy:

Danke Kicky,

 
18.08.00 18:49
#11
aber die B2B Platform sehe ich eher Sekundär. Das ist die Fantasie, die in den Wert kommen könnte (vgl. Mühl). Wichtiger sind die Software-Produkte. Hier werden die Gewinne erwirtschaftet.
Hier ist Valor anscheinend hervorragend gut positioniert:


Valor entwickelt Softwarelösungen für aktive Leiterplatten.
Vor dem Hintergrund einer Trennung von Leiterplatten-Design, Herstellung unbestückter Leiterplatten und Leiterplatten-Bestückung besitzt Valor drei, auf die jeweiligen Markterfordernisse abgestimmte Produkte:

Enterprise 3000: DFM für Leiterplatten-Designer Enterprise 3000, das für Elektronik-OEMs gedacht ist, beseitigt kostspielige Überarbeitungsdurchläufe, indem die Herstellbarkeit eines Designs bereits während der Entwurfsphase geprüft wird. Enterprise 3000 umfasst weitreichende Module zur physischenVerifizierung der Herstellung und Bestückung unbestückter Leiterplatten mit über 200 Regelkategorien.

Trilogy 5000: DFM-/CAM-System für Bestücker von Leiterplatten Trilogy 5000 ist eine vollständige Dateneingabe-, DFM- und CAM-Lösung für den Frontend- Engineering-Betrieb eines CEM oder einer Bestückungsabteilung. Im Rahmen des Trilogy 5000- Projekts hat Valor die Valor Parts Library (siehe unten) eingeführt, einen innovativen Online- Katalog, einschließlich Form- und Zeichnungsdaten aller Bauelemente, der alle wichtigen Informationen in einem computerlesbaren Format enthält.
Trilogy 5000 wurden im zweiten Quartal 1999 freigegeben. Zum 31. Dezember 1999 hat die Gesellschaft ca. 40 Lizenzen für dieses Produkt vergeben, darunter auch an die drei größten CEMs.

Genesis 2000: DFM-/CAM-System für Hersteller unbestückter Leiterplatten Genesis 2000, das von Frontline produziert wird, stellt Leiterplatten-Herstellern eine voll optimierte DFM- und CAM-Lösung bereit. Umfangreiche DFM-Plug-ins reduzieren die Zykluszeiten und ermöglichen beträchtliche Ertragssteigerungen.
Genesis 2000 ist seit Juli 1995 auf dem Markt erhältlich. Weltweit wurden über 1.400 Benutzerlizenzen für dieses Produkt ausgestellt. Ungefähr 1.000 Lizenzen sind derzeit noch fürr zwei vormals produzierte Frontline-Produkte gültig, die gerade auslaufen und durch Genesis 2000 ersetzt werden.

Neben diesen drei primären DFM-/CAM-Tools bietet Valor auch folgende Produkte an, die zusammen eine duchgängige Engineering-Lösung fürr den Entwurf, die Herstellung und Bestückung von Leiterplatten bilden:

ODB++: Intelligentes Format fürr den Austausch von Design- und Fertigungsdaten

Valor Parts Library (VPL): Datendienst für Modelle von elektronischen Bauelementen

Star 1000: Produktdaten-Management



Durch die große Kundenakzeptanz und bestehende Datenbaken scheint mir ein Erfolg der B2B Platform durchaus möglich, wobei es hier einige andere Player gibt.

Al grüßt
Wer hat sich mit Valor näher beschäftigt? o.T. short-seller
short-seller:

Das sehe ich etwas anders Al !

 
18.08.00 22:39
#12
Ich sehe keinen wesentlichen Unterschied zwischen heute und März. Das Thema Börse ist noch immer ein Thema das die Massen hypnothisiert. Du kannst sicher sein, solange die Bild-Zeitzung sich als Börsenblatt versucht, sind noch viele an der Sache interessiert.

Überlege mal ganz neutral, ob derzeit nicht die Risikofaktoren überwiegen oder nicht.

