Neue Netscape Version steht vor der Tür

Beiträge: 4
Zugriffe: 104 / Heute: 1
Neue Netscape Version steht vor der Tür Pichel
Pichel:

Neue Netscape Version steht vor der Tür

 
23.05.02 18:06
#1

Gestern hat AOL die ersten Blicke auf die neue Version des Netscape Browser zugelassen. Die neue Version 7.0 soll gegenüber der aktuellen
Version 6.2 stark an Geschwindigkeit und Bedienerfreundlichkeit zugelegt haben und zudem einige innovative und interessante Funktionen
mitbringen. Zu diesen Funktionen gehört, dass die verschiedenen Browserfenster im Browser selbst verwaltet werden und nicht direkt unter der
Windows-Oberfläche. Eine wesentliche Verbesserung gegenüber den bisherigen Versionen soll auch eine schnellere Startgeschwindigkeit sein.
Microsofts Internet Explorer ist sehr eng in Windows integriert und war bislang beim ersten Programmaufruf, aber auch bei der Verarbeitung von
Webseiten, meist um spürbar schneller als die Konkurrenzprodukte.
Marktbeobachter halten die neue Version für so ausgereift, dass sie für das laufende Jahr mit AOLs Umstieg weg vom Internet Explorer rech-nen.
Seit dem vergangenen Jahr ist eine fünfjährige Zusammenarbeit zwischen Microsoft und AOL zu Ende gegangen und die beiden Konzerne
stehen sich im Augenblick wesentlich kritischer gegenüber als noch vor einigen Jahren.
Die neue Version soll sich stärker an den gewöhnlichen Bürger richten. Netscape 6.0 war nach mehreren Jahren ohne einen grundlegend neu-en
Browser gewissermaßen Netscapes Rückkehr. Allerdings war die Version 6.0 wenig stabil, weshalb sich Netscape damit nicht punkten
konnte. Erst die neun Mitte 2001 auf den Markt gekommene Version 6.1 war dann stabil genug für den täglichen Betrieb. Die neue Version 7
soll auf der Version 1.0 von Mozilla basieren. Mozilla ist ein für zahlreiche, verschiedene Betriebssysteme verfügbarer Web-Browser. Zu den

Stärken von Mozilla gehört, dass es sich um eine freie und öffentlich einsehbare Software handelt, die in Sachen Sicherheit und Schutz der
Privatsphäre theoretisch wesentlich mehr zu bieten hat als die bisher gängigen Produkte. Mozilla entstand aus der Ankündigung Netscapes, im
Zuge der Übernahme durch AOL den Browsercode als Open-Source verfügbar zu machen. AOL hat sich allerdings die Rechte auf Netscape
weiterhin im Konzern behalten und bietet eine „umkonfigurierte“ und um gewisse Funktionen erweiterte Version des Mozilla-Browser als Net-scape
7.0 an. Im Kern sind der aktuelle Mozilla-Browser und Netscape 7.0 allerdings identisch.
Der Internet Explorer hat mit dem Erscheinen der Version 6.0 nochmals an Marktanteilen gewonnen und Netscapes Bedeutung in einigen Sta-tistiken
auf unter 10 Prozent Marktanteil gedrückt. Sollte AOL den Umstieg tatsächlich vollziehen, würde der Großteil der 35 Millionen AOL
Anwender das Lager wechseln und sie die globalen Marktverhältnisse verändern.

Gruß Pichel
Neue Netscape Version steht vor der Tür taos
taos:

Gibts den Internet Explorer auch für Linux?

 
23.05.02 18:19
#2
Dieser blöde Netscape ist ja nur wiederlich.

Gut, ich will Linux nur als Server benutzen und da brauche ich keinen Browser.

Taos
Neue Netscape Version steht vor der Tür 007Bond
007Bond:

Die Version 7 ist noch fehlerhaft

 
23.05.02 18:25
#3
Beim Test dieser neuen Netscape-Version habe ich festgestellt, dass Profile älterer Netscape-Versionen (z.B. v. Version 4,78) sich nicht importieren ließen. Nach Auswahl der entsprechenden Option passiert einfach nichts. Starten ließ sich der Navigator erst, nachdem ein neues Profil angelegt worden ist. Darüber hinaus ist die JavaScript-Kompatibilität noch unzufriedend gelöst - d.h. es funktioniert noch nicht alles so, wie es eigentlich sollte.
Aufpassen muss man, wenn man die Version ohne Java installiert. Bei der nachträglichen Installation von Java ist es ein wenig verwirrend - weil kein Plugin für  Netscape 7 bei der Installation angezeigt wird (nur IE und Netscape 6).

Und den Realplayer will Netscape auch automatisch installieren. Derjenige, der über eine installierte gekaufte Realplayer-Version verfügt, wundert sich, dass seine Version bei der Installation von Netscape 7, "übernagelt" wird. Und die schnelle Startgeschwindigkeit wird zu Lasten des Hauptspeichers genutzt. Wenn das jede Applikation machen würde - bräuchten wir bald Speichermodule im GB-Bereich.
Ansonsten ist das Design recht gut gelungen und er hingt meiner Meinung nach dem Internet-Explorer nicht mehr nach.
Aber es ist ja schließlich erst die Beta-Version, die verfügbar ist.
Neue Netscape Version steht vor der Tür wetty

ES fragt sich nur...

 
#4

...warum ueberhaupt "Netscape 7.0" installieren ?

Mozilla 1.0 ist praktisch das gleiche, ohne vorkonfigurierte
Werbefensterchen.



mfg


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--