Wargames = Dollar/Öl-Call oder Euro-Put

Beiträge: 14
Zugriffe: 227 / Heute: 1
Wargames = Dollar/Öl-Call oder Euro-Put Schnorrer
Schnorrer:

Wargames = Dollar/Öl-Call oder Euro-Put

 
08.08.02 22:14
#1
no comment

www.heise.de/tp/deutsch/special/info/13049/1.html

Wargames = Dollar/Öl-Call oder Euro-Put Schnorrer
Schnorrer:

Nuclear games

 
08.08.02 22:20
#2
Für mich heißt die folgende Meldung nur eines: der amerikanische Elitesoldat ist gewohnt, täglich 40 Hamburger zu verdrücken, 5 mal zu duschen, 3 mal Sex zu haben und zehnmal mit seinem Anlageberater zu telefonieren. Da ist sowas wie Krieg ein störendes Nebenbei-Erlebnis zum Job. Und das kann man mit Rücksicht auf die Konsumerwartungen keinem zumuten. Ergo muß gehandelt werden: entweder die Allierten halten ihre Köpfe hin im Bodenkampf oder man schmeißt ne Bombe.

Zwingend logisch unter Börsengesichtspunkten.

Go, Goerge, go .... gogogogo ...


Conflict could soon be nuclear
From Roland Watson in Washington



THE US Congress has been warned that President Bush’s proposed attack on Iraq could escalate into a nuclear conflict.
An assessment of Iraq’s capabilities says that the US is unlikely to knock out many, if any, of President Saddam Hussein’s mobile missile-launchers in a first wave of airstrikes. It raises the possibility of Baghdad hitting an Israeli city with a missile carrying biological agents, saying that Saddam is likely to use chemical and biological weapons.

Israel’s likely reaction would be nuclear ground bursts against every Iraqi city not already occupied by US-led coalition forces. Senators were told that, unlike the 1991 Gulf War, when Washington urged Israel not to retaliate against Iraqi missile strikes, Israeli leaders have decided that their credibility would be hurt if they failed to react this time.

The assessment was written by Anthony Cordesman, a former Pentagon and State Department official now with the Washington-based Centre for Strategic and International Studies. He was a witness before last week’s Senate Foreign Relations Committee, and chosen to open a national debate on the looming Iraqi conflict. He queried the ability of US forces to use pre-emptive airstrikes to cripple Iraq’s mobile launchers, which would be used for chemical or biological weapons. Donald Rumsfeld, the US Defence Secretary, has alluded to the problems of locating the launchers.

Referring to the Gulf War, Mr Cordesman said that, despite contrary claims, the US had not detected most Iraqi chemical, biological, radiological and nuclear weapons and missile capabilities. US and British forces also had “no meaningful success” in finding Scud missile sites, nor were the airstrikes of Operation Desert Fox in 1998, after the departure of UN weapons inspectors, successful.

“It’s likely, therefore, that Iraq could succeed in launching some CBRN strikes against US coalition forces, targets in neighbouring states, and / or Israel.”It could take days to characterise biological agents. “Even US forces would only be able to firmly characterise dissemination by observing the lethal effects,” he said.


The United Nations secretary-general, Kofi Annan, rejected conditions set by Baghdad for new talks and told Iraq last night he was waiting for a “formal invitation” for UN weapons inspectors to return. Mr Annan said in a letter to Iraq’s foreign minister that new talks must focus on “practical arrangements” for the resumption of inspections.






 
Wargames = Dollar/Öl-Call oder Euro-Put special
special:

sei doch kein spielverderber

 
08.08.02 22:24
#3
sowas wird halt nicht alle tage gespielt !
Wargames = Dollar/Öl-Call oder Euro-Put Sitting Bull
Sitting Bull:

Was Öl betrifft, gehen die Meinungen

 
08.08.02 22:26
#4
auseinander. Viele Stimmen prognostizieren fallende Ölpreise, wenn die Amis ihre Hand am irakischen Ölhahn haben. Das Problem: europäische und asiatische Ölunternehmen dürfen draußen bleiben. Bis zum letzten Tropfen wird sich Exxon und Konsorten an der irakischen Öl-Beute laben. Ich persönlich folge diesem Argument. Allerdings: Bis die Stars and Stripes irakische Straßen schmücken, wird Öl wohl noch einmal steigen. Eines steht indes fest: wenn der Irak-Coup "glückt" werden die Amis wieder ordentlich konsumieren und die Weltwirtschaft ankurbeln. Zu simpel?
Wargames = Dollar/Öl-Call oder Euro-Put Schnorrer
Schnorrer:

@Sitting Bull: meine zynische Hoffnung auch ...

 
08.08.02 22:35
#5
... das große Spiel ist schon vorab abgekartet ... alle machen mit, egal, was ein Schröder lauthals von sich gibt (erstaunlich genug, daß noch keine Reaktion aus US kam) ...

Wir sind einfach nur Vieh, alle miteinander. No knows the hard facts. Ich glaube, wir dürfen mal wieder staunen, wie am 11.9., und dann Monate und Jahre brauchen, bis man weiß, was wirklich lief. Und dann interessiert es keinen mehr ... wieder ein paar Millionen Tote mehr ... man stumpft ja ab.

Erstaunlich ist nur die Propaganda von US gegen "islamische Terroristen", die verdächtig an die Propaganda gegen "die jüdisch-bolschewistische Verschwörung" erinnert.

Man könnte kotzen beim Gedanken, daß theoretisch die Möglichkeit besteht, daß wir in der Gesamtheit NICHTS dazugelernt haben.