Ich denke wenn man es so hält wie Du und nur zu 60% investiert, ist das eine ganz gute Sache. Um das persönliche Risiko zu minimieren, kann man jedem nur raten zumindest die Kreditengagements aufzulösen.

Grüße
Shorty
Wer hat sich mit Valor näher beschäftigt? o.T. Al Bundy
Al Bundy:

shorty, ich lese die Bild nicht

 
18.08.00 23:34
#13
daher weiß ich nur über das Board, was in der Bild steht. Keine Ahnung ob die noch ihr Musterdepot haben.
In meinem Bekannten- und Arbeitskreiskreis ist das Thema inzwischen tabu, wer will schon über Verluste reden.
Einzelne Branchen boomen, da kann es noch zu einem extremen Kursverfall kommen, allerdings sehe ich die Gefahr bei Blue Chips und "günstigen" Werten, bei denen das Wachstum stimmt relativ begrenzt.
Wer redet eigentlich über burn out rate bei den Biotechs???
Könnte eher sein, daß dann panikartig von einer Branche in eine andere umgeschichtet wird.  
Alles Theorie, im November / Dezember sind wir schlauer.
So ein kräftiger sell off wäre mir aber auch recht, daß wir uns endlich von dieser sägezahnbörse verabschieden.

Al grüßt und wünscht eine gute N8
Wer hat sich mit Valor näher beschäftigt? o.T. Al Bundy
Al Bundy:

Habe hier noch ein paar Valor Infos gefunden

 
19.08.00 19:26
#14
www.valor.com

Valor Delivers Record Results for Q1 2000
Revenues up 64% and Net Profit up 133%

Yavne (Israel), June 30th, 2000 - Valor Computerized Systems today announced record results for the first quarter of 2000, just a couple of weeks after its successful public flotation on the Neuer Markt stock exchange in Frankfurt, Germany. Valor is a global leader in providing productivity software solutions to OEMs and CEMs in the electronics design and manufacturing industry.

Valor has been trading on the Neuer Markt in Frankfurt since May 15, 2000, and has reported revenues of US$ 7.0 million in its software solutions business for the first quarter. Compared to the same period in 1999 this represents an increase of 64% or US$ 2.8 million. "During the first months of the year we succeeded in growing the acceptance of our products in the electronics PCB/PCA design market while also establishing them in the assembly and test CAM market. Also, the maturity of the Frontline PCB Solutions (Valor/Orbotech) joint venture has contributed to an increase in sales in the fabrication sector. We expect this positive trend to continue throughout the remaining quarters of 2000," explained Schmil Dolberg, CEO at Valor.

Earnings before interest and taxes (EBIT) showed a positive development as well. Compared to the same period in 1999, EBIT increased from US$ 271,000 to US$ 869,000. The Q1 net profit of US$ 632,000 substantially surpassed (by 133%) the US$ 271,000 recorded for Q1 1999. Itsik Ben Yesha, CFO at Valor, was pleased with the results. "During Q1 2000, Valor was able to attract many new customers. Sales have grown considerably compared to previous years."

During the remaining quarters of 2000 the company plans to continue its strong investment program for its Enterprise 3000 DFx system and Trilogy 5000 assembly and test product, as well as expanding its unique internet-based Valor Parts Library (VPL) service.

Selected Financial Data
Q1 2000
Q1 1999

Revenue
$7.048m
$4.289m

EBITDA
$1.099m
$0.421m

EBIT
$0.869m
$0.271m

Net Profit
$0.632m
$0.271m

Total Assets
$19.335m
$13.525m

Shareholderís Equity
$8.973m
$7.479m

Employees
169
115

Hier die letzten News, die in Deutschland irgendwie untergegangen sind:

Valor Appoints New Distributor in South Korea
For Electronics DFM Market

Yavne (Israel), 2nd August 2000 - Valor Computerized Systems, a global leader in providing productivity software solutions to OEMs and CEMs in the electronics design and manufacturing industry, today announced the appointment of Hankuk Valence Co. to represent Valor in South Korea. Hankuk Valence will sell and support Valor's Enterprise 3000 physical verification DFM system to electronics OEMs.


