Verlust des Arbeitsplatzes

Beiträge: 2
Zugriffe: 202 / Heute: 1
Verlust des Arbeitsplatzes Newletter
Newletter:

Verlust des Arbeitsplatzes

 
08.12.02 19:52
#1

United Airlines steht vor dem Aus. Die angeschlagene US-Fluggesell-
schaft hat es mit ihrem eigenen Konzept nicht geschafft, das Air
Transport Stabilization Board zu ueberzeugen. Dessen Zustimmung waere
noetig gewesen, damit dem Rettungsplan ueber Buergschaften die Zeit
verschafft worden waere, das Unternehmen durch Restrukturierung wieder
auf stabilere Beine zustellen. Nun wird sich der Gang in die Insolvenz
wohl nicht mehr vermeiden lassen. Es wird vermutet, dass dieser schon
am Sonntag erfolgen wird. Der Kurs der Aktie der Muttergesellschaft UAL
wurde am Donnerstag in New York kurzfristig ausgesetzt. Er schloss nach
Wiederaufnahme des Handels mit einem Minus von knapp 68 Prozent bei
genau einem Dollar. Der Markt reagierte zudem mit steigenden Kursen der
Konkurrenzunternehmen wie Continental, Delta, Southwestern oder JetBlue.

In Deutschland geriet die Aktie der Deutschen Lufthansa als Reaktion auf
die Krise bei UAL unter Druck. Zum einen ist United Teil der "Star
Alliance" und zum anderen wird spekuliert, ob die Deutschen den
Amerikanern ueber Kredite zu Hilfe kommen koennten. Groeßte Verlierer
der Pleite sind jedoch die Angestellten. Nicht allein, dass vielen nun
der Verlust des Arbeitsplatzes droht. Mit einem Anteil von 55 Prozent
sind die Angestellten auch groeßter Aktionaer der Fluglinie.  
Verlust des Arbeitsplatzes Newletter

Na was sag ich! Heute stehts in der Zeitung! o. T.

 
#2


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--