Trotz MATURA (die Österreicher meinen, das entspricht dem Abitur).
Wargames = Dollar/Öl-Call oder Euro-Put flexo
flexo:

Salatöl? o.T.

 
08.08.02 22:39
#6
Wargames = Dollar/Öl-Call oder Euro-Put special
special:

wer soll den lernen ???

 
08.08.02 22:40
#7
wir ??? die ölmultis?? die regierungen ??

und was sollen sie lernen wie geld verdient wird oder wie wir ein soziales system aufbauen können, bei dem der einzelne noch was zählt!
Wargames = Dollar/Öl-Call oder Euro-Put Sitting Bull
Sitting Bull:

@That's it! !Es geht nicht um Saddam,

 
08.08.02 22:46
#8
von Diktatoren gibt es zu viele. Die anderen haben allerdings einen guten Draht zum weißen Haus, deshalb dürfen sie die Sau rauslassen. Was Schröder macht ist allerdings gar nicht so undumm (das wird ihm wahrscheinlich auch den Sieg retten, sei er nun eine wirtschaftspolitische Nullnummer oder nicht), wenn er so wie Tony dem G.W. auch in den Allerwertesten kriechen würde, gewänne er auch nix. So ein bißchen pieksen gegen Uncle Sam bringt Europa am Ende vielleicht doch ein bißchen mehr Einfluss in diesem bizarren Sandkastenspiel. Vor allem wenn es ums Öl geht, sollten die Europäer auf welche Art auch immer Einfluss geltend machen.

Dass wieder Hundertausende ins Gras beißen dürfen, wird sich allerdings irgendwie später rächen. Wir brauchen hier keine Kabbalistik betreiben, aber das vernünftige Gleichgewicht ist momentan aus dem Lot.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Wargames = Dollar/Öl-Call oder Euro-Put Schnorrer
Schnorrer:

ich hätte mein Posting auch knapper formulieren

 
08.08.02 22:47
#9
können, in mehreren Versionen. Hier die kürzeste Version:

ALLES RÜCKGRATLOSE, SELBSTGEFÄLLIGE, UNMENSCHLICHE ARSCHLÖCHER. WO MAN HINSCHAUT. IM GROSSEN WIE IM KLEINEN. IM IRRENHAUS ODER WOANDERS, DAS SICH NICHT PARLAMENT NENNEN DARF.

Damned, war das jetzt wirklich kürzer? Egal, Hauptsache größer ...
Wargames = Dollar/Öl-Call oder Euro-Put special
special:

wann lernt schnorrer

 
08.08.02 22:48
#10
dass die einzige farbe die zählt GRÜN ist!!!!
Wargames = Dollar/Öl-Call oder Euro-Put flexo
flexo:

FLEXO, euer Sturmgeschütz der DEMOKRATIE!

 
08.08.02 22:50
#11
ist das nichts?
Wargames = Dollar/Öl-Call oder Euro-Put Sitting Bull
Sitting Bull:

Der Demokratie haben wir natürlich diese

 
08.08.02 22:58
#12
wunderbare Forum zu verdanken! Und wunderbar ist auch, dass wir uns einen Reim auf diesen ganzen Irrsinn da draußen machen können. Wir sollten hier unsere besten Gedanken zusammentragen um Chancen auszumachen und Risiken zu outen.
Special hat recht: Für uns zählt hier erst einmal die Farbe grün, und die habe ich in letzter Zeit - wenn überhaupt - nur in zarten Pastellfarben gesehen. Was gibt es also schöneres, sich in Zukunf über ein paar satte Kursgewinne zu freuen! Die Zeit wird kommen. Gute Nacht an alle!
Wargames = Dollar/Öl-Call oder Euro-Put Kicky
Kicky:

Schröders Wahlpolemik sagt stratford.com

 
08.08.02 23:00
#13
und Stoiber wirds schon richten

The chancellor's recent statements are motivated in large part by domestic politics, as Schroeder has fallen dangerously behind his conservative challenger, Edmund Stoiber, in the polls. He will try to gain points with the largely pacifist German electorate -- and distinguish himself from Stoiber -- by continuing his criticism of U.S. threats against Iraq.

For his part, Stoiber has said the country must move closer to Washington on military matters, but he will seek to avoid the issue of Iraq entirely. Instead, he will choose to hammer on Schroeder's major political soft spot: the weak German economy. But no matter what the outcome, Berlin's rhetoric on the Iraq issue will quiet after the elections.

The candidates' views on Washington's Iraq policy would be a concern for the White House if an attack was planned before the Sept. 22 elections, or if Schroeder could be expected to stick to his guns if elected. But both scenarios are unlikely. First, the Bush administration needs to build more international -- particularly European -- support for an Iraq campaign, and a recent call-up of reserve forces indicates an attack is unlikely before early next year.

Second, if re-elected, Schroeder will not risk alienating Washington by adhering to an anti-U.S. stance that will have lost its political value. Also, the chancellor has a history of caving to Washington on military issues: Despite early reservations Schroeder supported Operation Allied Force with German troops in Kosovo in 1999, despite the lack of an enabling resolution from the United Nations. Of course questions about his Iraq stance will be moot if Stoiber is elected, and it would please Washington to have an even more cooperative German leader in charge.....
www.stratfor.com/fib/topStory_view.php?ID=205647
Wargames = Dollar/Öl-Call oder Euro-Put Kicky

call-ups of Army National Guard and Reserve troops

 
#14
www.stratfor.com/standard/analysis_view.php?ID=205579


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--