Ofer Shofman, President of Valor Far East Operations said "Hankuk Valence is well established in the Korean electronics market having sold PCB solutions and services, including Viewlogic and VeriBest, to major OEMs for a number of years. The qualified sales and engineering staff at the company have over 18 years' experience in EDA. With this expertise they make an ideal partner for Valor in order to meet the rapid growth rates we are seeing in the PCB market in Asia."



"We recognize Valor's DFM solutions as being an important offering in the electronics design industry. Valor products are based on ODB++, a high-level intelligent data exchange format, that bridges the information gap between the worlds of design and manufacturing. This is a real challenge that the PCB/PCA supply chain is facing and we see good business opportunities for these solutions," commented Hyung-Duck Kim, President at Hankuk Valence Co.



Valor is experiencing a healthy growth rate in excess of 65% in the Far East with its PCB/PCA physical design verification and CAM assembly/test systems and the appointment of Hankuk Valence is part of its expansion program for the rapid growth in the design-for-manufacturing sector in Asia.



About Valor
Valor is a global leader in providing business productivity tools throughout the design-through-manufacturing electronics supply chain. Valor is a public company listed on the Neuer Markt of the Frankfurt Stock Exchange. The company's powerful software tools, based on ODB++, the Valor-funded data format which has quickly become the format of choice for high-level data exchange, ensure the rapid transfer of optimized data from design through manufacturing. Enterprise 3000 DFx system for physical design verification, Trilogy 5000 for assembly and test engineering, and the unique Valor Parts Library on-line data service are utilized by designers and engineers to deliver enhanced productivity, higher yields, shorter cycle times and increased product quality. All Valor products are sold and supported by a worldwide network that includes global subsidiary offices, VARs and OEM channels. More information about the company can be found at www.valor.com.



und hier noch was vom 10. August:

MSL Selects Valor Trilogy Products for
Global DFM/DFT Strategy
MSL to Play a Critical Role in Future Valor Product and Technology Development



August 10, 2000 – Lake Forest, CA - Valor Computerized Systems, Inc. [NEUER MARKT: VCR] has been selected by Manufacturers' Services (MSL), one of the world's largest electronics manufacturing services companies, to provide its Trilogy 5000 assembly and test engineering systems. Valor Computerized Systems, Inc. has secured a significant purchase order for six Trilogy 5000 assembly and text engineering systems from Manufacturers’ Services, Ltd. [NYSE: MSV] (MSL), one of the world's largest electronics manufacturing services (EMS) companies. The Trilogy systems (WAN- based licenses) will be installed at MSL sites throughout North America, Europe and Asia.





Massachusetts-based MSL provides a broad range of services that help electronics companies manage every phase of the product lifecycle - from the design and manufacture of printed circuit board assemblies (PCBA) to final systems assembly, test and delivery of packaged product to end-customers. As the trend for OEMs to outsource product assembly continues, MSL has consistently made significant investments in information technology solutions that support the company’s strategy to strengthen customer satisfaction by optimizing operational efficiency. To extend support for customers in the early product lifecycle, MSL has invested in Valor products to automate its 'design-anywhere, build anywhere' DFM/DFT processes. Trilogy 5000 will be installed at MSL’s sites as the front-end engineering tool. MSL’s design services team will also access the systems, across the WAN, for full-automated DFM analysis during the product design cycle.



"We evaluated other products on the market and found that Valor’s solutions provided the best tools for enhancing our services for customers during the early stages of the product development cycle, where time and cost are critical factors for success,” said Rodolfo Archbold, chief technology officer at MSL. "Trilogy 5000’s robust capabilities will allow us to perform DFM/DFT analyses at multiple points in the process - significantly enhancing our ability to add value to customers in the time-to-market race.”







"Valor and MSL have synergistic business approaches to addressing the needs of the complete PCB assembly supply chain. We are pleased that, as part of this agreement, MSL becomes our technology partner providing vital input to the continuing development of the Trilogy product range for electronics manufacturing services companies. As a world player in the EMS arena, MSL will also be an excellent beta-partner testing new functionality in Valor assembly products," said Jeff Thomson, VP sales and marketing at Valor Inc.



Automated DFM/DFT Reduces Reworks, Cycle Time and Cost

Trilogy gives MSL new flexibility for electronically loading multiple forms of customer data and significantly reduces the volume of re-engineering of data prior to distribution to the factory floor, delivering greater accuracy and shorter lead times. Another key area will be Trilogy's role in executing production impact analysis for engineering change orders utilizing its fully automated design change impact analysis for production and test tooling. Trilogy also generates rework instructions and performs a DFM analysis of these instructions to ensure that the rework has not compromised end-product electrical integrity, manufacturability or testability.



Trilogy's advanced manufacturability and testability analyses identify conflicts in bills of materials and engineering data early in the NPI process, supported by the unique Valor Parts Library, a data service supplying comprehensive physical models of all commercially available components directly into the Trilogy system. Engineering fixes are completed before assembly on the production line, resulting in improved production efficiencies and reduced rework and scrap rates.



The automated DFM/DFT analyses provides consistency and accuracy over manual methods in detecting manufacturability defects for processes such as PCB fabrication, PCA assembly and testability and electrical integrity before the product arrives on the factory floor. The ODB++ physical model of the PCA, enriched with component models downloaded from the Valor Parts Library, provides the basis for a full "virtual prototype" manufacture.



It will also allow MSL to generate comprehensive documentation from CAD databases, Gerber, IPC etc. and produce detailed DFM/DFT analysis reports.







About MSL

Manufacturers' Services Ltd. [NYSE: MSV] is global electronics manufacturing services company offering Total Cost of Ownership® solutions for OEMs in the networking, telecommunications, computer, peripherals, medical, industrial and consumer electronics industries. The company offers engineering, design, prototyping, testing, printed circuit board assembly, systems integration and assembly, order fulfillment, distribution and after-market support services. It has ISO 9000-certified supply sites and customer-dedicated fulfillment operations in Asia, Europe and the United States and International Procurement Offices in Singapore and Silicon Valley. The company has more than 5,000 employees worldwide and is headquartered in Concord, Massachusetts. For further information, visit the company's Web site at www.msl.com.


About Valor

Valor Computerized Systems [NEUER MARKT: VCR] is a global leader in providing business productivity tools throughout the design to manufacturing PCB electronics supply chain. Valor’s powerful software tools, based on ODB++, the Valor funded data format which has quickly become the format of choice for data exchange, insure the rapid transfer of optimized data from design through manufacturing output. Enterprise 3000 DFX system for PCB designers, Trilogy 5000 engineering system for assembly and test, and the breakthrough Valor Parts Library on-line data service furnish accessible, coherent planning resources and improvements in tooling efficiencies. The bottom line is shortened cycle time driven by a significant boost in productivity and quality. More information about the company can be found at www.valor.com.


Wer hat sich mit Valor näher beschäftigt? o.T. Al Bundy
Al Bundy:

Ich konnte nicht widerstehen

 
22.09.00 10:42
#15
und habe nochmal ein paar Stücke dazugepackt.

Al grüßt
Wer hat sich mit Valor näher beschäftigt? o.T. Levke

habe ich (leider) gestern schon o.T.

 
#16


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Valor Computerized Systems Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  122 also urbommel stefanso2 14.05.10 09:04
2 145 Valor Computerized 2008 ukka ukka 09.12.08 19:36
  187 Valor Computerized-Thread 2007 urbommel ukka 27.12.07 14:38
  109 Valor Computerized-Thread 2006 gvz1 Skydust 09.05.07 10:57
2 4 Valor Comput.Sys IS-.10.928731 ukka ukka 23.03.07 18:19

--button_text--